DRINGEND

Luna1678
Luna1678
06.09.2009 | 23 Antworten
Hallo, bin mit meinem Latein am Ende. Meine Tochter 6 ist vor 2Wochen in die Schule gekommen. Seit dem fängt sie abends an, wenn sie ins Bett soll zu jammern und zu weinen, sie hätte Angst. Wandert die ganze Nacht nur rum und hält uns alle wach. Jetzt ist sie seit letzten Dienstag krank zu Hause. Sie fing mit brechen an und bekam dann Fieber. Ist seit freitag aber wieder in Ordnung. Ausser dass sie Husten und Schnupfen hat und noch einen Paukenerguß. Aber sie hatte nicht mehr gebrochen und komischer Weise war auch die ganze Zeit abends nix von Angst oder sonstwas zu hören und sie hat durchgeschlafen. So jetzt solte sie eigentlich morgen wieder in die Schule und schon fing sie wieder an mit ich hab Angst usw. jetzt hat sie vorhin sogar in den Flur gepippit und dann fing sie wieder an zu brechen und ist fix und alle. wenn ich sie frage was sie denn hat, kommt nur ich weis nicht. jetzt hat sie sich da schon wieder so reingesteigert dass sie total fertig ist. Hab dann vorhin zu ihr gesagt, dass sie morgen noch einen tag zu hause bleiben darf um sich von ihrem husten noch zu erholen, aber dienstag auf jeden fall gehen muss. und peng, kaum gesagt, sie schläft. das gibts doch nicht , meiner meinung nach hängt das mit der schule zusammen, was meint ihr? Antworten wären nett.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
Schulangst?
....ich habe jetzt 2 Mädels:-) in der 3. und 4. Klasse...auch bei uns gab es anfangs einige Schwierigkeiten...hab mir dann angewöhnt, die beiden im ersten Jahr persönlich morgens vor dem Klassenraum "abzuliefern", gelegentlich mit der Klassenleiterin im Beisein der Kinder freundlich zu sprechen u u u... Weiter solltest Du vielleicht erstmal "heimlich" mit ihr zu Hause den Stoff üben, der im Moment in der Schule drankommt und zwar mit gaaaanz viel Loben, selbst absichtlich dabei Fehler machen und mit ihr dann über Deine Fehler lachen und reden ...nur um die Angst vor Fehlern und Versagen zu nehmen Hat sie eigentlich eine feste Freundin in der Klasse? Wenn ihre Kindergartenfreundin in der Parallelklasse ist, könnte vielleicht die Versetzung in eine andere Klasse helfen.... toi, toi, toi
claudine99
claudine99 | 08.09.2009
22 Antwort
.........
Unser Großer ist auch seit 2 Wochen Schulkind und die ersten Tage mußten wir in weinend im Klassenzimmer abgeben, abends Theater und Tränen : muß ich morgen wieder da hin.... - was bei ihm schnell gewirkt hat war ein Rollenspiel mit einem bis dahin wenig geliebten Stofftier: ein grünes Nilpferd, das einen französischen Akzent hat und ihm dann erzählt hat, daß doch die Großen nicht in die Schule dürfen und er uns doch am Eingang der Schule rausschmeißen muß So ging das jetzt die ganze Woche, jeden Abend zum Einschlafen trat "Raoul" in Erscheinung - 5 Minuten Geblödel und er konnte anschließend gut schlafen. Am Freitag hat er meinen Mann sogar schon am Tor rausgeschubst! Bin mal gespannt wie es morgen wird. Mensch, deine Maus tut mir so leid - ich hoffe, ihr bekommt von seiten der Schule eine Hilfestellung. Alles Liebe!
purzel1
purzel1 | 06.09.2009
21 Antwort
welchen Schritt du auch gehst...
signalisiere ihr, dass du ihr Problem ernst nimmst, sprich mit ihr über deine Gedanken und stehe ihr bei...das braucht ein kleiner Mensch in solch einer Situation wahrscheinlich am meisten..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
20 Antwort
Kinder können vor Angst krank werden
Lass sie morgen noch zu Hause und mach einen Dringlichkeitstermin mit der Leherin aus. Dein Kind ist nicht das Einzigste was so reagiert. Die Angst vor Fremden und Neuem kann einen lähmen und echt krank machen Gemeinsam findet Ihr ne Lösung LG und viel Glück
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.09.2009
19 Antwort
Gruppe Schulkinder
Du kannst auch gerne in die Gruppe Schulkinder kommen, findest sie bei meinen Gruppen.Kopf hoch u.besprich es morgen ganz in Ruhe mit der Lehrerin.Notfalls rufst du an in der Schule u.machst einen Termin zum besprechen.LG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
18 Antwort
SCHULE
MEINE tochte hatte SOWAS auch sie hatte schulangst HABE abends das abend ritual SEHR still gestaLTET und ihr ein tagebuch geschenkt da könnte sie gesichter nach stimmung herein MALEN und schau das sie zur SCHULE GEHT red mit den lehren und VIEL kraft
| 06.09.2009
17 Antwort
na dann würde ich mal mir dem direktor sprechen...
sag ihm, du hättest die lehrerin drauf hingewiesen, dass ..... und mal schauen, was der dazu sagt. zur not würde ich vielleicht die klasse oder schule wechseln. aber die lehrerin ist net ganz da, so wie sich das anhört...
mama-mia82
mama-mia82 | 06.09.2009
16 Antwort
@Luna1678
wenn du bei der lehrerin nicht weiter kommst sprich mit dem direktor...wenn es sein mus droh damit das du dein kin aus der schule nimst...deine tochter hat nicht um sonst angst und sie zeigt dir ja das sie deine hielfe brauch...
licata
licata | 06.09.2009
15 Antwort
...
ich würde es auch sehr ernst nehmen. Ich kann mich noch errinern als meiner in die 1. Klasse ging, wurde die ganze klasse gehänselt und geärgert von den älteren aus der 3. und 4. klasse. Mädhen und Jungs!!! Die wurden ausgelacht das sie klein sind und erstklässler, und gerade aus dem kiga raus. Wünsche euch alles Gute.
Geni
Geni | 06.09.2009
14 Antwort
Hört sich wirklich so an, dass es von der Schule kommt,
wovor hat sie denn in der Schule Angst? Hast du sie mal gefragt, versuch ihr die Ängste zu nehmen. Wenn, das nicht klappt würde ich auch mal mit ihrem Klassenlehrer sprechen, vielleicht hat der nen Rat, oder nimmt deine Tochter erstmal behutsam unter seine Fittiche. Ich könnte das als Mutter auch überhaupt nicht haben. Unsere Tochter ist vor drei Wochen in den Kindergarten gekommen und ist da auch noch nicht so wirklich glücklich. Viel Glück
Lönneberga
Lönneberga | 06.09.2009
13 Antwort
Antwort
Vielen Dank dass ihr so schnell dabei seid;-) Also die Lehrerin ist etwas komisch meiner Meinung nach, ich habe ich von Anfang an gesagt, dass sie eher etwas zurückhaltend ist und sie hat sie sofort nach hinten zu jemand fremdes gesetzt. da sie eine brille trägt sagte ich, dass das nicht geht und sie doch bitte nach vorne gesetzt weden sollte, hinzu kam, dass meine tochter sie nicht gehört hat. das problem kennen wir nun sie hat einen paukenerguß. dann bekam sie nach 3 schultagen sonderturnen und wahrnehmungsförderung. warum?? laut lehrerin: weil sie eine brille trägt und schlechter hört. ja weil sie einen paukenerguß hat, interessiert sie aber nicht.
Luna1678
Luna1678 | 06.09.2009
12 Antwort
zuhause lassen ist keine lösung
ich würde mit der lehrerin reden, fragen ob sie ärger oder stress hat. wie erzählt sie den von der schule?gibt es einen hinweis? und MUEPPI1610 es dauert bis zu einem halben jahr bis man einen termin bei einem schulpsychologen bekommt...die sind leider völlig überlaufen, das ist keine lösung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
11 Antwort
mit der Klassenlehrerin besprechen
manchmal ist es ganz harmlos u.halb so wild.LG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
10 Antwort
Oh oh
klingt für mich auch so!ich würd mich auf jedenfall mit der schule in verbindung setzten und versuchen so vorsichtig, einfühlend und verständnisvoll wie nur irgend möglich auf deine tochter eingehen, dass sie merkt, sie kann dir wirklich alles anvertrauen und brauch sich vor nix zu schämen oder angst zu haben, vielleicht öffnet sie sich dann doch.... denn so ist es ja echt mist, wenn ihre ersten schul erfahrungen so ein horror für sie bedeuten, dann enwickelt sie noch ein "trauma" und verbindet mit schule immer nur etwas sehr negatives.... drücke euch ganz doll die daumen, dass ihr es irgend wie raus bekommt, was in der schule passiert und dass es ihr spaß macht wieder in de schule zu gehen - oder zumindest nicht so angst behafftet!!!!!!! alles gute!!!!!
olga87
olga87 | 06.09.2009
9 Antwort
hört sich nach schulangst an...
aber philosophieren könnten wir nun viel darüber... Mein Vorschlag: gehe Morgen zum Kinderarzt deines Vertrauens..oder vielleicht zu ihrer ehemaligen Erzieherin in der Kita oder der neuen Lehrerin und schildere dort die Problematik....sie alle kennen sich mit solcher Problematik vielleicht aus..denn anscheinend hat diese eine psychische Grundlage...Viel Erfolg!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
8 Antwort
Hallo
meine wird in zwei wochen eingeschult...aber so wie du das schilderst vermute ich auch das da in der schule was nicht stimt...frag doch mal bei dem lehrer oder lehrerin nach ob ihr was aufgefallen ist oder hat sie eine gute freundin dann frag sie ob so in der schule alles ok ist...frag deine kleine noch mal ob in der schule alles ok ist...stelle viele fragen wie sind deine freunde was ist in der pause vieleicht kommst du so weiter...viel glück
licata
licata | 06.09.2009
7 Antwort
oh ha, das denke ich aber auch...
da muß was vorgefallen sein, was ihr angst macht. das hört sich schon sehr ernst an. setz dich doch mal für einen tag mit in ihre klasse und schau, wie und was da so abgeht. wenn du nix auffäkkiges erkennen kannst, dann sprich mal mit der schulleitung und dem klassenlehrer. vielleicht haben die ja was gesehen. aber ich würde es auf alle fälle sehr ernst nehmen. denn so was kommt ja net einfach so !!! wünsche euch alles gute und deiner maus gute besserung.# lg, mia
mama-mia82
mama-mia82 | 06.09.2009
6 Antwort
huhu
frag mal in der schule nach ob es da probleme gibt .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
5 Antwort
kinder
in dem alter wissen wirklich nicht was mit ihnen los ist hast du mit dem lehrer gesprochen? vielleicht ist sie einfach überfordert von der neuen situation daheim lassen ist aber keine lösung, und außerdem eigentlich verboten wenn sie nicht krank ist kannst du vielleicht mal mit in die schule gehen? wende dich wenns schlimmer wird oder so bleibt mal an eine einrichtung, caritas zum beispiel hört sich aber sehr danach an, dass sie riesen stress mit der einschulung verbindet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
4 Antwort
Was hälst du davon..
.mal mit ihrere Lehrerin zu reden, ob sie wüsste, was vorgefallen sein könnte. Und vllt gehst du mal mit ihr zu einem Kinderpsychologen, vllt kann der euch aufklären. Ich find es nicht schlimm, wenn man sich so eine Hilfe holt, finde es eigentlich super. LG
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 06.09.2009

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend Hilfe gesucht kind krank
08.05.2008 | 13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading