Mein mann ist nicht zur hochzeit eingeladen

mummy80
mummy80
07.07.2016 | 32 Antworten
hallo mädels!
ich habe kürzlich von der taufpatin meiner tochter eine hochzeitseinladung bekommen. meine tochter soll auf der hochzeit blumenmädchen sein, das ist schon seit längerem so vereinbart und der ausdrückliche wunsch der patin, sie hat für meine tochter extra ein kleid nähen lassen ... soweit so gut ... nun hat sie meinen mann ausdrücklich NICHT zur hochzeit eingeladen, nur mich und die kinder. auf meine nachfrage hin, meinte sie nur "weil ich und mein zukünftiger ihn nicht mögen"
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
... da wurde ein teil der frage verschluckt ... ich dachte schon daran nur zur kirche zu gehen und das wars! wenn meine tochter nicht wär, würd ich gar nicht hingehen. was meint ihr?!
mummy80
mummy80 | 07.07.2016
2 Antwort
Hallo. Meine Freundin hat auch den Mann Ihrer Trauzeugin nicht eingeladen, weil die beiden sich absolut nicht leiden können. Ihre Trauzeugin ist trotzdem da gewesen, ohne Mann und fand dass nun auch gar nicht schlimm. Ich fände es allerdings schon schade, wenn man nur mich oder nur meinen Mann einladen würde. Hingehen würde ich meinem Kind zuliebe trotzdem.
Sasika80
Sasika80 | 07.07.2016
3 Antwort
Frag dich doch mal wie du in ihrer Situation reagieren würdest? Würdest Du jemanden zu deinem großen Tag einladen den du nicht magst?
sweetwenki
sweetwenki | 07.07.2016
4 Antwort
Sag mal, wäre Dir das nicht vorher mal aufgefallen, wenn die sich nicht mögen? Ich finde das schon komisch. Ihr kennt euch ja offensichtlich gut, wenn Dein Kind Blumenmädchen sein soll und sie sogar die Patin ist. Wenn es Dir vorher nie aufgefallen ist, solltest Du wohl spätestens jetzt ein offenes Gespräch mit dem Paar führen und das klären! Es muss ja nun nicht jeder alle mögen. Aber eine Abneigung die sich so äußert, dass man sagt: "Kind ja, Frau ja, der Mann bleibt gefälligst daheim!" - da steckt doch mehr dahinter. Da sollten sie mal schnell Klartext reden! Falls es für sie hinreichend ist, Deinen Mann einfach nicht so sehr zu mögen, finde ich das schon heftig. Natürlich hat jeder das Recht, auf der eigenen Hochzeit nur erwünschte Gäste zu sehen, aber dies hier, nein, merkwürdige Nummer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2016
5 Antwort
Also, zumindest hätte ich erwartet, dass sie Dich bereits bei der Blumenmädchenplanung darauf hingewiesen hätte, in einem persönlichen Gespräch. Im Sinne von: "Du weißt ja, Dein Mann und wir, das passt gar nicht. Kommst Du damit klar, ohne ihn zu kommen?" Aber auch da müsstest Du vorher schon was gemerkt haben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2016
6 Antwort
@GollumXXL ich hab bereits ein gespräch mit ihr geführt! die aussage "wir mögen ihn nicht" war mir zuwenig ... ist doch klar! die gründe, die sie dann noch nannte, waren lächerlich und an den haaren herbei gezogen! wir haben uns immer gut verstanden - sonst wär sie nicht patin geworden - und mein mann hat ihr immer und überall geholfen wo es ging! drum versteh ichs ja nicht!!!
mummy80
mummy80 | 07.07.2016
7 Antwort
@mummy80 Dann ist Deine Freundin echt ne doofe Kuh. Sorry. Das würde ich ihr wohl auch ziemlich deutlich mitteilen und mir wirklich überlegen, da nicht hin zu gehen. Du ärgerst Dich, mir scheint, zu Recht. Nein, Du WIRST geärgert. Vielleicht fragst Du auch noch mal Deinen Mann, was da vorgefallen ist. Der müsste ja auch schon etwas gespürt haben. Wer weiß, vielleicht gab es auch einen Streit, von dem oder über dessen Inhalte Du nichts wissen sollst. Aber auch dann: Spätestens bei so einer Aussage, wenn die so überraschend kommt, wäre Ehrlichkeit Dir gegenüber angebracht. Insbesondere finde ich es wichtig, wie Dein Mann reagiert und ob es ihm überhaupt wichtig ist, ob er eingeladen ist oder nicht. DA IST WAS OBERFAUL
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2016
8 Antwort
entweder Du akzeptierst den Wunsch der Taufpatin deiner Tochter oder Du stehst hinter deinem Mann ... Deine Freundin ist sehr dominant ... ich persönlich würde absagen , doch das musst Du entscheiden ... unabhängig vom bereits genähten Kleid ... denn sie hätte Dich im Vorfeld informieren müssen , dass Dein Mann nicht geladen ist ... so hättest Du von Anfang an die Entscheidung treffen können ...
130608
130608 | 07.07.2016
9 Antwort
und was heißt , wenn meine Tochter nicht wäre ? ... genau deswegen würde ich auch absagen ... sie bestimmt sie zum Blumenmädchen , lässt ein Kleid nähen ... und hat dort schon gewusst , dass sie Deinen Mann nicht mag und nicht einlädt ...
130608
130608 | 07.07.2016
10 Antwort
Wer BlumenmädchKleider wird, bestimmt man - im Vorfeld Kleider werden im Vorfeld genäht Einladungen werden im Vorfeld versendet Und wen man nicht leiden kann, weiß man im allgemeinen auch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2016
11 Antwort
na klar, wenn meine tochter nicht wär ... sie ist 11 jahre alt und kriegt das natürlich voll mit! sie würd natürlich gern hingehen usw. würds jetzt nur wegen ihr tun! mein mann kann sichs nicht erklären! er ist voll sauer! normal gibts uns als familie oder gar nicht ... meine tochter wär halt zutiefst traurig ...
mummy80
mummy80 | 07.07.2016
12 Antwort
Was ist, wenn Deine Tochter ohne euch beide hingeht? Ich weiß nicht, ob sowas sinnig ist, kommt auf die Kleine an und auf euch als Familie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2016
13 Antwort
nein, allein geht sie auf keinen fall! sie kennt ja dort auch niemanden!
mummy80
mummy80 | 07.07.2016
14 Antwort
Schwierig! Klar wenn man mit jemanden nicht gut klar kommt muss man ihn nicht einladen. Wenn es aber der Mann ist von der guten Freundin u der Papa der Patin, könnte man ja auch ein Auge zu drücken. Klar wenn man ne totale Abneigung hat, etwas schlimmes vorgefallen ist würde ich es auch nicht machen, aber da würde mir die Aussage wir mögen ihn nicht nicht reichen. Ja schwierig, entweder geht deine Tochter alleine oder wenn dein mann es o.k findet du auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2016
15 Antwort
@sweetwenki schon klar, warum sagt sie dann nicht vorher was?!? und macht immer auf heile welt?!? und nein, ich würde keine familie "auseinander reißen" ... ich finds äußerst komisch! auch würd ich dann nicht drauf bestehen, dass due tochter vom "nicht eingeladenen vater" blumenmädchen wird!!!! ich muss ehrlich sagen, dass ich mich nicht mehr wirklich willkommen fühle auf der hochzeit, wo mann mann nicht willkommen ist!
mummy80
mummy80 | 07.07.2016
16 Antwort
Für mich wäre die Sache klar du sagst selbst uns gibt es nur als Familie oder gar nicht! Ich bin ganz ehrlich deine Tochter ist 11 Jahre alt sie wird wahrscheinlich noch öfter im Leben auf eine Hochzeit kommen erkläre ihr deine Gründe warum du nicht hingehen wirst. Ich finde das gehört sich nicht. Klar kann man jemandne nicht mögen und klar muss ich den nicht zu meiner Hochzeit dabei haben aber sowas finde ich unter aller Sau! Sorry aber sowas geht mal gar nicht. Ich kenne euch ja jetzt nicht und weiß nicht ob es da irgendeinen anderen Grund gibt. Ist dein Mann jemand der nicht mit anderen klar kommt oder sich wenn er trinkt oder so blöd verhält? Das wäre für mich ein Grund zu sagen okay den lade ich lieber nicht ein aber nicht so mir nix dir nix! Ich gebe gollumXXL recht. Selbst wenn deine Freundin jetzt sagt okay dann bbring ihn halt mit würde ich nicht mehr hingen, auch wenn sie die Patin ist für mich wäre der Käse gegessen! Was würdest du denn sagen wenn dein Mann zu einer Hochzeit eingeladen wird und deine Tochter aber du nicht? bzw. ausdrücklich nicht erwünscht bist? Die Frage hingehen oder nicht würde sich mir nicht stellen.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 07.07.2016
17 Antwort
Mir drängt sich da der Gedanke auf das es ihr nur um deine Tochter geht. Vielleicht wirst du als Gast notgedrungen akzeptiert? Ich kenne euch wie gesagt nicht aber würde mein nicht vorhandener Partner mit unserem nicht vorhandenen gemeinsamen Kind zur Hochzeit gehen wo ich nicht erwünscht bin dann würde hier der Haussegen so schief hängen das er wieder gerade hängt. Ganz ehrlich selbst wenn ich jemanden nicht mag warum auch immer dann akzeptiere ich ihn trotzdem wenn er sich zu benehmen weiß und akzeptiere ihn das er dazu gehört und lade ihn mit ein weil für mich ist das ne klar Sache das würde von meinen Freundinnen keine mitmachen das ich nur sie und kind ohne Mann einlade.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 07.07.2016
18 Antwort
mein Sohn ist erst 12 Jahre alt geworden , ihm kann ich da mit Argumenten erklären ... und 11 Jahre ist nicht viel jünger ... erkläre ihr das sachlich ohne die Patentante schlecht zu reden ... argumentiere , dass Du dieses Verhalten auch nicht in Ordnung findest, dass nur ein Teil Deiner Familie geladen wirst und Du zum damaligen Zeitpunkt , als klar war , sie wird Blumenmädchen, Du das noch nicht gewusst hast ...
130608
130608 | 07.07.2016
19 Antwort
Mhm, find ich ne extrem doofe Situation! Denke, es kommt darauf an was da vorgefallen ist ?! Aber so prinzipiell find ich das ein No go, jemanden ohne den Partner einzuladen. Alleine schon Anstandshalber plant man doch immer den Partner mit ein, egal ob man ihn jetzt gross kennt oder nicht ?! Hab das so noch nie wo mitbekommen, dass man ausdrücklich alleine kommen soll ?! Ich wäre da wohl eher so, dass ich sagen würde, entweder wir beide oder keiner ?! Für deinen Mann ist das ja auch irgendwie komisch ?!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 07.07.2016
20 Antwort
Deine Tochter ist ja jetzt auch kein Baby mehr. Was sagt sie denn zu dem Fakt, dass ihre Patentante ihren Papa nicht mag? Und dass der Papa nicht mit soll, weil die Patentante den Papa nicht mag? Also mir als Kind wär auch ganz klar gewesen: Ich steh zu meinem Papa. Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Tochter sich mit dem Wissen wohl fühlt, dass ihr Papa da so sehr nicht gemocht wird, dass er nicht kommen soll. Für mich wär der Käs da auch gegessen. Ich würd da zu der Hochzeit nichtmehr hingehen, selbst wenn eine Entschuldigung erfolgen sollte. Sowas geht einfach mal gar nicht. Ist ja nicht so, dass du und dein Mann geschieden sind oder darauf hinarbeitet. Ihr seid eine Familie, und entweder ihr seid als Familie eingeladen, oder eben nicht.
StefansMami
StefansMami | 07.07.2016

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Zur hochzeit einladen?
14.02.2014 | 14 Antworten
Hörschutz für Babys Hochzeit
31.07.2012 | 6 Antworten
Verlobung/Hochzeit/Ringe
14.05.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading