testament

larajoy666
larajoy666
26.07.2011 | 10 Antworten
habt ihr eins? wann habt ihr es gemacht? wo hattet ihr den vordruck her oder in welcher form habt ihr es geschrieben? wie habt ihr geregelt was mit eurem kind passiert wenn euch was passiert??!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@Krissi86
Wir haben auch ein vom Notar beglaubigtes Schreiben, schon allein deshalb, weil jeder was anderes erzählt. Wir gehen dabei auf Nummer "sicher", und sind gewiß, dass unsere Kinder 100%ig dahin kommen, wo wir das wollen. Und eine Unterschrift von einem Notar gehört für mich einfach dazu. Außerdem weiß man ja, wie es hier in Deutschland abgeht, wenn es um diesen ganzen Schriftverkehr, etc. geht. lg
darkangel77
darkangel77 | 26.07.2011
9 Antwort
...
Also unser liegt bei unseren Unterlagen wie Stammbuch Sparbücher usw. Wir wollten es immer mal zum nNotar bringen bzw mit einem darüber sprechen. Bis jetzt haben wir es Handschriftlich und mit Datum unterschrieben. Wir haben vorher mit meinen Eltern gesprochen ob sie die Kinder nehmen würden. Es war natürlich ein sehr emotionales Thema. Wir sprechen aber auch meine Schwegereltern an das sie sich nicht benachteiligt fühlen sondern das so die Kinder halt in ihrer Umgebung bleiben können und meine eltern sind 10 Jahre jünger. Die Paten bitten wir um Untestützung was vielleicht sowas wie mal Urlaub Zoobesuch etc und einfach da sind und ein offenes Ohr haben.
MamaMaike
MamaMaike | 26.07.2011
8 Antwort
huhu
was man veerben will kann man auch auf ein bierdeckel schreiben solange datum drauf steht und die unterschrieft drauf ist =D
marie-an
marie-an | 26.07.2011
7 Antwort
@Krissi86
Uns wurde gesagt beides is richtig, ein nicht beglaubigtes mit allen Daten wird genauso berücksicht wie ein beglaubigtes! Denn am ende entscheidet das Familiengericht wo die kinder hinkommen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2011
6 Antwort
Hi,
wir haben eins selber geschrieben. Vordruck haben wir keinen benutzt, da mein Mann Jurist ist. Wo unsere Kinder hinkommen sollen, haben wir nicht entschieden, da beide Großeltern gleichermaßen bereit und geeignet sind. Aber soweit mein Mann gesagt hat, muss man da nichts beglaubigen lassen. Viele Grüße, Leijona
Leijona
Leijona | 26.07.2011
5 Antwort
@Mommy0809
merkwürdig, uns wurde es von einer notarfachangestellten, eben genau anders gesagt :-D naja...dann könnn wir usn das geld wohl doch sparen ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2011
4 Antwort
@Krissi86
Nein, das reicht, du musst alles nur richtig angeben ... haben uns erkundigt ... meine freundin arbeitet beim notar und hat uns alles gesagt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2011
3 Antwort
@Mommy0809
das bringt euch garnichts ;-) nur die vom notar beglaubigten schreiben werden berücksichtigt!!!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2011
2 Antwort
...
Testament haben wir auch nicht. Jedoch ein vom Notar beglaubigtes Schreiben , in dem klipp und klar steht, wohin mit unseren Kindern.
darkangel77
darkangel77 | 26.07.2011
1 Antwort
Hi
Wir haben kein testament, aber einen schrieb wo drauf steht was mit Mia passiert falls wir sterben! .... Liegt bei mir im Nachtkästchen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Was passiert im Todesfall?
01.08.2011 | 8 Antworten
Sorgerecht
18.04.2011 | 9 Antworten
brauche mal eure meinung
10.02.2011 | 13 Antworten
sorgerecht für vollwaisen
23.11.2010 | 8 Antworten
erbschaft
24.10.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading