Sorgerecht(alleiniges oder gemeinsames)?

leonie0421
leonie0421
08.01.2009 | 9 Antworten
was würdet ihr tun wenn ihr noch nicht mit dem partner verheiratet seid .. habe heute nähmlich das gemeinsame sorgerecht beantragt und bin mir nicht sicher ob es gut ist wenn man das getan hat, denn es hat vor und nachteile.mein freund und ich sind seit 7jahren zusammen und er ist eigentlich ein korrekter und lieber mensch und sagt das er falls wir uns irgendwann mal trennen sollten, er niemals versuchen würde mir eins von den kindern weck zu nehm denn er iost keine person die einem das leben schwer macht.das glaub ich ihm auch aber wenn ich so an das schlimmste denke muss man halt so denken .. was sagt ihr oder was würdet ihr denn tun oder habt ihr gemacht was das sorgerecht angeht.. (verwirrt) würd mich interessieren wie ihr da denkt und hoffe das ihr mir viele antworten geben könnt oder ein paar wenigstens .. (baby04) (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich bin jetzt 5 jahre
mit meinem freund zusammen. wir haben 2 gemeinsame kinder und er hat für beiode auch das sorgerecht. und wir werden auch gar nie heiraten. wir stehen da so nicht drauf. obwohl wir uns während meiner ss gestritten haben und er ausziehen wollte, habe ich ighm trortzdem das gem. sorgerecht für die jüngste erlaubt. kommt immer drauf an wie sehr du ihn trauen kannst
patty31
patty31 | 08.01.2009
2 Antwort
also
ich habe das alleinige, das liegt aber daran das wir uns auch noch gar net damit auseinander gesetzt haben, wir leben zusammen und er hat genausoviel zu sagen wie ich weil ich das selbstverständlich finde er ist ja der papa. aber falls es mal zur trennung kommen sollte ist natürlich erstmal alles einfacher und schneller geregelt.
skyxxx
skyxxx | 08.01.2009
3 Antwort
aus Sicht des Kindes
hallo, ich finde es einfach auch wichtig, dass die Sicht des Kindes wichtig auch den anderen Elternteil zu haben. Ich denke ein geteiltes Sorgerecht nimmt die Eltern mehr in die Verantwortung falls es zu einer Trennung kommt. Wenn Du mit keinen schlimmen Befürchtungen rechnen musst, denke ich das Du den Schritt machen solltest ein geteiltes Sorgerecht zu haben. Es nimmt beide Elternteile in die Verantwortung. Solltest Du jedoch mit Schwierigkeiten rechnen müssen, müsstest Du es nochmals überdenken. LG Eva
evamaria2
evamaria2 | 08.01.2009
4 Antwort
mein Ratschlag
wenn man nicht verheiratet ist würde ich NIE das Sorgerecht teilen! Es gibt viele Männer die wenden sich wie die Fahne auf dem Dach und dann hat man eben sehr viele Probleme, wenn es zur Trennung kommt!!!! Ich weis wovon ich rede. LG Yvonne
| 08.01.2009
5 Antwort
sorgerecht
patty31, trauen tuh ich ihm aber man kann ja auch zum schwein werden wenn es mal zur trennung kommt und man nun auch das sorgerecht hat oder?man kann sich ja auch in menschen täuschen obwohl man denkt die zu kennen ... oder etwa nicht????ich glaub es gibt menschen die man ne ewigkeit kennt und plötzlich merkt man was für ein mensch dahinter stecken kann wenns drauf ankommt.denke er ist nicht so.bzw.ich weiss das auch denn das ist nicht seine art aber man weiss ja nie wie gesagt ... angst hat man da immer irgendwie ...
leonie0421
leonie0421 | 08.01.2009
6 Antwort
...
Ich habe auch das gemeinsame sorgerecht mit meinem exfreund. würde es niemals wieder so machen ... Wir haben so viele Probleme ... Ich kann für meine tochter keine sparbücher eröffnen ohne einstimmung, keinen vereinen beitreten etc. Brauche wegen jedem scheiß die zustimmung-die ich natürlich nicht immer bekomme. Also ich würde es niemals mehr beantragen ... lg
naol
naol | 08.01.2009
7 Antwort
Schwer rückgängig zu machen
Die Tante vom Jugendamt wollte uns das gemeinsame Sorgerecht gar nicht so recht ausstellen, weil wir weder zusammen wohnen, noch zusammen sind. Wir haben es jetzt trotzdem und es kann nur per Gericht verändert werden. Es wirkt sich allerdings auf das Elterngeld aus, man hat dann kein Anrecht auf 14 Monate. Ich gelte trotzdem in manchen Bereichen als Alleinerziehend weil ich mit dem Kind in einem Haushalt wohne und es den ganzen Tag umsorge. Falls du mal einen Unfall hast bekommt sowieso der Vater das Kind vor allem wenn ihr zusammen wohnt, unabhängig vom Sorgerecht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
8 Antwort
deine Frage Sorgerecht ja oder nein . . .
Hallo Ladys-genau das Thema ist ein absoluter Streitpunkt in unserer Beziehung.Ich spreche hier zum einen als Vater meiner mittlerweile 18 mon. alten Tochter und auch im Sinne des Kindes. Ihr dürft hier nicht vergessen das es hauptsächlich um die Interessen des Kindes geht und danach kommen die Eltern! in unserer Beziehung war schon zweimal der Fall gewesen das sowohl die Mutter als auch meine Tochter ins Krankenhaus mußten um sich diversen OP zu unterziehen- als Mann hast du nichts zu melden und im rechtlichen Sinne keine Chance Entscheidungen zu treffen! sollte der Mutter-was natürlich ein Ausnahmefall ist- etwas passieren muß ich als Vater das Sorgercht gerichtlich einklagen und jeder andere kann auch die Vormundschaft beantragen.Dann kann es sogar dem Vater schwer gemacht werden wenn z.Bsp. die Großeltern plötzlich das Verlangen haben sich um das Kind zu kümmern.Überlegt umgekehrt ist besser wenn das Sorgerecht im Falle dann entzogen wird-ihr wollt doch immer Gleichberechtigung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2009
9 Antwort
Nie wieder
Also ich habe den Fehler gemacht, und jetzt nur probs, mit dem mistkerl, er erpresst mich mit dem Sorgerecht. und es ist praktisch unmöglich das alleinige wieder zu bekommen. Er ist bekifft und betrunken mit meinem auto aus der Kurve geflogen , da das leibliche wohl des kindes nicht gefärdet sei, dsie war ja nicht mit dabei! Es wäre praktisch nur möglich wenn er freiwillig einstimmt, oder ersttatsächlich etwas mit ihr passiert ist, wenn er sie hat, und selbst da kann es sein, das nur das Aufenthaltsbestimmungsrecht, geändert wird. Also, wenn ihr gut miteinander auskommt, lasst es wie es ist!!!! Sollte dir etwas passieren, wird sowieso alles vom Amt geprüft, und wenn er als Erzeuger eingetragen ist, hat er auch keine Probs, das kind / die kinder zu bekommen. Also kurz und gut, ich rate jedem davon ab!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading