Opferrolle

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.08.2009 | 11 Antworten
Hallo ihr Lieben! Ich muß mir mal eben Luft machen, mir aber von euch auch Tips holen.Also, meine Große ist jetzt 10Jahre alt.Sie ist sehr zierlich und klein für ihr Alter.Seit der 1Klasse hat sie nur Ärger und Probleme.Ständig kommt sie mit Blauen Flecken und weinend nach Hause.In der 2Klasse haben wir dann sogar die Schule gewechselt.Hat auch nichts gebracht.Selbst die Mütter gingen verbal auf Sie los anstatt sich mal ihre Kinder vorzuknöpfen.Jetzt leben wir seit 2Jahren hier in Niedersachsen und eigentlich hat es sich hier sehr gebessert.Bis auf 2 Mädchen.Die eine hat sich erst mit meiner Großen angefreundet , fing dann aber kurze Zeit später auch wieder an sie zu beschimpfen und zu schlagen.Sie meinte wir wären stinkende Asoziale, nur weil ihr Vater Selbstständig ist und ihre Mutter ihr alles gibt was sie will.Mein Mann ist leider zur Zeit arbeitslos, aber er macht jetzt den Führerschein für nen großen Lkw.Dieses Mädchen ist das Nesthäckchen.Mit ihr hat meine auch keinen Kontakt mehr, auch wenn sie weiterhin auf eine Realschule gehen.Da hatte meine auch am Anfang keine Probleme.Seit einpaar Tagen ist das andere Mädchen dran zu hauen und zu beleidigen.Ich habe ihr gestern den Kontakt mit meiner Verboten.Habe es ganz ruhig und normal gesagt.Und gestern Abend bekomm ich eine heftigen Anruf ihrer Mutter.Das Mädchen hat erzählt ich hätte sie beschimpft und sie hat meine als Schlägerin hingestellt.Meine hat sich gestern nämlich endlich mal gewehrt.Aber ich kam garnicht zu Wort!Die ist wie ne Furie auf mich losgegangen.Das Mädchen ist auch die einzige die zu hause ist.Total verwöhnte Blagen.Die Mutter ist den ganzen Tag arbeiten und sie wird von einem zum anderen gereicht.Die kriegt garnicht mit was ihre Tochter abzieht!Ihre Mutter meinte ich hätte wohl nichts zu tun als mich immer einzumischen aber soll ich tatenlos zusehen wie mein Kind kaputt geht?Sie ist schon wegen solcher Kinder in Therapie!Jetzt hetzt sie hier im Dorf gegen uns und ich habe die befürchtung das wir wieder weg ziehen müssen um ruhe zu haben.Meine Große ist auch kein Engel aber sie hat nie ein anderes Kind geschlagen.Bis auf gestern.Was kann ich noch tun um ihr zu helfen?Und was soll ich jetzt wegen der Mutter tun? Ich weiß es ist sehr lang geschrieben aber ich weiß mir keinen Rat mehr.Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ich
stehe immer hinter meinem Kind!!!! Das war und wird immer so sein.Aber ich kann nicht immer da sein wo es gerade Ärger gibt und sie muß lernen sich alein durch zu setzen! @ energy74 ne große klappe hat sie ja aber dieses Mädchen beißt sich an ihr fest wie ein Tier und läßt sie nicht in Ruhe.Sie läuft ihr immer hinterher und nervt sie weiter.Auch wenn sie sagt sie soll sie in ruhe lassen.Aber wie gesagt vor Freitag kann ich nichts machen.Und von meinem Mann hab ich gerade gehört das die Mutter dieses Mädchens heute morgen in der Schule war.Kann mir gut vorstellen warum!!!! Lg Jasmina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009
10 Antwort
@Minchen32
Karate ist bestimmt gut - doch ich meinte ehr so Kurse wie "Kinder Stark machen". Da lernen sie sich verbal zu wehren und aus dem Konflikt auszusteigen.
energy74
energy74 | 25.08.2009
9 Antwort
Red mal
mit dem Beratungslehrer der Schule. Den gibt es an jder Schule und er berät bzw. vermittelt zwischen Schülern/Eltern. Ansonsten auch mit dem Schulleiter. Denke schon, dass die das Gespräch mit den betrefenden Schülern/Eltern suchen und vermitteln können. Kannst ja nicht immer wegziehen, wenn es irgendwo Probleme gibt. Zeig deinem Kind, dass du immer hinter ihr stehst.
marionH
marionH | 25.08.2009
8 Antwort
Opferrolle2
Er würde mich dann auch informieren was los ist.Und wegen seiner Frau soll ich mich nicht aufregen er kennt das Spiel ja.Meine Tochter hat mit allen anderen keine Probleme.KeinElternteil hat sich bei uns beschwert..Nur bei ihr ist meine Tochter verlogen und eine Schmarotzerin!!!! Und die macht ja auch nicht halt meine Tochter zusammen zustauchen!!!Und das als erwachsene Frau!!!!Traurig, traurig.Lg jasmina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009
7 Antwort
Opferrolle
Sie geht schon seit einiger Zeit zum Karate.Ihr Trainer ist total begeistert von ihr und sie hat sehr schnell den gelben Gürtel gemacht.Sie hat dort sehr viel Spaß und der Trainer will sie sogar weiter fördern.Das Problem ist nur das sie sich nicht traut es zu benutzen, weil sie keinen Ärger machen will.Die Therapeutin hat mir geraten ein Gespräch mit den Lehrerinnen zu suchen, hab am Freitag auch einen Termin.Es ist halt nur unangenehm gerade am Schulanfang schon dahin zu müssen.Aber was soll man machen?? Wenn die Mutter nicht dazu in der Lage ist sich um die Kleine zu kümmern.Den eigentlich ist das Mädchen ne ganz liebe.Meine Große hat mir erzählt das ihre Eltern sich ständig streiten und sie alles mitbekommt.Vielleicht ist sie deshalb so aggressiv.Ich habe dann gestern Abend noch mit dem Vater telefoniert und der war ganz entsetzt darüber.er würde seine Tochter so nicht kennen aber er werde sich darum kümmern wenn sie wieder zu ihm kommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009
6 Antwort
meiner
geht auch zum karate aber was soll er gegen einen 11 jährigen machen.
greca
greca | 25.08.2009
5 Antwort
guten morgen
ich kenne das mein grosser 7 jahre wird hier bei uns draussen ständig von einem älteren jungen beschimpft als opfer huren...usw dieser junge ist 11 jahre.am samstag bin ich dann total ausgeflippt da er meinen sohn gewürgt hat.der hatte auch noch richtig grosse klappe hätte dem am liebsten eine gescheuert.bin dann auch zur mutter aber die hat genauso einen dachschaden sie meinte es wären doch kinder, achso dann darf man also ruhig jemand würgen bis er keine luft mehr bekommt.ich habe bilder von meinem sohn gemacht da er den ganzen hals knallrot hatte.ich werde mit den bildern zum jugentamt gehen, kann doch nicht sein sowas. da die eltern zu unfähig sind da zu handeln bei ihrem agressiven kind, damit mein kleiner keine angst mehr haben muss und wieder friedlich draussen spielen kann.wünsche euch alles gute. lg natalia
greca
greca | 25.08.2009
4 Antwort
@energy74
die idee finde ich auch gut. da lernen sie mit solchen konflikten um zugehen.
Cathy01
Cathy01 | 25.08.2009
3 Antwort
...
Schick deine Tochter doch mal zu einem Sebstverteidigungskurs, da wird sie selbstbewuster und lernt sich zu verteidigen - auch ohne Gewalt. Und Spaß macht es auch und sie lernt Kinder mit ähnlichen Sorgen kennen... LG
energy74
energy74 | 25.08.2009
2 Antwort
ich denke das ihr nicht immer weg ziehen könnt dadurch lernt deine tochter
nicht sich mit solchen konflikten auseinander zu setzen sonder nur zu fliehen wenn probleme kommen. kannst du nicht mal mit dem schuldirektor sprechen? was sagt ihr therapeut denn dazu?
Cathy01
Cathy01 | 25.08.2009
1 Antwort
Hast du schon mit der Schulleitung gesprochen?
...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading