Unzuverlässige Eltern oder etwas schlimmeres?

bunterhaufen78
bunterhaufen78
14.03.2014 | 431 Antworten
Guten Abend,
Ich habe gerade meine Große nach ihrer 10-tägigen Klassenfahrt abgeholt und war wieder mal erstaunt wie sehr es manchen egal ist, was mit ihren Kindern passiert.
Am Ende saß noch ein Mädchen weinend auf einer Bank, weil ihre Eltern sie einfach vergessen hatten. Nach einigen Anrufen des Lehrers waren sie nicht erreichbar.
Das Mädchen war total aufgelöst und ließ sich nicht beruhigen!

Das konnte ich natürlich nicht mit ansehen, sodass ich die Kleine kurzerhand mit ins Auto lud (ein Glück, dass ich nur die beiden Jüngsten dabei hatte).

Zuhause bei dem Mädchen waren auch die Eltern nicht anzutreffen, auch die Nachbarn wussten von nichts. So habe ich sie erstmal mit Absprache der Lehrer mit nach Hause genommen.

Nur jetzt wissen wir natürlich auch nicht weiter. Sie ist natürlich völlig fertig und versteht die Welt nicht mehr. Normalerweise vermisst man als Eltern sein Kind, wenn es für 10 Tage unterwegs war.

Ich hoffe der Abend wird ruhig verlaufen. Und die Kleine wird schnell einschlafen.

Nur ich bin immer noch geschockt! Was würdet ihr denn an unserer Stelle jetzt tun? Die Lehrer meinten abwarten, aber wie lange?
Später, wenn alle schlafen, werde ich nochmal bei dem Lehrer anrufen und hoffentlich näheres erfahren.

Aber nun frage ich euch mal um Rat! Wie sollen wir darauf reagieren? Morgen rufen wir erstmal die Oma an. Vielleicht weiß sie was.

Verzweifelte Grüße Helena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

431 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
301 Antwort
Dienstag ... heute bessere Neuigkeiten?
JessYLe
JessYLe | 18.03.2014
302 Antwort
Also, ich war bei Bunterhaufen78 auf dem Profil und habe ein paar Fragen und Antworten gelesen. Das wirkt alles normal. Also glaube ich nicht, dass das hier - so schlimm und unglaublich das klingt - ein Fake ist. Fakes sind meist doch von Leuten, die sich mal eben anmelden und Schwachsinn schreiben. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, und der Kleinen natürlich erst recht. Mittlerweile fürchte ich das Schlimmste, aber hoffentlich wird alles noch gut. Es gehen mir nur plausible Erklärungen aus, die nicht darauf hinauslaufen, dass die Eltern irgendwie verunglückt sind. Wie verträgt es L.? Habt Ihr psychologische Betreuung für sie? Die Oma allein wird da ja nicht genügen, um sie emotional aufzufangen, und Deine Familie belastet das ja sicher auch sehr.
76Katrin
76Katrin | 18.03.2014
303 Antwort
@bunterhaufen78 Wie geht es Euch heute? Und wie soll es weitergehen, wenn die Eltern in der nächsten Zeit nicht gefunden werden oder sogar schlimmeres? Nimmt die Oma L dann mit nach Kiel, ... bleibt Oma mit L im Haus der Eltern ... ? Bekommt L psychologische Unterstützung, um mit diesem Trauma umgehen zu können? Und weil ich denke, Du hast gesondert auch verdient, zwischendurch die Schulter geklopft zu bekommen, bei all der Unterstützung, die Du und Deine Familie L gebt, was auch Euch sicher enorm Kraft abringt, schicke ich Dir virtuell, aber von Herzen, eine feste Umarmung.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.03.2014
304 Antwort
Ich drücke euch ganz fest die Daumen das die Geschichte noch ein gutes Ende hat!
schneestern83
schneestern83 | 18.03.2014
305 Antwort
Gibts schon was Neues? Wie geht es euch, der Oma und L mit der Situation?
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.03.2014
306 Antwort
werden die Eltern denn mittlerweile öffentlich gesucht und nicht nur im privaten Umfeld nachgefragt? ich schick Euch weiterhin ganz viel Kraft und drück Dich
Chrissi1410
Chrissi1410 | 18.03.2014
307 Antwort
Komisch, das sich "bunterhaufen" nicht mehr meldet.
Emergenzy
Emergenzy | 18.03.2014
308 Antwort
@Emergenzy Sie war gestern das letzte Mal online. Ich vermute mal, dass die Situation einiges an Stress für die Userin mit sich bringt. Da ist wohl das Allerletzte, was sie tut, vor dem Rechner sitzen und Fragen beantworten
andrea251079
andrea251079 | 18.03.2014
309 Antwort
man kann nur hoffen und beten, das nichts schlimmes ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2014
310 Antwort
Wenn man mal auf das Profil guckt, sieht man das bunterhaufen eine großfamilie Zuhause hat. Dazu noch das Mädchen und ihre Oma ... Ich finde es durchaus verständlich wenn sie mal ein paar Tage nicht online ist ... Hat bestimmt so schon genug um die Ohren.
delila
delila | 18.03.2014
311 Antwort
@Emergenzy Sie hat familie und zwei fremde Aufgenommen, da hat sie genug um die ohren. Und sollte es was neues und sogar negatives geben, hat sie besseres zu tun, als die meute zu füttern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2014
312 Antwort
Ja, stimmt schon, nur man nimmt ja Anteil und wartet daher auf Nachricht.
Emergenzy
Emergenzy | 18.03.2014
313 Antwort
Ich kanns auch kaum erwarten hier was neues, hoffentlich positives, zu lesen ... Da müssen wir uns wohl alle in Geduld üben.
delila
delila | 18.03.2014
314 Antwort
Grausam -.- hoffe es nimmt ein gutes ende
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2014
315 Antwort
Nun finde ich auch mal wieder die Zeit zu antworten. Es gibt leider immer noch nicht wirklich etwas neues. Eine positive Nachricht ist aber, dass das Handy des Vaters in Teneriffa geortet wurde, zuletzt leider am Flughafen, sodass wir kein bestimmtes Hotel kontaktieren können. Die Polizei arbeitet auch Hochtouren, um ihn schnellst möglich zu finden. Von der Mutter wissen wir leider immer noch nichts neues ... Selbstverständlich halte ich Euch auf dem laufenden. Allerdings finde ich nicht die Zeit stündlich hier nachzuschauen. Zusätzlich zu den Problemen sind die Zwillinge nun auch noch krank und auch der Kleine beginnt zu kränkeln. Ich weiß, dass Ihr mitfiebert und alle sehr gespannt seid, wie das ganze ausgeht, aber ich versichere Euch, dass ich Euch die Neuigkeiten so schnell wie nur möglich mitteilen werde. Also nehmt es mir bitte nicht übel, wenn ich mich erst später melde. Der normale Alltag läuft ja weiter. Und damit auch die täglichen Fahrdienste, Hausaufgabenbetreuung etc. Ihr kennt das ja und dann noch die ganzen anderen Termine, die jetzt spontan kommen. Ja! L. befindet sich genauso wie ihre Oma in psychologischer Behandlung. Ich merke schon, dass es ihr etwas besser geht und sie besser mit der Situation umgehen kann. Wiedererwarten verstehen sich Kiara und L. immer besser und unterhalten sich meist bis in die Nacht hinein. Es tut ihr einfach gut zu sprechen. Aber so soll es sein. Was in der Zukunft sein wird im Bezug auf den Wohnort wissen wir natürlich nicht, aber ich denke es wäre leichter, wenn die Oma vorerst hier hin zieht, weil L. würde der Verlust ihres Freundeskreises nur noch mehr zutragen. Je mehr Normalität, desto besser! Für einige Zeit können sie auch hier wohnen. Platz ist da und wo 9 satt werden und glücklich sind, werden auch zwei weitere nicht auffallen.
bunterhaufen78
bunterhaufen78 | 18.03.2014
316 Antwort
@bunterhaufen78: Ich ziehe meinen Hut vor dir ... Du versorgst deine 7 Kinder, dazu noch ein "fremdes" Kind und die Oma nimmst du auch noch "nebenbei" auf ... ABER: Was macht der Vater auf Teneriffa??? Und wo ist die Mutter??? Das wird alles immer mysteriöser ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2014
317 Antwort
Helena, es ist absolut verständlich, dass Du hier nicht ständig online sein kannst. Dafür werden auch alle Verständnis aufbringen. Wir sind nur Zuhörer, Menschen, die mit Euch fiebern, aber im Grunde keine Relevanz besitzen, die Euch helfen könnte. Deine Familie und Gäste gehen da ganz klar vor. Wir freuen uns natürlich, wenn Du uns auf dem Laufenden hältst, aber wir haben kein Recht es zu erwarten. Fühle Dich daher durch uns auch nicht unter Druck gesetzt. Was mich allerdings nachdenklich macht, ist die Tatsache, dass der Vater auf Teneriffa ist. Ich weiß ja nicht, wie das Verhältnis zwischen ihm und L ist, aber wenn man als Vater weiß, man ist zum Zeitpunkt, wo die Tochter von einer längeren Klassenfahrt kommt, im Urlaub, sagt man ihr das doch vorher oder schickt, wenn man kurzfristig reist, zumindest eine SMS, dass es ihm leid tut, nicht da gewesen zu sein und dass sie sich dann und dann wiedersehen. Damit will ich jetzt auf gar keinen Fall sagen, dass ich anzweifle, was Du schreibst! Für mich klingt das nur in dem Punkt merkwürdig, dass ich mich frage, ob der Vater vielleicht weit mehr Informationen über Verbleib und Schicksal der Mutter hat. Wenn Vater und L ein gutes Verhältnis zueinander haben, dann würde er sich doch auch aus dem Urlaub bei ihr melden. Die Tochter zu ignorieren, ihr nicht einmal zu sagen, dass er im Urlaub ist und wann er wiederkommt, lässt den Eindruck entstehen, er könnte ein verdammt schlechtes Gewissen haben. Und das wäre, auf die Mutter bezogen, ein sehr schlechtes Zeichen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.03.2014
318 Antwort
ich schliesse mich Moppelchen in allem an und wünsche Euch allen Kraft, diese schlimme Zeit zu überstehen. Auch wenn Du einfach mal über Dich, Deine Gefühle und Ängste reden willst, sind wir für Dich da und fangen Dich auf.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 18.03.2014
319 Antwort
@Moppelchen71 Na ich hoffe sehr du hast nicht recht ... einfach nur grausam die Geschichte. Das Mädchen hat zum Glück eine liebevolle Familie die sie unterstützt! Echt toll ist dieser Zusammenhalt.
JessYLe
JessYLe | 18.03.2014
320 Antwort
@bunterhaufen78 Ich kann mich nur wiederholen, wenn ich hier schreibe, dass Du etwas unglaublich Grossartiges tust . Das ist ueberhaupt nicht selbstverstaendlich und fuer L. ist es in dieser Situation das erdenklich Beste. Wenn ich mir vorstelle, dass sie diesen unzumutbaren Zustand ib der Notaufnahme im Heim ueberstehen muesste ... Dass der Vater sich vermutlich in Teneriffa aufhaelt, kann einem - gerade in Zusammenhang mit dem mysterioesen Verschwinden der Mutter - echt Kopfzerbrechen bereiten : ( Gaebe es mehr Menschen, die sich so selbstlos und fuersorglich verhalten, wie Du, die Welt waere bedeutend reicher. Gib nicht auf, Du machst das ganz toll! Auch wenn das Warten muerbe macht, frueher oder spaeter wird sich alles fuegen. Hoffentlich zum Guten. Alle Kraft der Welt schicke ich Dir!
andrea251079
andrea251079 | 19.03.2014

«16 von 23»

ERFAHRE MEHR:

eltern-lehrergespräch-vorbereitung!
05.05.2014 | 9 Antworten
streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten
Betreuungspflicht bei getrennten Eltern
06.04.2013 | 13 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading