TAUFE

RI666
RI666
24.01.2009 | 13 Antworten
Hallo,
kann mir vielleicht jemand sagen, ob es bei einer evangelischen Taufe möglich ist, das nur einer der 2 Taufpaten MItglied in der Kirche ist und der zweite zwar evangelischem Glauben, aber aus der Kirche ausgetreten ist?Oder müssen beide aktuell in der Kirche sein?Wäre super, wenn mir jemand weiter helfen könnte.
Gruß Ilona
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@ zuckerpuppe 79
sei mir echt nich sauer aber .....sie müssen nicht drin sein.....!!! es sei den in anderen städten is es anders...
dahotmomy
dahotmomy | 24.01.2009
12 Antwort
Man kann auch nach der Taufe wieder austreten,
aber um diesen Patenschein zu bekommen muss man eben Mitglied einer Kirche sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2009
11 Antwort
hmm
naja, mal sehen, was der Pastor nächste woche sagt.getauft und konfirmiert sind sie ja beide, nur der eine ist wegen der steuern vor ein paar jahren ausgetreten.sonst müssen wir halt sehen, ob er dafür wieder in die kirche eintreten wird.das einer evangelisch und einer katholisch sein kann, das wußte ich, da ich auch patin von nem katholischen kind bin. aber trotzdem danke für eure antworten
RI666
RI666 | 24.01.2009
10 Antwort
HALLO....!!!
wurde mein sohn getauft JA also bei uns war ES SO das der eine drin is und der andere nich ..so wie ich schon unten geschrieben habe...!!!!! denkt ich erzähle müll oder wie..?
dahotmomy
dahotmomy | 24.01.2009
9 Antwort
glaube wohl
ich weiß es nicht genau aber ich denke mal das das geht. bei uns ist das so das mein patenkind evangelisch getauft ist und ih als patentante katholisch bin und das trotzdem eght. denke mal das das geht ruf einfach mal an der kirche an und frage nach am monatg
SarahausBottrop
SarahausBottrop | 24.01.2009
8 Antwort
Konfirmiert sein
müssen sie nicht - meine Freundin hat sich damals am gleichen Tag taufen lassen, wie mein Sohn, so das sie Pate sein konnte. Somit war sie getauft, aber nicht konfirmiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2009
7 Antwort
Konfirmiert sein
müssen sie nicht - meine Freundin hat sich damals am gleichen Tag taufen lassen, wie mein Sohn, so das sie Pate sein konnte. Somit war sie getauft, aber nicht konfirmiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2009
6 Antwort
sie
müssen kirchensteuern zahlen, sonst können sie die patenschaft nicht annehmen.... also so war es bei uns lg mandy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2009
5 Antwort
natürlich
müssen beide in der kirche sein!! die taufe hat was mit religion und glauben zutun! jemand der aus der kirche ausgetretten ist, glaubt nicht an seine religion!!
bobbes3011
bobbes3011 | 24.01.2009
4 Antwort
also
bei uns ist das der eine pate in der kirche ist und der andere nicht auch nichts damit zu tuhn hat das klappt auf jedenfall....
dahotmomy
dahotmomy | 24.01.2009
3 Antwort
beide müssen in der
kirche sein und auch zur konfirmation gegangen sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2009
2 Antwort
Es müssen beide
Kirchen-Mitglied sein, einer von beiden sollte evangelisch sein, der 2. muss es nicht unbedingt sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2009
1 Antwort
Beide müssen
in der Kirche sein
Milena08
Milena08 | 24.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Geschenk zur Taufe fürs Patenkind
16.05.2016 | 10 Antworten
Geldgeschenk zur Taufe verpacken
29.05.2013 | 3 Antworten
Lieder zur Taufe
20.01.2013 | 10 Antworten
Hochzeit und Taufe wieviel geld geben?
17.07.2012 | 14 Antworten
Kind aufjedenfall taufe lassen!
15.04.2012 | 45 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading