Haus kauf!

Dani886
Dani886
19.10.2011 | 15 Antworten
Hallo liebe Leutz,

nach langem überlegen und nachrechnen sind mein Mann und ich zu dem Entschluss gekommen uns ein Haus zu kaufen. Wie das Glück manchmal spielt, ist in der direkten Nachbarschaft eins frei geworden ( ältere Leute) der Sohn von denen räumt derzeit das Haus aus. Eine Finanzierung wäre laut Bank kein Problem, Haus wäre mit ner guten Rate zu bezahlen, wir können halt nur keine riesen Sprünge mehr machen, wie zb. mal eben einen Auto kaufen, Urlaub etc.

Was mich jedoch noch immer etwas ängstigt ist, was wenn es nicht funktioniert??? Mein Mann würde arbeitslos werden, Krankheit oder oder ....
Ich habe es quasi vorgelebt bekommen. Meine Eltern kauften bzw. bauten ein neues Haus als ich 11 Jahre alt war, nach knapp 5 Jahren trennten sie sich, weil sie nur noch wegen Geld und der Beziehung am streiten waren. Das heißt natürlich nicht, das es bei uns genau so kommt. Aber die Angst vor dem " was wäre wenn" ist da!!!!

Natürlich sind wir uns über alle riesigen im klaren, es wird evtl. auch net immer einfach sein, doch wir wollen es beide und das schon sehr lange und wir sind der meinung wenn nicht jetzt wann dann???!!!

Wir wollen nicht mit 80 J. noch immer in unserer Whg. sitzen und uns dann fragen, ob es gut gegangen wäre oder nicht.

Was meint ihr??? Wer von euch hat sich getraut das Thema Eigenheim wahr zu machen und wie sieht euer Leben jetzt aus??? Natürlich nur Oberflächlich, denn manche Dinge gehen mich ja echt nix an!!!

Wäre dankbar für eure Meinungen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
hallo, mein mann und ich haben uns vor knapp anderthalb jahren eine eigentumswohnung geholt. wir haben beide arbeit, ich bin aber z.z. in elternzeit. mein mann hat alles akribisch durchgerechnet und selbst wenn einer von uns kurzzeitig arbeitlos ist würden wir es schaffen. ich muss dazu sagen, dass ich es meinem mann zuliebe getan habe weil es schon immer sein traum war. mir persönlich würde auch eine mietwohnung reichen... wir können ganz gut leben. zum essen, neue kleidung und so reicht es alles. jedoch urlaub und sowas ist nicht drin und wenn dann muss man schon rechtzeitig sparen. auch nervt es öfters wenn das konto überzogen ist weil dann die ganzen raten abgezogen wurden. ich persönlich kenne das nicht. hatte mein konto seit ich arbeite immer im plus gehabt. aber alles halb so wild meint mein mann. naja... hinter solch ein projekt muss man einfach stehen und alle eventualitätenmit einrechnen wie evt. arbeitslosigkeit, trennung etc.
sari01
sari01 | 19.10.2011
2 Antwort
@sari01
ich muss dazu sagen, urlaub brauche ich nicht unbedingt. wenn ich einen tollen Garten habe, kann ich auch gut dort entspannen.
Dani886
Dani886 | 19.10.2011
3 Antwort
Hallo
ich kann dich verstehen uns gehts genau so wir leben momentan in einer 3 Zimmerwohnung mit 4 personen! und die Mieten sind bei uns für ein haus so teuer das wir überlegen gleich eins zu kaufen! diese unsicherheit nervt mich auch so ob das alles klappt uws. aber anderseits denke ich mir wer nix wagt der weis es nicht!
Bubimutti
Bubimutti | 19.10.2011
4 Antwort
hallo
ich kann dich verstehen wir haben aucb ein altes haus und renovieren es stück für stück und wie das geld da ist. aber die lebensqualität ist wunderbar die kide haben denn garten zum spielen und denn keller zum basteln und bauen mit dem papa und sie haben einfach platz. klar können wir jetzt nicht große urlaube und co machen es ist einfach schön raus in denn garten gehen zu können. lg
doppelmama1
doppelmama1 | 19.10.2011
5 Antwort
...
mit dem garten ist schon richtig. wir habeln nur nen balkon, leider... bei mir ist es halt so, dass ich es gewohnt war immer pro jahr einmal urlaub zu machen. haben mein mann und ich auch immer getan bevor das mit der wohnung und mit den 2 kindern kam. aber abstriche muss man halt immer machen. wenn man sich darauf einlässt kann man damit ganz gut leben.
sari01
sari01 | 19.10.2011
6 Antwort
@Bubimutti
richtig! Man weiß es nicht aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt!!!! Wir denken anstatt jeden Monat hunderte von euro in eine whg. zu stecken bzw. miete zahlen is unsinnig, zumindest wenn man den traum vom eigenheim hat. da sollte man besser investieren, finden wir!!!! Wir leben auch in ner supi 3 zimmer whg. können uns bis auf so nen müllkramenden nachbarn net beschweren, aber der wunsch is so groß das wir es jetzt einfach versuchen!
Dani886
Dani886 | 19.10.2011
7 Antwort
.....
wir haben es auch getan und wohnen seit 5Jahren in unseren eigenen vier Wänden. wir haben bei meinen schwiegereltern umgebaut und mußten dafür einen kredit aufnehmen....die monatliche Rate sollte aber nicht zu hoch sein....eine kaltmiete....denn es kommen ja noch die ganzen nebenkosten und an einem haus fällt immer irgendetwas an was geld kostet.wir können ganz gut leben und alle 2Jahre gibt es einen tollen urlaub im ausland.
tormueller
tormueller | 19.10.2011
8 Antwort
...
Ich persönlich würdes net machen...find es ist nur ein klotz am bein dann das Risiko bei unfallUnfall Krankheit oder abeitsverlust!! OK ich bzw mein Mann und ich sind zimlich flexibel ein haus wäre für und ein stein am bein....aber denke das muss jeder selber wissen!!
linda1986
linda1986 | 19.10.2011
9 Antwort
@doppelmama1
jaaa genau, endlich einen garten. das is ja das tolle dann für unsere kleine maus und meine hunde. mein mann und ich sind beide handwerklich begabt und haben schon voll die fantasien wie wir was machen.
Dani886
Dani886 | 19.10.2011
10 Antwort
...
Wir haben uns den Traum vom Haus vor einigen Jahren erfüllt. Dann kamen noch 2 Kinder und die Finanzen wurden enger, aber noch machbar. Wichtig ist, dahinter zu stehen und sich darüber im Klaren zu sein, auf einiges evtl. verzichten zu müssen... Jetzt ist der Ernstfall eingetreten und die Finanzen müssen nun auseinanderdividiert und neu berechnet werden...
Polly1748
Polly1748 | 19.10.2011
11 Antwort
@doppelmama1
jaaa genau, endlich einen garten. das is ja das tolle dann für unsere kleine maus und meine hunde. mein mann und ich sind beide handwerklich begabt und haben schon voll die fantasien wie wir was machen.
Dani886
Dani886 | 19.10.2011
12 Antwort
@linda1986
ich versteh dich/euch! Jeder wie er glücklich ist. Der eine hat lieber seine eigenen 4 wände, die anderen leben sehr gern in eine miet whg. und sind glücklich.
Dani886
Dani886 | 19.10.2011
13 Antwort
Haus- bzw. bei uns Wohnungskauf....
... der Papa meiner Kleinen und ich haben vor genau 7 Jahren genauso vor dieser Entscheidung gestanden, allerdings deshalb weil wir beide dienstlich versetzt wurden und uns sowieso eine neue Wohnung in einem anderen Ort suchen mussten. Nun stand die Frage Miete oder Kaufen. Wir entschieden uns für Kaufen, da wir ne richtig tolle Wohnung gefunden hatten mit guter Lage und passendem Preis. Ich bin in der Zwischenzeit auch schwanger und in Erziehungszeit gewesen, 3 Jahre, hat alles gut geklappt, konnten immer alles gut abbezahlen, da wir alles bestens ausgerechnet hatten. Leider ist bei uns Anfang diesen Jahres auch der Fall gekommen, den niemand hofft und man immer meint, bei uns passiert das nicht.... er hat sich getrennt. Obwohl er momentan immer noch mit abbezahlt und auch weiterhin möchte, dass wir in der Wohnung bleiben können, ist die Ungewissheit da, was passiert, wenn er mal nicht mehr zahlt. - Teil 2 folgt -
ankama
ankama | 19.10.2011
14 Antwort
wir wohnen seit 01.10.
in unserem selbsgebauten Häuschen und sind glücklicher als in der Wohnung. Finanziell muß man erstmal langsam alles verarbeiten, aber ein Haus bereue ich noch nicht und unser Garten ist auch noch nicht fertig, wird wohl auch etwas warten müßen, dafür sehe ich wie gut es meinem Kind hier geht
olgao
olgao | 19.10.2011
15 Antwort
Teil 2...
... Bin ja nun mittlerweile vollkommen davon abhängig, dass er weiter mitzahlt. Ich selbst könnte zwar die monatliche Belastung fürs Abbezahlen aufbringen, aber das Eigenkapital könnte ich ihm niemals zahlen, was er mit eingebracht hat. Und ich rede hier "nur" von einer Wohnung wo die monatlichen Raten ca. 500 Euro betragen, da kommen noch die Nebenkosten hinzu, abgesehen davon sind die Raten für ein Haus sicher fast doppelt so teuer. Wenn Du mich fragst, obwohl ich selbst in meiner Situation noch sehr gut lebe, ich würde es vermutlich nach meiner Erfahrung nicht mehr machen.
ankama
ankama | 19.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Nebenkosten bei nem haus mieten?
27.09.2014 | 9 Antworten
Haus von meinen Eltern übernehmen
17.09.2012 | 8 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten
Verkauf an einen 16-jährigen
29.03.2012 | 11 Antworten
Haus mieten ja oder nein?
22.03.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading