Schwiegermutter kommt - wie kann ich auf "Durchzug" schalten?

Manja14882
Manja14882
15.07.2009 | 2 Antworten
Hallo zusammen.

Folgendes Problem:
Wir mussten meiner Schwiegermutter sagen, dass sie nicht erst nächsten Freitag sondern jetzt am Samstag schon kommen sollte, da ich davon ausgehe, dass unser Zwerg eher kommt (ET 4.8. - aber habe alle Vorzeichen!) und sie sich um unsere "Große" kümmern soll.

Sie ist jemand, der es zwar gut meint, sich aber in alles einmischt, was sie nichts angeht. Vor allem in die Erziehung - worauf ich sehr allergisch reagiere.

Wie kann ich es nun schaffen, dass ich mir nicht alles so zu Herzen nehme und damit lockerer umgehen kann?

Habt Ihr Tipps für mich?
Mit ihr geredet hab ich schon oft genug - das ändert gar nix.

Danke schon mal.
LG Manja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
jedesmal runterschrauben, wenn was kratzt
Ich denke es ist schwer, dir Gelassenheit zu geben. Aber versuch einfach, wenn du sie mit deiner Kleinen umgehen siehst, einfach auf Abstand zu gehen und zu denken: "Ich mische mich da jetzt nicht ein, sie ist nicht ewig da und sie kann das Kind ruhig auf ihre Art beeinflussen. Sie bleibt nicht ewig und meine Tochte ist klug genug, dass ich ihr gegebenenfalls erklären kann, wieso ich das mit ihr anders mache als Oma." Viel Glück! Und eine schöne Geburt
Strandsophie
Strandsophie | 15.07.2009
2 Antwort
Wenn Sie
ansonsten okay ist, drüber hinweg sehen...Sie will ja nur helfen...mein Mann und ich hatten da nie Unterstützung...auch nicht beim 3. Kind ! LG
trio-mama
trio-mama | 15.07.2009

ERFAHRE MEHR:

meine schwiegermutter nervt immer mehr
27.05.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading