⎯ Wir lieben Familie ⎯

Umgangszeit beim Vater was mit geben?

noel1970
noel1970
22.12.2014 | 7 Antworten
Ohne jetzt hier komplet auszuholen,
ich lebe mit meinem 7 1/2 jährigen Sohn alleine.
Nach einer Menge Streß klappt das nun mit den Umgangszeiten bei seinem vater ganz gut ...
Er ist jedes zweite Wochenende da und die halben ferein.
Als Leon anfing regelmäßig zu seinem Vater zu gehen habe ich ihm eine Menge Kleidung mitgegebn.
Die Idee dazu war,
dass er die Sachen wechselt mein Ex sie wäscht(ja er hat eine Waschmaschine)
so das er immer Sachen da hat.
Uuund sollte da mal was fehlen weil es zu klein ist, ... sage ich ihm immer wieder er möge sich bei mir melden!
Das tut er meist nicht.
Es kommen dann immer böse Nachrichten von wegen das sei ja nicht mein ernst Leon habe keine ...
Aaaber ich kann auch nicht in seinen Kleiderschrank sehen ...
Wie macht ihr das?
Achja ich sehen meinen Ex bei der Übergabe nicht.
Er holt ihn von der Schule ab!
Wie macht ihr das?
Oha nun ist der Text doch länger geworden als ich wollte Sorry und danke fürs lesen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Habe ganz am Anfang ne Grundausstattung mitgegeben - alles was dann folgte muß er selbst besorgen - was er auch tut. Nur Saissonklamotten wie Winterjacke und so bekommen sie Kinder mit - haben sie ja auch an. In den Sommerferien, wenn sie 2-3 Wochen am Stück da sind pack ich ihnen ne Tasche. Ich würde euch dringend raten die Übergabe zukünftig zu Hause statt finden zu lassen, so könnt ihr Absprachen treffen. Das gilt für die Übergabe sowie auch für die Abgabe am Sonntag Abend. Mein Ex und ich handhaben das seit über 8 Jahren so. Am Anfang wars schwierig, mit der Zeit aber immer besser. Mitterlerweile trinken wir auch schon mal nen Kaffee oder Tee zusammen, wenn die Mädels noch nicht da sind, wenn er kommt. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.12.2014
2 Antwort
Also er kauft nichts an Klamotten für ihn . das mache ich alles. Er holt ihn am Freitag von der Schule ab. Und bringt ihn Montag Morgen wieder in die Schule. Sachen die Leon so übers Wochenende so braucht holt er sich an der Eingangstür von dem Kindergarten ab in dem ich Arbeite. Die steht dann vorne für ihn bereit so das wir uns nicht sehen. Ich möchte ihm auch nicht begegnen denn er hat mir schon mehrfach gedroht . und auch schon nach mir getreten . Es geht leider nich . Habe es schon mehrfach versucht .
noel1970
noel1970 | 22.12.2014
3 Antwort
Ich würde eine Kiste mit Sachen packen. Alles was das Kind so braucht.Oben drauf einen Großen Zettel kleben. DIES SIND LEONS SACHEN. SIE BLEIBEN BEI DIR. WENN ETWAS KAPUTT IST ODER ZU KLEIN, BITTE DEM KIND EINE NOTIZ MIT GEBEN: DANN KANN ICH DIE SACHEN AUSTAUSCHEN. BITTE ZUR KENNTNIS NEHMEN. Kopie des Schreibens, lege ich zu meinen Unterlagen. So, dann hasst du eine klare Ansage gemacht und er kann sie nicht übersehen.Ausserdem ist sie sachlich. Viel Glück
Heidewitzka69
Heidewitzka69 | 22.12.2014
4 Antwort
@Heidewitzka69 geeenau das habe ich gemacht . und manchmal wenn ich weiss dass er gewachsen ist gebe ich ihm dann auch schon Sachen wieder mit! Als es jetzt kälter wurde habe ich ihm eine Thermohose mit gegebne die anderen vom letzten jahr waren zu klein . Also er bekommt Freitag Morgen eine saubere an, und hat dann eine da zum wechseln . Ich finde das reicht zumal er ja auch eine Waschmaschine hat. Und ich natürlich keine 20 Hosen für Leon habe . Will hier auch nicht jammern, wollte eher mal so Fragen wie andere das machen . Danke für die Tips und fürs lesen .
noel1970
noel1970 | 22.12.2014
5 Antwort
mein sohn hat seine wechselkleider immer selber mitgenommen und wieder heim gebracht. sein vater hat dann mal selber klamotten gekauft und bei sich behalten. war aber nur einmal. seither nimmt mein sohn seine sachen wieder selber mit. er ist allerdings mittlerweile fast 15 und mitm papa klappt es nun auch ganz gut.
fluketwo
fluketwo | 23.12.2014
6 Antwort
Warum ersparst du dir den Stress nicht einfach und gibst ihm an den Wochenenden einfach Wechselsachen mit? Es scheint ja nicht zu funktionieren und dir bereitet das Stress. Also ändere was und warte nicht darauf, dass er sich ändert. Wenn du darauf pochen willst, dass er sich ändert, wirst du damit leben müssen, weiter Stress damit zu haben. Kannst du dich einfach zwischen beiden Alternativen entscheiden. Das nur als Rat. :) Ich bin im übrigen der Meinung, dass er auch keine Verpflichtung hat, Anziehsachen zu kaufen. Ich gehe davon aus, dass du das Kindergeld beziehst und er Unterhalt für das Kind zahlt. Demnach ist es deine Aufgabe, Anziehsachen für die Kinder zu kaufen oder du müsstest ihm das Geld dazu geben. Ich will hier keine Partei ergreifen, ich kann deinen Unwillen sogar gut verstehen. Ich versuche nur, aufzuzeigen, wie die Dinge sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.12.2014
7 Antwort
@maulende-Myrthe bin dir für deine Offenheit und ehrlichkeit eher dankbar als das ich mich angegriffen fühle. Wollte ja euren Rat, was ich anders machen kann. Und wie ihr das macht . Also danke! Er geht Morgen für den Rest der Ferien zu seinem Vater. In Zukunft werde ich zu den Wochenende wohl mehr mitgeben, mit dem Vermerk sie wieder mit zu geben . Achja Unterhalt zahlt er nicht! Noch bekomme ich aber das Geld vom Jugendamt!
noel1970
noel1970 | 25.12.2014

ERFAHRE MEHR:

Minderjährige Mutter ,Vater volljährig
28.01.2016 | 13 Antworten
Hilfe, mein Sohn (14) wid Vater
09.09.2015 | 15 Antworten
suche Mütter wo Kind bei Vater lebt
13.05.2014 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x