Bin ich zu egoistisch wegen babysiten?

sweetfc
sweetfc
26.06.2009 | 20 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ich kann mein Anliegen gut erklären.
Also mein Sohn ist 9 Monate jung und wirklich ein süßer Fratz.
Ich habe vom ersten Tag an meinen Kleinen überall mit hin genommen. Ob zum einkaufen, kurz zur Post oder Auto waschen.
Abends bin ich auch nie großartig weggegangen, bin bei meinem Sohn geblieben und ich finde das eigendlich richtig und gut von mir.
Ich musste aber leider mehrmals feststellen dass meine Schwiegermutter dieses nicht so findet. Sie fragt ständig ob sie babysitten soll und will den Kleinen zu sich nehmen.
Ich sehe da aber keinen Grund zu. Ich mache das ja gerne mit meinem Sohn. Ich will mein Kind nicht abgeben und dann würde sowieso mein Herz und Kopf nur an ihn denken.
Klar gebe ich ihn irgendwann zum babysitten aber noch gab es keine so wichtige Angelegenheit das ich es tat.
Wie denkt ihr darüber?
Soll ich wirklich mein Sohn zum babysitten geben obwohl ich es eigendlich gar nicht brauche oder will nur weil seine Oma das will?

LG und Danke für Erfahrungen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenn du es nicht möchtest
dann solltest du es auch nicht tun
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2009
2 Antwort
müssen tust du nicht
aber so für ein zwei stunden würd ichs schon mal machen, so klein ist er ja nicht mehr. klar denkt man dauernd ansd kind aber 1-2std pause sind doch für dich auch toll oder nicht??
luka-romero08
luka-romero08 | 26.06.2009
3 Antwort
Die Oma will einfach nur mal ihren Enkel betutteln ......
meine Mama war oft einfach so bei mir und hat ihre Mädels ins bett gebracht ... ein paar mal "geübt" und dann stand einem WE bei Oma nix im Wege. Ich war nicht weg oder so ... ich genoss meine kinderlose Zeit. OK - beim ersten Mal war es ein bissel mulmig, aber es gibt ja telefon Wenn Du gar nicht möchtest, dann sag ihr das --- aber warum solltest Du Deiner Schwiegermutter diesen Wunsch abschlagen ??? Probiert es doch einfach mal aus LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.06.2009
4 Antwort
Oma
Hi, natürlich würde Oma sich freuen, wenn sie ihren Enkel mal ganz alleine hat. Und Du brauchst den Abstand zu Deinem Kind jetzt noch nicht, das ist auch ok. Aber was ist, wenn Du mal dringend zum Arzt musst, und Dein Kind, weil es nciht gewöhnt ist, mal woanders zu bleiben, einen Riesentheater macht. Es muss ja nicht gleich ein ganze rAbend sein, aber mal ein Spaziergang nur mit Oma müßte doch drin sein, oder? Im Alter Deines Kleinen fängt er auch schon langsam an zu fremdeln, da ist es wichtig, wenn noch andere Menschen zu seinem festen Bezugspersonenkreis zählen. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2009
5 Antwort
Babysitten
Hallöchen, kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht es ganz ähnlich. Ich hänge auch unheimlich dolle an meinem kleinen süßen. Ich hab auch echt lange gebraucht um ihn mal "abzugeben", habe dann aber festgetellt, dass es mir auch mal gut tut. Klar, beim ersten und auch beim zweiten mal hängt der Kopf echt nur bei deinem kleinen Schatz, aber es wird von mal zu mal besser und du kannst auch mal wieder was für dich ganz alleine tun....und wenns nur ein gemütliches Vollbad mit nem schönen Buch ist. Du brauchst ja die ersten male nicht wegzugehen und kannst zu Hause bleiben. und wenn was wäre, dann könnte man dich jederzeit anrufen....ich denke außerdem, dass es auch für das Kind ganz gut ist, wenn es mal erfährt, dass es sich auch auf andere Personen verlassen kann und es nicht immer nur die "Mami" gibt....was noch dazu kommt: es kann ja immer mal sein, dass du plötzlich aus irgendeinem Grund echt mal ausfällst...
labello75
labello75 | 26.06.2009
6 Antwort
Babysitten
Hallöchen, kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht es ganz ähnlich. Ich hänge auch unheimlich dolle an meinem kleinen süßen. Ich hab auch echt lange gebraucht um ihn mal "abzugeben", habe dann aber festgetellt, dass es mir auch mal gut tut. Klar, beim ersten und auch beim zweiten mal hängt der Kopf echt nur bei deinem kleinen Schatz, aber es wird von mal zu mal besser und du kannst auch mal wieder was für dich ganz alleine tun....und wenns nur ein gemütliches Vollbad mit nem schönen Buch ist. Du brauchst ja die ersten male nicht wegzugehen und kannst zu Hause bleiben. und wenn was wäre, dann könnte man dich jederzeit anrufen....ich denke außerdem, dass es auch für das Kind ganz gut ist, wenn es mal erfährt, dass es sich auch auf andere Personen verlassen kann und es nicht immer nur die "Mami" gibt....was noch dazu kommt: es kann ja immer mal sein, dass du plötzlich aus irgendeinem Grund echt mal ausfällst...
labello75
labello75 | 26.06.2009
7 Antwort
hi
hi willkommen im club den ich geb meine auch nicht ab wenn es keinen grund zu gibt hab meine tochter seit sie auf der welt ist 3 mal abgeben einmal nur damit ich fertig wurden mit tannennadeln beseitigen dan vorbereiung für tauf und jetzt mal wieder für en geb aber sonst nehm ich sie über all mit hin mein freund findet es über trieben ich aber net weil ich sie gerne bei mir hab und zuhause bin ach wenn sie nur schläft würde zwar auch mal weg gehen aber ich weis für was ich zuhause bleibe damit ich weis es geht ihr gut und immer gleich da bin wenn was ist und wo ich sie mal net bei mir hatte dachte ich nur an sie. meine meinung ist erst abgeben wenn du dich damit wohl fühlst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2009
8 Antwort
hi
ja ich sehe das genau so wie anni184 ich möchte meine kleine auch nicht her geben und sie ist erst 5 und halb monate .Musste 3 monate später nach der geburt nochmal operiert werden und musste voll nakose machen oh hatte ich angst das ich das nicht schaffe und habe mir mega sorgen gemacht um meine maus . dum verstehe dich gut und hör einfach auf dein gefühl lg kerstin
kerstin26
kerstin26 | 26.06.2009
9 Antwort
ist okay so
Ich finde es richtig, wie Du es machst. Wenn Du Dein Kind nicht abgeben willst, brauchst Du das auch nicht, Dein Gefühl sagt Dir das Richtige. Ich war bzw. bin auch so, gebe meine Kinder nur ab, wenn es unbedingt sein muss - mein Mann denkt übrigens darüber genauso. Mir fällt es etwas leichter, mal abends wegzugehen da meine Eltern im selben Haus wohnen und meine Kinder so in ihrem Bett schlafen können. Oma kommt zu uns. Allerdings bin ich da erst beim 2. Kind etwas lockerer geworden. Aber weggehen tun wir auch sehr wenig, seit unsere Mäuse auf der Welt sind. Ich steh auch nicht so drauf, unsere Kiddies sind mir 1000 Mal wichtiger als sonst was. LG
Tornado
Tornado | 26.06.2009
10 Antwort
Babysitten
Hallöchen, kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht es ganz ähnlich. Ich hänge auch unheimlich dolle an meinem kleinen süßen. Ich hab auch echt lange gebraucht um ihn mal "abzugeben", habe dann aber festgetellt, dass es mir auch mal gut tut. Klar, beim ersten und auch beim zweiten mal hängt der Kopf echt nur bei deinem kleinen Schatz, aber es wird von mal zu mal besser und du kannst auch mal wieder was für dich ganz alleine tun....und wenns nur ein gemütliches Vollbad mit nem schönen Buch ist. Du brauchst ja die ersten male nicht wegzugehen und kannst zu Hause bleiben. und wenn was wäre, dann könnte man dich jederzeit anrufen....ich denke außerdem, dass es auch für das Kind ganz gut ist, wenn es mal erfährt, dass es sich auch auf andere Personen verlassen kann und es nicht immer nur die "Mami" gibt....was noch dazu kommt: es kann ja immer mal sein, dass du plötzlich aus irgendeinem Grund echt mal ausfällst...
labello75
labello75 | 26.06.2009
11 Antwort
meine
süße ist jetzt 6 1/2 mon alt und ich habe sie noch nie irgendwo alleine gelassen. einmal bei ihrem papa, als ich kurz was eingekauft hab und einmal bei einer freundin aus demselben grund, es ging jedesmal nicht gut, sie hat so geschrien. abgesehen davon möchte ich sie aber auch gar nicht abgeben, zumindest nicht für länger. ich möchte wissen, wenn sie weint, dann möchte ich sie trösten, oder ihr was zu essen geben , wenn sie hunger hat. hab dasselbe problem mit meiner schwiegermutter, sie will unbedingt, dass meine kleine bei ihr übernachtet. aber ich geb sie noch nicht her. irgendwann kommt die zeit bestimmt, in der ich froh bin, wenn ich ein paar stunden für mich hab. aber den zetipunkt möchte ich selber bestimmen!!!!
sandrav83
sandrav83 | 26.06.2009
12 Antwort
babysitten
ging wir auch so aber oma und opa wollen auch mal zeit mit den enkel und wir haben uns paarzeit da genommen. waren aber auch immer im gedanken bei ihr und haben auf die uhr geschaut. wir haben gemacht damit sie sich dran gewöhnt wenn wirklich mal was ist, das wir dann jemand haben wo sie sich wohl fühlt.
dimaus
dimaus | 26.06.2009
13 Antwort
Babysitten
Du kannst den Kleinen ruhig mal für eine Stunde oder zwei bei Oma lassen. Das tut dir bestimmt mal gut auch wenn du es nicht glaubst. Geh doch mal für dich alleine spazieren oder Klamotten kaufen oder so. Das Handy kann ja mit. Dein Kind kann so auch mal einen Bezug zur Oma aufbauen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2009
14 Antwort
Danke!!!
Danke für eure Antworten. Bin irgendwie erleichtert dass es da noch andere gibt dem es so geht wie mir und ich nicht alleine das so erlebe;-) Gibt mir auf jedem Fall wieder Kraft und den Glauben zurück alles richtig zu machen!! LG Biene
sweetfc
sweetfc | 26.06.2009
15 Antwort
Babysitten
Bei uns bzw. mir sind es auch die lieben Schwiegereltern. Unsere Tochter ist jetzt 8 Monate und alleine bei den Großeltern war sie erst einmal. Da war sie aber auch erst knapp 2 Monate und hat eh nur geschlafen. Ich kann dich voll und ganz verstehen. Ich denke immer, nur ich weiß was meine Tochter hat und brauch. Wenn meine Schwiegereltern bei uns sind spielen und erzählen sie immer total laut mit der Kleinen. Wir sind eher die etwas ruhigen. Und meine Angst ist, dass wenn die Kleine bei Oma und Opa ist, sie gar nicht zur Ruhe kommt, weil dann immer nur halli galli ist. Und wir haben Abends dann das Problem die Kleine ins Bett zu kriegen. Was mich nur total nervt ist der Freundeskreis. Die sagen immer, gibt die Kleine doch mal ab, dann könnt ihr auch länger feiern. Aber da ich Abends noch stille erübrigt es sich das dann auch wieder.
zawi
zawi | 26.06.2009
16 Antwort
also
wenn du sie nicht abgeben willst, dann tu es nicht.. Würd dir aber bestimm gut tun, sie mal für ein paar stunden Tagsüber muss ja nicht gar so lang sein zur oma gibst. Ich denke, das ein kind immer mehrere bezugspersonen haben sollte. Zwar jetzt nicht so 10 oder änliches, aber oma und opa sind da schon mit einbezogen. Klar ich hab meine auch immer überall hin mittganommen, aber wenn du die möglichkeit hast, dann nimm dir ruhig mal ein mal in der woche vielleicht erst mal ne stunde zeit für dich. Wenn du merkst, dass es gut läuft, kannst du die zeit immer noch steigern. Glaub Für dein kind ist es sicher nicht schlimm, wenn es merkt, dass es sich auch noch auf andere personen verlassen kann. Im gegenteil... Und das mit dem abends weggehen, mach ich auch nicht... DEnn ich bleib gern für meine Süße zu hause. Bei mir ist das so, dass meine mutter meine maus das erste mal hatte, als sie vier monate war. War vormittags. Nachts würd ich sie auch nicht weggeben. Da könnt ich gar nicht schlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2009
17 Antwort
ich kann dich gut verstehen
Hallöchen, meine Tochter ist jetzt fast 10 Monate und ich habe am Anfang auch nicht gerne Sie abgeben wollen aber ich habe festgestellt, dass es ihr richtig gut tat bei Oma und Opa. Sie ist immer total aufgegangen und hat sich jedesmal etwas abgekuckt von Oma u Opa. Am Anfang ist es mir echt schwer gefallen aber mein Mann hat immer wieder das Gefühl gegeben, dass es nicht schlimm ist und das es ihr gut geht. Ich allerdings dachte immer niemand kann so auf ihre Bedürfnisse eingehen wie ich. Niemand kann sie so gut umsorgen wie ich aber dem war nicht so meine Schw.mutter hat immer alles stehen und liegen lassen, sobald wir durch die Tür kamen. Dann sind Oma und Opa in den Urlaub geflogen und ich freute mich insgeheim, weil ich dann nicht ständig zu denen hin muss nun sind Sie seit 4 Wochen weg und mir fällt es jetzt erst auf wie gut es mir getan hatte. Jetzt stelle ich fest, auch meine Maus braucht mal ne Abwechslung. Lg
Mama-Mimi
Mama-Mimi | 26.06.2009
18 Antwort
also
wenn du sie nicht abgeben willst, dann tu es nicht.. Würd dir aber bestimm gut tun, sie mal für ein paar stunden Tagsüber muss ja nicht gar so lang sein zur oma gibst. Ich denke, das ein kind immer mehrere bezugspersonen haben sollte. Zwar jetzt nicht so 10 oder änliches, aber oma und opa sind da schon mit einbezogen. Klar ich hab meine auch immer überall hin mittganommen, aber wenn du die möglichkeit hast, dann nimm dir ruhig mal ein mal in der woche vielleicht erst mal ne stunde zeit für dich. Wenn du merkst, dass es gut läuft, kannst du die zeit immer noch steigern. Glaub Für dein kind ist es sicher nicht schlimm, wenn es merkt, dass es sich auch noch auf andere personen verlassen kann. Im gegenteil... Und das mit dem abends weggehen, mach ich auch nicht... DEnn ich bleib gern für meine Süße zu hause. Bei mir ist das so, dass meine mutter meine maus das erste mal hatte, als sie vier monate war. War vormittags. Nachts würd ich sie auch nicht weggeben. Da könnt ich gar nicht schlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2009
19 Antwort
Babysitten
Hallöchen, kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht es ganz ähnlich. Ich hänge auch unheimlich dolle an meinem kleinen süßen. Ich hab auch echt lange gebraucht um ihn mal "abzugeben", habe dann aber festgetellt, dass es mir auch mal gut tut. Klar, beim ersten und auch beim zweiten mal hängt der Kopf echt nur bei deinem kleinen Schatz, aber es wird von mal zu mal besser und du kannst auch mal wieder was für dich ganz alleine tun....und wenns nur ein gemütliches Vollbad mit nem schönen Buch ist. Du brauchst ja die ersten male nicht wegzugehen und kannst zu Hause bleiben. und wenn was wäre, dann könnte man dich jederzeit anrufen....ich denke außerdem, dass es auch für das Kind ganz gut ist, wenn es mal erfährt, dass es sich auch auf andere Personen verlassen kann und es nicht immer nur die "Mami" gibt....was noch dazu kommt: es kann ja immer mal sein, dass du plötzlich aus irgendeinem Grund echt mal ausfällst...
labello75
labello75 | 26.06.2009
20 Antwort
Babysitten
Hallöchen, kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht es ganz ähnlich. Ich hänge auch unheimlich dolle an meinem kleinen süßen. Ich hab auch echt lange gebraucht um ihn mal "abzugeben", habe dann aber festgetellt, dass es mir auch mal gut tut. Klar, beim ersten und auch beim zweiten mal hängt der Kopf echt nur bei deinem kleinen Schatz, aber es wird von mal zu mal besser und du kannst auch mal wieder was für dich ganz alleine tun....und wenns nur ein gemütliches Vollbad mit nem schönen Buch ist. Du brauchst ja die ersten male nicht wegzugehen und kannst zu Hause bleiben. und wenn was wäre, dann könnte man dich jederzeit anrufen....ich denke außerdem, dass es auch für das Kind ganz gut ist, wenn es mal erfährt, dass es sich auch auf andere Personen verlassen kann und es nicht immer nur die "Mami" gibt....was noch dazu kommt: es kann ja immer mal sein, dass du plötzlich aus irgendeinem Grund echt mal ausfällst...
labello75
labello75 | 26.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Bin ich zu egoistisch?
15.02.2016 | 10 Antworten
was würdet ihr tut?
08.04.2015 | 55 Antworten
Bin ich egoistisch?
06.02.2013 | 134 Antworten
Egoistisch?
24.08.2012 | 28 Antworten
bin ich egoistisch?
29.11.2010 | 23 Antworten
*Ist das Egoistisch*
19.11.2010 | 19 Antworten
Bin ich zu egoistisch?
08.09.2010 | 31 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading