Bitte nicht steinigen

blackdaw
blackdaw
20.02.2009 | 25 Antworten
Aber ich habe eine vielleicht nicht gern gesehene Frage. Es geht ums Stillen. Ich hab das jetzt über 4 Wochen mitgemacht und habe dazu kaum noch Nerven. Ich möchte ihr neben der Brust auch die Flasche geben können. Eine Bekannte hat mir erzählt, dass es Pre-Nahrung gibt. Ich gebe zu, dass Beifüttern wäre für mich nicht ganz uneigennützig. Ich möchte auch mal wieder über Nacht ausgehen können, ohne Kind. Muss ja nicht bis 5.00 Uhr morgens sein. Aber mal wieder bis Mitternacht.
Ich vermisse das Nachtleben. Und wenn es nur einmal im Monat wäre.
Da könnte mein Partner die Kleine wickeln und ihr die Flasche geben, bis ich wiederkomme. Machen mich diese Gedanken zu einer schlechten Mutter? Ich bin so unsicher ..
Gibt es hier jemand, der mir einige Erfahrungsberichte diesbezüglich geben kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
Ich will ja auch nicht jede Woche raus.
Einmal im Monat zum Tanz würde mir schon völlig genügen. Und zum Thema Wochenbettdepression: Hab ich auch schon gedacht, weil ich teilweise stundenlang am heulen bin, ohne nen direkten Grund zu haben. Und nach dem extremen Zwischenfall heute werd ich meine Hebi auch darauf ansprechen. Aber geht die nicht eigendlich 2 oder 3 Wochen nach der Geburt weg?
blackdaw
blackdaw | 20.02.2009
24 Antwort
ja ja heut sind wirklich wieder die super perfekten mamis hier
aber um auf deine frage zu kommen...ich denke nicht das du eine schlechte mutter bist wenn du nicht stillst...wenn du mal ausgehst dann auch nicht aber wenn man sich dazu entschieden hat muss man machmal auf VIELES verzichten...ich denke es geht vielen mamis so wie dir das man manchmal etwas überfordert ist vor allem in den ersten wochen da man sich erstmal an das neue leben gewöhnen muss und das nächtliche aufstehen und den schlafmangel kennt man ja auch vorher nicht so.liebe grüße
Carina2303
Carina2303 | 20.02.2009
23 Antwort
Hey
vielleicht hast Du so eine Wochenbett-Depression? Wenn Dir so elend in der Seele ist? Sprich doch mal mit Deinem FA... Und wegen der Zwi-Milch-Ernährung: ich wollte das auch mal ausprobieren, um etwas flexibler zu sein, aber bei uns hat es nicht funktioniert, meine Kleine wollte keine Flasche und wenn sie doch mal ausnahmsweise getrunken hat, hat sie oft gespuckt . Also hab ich halt doch fast 7 Monate voll gestillt, und bin im Nachhinein ganz froh darüber. Stillen hilft übrigens normalerweise, mittels Hormonausschüttung sich wieder etwas besser zu fühlen. Wenn das bei Dir nicht so ist, vielleicht hilft es ja tatsächlich, mal abzupumpen, und mal wieder raus zu gehen.... Alles liebe!
sophiesmama08
sophiesmama08 | 20.02.2009
22 Antwort
Naja.
Ich hab seit ner Woche immer so merkwürdige Gefühle. Als ob ich so leer wäre. Die Taschentuchfabrik verdient sich grade dumm und dusselig an mir. Irgendwie so richtig glücklich fühl ich mich eigendlich gar nicht. Aber ich hab doch ein Kind..... Ich liebe sie auch und kümmer mich bestmöglich um sie. Aber eigendlich... Ich könnte seit einer Woche sowieso nur heulen. Aber ich weis einfach nicht, wieso.... Ich denke nicht, dass ich zu unreif für meine Tochter bin. Aber denoch. Ich weis garnicht, ob ich erzählen kann, was heute vorgefallen ist. Jeder denkt doch, die Kleine wäre hier gefährdet. Ich will ihr doch nur ne gute Mutter sein...
blackdaw
blackdaw | 20.02.2009
21 Antwort
...
mein gott, unsere perfekten mami´s sind da. ich versteh grad net warum so auf einem rumgehackt wird und was das denn fürn mist net reif genug für ein kind???? dann frage ich mich was für vorbilder ihr mit eurer engstirnigkeit seit? man man man, wenn ihre nerven unten sind dann sind die unten und wenn sie die flasche beigeben will dann soll sie es machen, die welt geht schon net unter!!! @blackdaw lass dir nix einreden!!! wenn du meinst es ist so besser dann tu es, du bist zwar mama aber net krank! auch eine mama kann weg gehen und zwar OHNE kind und spaß haben. gehts dir seelisch gut gehts auch deinem kleinen gut. tu das was du für richtig hälst und lass andere reden! glg anna
skyxxx
skyxxx | 20.02.2009
20 Antwort
Wieso warst du bitte fertig mit den Nerven?
Ich meine, immerhin war er ja auch an der Zeugung beteiligt und, er wollte ja das Kind auch. Deshalb würd ich ihm mal die Pistole auf die Brust setzen...kann ja wohl nicht sein...lass den Kopf nicht hängen, und vorallem setz dich durch!!!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
19 Antwort
Allerdings bekommt mein Kind das nicht zu spüren!!!
Soviel Verantwortung muss man meiner Meinungnach haben.
blackdaw
blackdaw | 20.02.2009
18 Antwort
Hab ich schon.
Das Ende vom Lied war, dass ich total fertig mit den Nerven war. Und die sind ohnehin grad nicht die stärksten.
blackdaw
blackdaw | 20.02.2009
17 Antwort
naja,
du hast sie gefragt, ob sie meint schon reif für ein kind zu sein. das hat nichts mehr mit meinungsäusserung zu tun! aber ihr macht das schon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
16 Antwort
aso, und ich glaub
du solltest nicht feiern gehen, sondern mal mit deinem Typen ein ernstes Wörtchen reden. Das geht ja wohl mal garnicht mit deinem Freund.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
15 Antwort
was ist denn daran zickig?
ich habe nur meine Meinung geäußert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
14 Antwort
@blackdaw
Also, deinen Freund würde ich erstmal gehörig in den Hintern treten. Also, sorry...echt...Was´n das fürn Schlappschwanz!! Und, wg abpumpen, schau das du eine elektronische Milchpumpe auf rezept vom FA bekommst. Dann kostet dich das nichts und du kannst sie somit 6 Monate frei nutzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
13 Antwort
@entchen77
kann man das nicht auch anders sagen? wieso müssen einige hier immer gleich so zickig werden............furchtbar
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
12 Antwort
Abpumen wäre ne Möglichkeit.
und mein Leben hängt nu auch nicht gerade vom nachtleben ab. Allerdings: Ich möchte nicht NUR Mutter sein. Ich habe schonkaum noch Kontakt zu Freunden. Nur beim Spüazierengehen mit der Kleinen. Und klar bin ich sehr gerne für sie da. Sie mist doch meine Maus. Das ist kein Thema. Aber ich fühl mich schon so teilweise wie eine alleinerziehende Mutter. Mein Partner ist den ganzen Tag arbeiten. Wickeln tut er höchstens dreimal die Woche, das Stillen ist natürlich auch meine Sache. Und wen ich ihn schon regelrecht "anflehe", mir bei der Kleinen mehr zu helfen, kommt nur ein müdes Lächeln oder ein Anraunzer, er hätte schon genug zu tun...
blackdaw
blackdaw | 20.02.2009
11 Antwort
Ich möchte dir ja nicht zu Nahe treten,
aber bist du sicher, dass du schon reif genug bist für ein Baby? Wenn du schon nach 4 Wochen die Nase voll hast vom Stillen und das Nachtleben vermißt wie wird es denn nach einem halben Jahr bei dir aussehen? Ich verstehe nicht warum man so früh ein Kind bekommen muß, wenn man sich noch lange nicht ausgetobt hat. Ein Kind ist eine riesige Verantwortung, die du jetzt für die nächsten 18 Jahre tragen muß, da muß man schon etwas umdenken und nicht versuchen wieder sein altes Leben zu Leben. Natürlich kann man als Mutter auch mal gelegentlich ausgehen, aber es sollte eher die Ausnahme sein und nicht die Regel! Deswegen braucht man nicht gleich abstillen, man kann ja auch abpumpen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
10 Antwort
Hallo
Klar mach das ! Meine Meinung ist jeder soll das so lang machen wie man sich wohlfühlt! Ich habe ein halbes jahr gestillt und dann war ich genau an dem Punkt wo du jetzt bist! Grüße Jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
9 Antwort
hallo,
ich denke überhaupt nicht, dass du eine schlechte mutter bist, wenn du so denkst. es zeigt mir eher dass du verantwortsvoll mit dir selbst umgehst. denn trotz kind hat man selbst auch noch bedürfnisse. viele unterdrücken sie und sind nur noch frustriert nach einiger zeit. wenn es um das zeitmanagement geht denke ich auch, dass du eventuell abpumpen kannst. über die lagerung kann ich dir nichts sagen, da ich nicht gestillt habe. gruß petra
Petra69
Petra69 | 20.02.2009
8 Antwort
das ist total inordnung...
du sollst ja auch leben und dich wohl fühlen. pump ab und lass dir nicht erzählen, dass du deshalb ne schlechte mutter bist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2009
7 Antwort
Stillen
Hallo ich bin Koora. Ich habe 4 1/2 Monate gestillt und dann umgestellt auf Flasche. Ich habs nicht bereut. Da kann endlich jemand anderer das Kind füttern. Und man ist nicht ständig so angehängt. Ich habe meinem Jungen auch die Pre-Nahrung gegeben. Bei weiteren Fragen kontaktiere mich.
Koora
Koora | 20.02.2009
6 Antwort
...
was für erfahrungsberichte denn? mache das das was du für richtig hälst und was dir gut tut. wenn du beifüttern bzw ganz auf flasche umsteigen willst weil du einfach unabhängiger sein willst dann tu es. meiner bekam auch voll die flasche, es hat ihm nichts geschadet und das verhältnis ist top. finde es gut, denn so ist mama nunmal etwas "freier" und der papa darf auch mal ran. du bist auch bestimmt keine schlechte mutter, klar stillen ist super aber es geht auch anders und deinem kleinen gehts nicht schlechter nur weil du nicht mehr voll oder garnicht mehr stillst. geh ruihg mal wieder schön feiern und lass dein menne mal mit der kleinen was machen, das stärkt nämlich auch die vater kind bindung. viel spaß! glg anna
skyxxx
skyxxx | 20.02.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

bitte hilfe
05.07.2012 | 6 Antworten
helft mir mal bitte
30.06.2012 | 14 Antworten
eure meinung bitte
29.06.2012 | 12 Antworten
Bitte um schnelle antworten
06.03.2012 | 8 Antworten
bitte nur antworten die erfahrung haben
21.01.2011 | 7 Antworten
bitte hilfe
13.06.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading