Unzuverlässige Eltern oder etwas schlimmeres?

bunterhaufen78
bunterhaufen78
14.03.2014 | 431 Antworten
Guten Abend,
Ich habe gerade meine Große nach ihrer 10-tägigen Klassenfahrt abgeholt und war wieder mal erstaunt wie sehr es manchen egal ist, was mit ihren Kindern passiert.
Am Ende saß noch ein Mädchen weinend auf einer Bank, weil ihre Eltern sie einfach vergessen hatten. Nach einigen Anrufen des Lehrers waren sie nicht erreichbar.
Das Mädchen war total aufgelöst und ließ sich nicht beruhigen!

Das konnte ich natürlich nicht mit ansehen, sodass ich die Kleine kurzerhand mit ins Auto lud (ein Glück, dass ich nur die beiden Jüngsten dabei hatte).

Zuhause bei dem Mädchen waren auch die Eltern nicht anzutreffen, auch die Nachbarn wussten von nichts. So habe ich sie erstmal mit Absprache der Lehrer mit nach Hause genommen.

Nur jetzt wissen wir natürlich auch nicht weiter. Sie ist natürlich völlig fertig und versteht die Welt nicht mehr. Normalerweise vermisst man als Eltern sein Kind, wenn es für 10 Tage unterwegs war.

Ich hoffe der Abend wird ruhig verlaufen. Und die Kleine wird schnell einschlafen.

Nur ich bin immer noch geschockt! Was würdet ihr denn an unserer Stelle jetzt tun? Die Lehrer meinten abwarten, aber wie lange?
Später, wenn alle schlafen, werde ich nochmal bei dem Lehrer anrufen und hoffentlich näheres erfahren.

Aber nun frage ich euch mal um Rat! Wie sollen wir darauf reagieren? Morgen rufen wir erstmal die Oma an. Vielleicht weiß sie was.

Verzweifelte Grüße Helena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

431 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
@keki007 ja, scheinbar 13-14 Jahre. Ist ja dann nicht so ungewöhnlich, so eine lange Klassenfahrt. Immerhin reden wir hier nicht von einem noch relativ kleinem Kind. Ist zwar schon schlimm für das Mädchen, aber in dem Alter ist sie dann ja wohl schon recht verständig, denke ich.
Tara1000
Tara1000 | 14.03.2014
22 Antwort
@Tara1000 Warum kommen wir denn keine Antworten von ihr? Irgendwas stimmt doch hier nicht.
wossi2007
wossi2007 | 14.03.2014
23 Antwort
@wossi2007 Vielleicht kümmert sie sich grad um das Mädchen oder telefoniert mit der Oma oder dem Leherer oder sie ist evtl wirklich noch zur Oma hin gefahren. Also für mich gibt es im Moment viele Gründe warum sie nicht am PC sitzen könnte. Das finde ich jetzt nicht so merkwürdig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
24 Antwort
@oOVivaLosTiozOo Kein Lehrer übergibt die Verantwortung einer anderen Mutter. Die Verantwortung für das Kind liegt bis zur übergabe an die Eltern beim Lehrer.
wossi2007
wossi2007 | 14.03.2014
25 Antwort
Oh Gott das arme Kind! Bin gerade geschockt ! Aber was ist wenn sie das Kind nicht vergessen haben sondern da ist was passiert!? Man weiß nie :- (
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
26 Antwort
Hauptsache es ist nichts schlimmes passiert!Aber wenn nicht wie kann man dann nur seine Tochter vergessen ich war immer eine von den ersten die am Bus oder Bahnhof stand! Den Lehrer kann ich auch nicht verstehen der war sicherlich voll angenervt von der Klassenfahrt und war froh das das mädel gut untergekommen ist! Ich hoffe ihr bekommt schnelle Antwort was los ist! Der Lehrer müsste aber auch wissen ob man sich auf die Eltern verlassen kann oder nicht!
kikisunny
kikisunny | 14.03.2014
27 Antwort
@oOVivaLosTiozOo Das mag sein. Aber lass es doch mal in dieser Ausnahmesituation doch so passiert sein. Evtl auf einer Schule die etwas dörflicher ist und man vertrauter ist als in der Großstadt. Ist jetzt nur so ein Gedanke, man weiß es ja eben nicht. Aber das hat ja jetzt nix damit zu tun warum bunterhaufen hier evtl grad nicht antwortet. Darauf bezog ich mich eben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
28 Antwort
@oOVivaLosTiozOo Weiß schon was du meinst. Bin gespannt welches ende die Geschichte hat
wossi2007
wossi2007 | 14.03.2014
29 Antwort
Kann man die Oma heute nicht mehr erreichen? Vielleicht hat die ja die Handynummer von den Eltern
Ponylein171
Ponylein171 | 14.03.2014
30 Antwort
@all Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, aber es war viel los. Die Oma konnten wir leider nicht mal eben besuchen, da sie in Kiel wohnt und wir in München. Das Mädchen ist 14 Jahre alt und sie waren mit der Schule für 10 Tage Skifahren. Ich durfte sie mitnehmen, weil die Lehrer auch nicht so wirklich weiter wussten und wir ganz in der Nähe wohnen und es so auf dem Weg lag. Meine Große und sie fahren morgens immer zusammen zur Schule, also kenne ich das Mädchen näher nicht. Sie war erst einmal auf dem letzten Geburtstag bei uns. Mit dem Lehrer habe ich fast eine Stunde telefoniert, dieser hat mir geraten das JA einzuschalten, dies tat ich direkt, aber aufgrund der Situation hielten die es für angebracht, dass L. erstmal bei uns bleibt. Morgen sollen wir mal zum Notdienst für ein Gespräch. Sie ließ sich nur schwer beruhigen, aber nach einer leckeren Currywurst liegen nun alle im Bett und schlafen.
bunterhaufen78
bunterhaufen78 | 14.03.2014
31 Antwort
Wusste der Lehrer ob das bei der Familie gang und gebe ist oder ist es eher unnormal für die Familie? Komme darüber gerade nicht weg! Man vergisst doch nicht einfach sein Kind oder lässt es bewusst irgendwo stehen ! Wann hat sie das letzte mal mit ihren Eltern telefoniert? Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
32 Antwort
@410alessia Normalerweise ist die Familie sehr zuverlässig. Also bisher hat er nichts negatives über sie gehört. Wobei die Eltern laut des Mädchens derzeit in Scheidung leben. Vielleicht hat das etwas damit zu tun? Ich bin auch noch sichtlich geschockt! Das letzte Mal vor 10 Tagen als sie ankamen. Seitdem nicht mehr, wobei auch striktes Handyverbot galt.
bunterhaufen78
bunterhaufen78 | 14.03.2014
33 Antwort
hoffentlich ist den eltern nichts passiert. heftig aber schon, dass der lehrer das kind einfach an euch weitergibt und euch sogar das jugendamt und verwandte anrufen lässt. das ist eigentlich aufgabe der lehrer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
34 Antwort
Ich hab früher kinderfreizeiten geleitet. Da kam es auch schon mal vor, dass die Eltern sich mit dem Datum vertan haben. Also durchaus Morgen mal zur gleichen Zeit der geplanten rueckkunft zum Treffpunkt fahren, wenn ihr bis dahin noch nichts erreicht habt. Bei frisch getrennten Eltern kann es auch ein Absprache-Problem sein ... Gut, det Lehrer hätte euch das Kind wohl nicht mitgeben dürfen, aber so ist es wohl am besten für das kind.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.03.2014
35 Antwort
Wenn sie grad in scheidung leben und nicht im guten auseinander gehen kann das ja auch sein das zb der vater die kleine abholen sollte aber er kann nicht oder der eine meint das der andere sie abholt ... und andersrum ... wenn sie dann nicht mit einander reden oder so ... kann es dazu führen ... soll keiner lei ausrede oder so sein dafür das mein sein kind vergisst hoffe es klärt sich schnell.. schlimm so was ...
Lawinja
Lawinja | 14.03.2014
36 Antwort
oja grad aufn freitag. muttern denkt " ist ja eh papa-wochenende " und papa denkt noch kind ist auf klassenfahrt. hm. aber keiner telefonisch erreichbar? schon seltsam.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2014
37 Antwort
Oh man das arme Kind. Ich glaub ich wär zusammengebrochem wenn och einfach so stehen gelassen worden wär. Aber ich kann einfach nixht fassen wie man sein Kind vergessen kann. Wenn meins auf Klassenfahrt wär würd ich jedentag sehnlichst darauf warten dass es kommt. Bin sehr gespannt wie es weiter geht. Nicht dass den Eltern was schlimmes passiert ist ...
JessYLe
JessYLe | 15.03.2014
38 Antwort
Oh nein, hoffentlich ist den Eltern nichts passiert. Ich denke nicht, dass sie einfach so ihr Kind vergessen haben, gerade wenn sie als zuverlässig gelten. Mensch, die Arme. Hoffentlich geht alles gut aus.
Zypta
Zypta | 15.03.2014
39 Antwort
*räusper* Wenn das alles so stimmt, hätte der Lehrer das JA informieren MÜSSEN, die Fragestellerin hat keinerlei Befugnisse, das Kind bei sich übernachten zu lassen. Wenn sie mind. 13 wäre, wüßte sie doch, WO die Oma wohnt! 10 Tage Klassenfahrt hab ich bisher auch noch nicht gehört. Auch wenn man den Abholtag verwechselt, sollte man zumind. erreichbar sein. Wäre den Eltern was passiert, wüßte ja zumind. die Oma was und dann hätte da ne Palette von Seelsorgern gestanden, um das Kind in Empfang zu nehmen! Entweder ist die Frage ein ganz dummer Scherz oder der Lehrer ist komplett verantwortungslos! Der kann doch nicht einfach nen Kind, egal wie alt, ner anderen Mutti mitgeben, egal wie nett gemeint das ist, er hat die Aufsichtspflicht bis zur Übergabe der Eltern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2014
40 Antwort
@Mrs_Burns wer weiss das schon. Wer weiss, was wann wo passiert ist, so dass die Oma evtl. noch gar nicht bescheid wissen kann, noch dazu, wo sie, wie erwähnt, am Abend den Telefonstecker zieht. Ausserdem wurde ja geklärt, wo die Oma wohnt, am gaanz anderen Ende von Deutschland. Ich bin eigentlich auch immer die erste, die bei solch wilden Geschichten skeptisch ist, aber nun ja ... mal schaun, wie es wohl weitergegangen ist.
Tara1000
Tara1000 | 15.03.2014

«2 von 23»

ERFAHRE MEHR:

eltern-lehrergespräch-vorbereitung!
05.05.2014 | 9 Antworten
streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten
Betreuungspflicht bei getrennten Eltern
06.04.2013 | 13 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading