Welches Haustier eignet sich dür kleine Kinder?

Engelchen19
Engelchen19
03.09.2012 | 17 Antworten
Hi hi :)
Meine 2 Töchter sind 3 und 2 Jahre alt und mein Mann und ich überlegen uns schon seit längerem ein Haustier bei uns aufzunehmen. Wir hätten gerne eine Katze...nun meine Frage...eignen sich Katzen für solch kleine Kinder? Und sollten wir eine oder zwei Katzen halten? Wäre euch dankbar für Tipps...:)

GLG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Ich selbst hatte schon lange Zeit den Wunsch nach Katzen. Sind mir einfach die sympatischsten Tiere. Ich habs aber immer wieder hinausgeschoben, weil ich auch der Meinung bin, dass Tiere nicht unbedingt zur Bespaßung von kleinen Kindern benutzt werden sollten. Dazu gibt es Spielzeug! Es ist halt einfach schwierig das Verhalten von kleinen Kindern Tieren gegenüber zu kontrollieren. Da fehlt halt oftmals einfach noch das Verständnis und das Einschätzen der Kraft dafür. Meine Tochter ist 5 Jahre alt und erst jetzt haben wir uns zwei Babykatzen zugelegt. Ein Männchen und ein Weibchen, das hat sich so ergeben. Das sind zwar keine Wurfgeschwister, aber haben sich von Anfang an in der Tierhilfe am besten vertragen. Ich bereue es nicht, allerdings machen grade Babykatzen am Beginn viel Arbeit und stellen dir die Bude auf den Kopf. ;-) Verantwortlich für die Tiere bin ich alleine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2012
16 Antwort
ich würde kein pärchen holen. damit hab ich schlechte erfahrungen. 2 männchen oder 2 weibchen aus einem wurf und früh kastrieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
15 Antwort
wir haben zwei Kater, die kamen mit 4 Monaten in die Familie, als meine Tochter noch nicht ein Jahr alt war. Sie sind alle miteinander groß geworden und vertragen sich bestens.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.09.2012
14 Antwort
@Alsacienne ja stimmt auch wieder. eigentlich sind sie einfach noch viel zu klein und man kann noch keine verantwortung verlangen.
diedi
diedi | 03.09.2012
13 Antwort
wir haben 2 Kaninchen die hat mein kleiner schatz soooo lieb und macht immer "ei ei" manchmal zwar noch nen bisschen grobmotorisch aber ok.... war da auch sehr erstaunt vor ein paar tagen das er gesehen hat das das Trinkwasser leer war hat die Flasche abgemacht und frisch befüllt war total verdutzt da er erst 23 monate alt ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
12 Antwort
Ich finde es ja grundsätzlich toll, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen . Aber wenn ich ehrlich bin, finde ich mittlerweile, dass es für die Tiere keineswegs immer so toll ist. Von vielen höre oder lese ich, dass Hund und Katze ja sooooooo geduldig sind und sich vom Kind am Ohr, Schwanz ziehen oder kneifen lassen. Ich glaube allerdings, für die Tiere ist so was teilweise echt Stress und keinesfalls immer lustig. Deshalb würde ich mittlerweile glaub ich darauf verzichten, ein Tier neu anzuschaffen, so lange die Kinder so klein sind. Und wenn ein Tier es sich dann halt doch mal nicht gefallen lässt und zuschnappt, landet es leider ganz oft direkt wieder im Tierheim.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
11 Antwort
@Alsacienne ja stimmt auch wieder. eigentlich sind sie einfach noch viel zu klein und man kann noch keine verantwortung verlangen.
diedi
diedi | 03.09.2012
10 Antwort
Am besten auf einem Bauernhof wohnen mit Kühen, Schweinen, Pferdchen u.vielen Kaninchen in einem grossen Stall! Ehrlich jetzt, Du musst doch wissen ob ihr als Eltern Lust u.Zeit habt für Haustiere.Die Verantwortung habt ihr u.nicht die Kinder.Traut ihr Euch eine Katze zu oder nicht?wenn ja, dann impfen, Kratzbaum, Katzenklo sauber machen etc.Reine Hauskatze oder Freigängerkatze sowas mal überlegen.Überängstliche Mütter reagieren natürlich über mit der Aussage kleine Kinder können nix mit Tieren anfangen, gibt nix schöneres als Kinder u.Tiere aber wie gesagt Zeit, Lust u.Verantwortungsbewusstsein muss da sein von Euch als Eltern.Bringt ja nichts, wenn man es gut meint mit einem Tier u.man steht nicht dahinter.Ob eine oder zwei Katzen ist vom Tier selbst abhängig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
9 Antwort
@diedi Bitte auf keinen Fall Meerschweinchen oder Hamster mit Kleinkindern halten, bzw. wenn, dann nie auf den Arm geben ohne dabei zu sein. Denen bricht so schnell die Wirbelsäule, wenn sie stürzen, außerdem müssen bei Hamstern die Kinder lernen, den Tag-Nacht-Rhythmus zu akzeptieren... Finde ich sehr schwierig, die Kombination.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
8 Antwort
@diedi 1000 Däumchen für Deine Antwort
Chrissi1410
Chrissi1410 | 03.09.2012
7 Antwort
für kleine Kinder sind Haustiere grundsätzlich nichts, weil 2, bzw. 3jährige Kinder nicht in der Lage sind, sich um ein Haustier zu kümmern. Wenn ihr als Eltern ein Tier haben wollt, ist das ok, weil ihr diejenigen seid, die sich drum kümmern müssen. Also, ein Tier für Euch anschaffen ist ok, NICHT als Kameraden für die Kinder. Eine Katze ist ok, bitte keinen Hund, die sind zu Zeitintensiv und meiner Meinung nach nichts für einen Haushalt mit kleinen Kindern. Katzen haben ihren eigenen Kopf und gehen ihre eigenen Wege. Ob eine oder 2 Katzen weiß ich nicht, man ja sagt, Katzen sind Einzelgänger, wobei Käfigtiere wie Kaninchen oder Meerschweinschen zu zweit gehalten werden sollten. Ich persönlich würde aber noch ein paar Jahre warten, bis die Kinder älter sind.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 03.09.2012
6 Antwort
hallo, ich finde katzen für kleine kinder äusserst schwierig. kleine katzen sind unkontrolliert, können schnell kratzen und beissen. ältere widerum können auch kratzen, wenn ihnen die kinder zu viel oder zu aufdringlich werden. bei hunden sehe ich das ähnlich. ein welpe braucht sehr viel anspruch und vor allem erziehung. ich bin mir da nicht sicher, ob das bei kleinen kindern auch noch drin ist. dann sind die meisten nicht stubenrein, d.h. alle 2 stunden raus, damit sie lernen pipi draussen zu machen. fangt lieber erst einmal mit kleintieren wie hamster, meerschweinchen oder hasen an. erstens leben die nicht so lang wie eine katze .
diedi
diedi | 03.09.2012
5 Antwort
Und lieber 2 Männchen oder 2 Weibchen oder ein Pärchen aus einem Wurf? Was habt ihr für Erfahrungen?
Engelchen19
Engelchen19 | 03.09.2012
4 Antwort
Vertragen werden sie sich bestimmt im Laufe der Zeit, unseren nun vierjährigen Kater bekamen wir, da war unsere Tochter 3 oder 4 Monate alt. Er kam aber auch aus einem Haushalt mit Baby. Ihr müsst nur am Anfang drauf achten, dass eure Kinder nicht zu übermütig sind und ihre Begeisterung zu grob an ihm auslassen. Sehe das an Kleinkindern im Freundeskreis, die jagen kreischend die Mietzen durch die Wohnung, das ist lieb gemeint aber ganz schöner Stress. Wenn ihr den Anfang einigermaßen entspannt für das Tier gestaltet, ist es eine Bereicherung für ihre Kindheit, bestimmt! = )
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
3 Antwort
wenn du da erste jahr gut auf ein kitten aufpasst bis es größer und schlauer geworden is und deinen kindern den umgang mit ihnen erklärst, sind sie durchaus was für so kleine kinder. wir hatten schon katzen bevor die kinder kamen und sie kommen gut mit ihnen klar. nur bei babykatzen musst eben aufpassen, dass sie nicht zerdrückt werden ;) is die katze viel allein, dann würde ich zwei holen. am günstigsten wurfgeschwister. seid ihr die meiste zeit zuhause, dann reicht auch eine. da denkt aber auch an die zukunft. katzen können bis zu 20 jahre alt werden.... wenige ausnahmen sogar älter ;) nur bedenke.... kitten sind babys :D sie machn arbeit und müssen beschäftit werden, sonst hast bald kleine katzenteenies, die dir die bude zu bruch hauen :D meine mutter war zb. der meinung sichn kuschelkätzchen zu holen, dass keine beschäftigung brauch und zum kuscheln nur ankommt. tja das tier hat ihr die bude zerlegt aus langeweile und dann gab sie ihn wieder ab -.-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
2 Antwort
Wir haben uns einen Hund ins haus geholt, als ich mit meiner ersten Tochter schwanger war. Jetzt haben wir 2 Kinder und unsere Hündin versteht sich bestens mit den beiden. Mit Katzen kenne ich mich nicht aus, aber eine Verwandte von mir hat einen 2-jährigen sohn und sie hat vor einpaar Wochen eine Babykatze bekommen. Das klappt auch ganz gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2012
1 Antwort
katzen eignen sich gut für kleinkinder, haben selber 2 katzen und meine tochter spielt sehr gern mit ihnen, würde halt zwei halten weil sie dann untereinander spielen und nicht so allein sind. lg
juliaundthomas
juliaundthomas | 03.09.2012

ERFAHRE MEHR:

Zwillingsnamen für Mädchen
07.06.2015 | 35 Antworten
Kinder zusammen baden?
01.07.2014 | 13 Antworten
Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
15.05.2012 | 180 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading