Ab wann in den KIGA?

Kühnelchen
Kühnelchen
09.01.2009 | 16 Antworten
Mein kleiner ist gerade mal 9 Monate alt und jetzt nerven schon alle, das es doch Zeit sei, ihn in KIGA zu schicken. Ich sage dann immer, das sich unter einem Jahr da gar nichts abspielt, eigentlich will ich ihn erst mit 2/3 Jahren in KIGA geben. Ich war auch nicht im KIGA und es hat nichts geschadet, außerdem brauchen doch Kids in dem Alter noch sehr ihre Mama und dann erziehen sie ihn ja auch ganz anders, als ich das möchte und gerade in dem Alter sind sie doch sehr " formbar" und ich möchte doch auch nichts verpassen von seiner Entwicklung, wer weiß, on ich nochmal ein Baby bekommen darf, aus gesundheitlichen Gründen. Was sagt ihr dazu, zu meiner Meinung? Ab wann habt ihr eure Kids in KIGA gegeben, in welchem Alter und wie lange?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
...
wenn du meinst, er soll in die kita, dann ist die richtige zeit. klar ist es gut, wenn die kinder sich schon früh mit anderern kindern auseinandersetzen. aber das muss nicht gleich eine krippe oder so sein, eine freundin mit kind, eine wöchentliche krabbelgruppe mutter und kind, reicht schon völlig aus. und wenn du meinst, er soll erst mit 4
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
15 Antwort
tip
zumindest geht das in einigen kiga´s um zu testen wie es den kleinen gefällt und wie sie das ganze aufnehmen. einige bieten an mal schnuppertage zu kommen also wenn ein kiga ab 2ist dann kann man ca 3-6monate vor dem 2te geb hin, da 2-3tage hintereinander schauen wie das kleine das packt, wenn du dir iwann unsichr bist ob es das richtige ist würde ich mal schauen ob es das bei euch auch gibt und dann einfach so entscheiden wie sich dein kleines da wohl fühlt.
skyxxx
skyxxx | 09.01.2009
14 Antwort
Warum sagen alle dein Kind soll in den KIGA???
Ich Arbeite in einer Krippengruppe.Und wir nehmen ab 1 Jahr die Kinder auf. Voraussetzung ist Berufstätigkeit der Eltern.Man hat ja noch keinen Anspruch auf einen Krippenplatz.Wir haben mehr bedarf alls Plätze, LEIDER. Meine meinung ist das ich Krippe für sehr sinvoll halte wenn die Eltern Berufstätig sind damit das Kind immer von den gleichen Betreut wird und einen festen Tagesablauf hat.Und nicht heute bei dem und Morgen bei jemand anderes ist.Wenn eines der Elternteile nicht Arbeitet gehört das Kind nach Hause wo sich die Eltern um das Kind kümmern können.Weil was für ein grund soll es denn sonst noch geben wenn man sein Kind von fremden Leuten betreuen lässt. Ich denke auch das man das seinem Kind nicht zumuten muß wenn es nicht nötig ist. Also warum dein Kind in die Krippe soll würde mich echt intressieren? Wenn keine Brufstätigkeit vorliegt ist meiner Meinung nach ein Kita Besuch mit 3 Jahren ausreichend. Viele Grüße
Marieke-o-Paul
Marieke-o-Paul | 09.01.2009
13 Antwort
mit 2,5 Jahren
wird mein Zwerg in den Kindergarten kommen früher hätte ich es auch von meiner Seite nicht gewollt und wenn er dann geht fangen wir auch mit 3 Tage je 4 Stunden pro Woche an sollte schon jeden selber überlassen sein immer das gleiche erst fragen alle kann er/sie schon laufen dann ist er/sie schon sauber .... lass sie einfach reden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
12 Antwort
...
keine sorge es geht auch schon ab einem jahr und es hat auch viele vorteile. aber wenn du das nicht möchtest solltest du das auch nicht machen. wir wollten unsren ab 2jahren in kiga geben haben aber keinen platz bekommen, also ist er mit 3 gegangen. wir wollten auch eigentlich einen ganztagsplatz damit ich was die jobsuche angeht flexibler bin naja, jetzt geht er immer von 7.15-14.15uhr in kiga. ich finde es sehr wichtig das ein kind in kiga geht, klar würde es ihm bestimmt so nicht schaden zu gehen, aber es ist doch sehr wichtig für die soziale entwicklung eines kindes und es hat etwas nur für sich für seine eigene selbstständigkeit!!! vor allem werden im kiga erste langanhaltende freundschaften geschlossen, das ist sehr wichtig. auch wenn dein kind mit 3 in kiga geht wird es dort "erzogen" denn im kiga gibt es regeln un ein anderes umfeld an das sich das kind anpassen muß. es wird so sein das dein kind sich im kiga ganz anders verhält als zu hause. lg anna
skyxxx
skyxxx | 09.01.2009
11 Antwort
Finde mit 3 gehört er in den Kindergarten
Alles andre sind Krippenplätze ausserdem find ich das er noch viel zu klein ist wenn du nicht unbedingt Arbeiten musst.Die Krippenplätze sind bei uns so rahr das nur arbeitende oder alleinerziehende mütter welche Kriegen.Der richtige kindergarten geht bei uns erst ab 3 los und das find ich auch gut weil Kindergarten wichtig ist wegen dem sozialverhalten und ausserdem brauch er mit 3 auch mal was andres als Mama und Papa.Er muss sich dann ausprobieren und ausserdem merkt mann das auch das die Kinder dann unterfordert sind, und dann sollte mann dennen das auch geben und nicht an sich denken.Liebe Grüsse und behalt deinen Kleinen noch bei dir bis er 3 ist.
Janikjoe
Janikjoe | 09.01.2009
10 Antwort
....
lass dir da nur nicht reinreden! ich gebe meine süsse zwar auch mit 1 Jahr in den kiga aber auch nur damit ich wíeder arbeiten gehen kann!
michaela412
michaela412 | 09.01.2009
9 Antwort
hi
dann gib ihn doch nur stundenweise in die Krippe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
8 Antwort
hmm
ich finds nicht verkehrt wenn Mütter mit den Kindern zuhause sind bis sie 3 sind. Aber KIGA kann auf jeden Fall nicht schaden, meine ist 10MOnate alt und geht ab 2.2.09 in den KiGa, ich bin allerdings noch in Ausbildung und meine Tochter war bis jetzt bei einer Tagesmutter, musste feststellen, dass das die falsche Entscheidung war...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
7 Antwort
...
also für mich stellt sich die Frage erst gar nicht, da ich aus finanziellen Gründen defentiv nach 14 Monaten arbeiten gehen werde und der Kleine dann halbtags in die Kita geht. Ich finde es nicht schlimm wenn er schon früh lernt mit anderen Kindern umzugehen. Dennoch wäre ich nicht Volltags gegegangen um nicht alles zu verpassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
6 Antwort
Kiga
Lass dich doch von den anderen nicht beeinflussen. Bleib so lange mit deinem Kind zu Hause wie du es für richtig hältst. Das kann doch jeder machen wie er will. Wenn es dir gut tut, dann tut es dem Kleinen erst recht gut. Vielleicht findest du ja eine Krabbelgruppe, wo du mit ihm mal hingehen kannst. In dem Alter brauchen sie noch ganz dringend die Mama. Wenn es nicht anders geht, dann ist es halt so, aber wenn du es dir leisten kannst und es auch willst, dann bleib zu Hause. Wir haben 4 Kinder. Bei der Großen war ich ein Jahr zu Hause, gab es nicht anders. Hat ihr sicher nicht geschadet, aber beim zweiten war ich nicht ganz 2 Jahre zu hause. Und bei den anderen beiden, die habe ich 3 Jahre zu Hause gelassen und bin Stundenweise arbeiten gegangen und sie waren bei Oma. Habe aber eine Krabbelgruppe besucht und mich mit Freunden und den Kindern getroffen. Die Zeit kommt nie wieder. Bin auch keine hausfrau, aber wie gesagt, wenn man es kann, dann sollte man es sich leisten. Gruß Anne
annchen
annchen | 09.01.2009
5 Antwort
meiner wird in 2 wochen 1 jahr alt
und geht seitnem monat in kindergarten ! ist doch scheiss egal was die anderen sagen ???den kind geht dann in kindergarten wann du denkst das es zeit ist !!
eleyna2
eleyna2 | 09.01.2009
4 Antwort
...
also meine Kleine wird am montag 1 jahr und geht ab dem 1.2. in de Krippe ... ich wollte es so damit ich arbeiten kann aba ich finde es ist jedem selbst überlassen ... ich an deiner stelle würde mir da nicht rein reden lassen ... is ja dein Kind. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
3 Antwort
Kindergarten
Unter einem Jahr wirds eh schwierig, einen Platz zu bekommen. Meine Kleine wird frühestens mit zwei Jahren in den Kindergarten bzw. die Kindertagesstätte gehen. Wenn wir es uns finanziell leistenkönnen, möchte ich sogar warten, bis sie drei ist. Aber ab drei finde ich es schon wichtig, dass sie sich mit Kindern in der Gruppe und außerhalb der Familie auseinandersetzen.
sophiesmama08
sophiesmama08 | 09.01.2009
2 Antwort
nicht zu früh
ich bin auch der meinung das ein kind bei den eltern am besten aufgehoben ist. ich war sehr früh in der Krippe und im Kindergarten und habe nur Horror erinnerungen daran... meine kleine muss ich mit 2 jahren in die Kita geben. aber nur wegen arbeiten gehen... sonst würde ich schon lieber warten bis sie 3-4 jahre alt ist.
erbse81
erbse81 | 09.01.2009
1 Antwort
Viel zu früh noch
finde ich! Mit drei Jahren ist das okay, aber früherwürde ich ihn nicht in den Kindergarten schicken, wenn du nicht morgens arbeiten gehst, oder so, dass du keine Betreuung hast
Zwilling87
Zwilling87 | 09.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Regenhosen oder Matschhosen?
20.08.2014 | 13 Antworten
bescheinigung fürs arbeitsamt vom kiga?
16.01.2013 | 19 Antworten
Kindergarten zu langweilig?
02.09.2012 | 21 Antworten
Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten
Kiga Kostenübernahme,
29.11.2011 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading