Mein mann ist nicht zur hochzeit eingeladen

mummy80
mummy80
07.07.2016 | 32 Antworten
hallo mädels!
ich habe kürzlich von der taufpatin meiner tochter eine hochzeitseinladung bekommen. meine tochter soll auf der hochzeit blumenmädchen sein, das ist schon seit längerem so vereinbart und der ausdrückliche wunsch der patin, sie hat für meine tochter extra ein kleid nähen lassen ... soweit so gut ... nun hat sie meinen mann ausdrücklich NICHT zur hochzeit eingeladen, nur mich und die kinder. auf meine nachfrage hin, meinte sie nur "weil ich und mein zukünftiger ihn nicht mögen"
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
mit meiner tochter hab ich schon ganz neutral darüber geredet und sie versteht das auch ... aber sie ist selbst ratlos! ich könnt kotzen! traurig wie das läuft!!!
mummy80
mummy80 | 07.07.2016
22 Antwort
Die Aussage würde mir persönlich nicht reichen und definitiv ein Grund, nicht hinzugehen. Wenn sie ihn nicht mögen, könnten sie ihn evtl dulden weil ihr eben eine Familie seit.Man muss ja nicht gleich beste Freunde werden ... Ihn komplett auszuschließen find ich schon recht krass. Sie sollte sich mal in deine Lage versetzen wie sie es finden würde ohne ihren partner eingeladen zu werden. Das Kleid ist kein Grund sogesehn gezwungenermaßen hinzugehen. Ich würde es auch meiner Tochter erklären, und überhaupt nicht auf die Hochzeit gehen. Entweder alle oder gar keiner. Aber selbst wenn Sie nun ihre Meinung ändern sollte das er doch mitdarf, würde ich mich bzw auch als dein Mann blöd vorkommen und fehl am Platz. Kurz ... diese Freundin hätte es erstmal bei mir verschi***
Jungemama2287
Jungemama2287 | 07.07.2016
23 Antwort
@Jungemama2287 dem stimm ich voll und ganz zu !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 08.07.2016
24 Antwort
Guten Morgen, an deiner Stelle würde ich mit der gesamten Familie zur kirchlichen Trauung gehen. Deine Tochter kann Blumenmädchen sein und wird nicht enttäuscht. Ihr gratuliert nach der Trauung alle dem Brautpaar, auch dein Mann und geht wieder heim. Immerhin kann sie euch als Familie den Zugang zur Kirche nicht verwehren. Auf die Feier selbst würde ich an deiner Stelle verzichten und absagen. Auch wenn man jemanden nicht besonders mag, auf die Idee würde ich nie kommen nur bestimmte Leute aus einer Familie zu laden. Entweder alle oder keiner.
steffi2606
steffi2606 | 08.07.2016
25 Antwort
hallo du also ich denke, du wirst grundsätzlich mit der patin deiner tochter mal was klären müssen. ihr habt ja damals die frau für eure tochter als patin bestimmt. und das sicher nicht einfach so. es scheint also schon eine enge freundin zu sein. du warst damals vermutlich auch schon mit deinem mann zusammen? und ihr werdet das zusammen bestimmt haben? du kannst dir keinen vorfall denken, wieso das nun so ist??? kann es evtl von dem zukünftigen von ihr ausgehen? wie auch immer: sie bringt dich in eine situation, die nicht in ordnung ist. es ist sehr egoistisch von ihr. wie soll denn in zukunft ein gutes verhältnis zwischen patin und patenkind sein, wenn da immer was ungeklärtes dazwischen steht??? professionell wäre gewesen über den unmut über deinen mann hinwegzugehen und ihn selbstverständlich einzuladen. wie soll sich bitte deine tochter fühlen? wie du sagst euch gibts nur als familie. und das ist ja auch super so. ich würde mit der patin in ruhe noch mal das gespräch suchen und ihr erklären, dass das so nicht in ordnung ist und du zumindest exakt wissen möchtest wieso und warum. wenn man jemand nicht mag, muss es gründe geben. wenn sie nicht bereit ist dazu etwas zu sagen würde ich die konsequenzen ziehen. denn eine funktionierende familie ist wichtiger wie ne spinnende patin. und sie scheint nicht ehrlich zu sein. denn irgendwas muss ja sein. nur weil man wen unsympathisch ist schmeisst man ihn nicht gleich raus. konkret würde ich entweder wie schon gesagt geschlossen bei der kirche erscheinen und danach gehen. oder überhaupt nicht dort erscheinen. wenn sie schon ein kleid nähen hat lassen usw ihr problem. das viel grössere problem ist, dir nicht zu sagen was los ist und dich in eine situation zu jagen die unter aller sau ist. und das müsst ihr wohl grundlegend klären.
Brilline
Brilline | 08.07.2016
26 Antwort
Hallo . Also ich würde nicht hingehen muss ich sagen . Und zwar weil ihr sie als Patin gewählt habt. Und nun mag sie deinen Mann plötzlich nicht mehr und er darf nicht mal zur Hochzeit kommen ?? Da hätte sie damals vielleicht nicht mal die Patenschaft annehmen sollen . Also wenn mir ein Elternteil so wenig zusagt würde ich nicht Patin for das Kind werden wollen . Und ich kenne es sowieso so Paare einzuladen. Selbst wenn man den Partner kaum kommt, wie zB bei Kollegen oder so . Das ist einfach der Anstand. Das aller hicjzste der Gefühle wäre als Familie komplett zur Kirche zu gehen . Der Tochter zu liebe . Aber ich finde das unmöglich. Und abgesehen davon sollte sie mal Klartext sprechen was vorgefallen ist. Weil das sollte trotzdem dringend geklärt werden. Lg
MichiEla1985
MichiEla1985 | 08.07.2016
27 Antwort
Was sagt denn Dein Mann dazu?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.07.2016
28 Antwort
Das war gar nicht böse gemeint sondern einfach nur gefragt in den Raum. Schade das ich jetzt als dein Ventil herhalten musste. Für mich liest sich das als hättest du für dich schon eine Entscheidung getroffen.
sweetwenki
sweetwenki | 08.07.2016
29 Antwort
@sweetwenki oh nein, ich wollt dich nicht irgendwie angreifen oder so, das tut mir leid! ich bin nur so aufgebracht und durcheinander wegen der blöden geschichte, dass ich momentan wahrscheinlich ziemlich überreagiere! sorry!!!!! ich hab jetzt aber beschlossen mich nicht mehr länger zu ärgern!!!! ... die hochzeit ist in 3 wochen ... kommt zeit kommt rat und sicher noch ein gespräch! aber ich werd auf keinen fall auf friede, freude, eierkuchen machen ... sie tuts ja auch nicht und will offensichtlich diese konfrontation! schade nur wegen meiner tochter - die tut mir richtig leid! aber sie wirds verstehen ...
mummy80
mummy80 | 08.07.2016
30 Antwort
ich würde es wohl deine tochter entscheiden lassen ... wenn ihr die hochzeit total wichtig ist, würde ich kurz in der kirche mit ihr dabei sein und dann heimgehen ... wie regiert denn deine freundin, wenn sie 3 wochen vor der hochzeiot erfährt, dass das blumenmädchen ausfallen könnte? auf jeden fall versteh ich, wenn diese freundschaft einen knacks erhält ... schade, wegen so einer unnötigen sache
Mia80
Mia80 | 09.07.2016
31 Antwort
@Mia80 naja, sie ist ja nicht das einzige blumenmädchen ... ich denk, dann machen das ihre 2 söhne und ihre nichte allein ... wär wahrscheinlich jetzt nicht das große drama?!? einfach nur traurig und schade
mummy80
mummy80 | 09.07.2016
32 Antwort
Also die Nummer von wegen huch, dann fehlt mir ja ein Blumenmädchen, die kann die "Freundin" sich ja dann mal fein sparen. Wenn Du sehr nett bist, sagst Du ihr heute noch Bescheid, dann kann sie sich ein anderes Mädchen suchen. Ansonsten: Gelitten. Alles was ich schreibe natürlich vorbehaltlich dessen, dass Dein Mann wirklich nicht heimlich ein ganz schlimmer ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2016

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

Zur hochzeit einladen?
14.02.2014 | 14 Antworten
Hörschutz für Babys Hochzeit
31.07.2012 | 6 Antworten
Verlobung/Hochzeit/Ringe
14.05.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading