Haustiere

taunusmaedel
taunusmaedel
11.09.2011 | 15 Antworten
Hallo zusammen!
Was denkt ihr - Haustiere für/mit Kids empfehlenswert oder eher nicht? Wenn ja, ab welchem Alter und welches und wieviele Tiere? Kind selbst aussuchen lassen? UNd ... wie läuft das zb während Urlaubszeiten - wo lässt man die Tiere dann weil mitnehmen geht nicht...
Unser Sohn ist und bleibt (aus gesundheitlichen Gründen von mir) leider EInzelkind... und ich denke Haustiere wären nicht schlecht (bin selbst mit Kaninchen, Hund, Katzen aufgewachsen).
Bin über alle Erfahrungen, Meinungen und Berichte dankbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich denke
alle tiere sind ok...man muss nur den richtigen umgang damit beibringen! setzt euch zusammen, überlegt gut, welches tier ihr euch vorstellt... abs lieber eins im käfig sein soll, eins was regelm. raus muss urlaub könnte man käfigtiere bei verwanden unterbringen... katze und hunde entweder auch, ider aber in bestimmten pensionen... fast jedes tierheim nimmt auch urlaubstiere....die sind froh wenn geld reinkommt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2011
2 Antwort
...
Also ich kann aus meiner Erfahrung sagen, das Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster nix für kleine Kinder sind. Erst so ab 12 aufwärts. Kaninchen und Meerschweinchen brauchen extrem viel Platz und sehr spezielle Ernährung und Hamster können ganz böse beissen und sind halt nur nachts wach. Wellensittiche ok, aber ich denke da werden sich kleinere Kinder schnell dran langweilen, weil die nicht immer zahm werden und definitiv eher was zum Beobachten sind. Das ist das was ich dir an Erfahrung weitergeben kann =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2011
3 Antwort
wir haben nen kater
den hab ich geholt als aline so 2jahre alt war da war der kleine grad 13wochen alt...und heut sind die2 ein herz und eine seele, der kater liebt die kleine abgöttisch, schläft abends bei ihr im bett und spielt und tobt immer mit ihr...natürlich gabs auch schon kratzer aber das bleibt halt net aus...denke nen tier das "robust" ist und mit dem nen kind auch was anfangen kann ist was ganz tolles, hasen meerschweine und co find ich für kleine kinder unpassend
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2011
4 Antwort
naja da du selbst mit tieren groß
geworden bist müßstest du ja wissen das alles an dir dann hängen bleibt. ich bin selbst mit allem groß geworden und deshalb weiß ich das ich mir keine tiere holen werde. zb ein Hund: wir sind immer mit unserem hund in den Urlaub gefahren wir mussten immer ein haus mieten wo tiere erlaubt sind. und dann das fühe auf stehn dann zur arbeit, kaputt von der arbeit musst aber noch mit dem hund raus egal was fürn wetter oder ob du lust dazu hast. kann nie lange auf feiern bleiben der muss ja auch wieder gassie gehn ist jetzt nurein beispiel wen du ein hund holen willst. ja was ist geeignet für kinder wenn man danach geht eigendlich keins. wie gesagt du musst hinter her sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2011
5 Antwort
++++++++
mein sohn 8j hatte sich seit 2j meerscheinchen oder hamster gewünscht..als er das geld im februar dieses jahren zusammen hatte mit allem drum und dran...hat er sich 2 meerlis gekauft.... juhu und toll jetzt kümmer ich mich mehr darum.......grrrrrrrrrrrr ich wusste es!!!
keki007
keki007 | 11.09.2011
6 Antwort
meine hat sich ein hamster gewünscht
zum 3 geburtstag , hat sie auch schon bekommen von ihrer tante , mama hilft immer mit da geht das . katze hatte wir schon wo sie nach ne da ist. wenn der hamster draußen ist ist die katze auch drüben , der hamster kann sogar auf die katze klettern . sie wollte ein vogel haben oder hamster . nur vogel geht nicht wegen der katze und sie könnte auch nichts mit ihm machen, muß sagen sie hilft auch mit füttern und was dazu gehört ohne zu meckern
dimaus
dimaus | 11.09.2011
7 Antwort
@Mauserinchen
meine stört es nicht das er nacht aktiv ist im gegenteil immer halb sechs habends ist er munter und will raus . macht auch mit. und wenn sie ne da ist mach ich den hamster
dimaus
dimaus | 11.09.2011
8 Antwort
---------
Wir hatten von 2007 bis vor wenigen Monaten die beiden Katzen meiner Oma. Wir haben sie nach ihrem Tod übernommen. Hat super mit den Kindern funktioniert. Wenn wir im Urlaub waren, haben unsere Nachbarn oder Bekannte sie gefüttert. War sehr unkompliziert. Du solltest auf jeden Fall ein Tier nehmen, was sich wehren kann, bzw. deinem Kind ausweichen kann. Eine unserer Katzen hat ein einziges mal unseren Jüngsten gekratzt. Er hatte sie so fest am Schwanz gezogen, dass sie aufgejault hat. Danach kam das nie wieder vor. Beide hatten ihre Lektion gelernt ;)
Noobsy
Noobsy | 11.09.2011
9 Antwort
Hallo
Meine Jungs sind 7 und 9 jahre alt und der große ist ein ADHS Kind, wir haben seit Mai eine Hündin , sie ist jetzt 8 Monate alt und sehr lieb, ruhig und vorallem Kinderlieb und es ist toll, der große hat von allein Verantwortung übernommen obwohl in seinem Kopf eigendlich nur Caos herrscht, er füttert sie, Bürstet sie, spiel super gerne mit ihr, feinmotorik ist viel besser geworden und ist in ihrer Nähe sehr ruhig und ausgeglichen Wirklich!!!
PingPongblase
PingPongblase | 11.09.2011
10 Antwort
...
Danke schonmal für eure Antworten. Klar, die meiste "Arbeit" bleibt an mir hängen - das ist mir schon bewusst und wäre auch okay für mich. Aber ich denke es würde ihm gut tun wenn er auch spielerisch mit etwas Verantwortung übernehmen könnte mit sauber machen, füttern etc. Ich würde ja auch zu einem Hund tendieren, aber Hunde mag mein Mann nicht so wirklich im Haus haben. Aber wenn ich das so lese muss ich glaube ich noch mal mit ihm reden... oder doch wieder eine Katze. Hm...
taunusmaedel
taunusmaedel | 11.09.2011
11 Antwort
@taunusmaedel
Mein Mann wollte absolut keinen Hund, war strikt dagegen, aber als ich ihm ein Foto im Internet von unserer Hündin zeigte und unsere Kinder grinsen sah und ich ihm dann noch versprach, das ich mich um alles selber kümmer hat er plötzlich gefragt ; , wann wollen wir sie abholen?
PingPongblase
PingPongblase | 11.09.2011
12 Antwort
wenn ihr ein Tier haben wollt
würde ich erst mal mit einem Käfigtier anfangen Das ist meiner Meinung nach noch am einfachsten und man macht sich nicht ganz so abhängig von dem Tier. Da kann man auch den ganzen Tag weg sein, ohne, daß man sich Gedanken machen muss. Es muss natürlich vorher geklärt werden, wer die Tiere nimmt, wenn ihr in Urlaub wollt, das ist bei Käfigtieren noch relativ einfach. Ich habe jetzt schon zum zweiten mal Schwiegermutters Hund für 3 Wochen hier und das stellt unseren Alltag ziemlich auf den Kopf, es ist wesentlich mehr Arbeit und Rücksicht nehmen, als ich gedacht habe. Von einem Hund rate ich sehr dringend ab, denn da macht man sich sehr abhängig von und man kann ihn auch nicht überall mit hinnehmen. Ich weiß nicht, wie alt Dein Kind ist, aber es wird die zeit kommen, wo er in Vereine etc. geht und da kann man Hunde schlecht mit hinnehmen. Wir hatten den Hund gestern mit, er hat nur Theater gemacht und ich habe fast nichts vom Spiel mitbekommen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 11.09.2011
13 Antwort
Teil 2
bedenkt ausserdem, daß ein Tier einen über mehrere Jahre begleitet, habt ihr Zeit und Lust, mehrere Jahre für ein Tier dazusein und auch auf seine Bedürfnisse einzugehen? Geh in Gedanken Deinen Alltag durch und überlege, ob da noch Zeit und Platz für ein Tier ist. Ich persönlich würde mir kein Tier anschaffen, ich mag Tiere, aber dauerhaft für ein Tier zuständig zu sein, möchte ich nicht. Ich denke, ihr werdet die für Euch richtige Entscheidung treffen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 11.09.2011
14 Antwort
@dimaus
Ich meinte das auch nicht als Störfaktor, sondern das es für kleine Kinder vll blöd ist wenn sie den Hamster nur selten sehen. Je älter die werden desto später stehen die auf. Hab nen Opahamster hier, der ist über 2 Jahre der kommt zwischen 24Uhr und 2 Uhr nachts raus, der Jungspund ist 8 Monate alt und ist SPÄTESTENS um 22Uhr draussen. Was ich noch anmerken wollte: Kaninchen und Meerschweinchen sind KEINE KÄFIGTIERE!!! Kaninchen brauchen pro Kopf 2qm 24h am Tag zur Verfügung, da man mind. 2 halten sollte also 4qm einrechnen als Gehege und Meerschweinchen brauchen 1qm pro Nase also auch mind. 2qm einrechnen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2011
15 Antwort
wenn es bei euch möglich ist
würde ich euch einen hund empfehlen, katzen sind eher "schmusetiere". wir haben vor nem halben jahr ne berner-sennenhündin bekommen, schon ausgewachsen, und meine kinder lieben sie. wir hatten seit meine oma ein kleines mädchen war immer hunde um uns, mal mehr, mal weniger. als letztes jahr meine beiden hunde gstorben sind, waren wir erstmalö traurig, dann erleichtert über die fehlende arbeit, und dann von sehnsucht nach einem hund zerfressen...
assassas81
assassas81 | 11.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Umfrage Haustiere :O)
26.04.2013 | 60 Antworten
Tagesmütter mit Haustieren hier?
06.03.2009 | 6 Antworten
haben eure kinder haustiere?
02.12.2008 | 15 Antworten
Kleinkinder mit haustieren
18.11.2008 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading