Ein wichtiger Tag steht an!

Dani886
Dani886
14.05.2011 | 14 Antworten
Hallo liebe Mamis,
ich brauch mal wieder nen guten Rat.
Und zwar heirate ich ja nächste Woche und da sind dann aber auch nur Familie und Trauzeugen bei.
Nun zu meinem Problem:
Meine Eltern sind seid gut 10 Jahren getrennt ( meine mutter trennte sich von meinem vater), mein vater is aber seid 5 jahren wieder verheiratet und ich komme mit seiner neuen frau von anfang an super klar! Also logischer Weise is sie mit eingeladen, doch meiner Mutter passt das überhaupt nicht! Einerseits hat sie damit abgeschlossen aber andererseits will sie die beiden net zusammen sehen und verlangt von mir ein Einsehen und ich soll ihrer meinung nach die frau meines vaters wieder ausladen. Das werde ich aber net tun, sagte ich ihr un damit is ein riesen streit los gebrochen. Ihrer Meinung nach verhalte ich mich falsch und halte ja nie zu ihr. Obwohl sie ja schon so viel für mich getan hat. Ok, hat sie, aber das beruht auf gegenseitigkeit. Anschließend pladderte es vorwürfe ihrerseits, sprich ich würde sie ja nur ausnutzen! hmm, mir und meinem zukünftigen is da nach langem überlegen aber nix eingefallen wo ich sie hätte ausgenutzt. Un da die vorwürfe kaum in ende nehmen wollten, machte ich ihr den vorwurf das sie mich damals mit 19 vor die tür gesetzt hat, weil sie grad mal die schnauze voll von mir hatte (hatte kein eig. zimmer da ich zugezogen bin u. nächtigte 2 jahre lang im Wohnz.)trotz das ich alles im haushalt mitmachte u. arbeiten ging. Naja, da saß ich dann 3 Monate lang ( im winter) (gerade lehre angefangen) auf der straße un musste zusehen wo ich denn schlafen kann, gewaschen hab ich mich auf arbeit, genauso wie hausaufgaben machen. Egal jetzt, das ginge noch ewig so weiter un sie hat sich nen dreck um mich geschert! Naja, nach 1/2 Jahr vertragten wir uns wieder un nu das! Wie denkt ihr? Wie würdet ihr reagieren?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
Ich würde die Freundin von deinem Papa auch nicht ausladen. Entweder sie kommt oder sie kommt nicht. Es ist schließlich deine Hochzeit und sie soll für dich kommen und nicht für deinen Papa.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
2 Antwort
+++++++++++
du das ist dein tag, und du kannst einladen wen du willst. meine meinung wenn es ihr nicht passt, dann soll sie doch fern bleiben.
melly3
melly3 | 14.05.2011
3 Antwort
...
wir hatten in der familie auch so einen fall. die ganze familie mochte die erste frau meines onkels und sie war natürlich auch nach der scheidung überall mit eingeladen. vor allem, weil sie 2 kinder von meinem onkel hatte. der zweiten frau gefiel das garnicht und mein onkel kam nicht ohne sie. irgendwann hatte sie aber ein einsehen und ignorierte einfach die anwesenheit der ersten frau ;) nun 20 jahre später unterhalten sie sich sogar gelegentlich miteinander.... über den enkel ^^ ich würd an deiner stelle ganz passiv sagen, dass das deine hochzeit ist und du hoffst, dass sie streitigkeiten mal für die wenigen stunden kurz vergessen kann, um diesen schönen tag mit euch zu feiern. nach der hochzeit kann sie sich ja wieder aufregen ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
4 Antwort
...
ich würde alles so belassen wie ihr es entschieden habt und niemanden ausladen denn die neue frau gehört nun mal zu deinen papa, rede nochmal mit deiner mutter und sag ihr wie wichtig dir das ist an euerm großen tag alle lieben beisammen zuhaben und wenn sie das nicht akzeptiert dann liegt es bei ihr ob sie kommt oder nicht...... wünsche dir alles gute für die hochzeit und das sich die wogen wieder glätten
pink-lilie
pink-lilie | 14.05.2011
5 Antwort
...
was ich nicht nachvollziehen kann is das ihre arbeitskollegen angeblich sie verstehen können un nu auch der meinung sind ich sei ja so eine schlechte tochter!?
Dani886
Dani886 | 14.05.2011
6 Antwort
Es ist
dein Tag! Da müssen dann auch die Brauteltern mal zurück stecken. Mal im Ernst: Die sind erwachsen und müssten sich für den einen Tag zusammen raufen können. Mach ihr klar, dass ihr euch eure Hochzeit so - mit allen geladenen Gästen - wünscht. Und was ihr eigentliches Problem ist? Eifersucht? Die Angst "weniger gut auszusehen" im direkten Vergleich mit der "anderen Frau"? Oder ist es ganz was anderes? Du bist durch die Heirat scheinbar endgültig erwachsen, sie kann dir keine "Befehle" mehr geben. Du kannst dich jetzt gegen sie durchsetzen. Vielleicht wird ihr das jetzt bewußt und sie versucht weiterhin die "Kontrolle" über ihr Kind zu behalten? Also ich würde ganz klare Grenzen ziehen. Ihr habt so eingeladen, weil ihr das so wollt. Es ist euer Tag! Basta, fertig aus, kein Diskussionsbedarf mehr. Ausladen wäre oberpeinlich und nicht gewünscht!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.05.2011
7 Antwort
Ach ja,
wenn beide kommen: Etwas Fingerspitzengefühl mit der Tischordnung wäre dann doch angebracht. Sonst knallts nachher noch auf der Hochzeit. Eventuell sprichst du auch nochmal vorher mit deinem Vater. Damit auch er informiert ist und nicht unbewußt und ungewollt in ein Fettnäpfchen tritt. Er kann sich ja nur darüber freuen, dass du dich durchsetzt und die "Stiefmutter" nicht auslädst. Ist aber dann vorinformiert und geht dann vielleicht etwas umsichtiger mit der Situation um, als wenn er von allem nichts weiß.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.05.2011
8 Antwort
Hallo
Du machst das genau richtig. Deine Mutter sollte sich and iesem Tag nach deinen Wünschen richten! Man muss auf so einem Fest nicht miteinander reden und auch nicht nebeneinander sitzen. Auch wenn es keine riesen Gesellschaft ist, kann man sich aus dem Weg gehen. Und noch was: Wenn sie so emotional und heftig reagiert, dann ist sie eben doch noch nicht richtig drüber weg. Und sie merkt gerade selbst, dass es so ist und das stört sie wahrscheinlich am meisten. Sag ihr noch mal, dass du dir wünscht, dass alle dabei sind und die zweite frau jetzt nun mal dazu gehört. Trotzdem ist und bleibt sie die Brautmutter. Frag sie, ob sie deine Hocxhzeit lieber verpassen möchte, als den Tag mit dir zu feiern.
engelnetty
engelnetty | 14.05.2011
9 Antwort
@AliceimWunderla
das mit der kontrolle kam mir auch schon in den Sinn! Und ja ich denke sie is eifersüchtig! Nach der trennung damals verlohren wir unser erst 5 jahre altes haus und alles was uns lieb war und nun hat mein vater sich so gesehen das gleiche wieder aufgebaut und das findet sie nicht fair!
Dani886
Dani886 | 14.05.2011
10 Antwort
@AliceimWunderla
mein vater und seine frau wissen davon. anfangs hab ich ne ausrede erfunden da mir dieses verhalten und denken meiner mutter peinlich ist.
Dani886
Dani886 | 14.05.2011
11 Antwort
@engelnetty
ich hab ja insgesamt schon 4x mit ihr darüber gesprochen und sie will auch dabei sein nur eben nicht wenn mein vater seine frau mitbringt. Sie ist da total stur bei, aber ich kann mir auch vorstellen das sie überraschend auftaucht, aber auch nur zähneknirschend un danach wenn alles vorbei is, muss ich sie wahrscheinlich in den himmel loben das sie über ihren schatten gesprungen ist. Klar, ich würde mich sehr freuen und ihr das auch sagen aber so wie ich sie kenne wird das net reichen.
Dani886
Dani886 | 14.05.2011
12 Antwort
dann
lass es drauf ankommen. Sag ihr, es ist ihre Entscheidung. Was du dir wünscht weiss sie ja. Ist sicher nicht schön für euch, wenn sie wirklich nicht kommt. Aber dann weisst du auch woran du bist und dass du nicht wichtig genug für sie bist, dass sie über ihren Schatten springt. Klar, das wäre bitter. Aber ich denke su hast so kurz vor der Hochzeit auch noch andere Dinge im Kopf als nur deine Mutter und ihren Sturkopf. Ich würe ihr das jetzt noch einmal klipp und klar sagen und dann bis zur Hochzeit nicht noch mal ansprechen. Und emotional solltest du dich darauf vorbereiten, falls sie wirklich nicht auftaucht. Sag dir: Dass ist euer Tag und ihr geniesst ihn so wie er ist. P.S. Ich wünsche euch alles Gute!!!
engelnetty
engelnetty | 14.05.2011
13 Antwort
DANKE
für alle Tips, Ratschläge und natürlich die lieben Glückwünsche. So macht Mamiweb spaß!
Dani886
Dani886 | 14.05.2011
14 Antwort
Hi
Tut mir leid wenn ich es so sagen muss, aber ich finde das Verhalten von deiner Mutter unter aller Sau, es ist dein Tag und da sollte man seine Probleme oder Differenzen mit dem Ex-Lebenspartner zurück stecken. Und dann dir noch ein schlechtes Gewissen machen. Meine Freundin und ihr Mann haben geheiratet, da waren alle beide Elternteile getrennt, waren alle 4 jeweils mit neuen Partner da und sie haben sich zusammen gerauft und haben zum Schluß alle zusammen was getrunken. Sie soll sich zusammen reißen. Ich wünsch dir alles Gute für nächste Woche, genieße euren Tag und Feier schön. Lg Sanny
Sanny25
Sanny25 | 14.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Steht mir das zu?
29.06.2018 | 9 Antworten
Wie steht ihr zu "hartem deutsch Rap"?
20.04.2012 | 14 Antworten
Wie steht ihr zu *Sex zu dritt*?
26.03.2012 | 26 Antworten
steht mein schwager auf transvestiten?
31.07.2011 | 8 Antworten
Hartz 4 steht es mir zu
24.12.2010 | 33 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading