Veränderung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.09.2009 | 15 Antworten
Wie kommt ihr damit zurecht, dass sich euer Leben komplett verändert hat mit Kind? Ich meine damit euer persönliches Empfinden, euren Alltag, eure Interessen. Einfach euch selbst!
Ich persönlich komme momentan sehr schlecht damit zurecht. Ich liebe mein Kind über alles, aber manchmal sehne ich mich nach meinem alten Leben.
Kann mir da jemand helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Bist nicht alleine mit diesem Problem...
Hallo, mir geht es zurzeit auch oft so. Bin nun im 2.Jahr Elternzeit und seit Mai gibts kein Elterngeld... Muss meinen Partner um Geld bitten, wenn ich etwas für mich kaufen möchte. Ich kann zwar auch mal weg aber immer nur 2-3 Stunden und meist ach nur alleine irgendwo in die Stadt oder Shoppingcenter. Bin zu ihm in eine KLeinstadt gezogen, wo es keinen gibt den ich kenne. Ich mag Großstädte und bin in Großstädten groß geworden. Nun ist es mir sehr langweilig so mit sperlichem Kontakt zu anderen. Muss dann auch immer irgendwo hinfahren, es gibt nur 2Freundinnen, die mich hier mal besucht haben persönlich. Oft denke ich an die Zeiten davor aber ich würde es nicht komplett tauschen wollen, denn meine Tochter ist das Schönste was mir in meinem Leben passiert ist. Ich wünschte mir nur, dass ich meine früheren Kontakte häufiger hätte und vermisse Frankfurt sehr...
Juju33
Juju33 | 08.09.2009
14 Antwort
Also ich komm gut zurecht
Ich hab mir früher schon ausgelebt und bin die letzten ein zwei Jahre vor dem Baby schon nicht mehr so viel weggegangen und so. Von daher war das keine große Umstellung für mich. Es ist einfach schön so wie es ist.
Katrin321
Katrin321 | 08.09.2009
13 Antwort
..
... upps war noch gar net fertig paar stunden "verwöhnung" zu gönnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
12 Antwort
...
meine kleine is zwar erst morgen 3 wochen aber ich werd weiterhin versuchen auch mein leben etwas weiter zu leben und auch die partnerschaft auf trapp zuhalten. meine kleine is jetzt auch schon sehr oft wach u will unterhalten werden u da komm ich auch oft zu nix, dann nütz ich immer glei die zeit wenn sie schläft für haushalt u dann für mich/uns hast du die möglichkeit das kind mal zu oma zu geben? selbst wenns mal für paar stunden is. ich sag zwar immer wenn man ein kind bekommt dann muss man zurück stecken u man weiss auf was man sich einlässt aber man soll u muss sein leben nicht ganz aufgeben. aber ich muss sagen bei mir geht es noch, klar die kleine kann ja noch nicht viel :-) aber wenn du unzufrieden bist dann legt sich die laune irgendwann auf dein kind u dann versuch lieber dir paar stunden "
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
11 Antwort
DANKE!!!
Ihr seid lieb!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
10 Antwort
versucht das mehr zu schätzen
es gibt immer mal momente wo eine frau sowas denkt. früher war ich ungebundener, jetzt bin ich nur noch mama und hausfrau etc... aber was wäre ohne euren krümel. jedes we party machen oder warten bis man bodenständig wird? ich kenne viele frauen, die sich das leben wünschen. die gerne ein kind haben möchten. weg von dem singleleben etc. man muss es nur zu schätzen wissen und sich ausgleiche suchen. zwischendurch mal was alleine ohne kind unternehmen. sich ganz bestimmte ziele setzen. sein kind geniessen. gemeinsame aktivitäten machen. auch die die man früher gemacht hat. du bist ja kein anderer mensch dadurch geworden. geniesse dein kind und denk darüber nach, dass du im alter immer jemanden hast, der dann auf dich aufpasst. an dem punkt womdu grad bist, ist jeder mal gewesen. das vergeht. alles gute
lucacino
lucacino | 08.09.2009
9 Antwort
...
ja ich kann dich durchaus verstehen! kenne das sehr gut! mein sohn war nicht geplant , dazu kommt noch das ich alleinerziehend bin! da denkt man schon manchmal an die vergangenen tage zurück! aber sobald ich dann meinen sohn anschaue ist das auch schon wieder vergessen!
nora1502
nora1502 | 08.09.2009
8 Antwort
geht mir genauso!
Ich liebe meinen 11 Monatige Sohn auch überalles, dennoch hab ich Momente an denen ich mir mein altes Leben zurück wünsche bzw. sehne ich mich nach dem alten Leben zurück und würde alles noch mehr genießen, bevor ich ein Baby bekommen würde...Ich denke das alles gehört dazu!
isengart
isengart | 08.09.2009
7 Antwort
....
Ich hab da keine Probleme damit. Ich denke, das ist der Vorteil, wenn man erst relativ spät Kinder bekommt. Ich 31, als unser Spatz auf die Welt kam. Ich hab mich halt zuvor schon mehr als genug ausgetobt und war immerzu auf der Piste. Und jetzt geniesse ich die häusliche Ruhe mit unsrem kleinen Teufelchen. :-) Es hat sich zwar auf einen Schlag alles geändert, als er da war, aber es fühlte sich von Anfang an so an, als wäre es schon immer so gewesen. Ich weiß, eine große Hilfe ist Dir das wahrscheinlich nicht, aber versuch es einfach zu akzeptieren. Die Zeit vergeht wie im Flug, und bist Du Dich umsiehst verbringt er die Ferien bei der Oma oder bei Onkel und Tante und ihr könnt in der Zeit wieder mal ganz Mann und Frau sein und nicht nur Mama und Papa.
Colle77
Colle77 | 08.09.2009
6 Antwort
ich auch
ich bin zwar gerne mama und liebe auch meine familie, aber manchmal wäre ich auch ganz gerne mal nur ICH. 24 stunden mutter ist nicht gut für mich und so jobbe ich nebenbei wieder etwas. ich geh auch aus und mach mal was nur für mich allein. die zeit musst du dir nehmen. am anfang ist das natürlich schwer. ich gebe zu dass es tage gibt an dene ich froh bin wenn der schlumpf abends im bett liegt und schläft und ich endlich " feierabend" habe. ich glaube wenn ich das schön reden oder leugnen würde, würde ich mich belügen und das wäre auch nicht gut. besser nicht ganz so viele stunden mama sein, dafür aber ausgeglichen. ist für meinen schlumpf besser als ganztagsmama der irgendwann die nerven blank liegen. das ist meine meinung. jedenfalls ist das in unserem fall so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
5 Antwort
sehnen tu ich mich nach meiner jugend^^
die ja so oder so vorbei ist ob mit oder ohne kind... aber ansich hat sich bei mir nicht viel verändert als mein kleiner da war.. muss ich sagen also ich komme prima klar..
Taylor7
Taylor7 | 08.09.2009
4 Antwort
Veränderung
Hi Es ist eine schwere aber auch sehr schöne Umstellung.Ich glaube jede Mutter sehnt sich ab und zu ihr altes Leben zurück.Habe es auch manchmal und denke ach werde dat jetzt schön einfach mal so shoppen gehen oder Party machen u.s.w. Man muß sich einfach mal ein Tag oder ein paar Std. nur für sich alleine gönnen. Dann kommt man ganz gut mit der Veränderung zurecht, finde ich. Denk dran du bist nicht alleine .Anderen gehts genau so . :-)))))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
3 Antwort
hi
im großen und ganzen komme ich damit gut zurecht, mir fällt es nicht so schwer weil ich immer das familien leben haben wollte! manchmal vermiss ich das auch zb mal mit kumpels in eine kneipe zu gehen und einfach mal zu kickern, usw halt!^^ ich denke aber auch das ich es etwas vermisse, weil ich keinen babysitter habe, oder das mal die oma aufpasst sowas habe ich jetzt nicht! aber ich denke mir in solchen situationen zb es kommen auch wieder andere tage auf uns zu! :)
Mischa87
Mischa87 | 08.09.2009
2 Antwort
oh ja
ich kenn das. ich würd sie zwar nicht mehr hergeben wollen aber manchmal hab ich so tage da wo ich schon mal einen tag meine ruhe will.
sabrinaSR
sabrinaSR | 08.09.2009
1 Antwort
guten morgen
das geht jedem so bin ich der meinung bei mir ist das zumindest so................... glg timmy2102
timmy2102
timmy2102 | 08.09.2009

ERFAHRE MEHR:

veränderung
23.01.2012 | 6 Antworten
veränderung der Brustwarzen
23.08.2009 | 2 Antworten
Bauchveränderungen 18 SSW
24.02.2009 | 4 Antworten
brust veränderung
30.01.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading