anruf beim jugendamt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.08.2011 | 19 Antworten
hallo ihr lieben, wie ich bereits schon mal berichtet hatte, habe ich mich ja nun von dem vater meines sohnes getrennt.ich bin schon fleißig am packen und bis auf die sache mit dem jugendamt zwecks sorgerecht und unterhalt ist eigtl alles geklärt.
der rückruf der wirklich netten dame hat mich nur echt verwirrt.
ich bekomme keinen unterhaltszuschuss für elias-weil wir uns ja das sorgerecht teilen.so müsste mein arbeitsloser ex den unterhalt aus eigener kasse zahlen.was er nicht kann! also bleibt uns nix anderes übrig als das ich das alleinige sorgerecht bekomme.was mich ja so gar nicht stört.naja mein ex ist nicht so erfreut darüber.
aber verstehen kann ich es trotzdem nicht.nur weil wir uns das sorgerecht teilen wollen, eigentlich, bekomm ich für unseren sohn kein geld.hat da jemand ähnliche erfahrungen? morgen werden wir bei so einem berater oder beistand des JA anrufen und uns einen Termin geben lassen.Hoffe das wir dann noch schlauer sind. Aber wenn ich erst mal das alleinige sorgerecht habe, ist es dann möglich später zu sagen das wir es uns doch wieder teilen wollen?also wenn wir beide einer meinung sind?!
ach man die trennung nimmt mich ja doch etwas mit, nach aussen hin versuche ich stark zu sein und versuche meinen humor nicht zu verlieren, aber am liebsten würde ich schreien und heulen zugleich. am meisten tuts mir für elias (18 monate) leid.wie wird er das wohl verpacken?mein ex bleibt hier in der wohnung.der kleine wird bestimmt verwirrt sein wenn er mal zum papa geht.
tut mir leid das der text so lang wurde.aber vielleicht mag sich ja jemand der da schon erfahrung hat mit mir austauschen.
liebe grüße ~KaTi~
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@Kati2203
Viel Erfolg !!! Und wenn Du schonmal da bist beantrage gleich die Beistandschaft für Dein Kind. Wollen wir mal hoffen, dass die Sachbearbeiter dort pfiffiger sind als deine spezielle Dame vom Jugendamt
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.08.2011
18 Antwort
...
so habe mir den link jetzt angesehen und ausgedruckt. bestimmte textzeilen markiert.und so werde ich es dann mitnehmen und denen vorlegen- gut das da sogar bei steht das es auch egal ist wenn wir im haushalt der großeltern leben.denn das ist der fall. ziehen zu meinen eltern ins haus, vorerst. danke für den link und eure tipps
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
17 Antwort
wow
da bin ich ja mal gespannt was mir dieser berater dann zu sagen hat. und erst recht wie die dame dann schaut wenn wir doch bei ihr sitzen zwecks unterhaltsvorschuss.denn diese dame ist für diesen bereich und unseren bezirk zuständig... ist ja schon armseelig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
16 Antwort
@Solo-Mami
ja werd ich auf jeden fall tun
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
15 Antwort
....
http://www.mainz-bingen.de/deutsch/downloads/eltern_erziehung/unterhaltsvorschuss_merkblatt.pdf das ist das merkblatt, was du auch ausgehändigt bekommst, da steht alles drin, stimme solo mami zu, du hast anspruch auf unterhaltsvorschuss und das hat mit dem sorgerecht nichts zu tun.
Petra1977
Petra1977 | 15.08.2011
14 Antwort
Der wichtigste Satz in dem rausgesuchten Link von Ninchen ist:
Das eventuell vorhandene gemeinsamem Sorgerecht für die Kinder hat keine Auswirkungen auf den Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistungen, wenn das Kind überwiegend beim beantragenden, alleinerziehenden Elternteil wohnt.
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.08.2011
13 Antwort
....
http://www.allein-erziehend.org/unterhaltsvorschuss.php
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.08.2011
12 Antwort
hallo
das ist käse, ich hab mit mein ex auch das gemeinsame sorgerecht , und er bekommt den unterhaltsvorschuss für beide kinder.
Ziege123
Ziege123 | 15.08.2011
11 Antwort
@Kati2203
Das ist ne absolute Fehlinformation !!! Du bekommst 100% Unterhaltsvorschuss, wenn Dein Kind unter 12 Jahre alt ist. Bis 6 Jahre sind es 133 Euro und ab 6 Jahre sind das 180 Euro. Informiere Dich da bitte nochmal ganz genau und stelle den Antrag.
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.08.2011
10 Antwort
@Solo-Mami
dann muss sie mir eine falsche info gegeben haben.denn sie hat eindeutig gesagt. geteiltes sorgerecht gibt kein unterhaltsvorschuss. da musste ich selber erst mal schlucken.vor allem weil ich die tage gelesen habe das es halt bei elternteile die in einem anderen haushalt leben und arbeitslos oder in ausbildung sind den unterhaltsvorschuss gibt.denn das kannte ich noch nicht ich kannte nur die normale unterhaltszahlung. naja ich hoffe wir bekommen bei diesem berater schnell einen termin. auch wenn ich arbeiten gehe möchte ich darauf für elias nicht verzichten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
9 Antwort
bei mir hat die dame gesagt
den ist das egal wie wo was er zahlen kann oder nicht auch wenn er nicht arbeitet dann muss er sich was suchen!!!Er arbeitet zum Glück aber....ansonsten wird es eingeklagt!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.08.2011
8 Antwort
@desaster
dann kann ich voerst lange auf den unterhalt warten weil er halt arbeitslos ist und es nicht zahlen kann.es sei denn man kann es einklagen. das weiss ich auch noch nicht. naja wie gesagt er war nicht erfreut darüber, aber die einzige friedliche lösung damit ich wenigstens etwas geld bekomme ohne das er erst mal zahlt.zurückzahlen später ist ja dann ein anderes thema.das holt sich da JA wieder das hat sie heut auch erklärt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
7 Antwort
Entweder hat sie dir eine falsche Info gegeben oder Du hast was falsch verstanden
Unterhalt oder Unterhaltsvorschuss hat nix mit dem Sorgerecht zu tun. Der Unterhaltsvorschuss fällt nur dann generell weg, wenn das Kind 12 Jahre alt ist, Du wieder neu heiratest oder bereits 72 Monate Unterhaltsvorschuss schonmal für das Kind bekommen hast LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.08.2011
6 Antwort
...
Das ist mir neu! Ich hab sogar Unterhaltsvorschuss erhalten, als ich von meinem Ex-Mann getrennt war und noch nicht geschieden. Was ist denn das für eine Doppelmoral. Meines Erachtens ist auch bei der Behörde Unterhalt und Sorgerecht getrennt zu behandeln. Wo kommen wir denn da hin?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
5 Antwort
na das
ist ja ätzend. sorgerecht hin oder her, man hat doch trotzdem das recht auf unterhalt. und was ist wenn der vater das geteilte sorgerecht behalten will und dem alleinigen sorgerecht nicht zustimmt???
desaster
desaster | 15.08.2011
4 Antwort
@junimum
ja leider ist das halt so, wenn wir das sorgerecht teilen gibt es keinen unterhaltsvorschuss :( so hat die dame es mir heut erklärt. also wird es darauf hinauslaufen das ich das alleinige sorgerecht bekomme
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
3 Antwort
ach ja genau
so wie unten gesagt mit dem unterhaltsvorschuss wurde mir auch gesagt!!! Ist nicht das was der Vater zahlen müsste, aber ein Teil davon und der Vater muss es halt zurück zahlen ans Amt dann!!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.08.2011
2 Antwort
hy
alos ich kenne das so das wenn der vater des kindes nicht zahlen kann da kannst du untehaltsvorschuß beantragen und wenn der vater wieder arbeit hat muss er das geld zurück bezahlen so kenne ich das mit dem sorgerecht weis ich nciht da kann ich dir leider nciht helfen viel glück dir weiter hin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
1 Antwort
Ohhhh
bin grad in selber Situation...aber zum Glück habe ich alleiniges Sorgerecht!!!!! AUch schon fleißig am packen!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.08.2011

ERFAHRE MEHR:

Jugendamt in Verzug
06.08.2012 | 11 Antworten
Notruf beim Jugendamt?
04.08.2012 | 28 Antworten
Was ist Clearing,geht übers Jugendamt?
23.06.2011 | 5 Antworten
Wo darf das Jugendamt alles rein?
15.06.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading