Kind nach Verlust des Papas "trösten"

keisimaileen
keisimaileen
21.01.2015 | 1 Antwort
Hallo Mädels.
Heute Nacht erhielten mein Mann und ich die Nachricht, das sein Vater umgebracht wurde. Mein Schw-Papa hinterläßt eine Frau und neben meinem Mann noch eine kleine Tochter von 10 Jahren. unser "Papa" wohnt in der karibik, nun muss mein mann kurzfristig dahin fliegen (morgen) um den papierkram etc. alles zu regeln. Jetzt möchte er aber irgendwas mitnehmen, um seiner kleinen schwester zu zeigen, hey ich bin bei dir, ich bin für dich da. Nur was? Habt ihr eine Idee für mich? Mein Mann ist momentan im gefühlschaos. und ich, weiß auch nicht, wie wo was. danke für euren tipps.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
au weia, aufrichtiges Beileid, klar, dass ihr den Schock erst mal verdauen müsst. was mitnehmen ist schwierig, da gibt es wenig, was sie trösten könnte. Vieleicht eine Schreibkladde, mit einem schönen Kugelschreiber, wo sie ihre Gedanken und Gefühle aufschreiben kann, vielen hilft das. Wenn ein Computer da ist, könnte er ihr skype einrichten, sofern das nicht schon vorhanden ist, so kann sie ihren Bruder dann sehen und mit ihm sprechen, wenn ihr danach ist. Er kann sich vor Ort auch drum kümmern, ob es da einen Psychologen gibt, wo sie mit der Mama hingehen kann, damit das, was passiert ist, erst mal begriffen und dann verarbeitet werden kann, wenn es da sowas gibt. Ich wünsch Euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 21.01.2015

ERFAHRE MEHR:

so schön in Mamas und Papas Bett
16.08.2012 | 3 Antworten
Ich muss es jetzt mal loswerden
04.06.2012 | 46 Antworten
Für alle Mamas und Papas
06.02.2012 | 14 Antworten
Ich mache mir so Vorwürfe,
20.01.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading