Das gibts doch nicht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.10.2009 | 13 Antworten
.. Unser Kleiner wollte heute Nacht nicht mal dran denken zu schlafen.
Er war um 3.15 Uhr wach und hat mir bis 5.00 Uhr Geschichten erzählt. In der Zeit musste ich ihn wickelt, weil er 3 Fläschchen Wasser trinken musste. Ich wanderte dann um 5.00Uhr ins Bett zurück mit der festen Überzeugung dass er mindestens bis 9.00 Uhr schlafen würde.
OBSTSALAT! Um 6.00 Uhr hat er" EESSEEN" gebrüllt.
Ich bin total kaputt! Und er topfit.
Ist das normal?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wie alt
ist er denn? jaaaa solche phasen gibts immer wieder - je nach alter.. zahnen, entwicklungsschübe - eindrücke verarbeiten usw
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
2 Antwort
Oh ja das kenn ich
das sind unsere lieben Kleinen.Wenn er heut mal schläft leg dich gleich mit hin.
maxijosi
maxijosi | 26.10.2009
3 Antwort
@jahjah23
Er ist jetzt 18 Monate.Bekommt auch Eckzuähne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
4 Antwort
...
So eine Phase hatten wir auch mal, aber tröste Dich, jede Phase ist irgendwann mal vorbei. Von einen Tag auf den anderen hat er dann wieder schön geschlafen.
Tischi
Tischi | 26.10.2009
5 Antwort
@marie09
oha.. ja eckzähne ganz schmerzhaft.. übrigens mit 18 Monaten kommt eine andre Phase auch noch hinzu.. hier sind die Kinder sehr anhänglich - ist der Anfang der ICH-Entwicklung - somit kommt auch der trotz scho etwas mit.. in jener Phase wollen die Kinder selbständiger werden - oft entspricht ihr WOLLEN nicht dem KÖNNEN.. was die unkontrollierten Wutanfälle auslöst.. darüber viel sprechen - gefühle benennen.. übrigens hab ich jetzt in einem Seminar gelernt: Kinder können diese Wutanfälle nicht steuern, da arbeitet nur mehr stammhirn - bewusst können sie jene anfälle erst mit 3 Jahren steuern.. und eben in dieser Phase - werden sie auch wieder seeehr anhänglich u generell führen solche entwicklungsschübe meist zu schlafveränderungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
6 Antwort
Du beschreibst meinen Sohn!!!
Habt Ihr Euch schon kennengelernt???? Du beschreibst hier genau meinen Sohn. Seine Wutausbrüche sind so heftig dass man schon wieder lachen muss. Und von der Haut geht er mir auch nicht mehr. Ist einerseits sehr schön, auf der anderen Seite aber auch anstrengend
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
7 Antwort
@marie09
jaaaa gerade in der ausbildung noch mal durchgenommen.. is auch hilfreich für meine Maus die 2, 5 jahre ist u ähnlich im Verhalten gggg diese Wutausbrüche sind nicht beabsichtigt.. die kleinen müssen eben erst lernen die Gefühle zu kontrollieren.. kaja u ich reden u versuchen die ursachen zu erarbeiten u wie wirs anders lösen könnten.. also schön reeeden.. immer wichtig im nachhinein u kuscheln.. gerade nach so einem Wutausbruch, brauchen sie oft seeehr viel nähe.. einfach das sie wissen: mami hat mich lieb auch wenn ich so ausraste.. oft erschreckt sie jene wutausbrüche auch selbst.. je älter sie werden desto besser kann man die ausbrüche auch verhindern.. wichtig ist das gefühle benennen hinterher.. Warum warst du jetzt so wütend? weil du den schlecker nicht haben durftest? das versteh ich, doch gibts süßigkeiten immer erst nach dem Mittagessen.. auch verständnis für die gefühle zeigen - doch gewisse dinge gehn halt einfach nicht.. ach das wird schon.. keine sorgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
8 Antwort
Danke
Jetzt geht es mir besser. Was hast Du für ne Ausbildung gemacht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
9 Antwort
übrigens
das man sagt: ich verstehe das du wütend bist - ist sehr wichtig für die kinder u dabeibleiben bei jenen anfällen.. nicht das kind am boden liegenlassen u weggehn zb. ansonsten immer dabei stehn u warten bis der anfall vorbei geht.. im vorhin schaun wann solche anfälle sich häufen zb. hungrig, müde usw. man muss verstehn: die kinder wollen so viel, doch dürfen sie das nicht.. aber sie sehn : die erwachsenen dürfen so viel was ihnen verwährt wird.. als nächstes wollen die kinder viel selbst machen, doch scheitern sie dann an der Motorik zb. schuhe anziehn.. da is super wenn man viele erfolgserlebenisse einbaut.. aufgaben geben die sie bewältigen können.. meine leert mistschaufel in Mistkübel, oder hilft tuppergeschirr ausn spüler... füttert hund, räumt socken weg.. alles was sie kann u dann bedanken für die tolle hilfe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
10 Antwort
@marie09
also hab ich berufsbildende höhere Schule gemacht.. jetzt arbeite ich beim Hilfswerk als Tagesmutter - bin gerade mitten in der Ausbildung.. is sehr intressant u erklärt so einiges :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
11 Antwort
Wahnsinn
Beneide Dich fast für Deine Ausbildung. Danke für Eure Hilfe. Ich wünsche Euch eine schööööne Woche
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
12 Antwort
@marie09
ebenso schönes wochenende.. naja tagesmutter kannst auch du werden.. bin sicher in D gibts da auch organisationen die diese Ausbildung anbieten.. bei uns wurde die ausbildung vor ein paar Monaten endlich aufgewertet - mit zertifikat u längerer genauer Ausbildung in alle richtungen.. also einfach bei Interesse u Berufung erkundigen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
13 Antwort
dein kleinster
Hallo Wie geht es Eurem Jünsten?
Martini09
Martini09 | 12.12.2009

ERFAHRE MEHR:

gibts hier schwangere pflegekräfte?
29.01.2012 | 19 Antworten
gibts ne regelung bei mülltonnen?
28.01.2012 | 30 Antworten
mamia windeln aldi sued -gibts da 4+?
25.08.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading