Ex-Mann

tamarillis
tamarillis
09.04.2009 | 8 Antworten
Mein Ex-Mann hat über Ostern die Kinder bei sich. Er sagte, dass er nicht wüßte was er Ostern mit ihnen machen soll, ob er Nester verstecken soll und wo er hin soll mit ihnen. Er meinte wir könnten da doch flexibel sein und er könnte sie doch wieder zu mir bringen und dort könnten sie dann mit ihren Freunden spielen. Habe gesagt, dass sie aber auch die Zeit mit ihrem Vater verbringen wollen und es wären viele Freunde von den Kids eh nicht da. Er wollte dann wissen ob ich denn zu Hause sei und ob er dann kommen könnte und Sachen (Fahrrad, Inliner usw) aus dem Garten holen könnte. Das kam schon öfter vor, das sie dann plötzlich wieder vor der Tür standen und irgendetwas geholt haben, oft ohne dass wir (ich/Mann) etwas wussten. Ich finde das jetzt alles nicht mehr lustig und mein jetziger Mann auch nicht. Wir haben regelmäßig Diskussionen deshalb und er meint, ich müsste mal durchgreifen und härter sein. Er findet es nicht so lustig wenn wir auf der Terrasse mit Besuch sitzten und mein Ex kommt hier ganz selbstverständlich rein und bedient sich bei allem. Ich sitzte dann zwischen den Fronten und weiss nicht was ich tun soll. Mein Ex ist da sehr offen und meint man muss \"flexibel\" sein.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Klare Fronten
Hallo Tamarillis, ich kann deinen mann sehr gut verstehen, dass es ihm nicht passt, dass dein ex unangemeldet aufkreutzt... zudem es wohl den anschein hat, dass er nicht wirklich weiß, wie er seine eigenen kinder zu beschäftigen hat .. daher ist es wirklich gut, klare fronten zu setzen... ihm sagen, er sollte doch bitte mitnehmen was er bräuchte, oder - falls ihm spontan was einfallen würde wie z.b. schwimmen - dann VORHER anrufen, lage checken... und im zweifelsfalle könnte er ja auch nen badeanzug oder so kaufen.. daran solls wohl nicht liegen.. die kids können auch einpacken was sie brauchen und auch du kannst den kinder einpacken, was sie erfahrungsgemäß brauche, wie z.b. frische anziehsachen usw. hat er alles relevante, dann gibt es keinen grund, bei dir - noch dazu unangemeldet - vor der türe zustehen. doch wenn er es so gewohnt ist, dann muss ihm das deutlich gesagt werden, dass das so nicht geht. flexibel hin flexibel her - er sollte dann so flexibel sein, gleich alle notwendigen sachen vorher einzupacken.. dann kann er viel viel flexibler und spontaner reagieren, als vorher noch zu seiner ex zu fahren, um sämtliche sachen einzupacken :-) lg und alles gute andrea
andrea_77
andrea_77 | 09.04.2009
7 Antwort
Ich würde ihn sagen wenn er vorher Fragt ob ihr zu Hause seid um
Vielleicht noch was zu Holen, du weißt ja nicht seid Heute das die Kinder zu dir Kommen da hättest dir ja was überlegen können.Und wenn sie was brauchen was sie nicht mitgenommen haben kann er ja mal zeigen wie flexibel er ist und sich was einfallen lassen;-) Wünsche dir schöne Ostern:-)
Marieke-o-Paul
Marieke-o-Paul | 09.04.2009
6 Antwort
Wen er da so reagiert
würde ich einfach denn Kindern alles einpacken. Ich hoffe nur für ihn er hat so ein großes Auto denn das kann bei Kindern wirklich viel sein.... Wer es nicht verstehen will der muss es auf andere art und weise lernen. Einfach mal alles einpacken.... Der wird nie wieder sagen was ist dabei.... Der kann nicht immer auf deiner Nase rum treten wie es ihm Passt. Das ist sein WE und er muss schauen das er die Kinder beschäftigt bekommt wie auch immer..... Aber das ist wieder Typisch Mann. Hauptsache man hat wieder gesehen was bei dir zuhause los ist.
sweni82
sweni82 | 09.04.2009
5 Antwort
Danke für
Euere Antworten. Ich frage sie immer ob sie alles haben und noch was brauchen und das schon 1 Std bevor er kommt. Aber dann einen Tag später braucht er andere Schuhe, oder Torwarthandschuhe usw. Mir tun dann meine Kinder leid und auch mein ganz Kleiner Sohn, weil der dann immer mit den" Großen" Geschwistern mitgehen will. Denke ich muss es ihm noch mal ganz deutlich sagen. Aber er versteht nicht wieso ich so reagiere, weil da doch nichts dabei ist, wenn er/Kids Sachen holen.
tamarillis
tamarillis | 09.04.2009
4 Antwort
WK
hallo, ich bin genau der meinung wie sweni82 er und die kinder sollen überlegen was sie für das weekend brauchen und dann erst wieder kommen wenn er sie zurück bringt. das hin und her bringt nichts so hast du ja doch kein freies WK. lg
mc_speedy
mc_speedy | 09.04.2009
3 Antwort
Sehr schwirige Situation
Auf der einen Seite kann ich deinen Neuen mann sehr gut verstehen. Auf der anderen seite dein Ex. Im Prinzip solltest du entscheiden ob es dich stört oder nicht.... Denn immerhin ist es dein WE ohne Kinder da kann er ja nicht einfach immer auftauchen und sich bedienen wie es ihm gefällt. Auf der anderen Seite naja deine/eure Kinder. Dann soll er doch einfach das ganze Zeug gleich Mitnehmen wenn er die Kinder holt. Fertig thema beendet. Oder die Kinder sollen sage was sie mitnehmen möchten..... Lass dich nur nicht immer zwischen die fronten schieben das ist nicht gut für dich...
sweni82
sweni82 | 09.04.2009
2 Antwort
hallo
also mein onkel holt seine kinder auch ein mal im viertel jahr und da sagen wir immer zu den kindern bringt mit was ihr vllt machen wollt, und was nicht da ist , ist nicht da, da müssen sie sich andersweitig beschäftigen, und ich würde zu deinem ex-mann sagen, du hast die kinder beschäftige dich, sonst brauchst du sie gar nicht holen, vertshe ich nciht was er immer dann bei dir/euich will
joseline05
joseline05 | 09.04.2009
1 Antwort
gib doch deinem ex einfach schon alles mit
da kommt er nicht vorbei wenn ihr es nicht wollt und deine kinder habe was sie möchten
MaLaMaRo
MaLaMaRo | 09.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Er (Ehemann) ist so gemein!
18.03.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading