was soll ich nur tun?

Sabine-Siegi
Sabine-Siegi
24.06.2011 | 14 Antworten
guten morgen meine lieben!!!
also ich habe ein großes problem!! und zwaqr merke ich immer mehr, daß ich mit meinem mann nicht mehr glücklich bin, wir streiten immer öfter, nicht laut wegen dem kind, aber immer wiedre ein paar vorwürfe!! er hilft auch NULL im haushalt, und am WE ist es ihm wichtiger fernzusehen als sich mit seinem kind voll zu beschäftigen (läuft immer dieser sch****kasten im hintergrund)
er hat letztens die spülmaschine NUR eingeschalten, aber mit dem satz: "ich habs eingeschalten, denn wir brauchen ja mal wieder teller!!" OH MANN, ich hätte sie schon eingeschalten, aber tut das weh? dann letzte woche sein kommentar:" könntest mal wieder bügeln, hab keine t-shirts mehr für die arbeit!!" ES WAREN NOCH MINDESTENS 10 T-SHIRTS DA! ach verdammt, bin ich jetzt nur noch die putze oder was??? bin auch wieder ss, was nicht geplant war und mein mann wollte auch kein 2.!!!! aber dazu gehören doch immer 2, oder bin ich falsch aufgeklärt? also um es kurz zu halten, ich fühle mich NUR noch als mama (nicht falsch verstehen, ich liebe meinen kleinen engel), aber ich wäre gerne auch mal wieder frau und sexy oder so!!!
wenn ich früher dran gedacht hätte, er hätte ne andere, hat es mich innerlich zerrissen, aber jetzt ist es mir total egal!!! aber wenn ich gehen würde, habe ich immer das gefühl ich nehme meinem kleinen den papa weg??!!
ALSO WAS SOLL ICH NUR TUN?
danke für eure antworten!!
lg sabine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
hallo
eine ehe ist immer mit arbeit verbunden bei uns ist auch gerade die phase meine frau ist zu hause dann brauch ich nichts mehr machen. manchmal möchte ich auch immer allles hinschmeißen aber ich habe "ja" zu ihm gesagt und es gibt immer mal wieder bessere zeiten. ich kann nur den tipp geben rede mit ihm verbringe mal wieder nur zu zweit den taund sonst pack ein paar sachen und schlafe einige zeit woanders das tut dir gut und du merkst ob ihm noch an dir und seinem kind was liegt. ich hatte letztens erst einen zusammenbruch mein mann hat sich liebevoll um mich gekümmert naja zu spät wollte nicht im kh bleiben mein mann hat mich abgeholt und sagte noch ich solle mich jetzt ausruhen und konnte erst mal wieder den klinikkoffer ausräumen den er für mich gepackt hatte.....weil er schon längst wieder auf der couch lag
blaumuckel
blaumuckel | 24.06.2011
13 Antwort
Ich
habe das auch eine lange Zeit mit dem KV meines Sohnes mitgemacht. In der Woche war er auf Montage, da sagte ich ja auch nichts, aber am WE war es ihm wichtiger, die Couch zu hüten oder sein Spaß mit nem Kumpel zu haben. Unterstützung gleich null. Wir haben uns auch oft gestritten, vor allem um Geld. Ich musste damals mit meinen 300 Euro Erziehungsgeld zusehen, wie ich klar kam. Von ihm kam nichts. Naja, Gefühle waren bei mir schon lange nicht mehr im Spiel, hab mich dann auch auf eine Affäre eingelassen, die mir letztendlich den Absprung leichter gemacht hat. Ich stand schon oft vor der Entscheidung, gehen oder bleiben. Wegen meinem Sohn bin ich nicht gegangen, bis es mir reichte. Heute ist mein Sohn mir dankbar, dass ich gegangen bin, denn auch heute hat sein Vater kein Interesse an ihn. Ich glaube nicht dass es immer gut ist, nur wegen der Kinder sich nicht zu trennen. Willst Du denen ständig eine heile Familie vorspielen, die es schon lange nicht mehr gibt.? Kinder sind nicht blöd.
Lady1206
Lady1206 | 24.06.2011
12 Antwort
wenn ich das jetzt lese, sitze ich hier und heule, weil
es bei uns genauso momentan ist, ich bin aber nicht Schwanger. Wir bauen gerade und dazu kommt halt dieser Streß und ich weiß nicht mehr was ich machen soll
olgao
olgao | 24.06.2011
11 Antwort
...
heyyy.. also du musst mit dein freund auf jedenfall mal darüber reden!! :) so ne phase hatte ich auch vor 3 monaten oder so!! aber dabei lag das an MIR... meine stimmung war im keller.. und alles... aber bei uns ist es auch anderes mein freund verbringt sehr viel mit moritz.. geht raus etv... das beste ist... rede mit ihm... auserdem musst du dir eine auszeit von 2 tagen von dein kleinen süßen gönnen!! deine batterie wieder aufladen und in der zeit inruhe nachdenken!! glg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.06.2011
10 Antwort
das klingt für mich als ob du ihnnicht mehr liebst
ich kann deine sorrgen ja verstehen aber in solchen momenten ist es besser zu gehen und neu anzufangen um zu sehen ob es ne rettung gibt oder nicht und wenn ihm sein kind wichtig ist kümmert er sich darum du nimmst den kind ja nicht dem vater hängt ja auch etwas von ihm ab ob er sich kümmert oder nicht. Würde mich erts mal trennen und schauen obs besser wird oder nicht dann weißt du woran du bist wenn er sich gar nicht kümmert.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 24.06.2011
9 Antwort
ohje
mir geht es ganz gleich wie dir. Und ichg werde das wohl beenden keine untrstpützung nux. Tja er wollte ja auch das zweite kind. Ist immer schwer wenn kinder da sind ne trennung machen, abr da muss man an die kinder denken, den die spüpren es wenn mama und oapa siuch streitewn ide rnimmer verstehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.06.2011
8 Antwort
Hallo Sabine
wir hat auch so ne Stituation vor ca. 3 Jahren. Da war unser Kleiner nicht ganz ein Jahr alt und der Große 4. Bin dann auch mit meinen beiden zur Oma gefahren, die wohnt fast 400 km weg. Hab nur nen Zettel dagelassen, wo wir sind. Es herrschte dann eine Woche lang komplett funkstille. Dann kamm ein Anruf ob er uns bei Oma besuchen dürfe. Das WE darauf ist mein Mann dann auch gekommen, die Oma hat die Kinder genommen und wir haben uns sehr lange und ausführlich über unsere Beziehen/Ehe unterhalten. Da sind nicht nur schöne Worte gefloßen, es ging teilweise ganz schön heftig her. Als aber jeder dann seine Meinung gesagt hatte, haben wir uns dann doch wieder versöhnt. Ich habe auch ganz deutlich angesprochen was ich von meinem Mann erwarte und er hat das selbe getan. Seit dieser Aussprache ist bei uns alles im Einklang und sehr harmonisch. Vielleicht hilft euch ja auch eine Aussprache weiter, aber ohne Kind. Wünsch Dir viel Kraft Birgit
bienebiene01
bienebiene01 | 24.06.2011
7 Antwort
du sollst einfach mal
die geballte faust auf den tisch haun und sagen was SACHE ist... das habe ich vor ein halbes jahr auch gemacht und seid dem läuft alles wieder i.o. sag ihm ruhig das du dir in mom nur noch vorkommst als putze, mama ect... das es dich stört das er so mit dir umgeht ect... und setz ne frist :-) ich habe meinen 1 mon. gegeben habe klipp und klar gesagt ändert er sich nichts am verhalten bin ich mit dir kinder weg! darauf hab ich die schwiegereltern verständigt seid dem klappt es wunderbar
wonny1980
wonny1980 | 24.06.2011
6 Antwort
....
Wir hatten so ein ähnliches Problem vor einem Jahr. Ich wußte auch nicht wohin und bin dann mit meinem Kleinen Hals über Kopf zu meinen Eltern die 200km weit weg wohnen. Hab ihm nur einen Zettel da gelassen wo drauf stand: Man kann erst etwas vermissen wenn es nicht mehr da ist! Nach 3 Tagen stand er bei meinen Eltern vor der Tür und seit dem sind wir unzertrennlich! Das 2. Kind kommt im November und nächstes Jahr wollen wir heiraten. So eine Auszeit bewirkt echt Wunder, und vielleicht klappt es ja auch bei Euch. Geh zu ner Freundin für paar Tage. Wünsch Dir ganz viel Kraft und Glück.
Katzi77
Katzi77 | 24.06.2011
5 Antwort
@Sabine-Siegi
Aber genau das wird auch ein Problem sein-das ihr Euch nicht mehr als Paar habt! Nimm Dir nen Babysitter-nicht für lange-mal das dieser mit dem Kleinen mal nen Stündchen um den Block fährt ! Du kurz Zeit für Dich hast und so langsam Kraft tankst!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 24.06.2011
4 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
also zur oma geht sehr schlecht, denn mein vater hat parkinson und die wohnen auch fast 25km weg. sie hat soooooo viel arbeit mit papa!!!! ich will ihr das nicht auch noch aufhalsen!!! und er war noch nieee länger als 1 stunde weg von mir!! ach mann, auf der einen seite tut es verdammt weh daran zu denkne, daß wir zwei uns trennen, aber auf der anderen seite fühle ich mich aber auch befreit!!! ich weiss nur nicht wohin!!!
Sabine-Siegi
Sabine-Siegi | 24.06.2011
3 Antwort
ich glaub
solche gedanken hat wohl jeder mal....das klingt auf jeden fall nach vielen unausgesprochenen problemen..ne auszeit bewirkt oft wunder und tut gut ! ich denk, dass habt ihr bitter nötig !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 24.06.2011
2 Antwort
huhu
Schwere Situation und ich kann dir nur schreiben, was ich in diesem Fall tun würde... Über kurz oder lang werden eure Kinder merken, das euer Verhältnis nicht mehr das beste ist und irgendwann nehmt ihr bestimmt auch nicht mehr auf die Kids Rücksicht, wenn ihr streitet, weil ich euch dann so sehr hasst, das es euch in dem Moment wahrscheinlich egal ist. Also ich würde mich trennen, wenn auch keine Versuche, alles zu kitten, nicht mehr helfen oder wenn ihr nicht mehr miteinander reden könnt... Mein Mann und ich konnten das damals auch nicht mehr und haben uns getrennt. Erst dann habe ich gemerkt wie sehr ich ihn liebe und nun sind wir verheiratet.. Manchmal merkt man erst, was man aneinander hat, wenn man sich nicht mehr hat... Wünsch dir ganz viel Kraft, du packst das schon! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.06.2011
1 Antwort
bring den kleinen zur oma
gönnt euch nen abend zu zweit und redet , reden tut vielleicht weh aber befreit
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 24.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Guten morgen Mädels
08.10.2011 | 3 Antworten
guten morgen zusammen
14.10.2010 | 8 Antworten
guten morgen,
21.06.2010 | 90 Antworten
GUTEN MORGEN IHR LIEBEN
09.11.2009 | 8 Antworten
Guten morgen ihr lieben
24.03.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading