Hat jemand eine Kind mit Sprachproblemen bzw ein Kleinkind mit ADHS Auffälligkeit?

Yalakuss
Yalakuss
16.05.2008 | 9 Antworten
Meine Tochter ist sehr lebendig und immer auf Achse. Sie geht seit Oktober in den Kindergarten, in eine unter 3-Jahre-Gruppe, da sie erst im Juli diesen Jahres drei Jahre alt wird. Ihr gefällt es sehr gut. Ich hatte jetzt ein Gespräch mit der Erziehrin und die hat mich darauf hingewiesen, dass ich doch mal einen Sprachtest machen lassen sollte, da sie sprachlich nicht so weit entwickelt ist wie andere Kinder in ihrem Alter. Mir ist das auch schon aufgefallen, dass andere sich schwer tun, sie zu verstehen. Mir fällt das natürlich leicht, hab sie ja täglich um mich. Außerdem beschäftigt sie sich kaum mit den anderen Kindern und kann sich auch nicht länger mit einer Sache beschäftigen.
Naja, den Sprachtest haben wir machen lassen und mitlerweile sind wir auch bei einer Logopädin die mich jetzt wiederum darauf hinweist, dass sie ADHS auffällig sei? Auch das hab ich schon beobachtet, bzw. selbst festgestellt, dass sie sich fast nie selbst beschäftigt, nicht lang bei einer Sache bleibt, unkonzentriert ist, immer in Bewegung, wird leicht aggressiv wenn ihr nicht gleich was gelingt .. etc.
Ich möchte mich jetzt einfach mal austauschen, viell. hat ja einer ein ähnliches Problem? Oder kann mir Tips geben, was ich jetzt schon tun kann ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
mein sohn hat starke sprachprobleme, aber kein adhs
linsan80
linsan80 | 16.05.2008
2 Antwort
hallöchen,
mein grosser hatte es auch wir waren auch bei einer logopädin, hat zum anfang geholfen.als meiner dann zur schule kam, gingen wir ins k-h extra für ads-adhs kranke kinder.da wurde meiner auf medikamente eingestuft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2008
3 Antwort
also:
wir haben dieses prozedere auch hinter uns. genau dasselbe! erstens: ich habe meine tochter in einen waldkindergarten gegeben. so kann sie sich regelmäßig, ausreichend auspowern. außerdem mußte sie sprechen, da sie sich sonst nicht mit den anderen kindern im spiel verständigen konnte. zweitens: ich habe ihre ernährung umgestellt. wenig süßes. nur echten kakao. vollwertkost. usw. drittens: ich habe ihr einfach die zeit gegeben, die sie brauchte um ihre defizite auszugleichen. auch ohne logopädie usw. da hat ein kind nämlich ganz schnell einen stempel weg. viertens: ich habe das fernsehen ausschließlich auf den abend reduziert. vor einem jahr, hat das bei uns quasi begonnen. da habe ich direkt gehandelt und ich würde es sofort wieder so machen. sie hat sich extrem verändert. nichts mehr mit adhs. die sprachbarriere ist komplett aufgehoben. bei der letzten u meinte unse arzt auch ganz großspurig, dass die therapie ja anscheinen schnell angeschlagen wäre. als ich ihm erklärte, was ich anders gemacht habe, war er doch recht erstaunt, doch der erfolg hat mir augenscheinlich recht gegeben. katharina ist jetzt, nach einem jahr genauso weit entwickelt, wie andere kinder in ihrem alter, obwohl sie auch noch mit einigen anderen defizieten zu kämpfen hatte, als nur mit diesen.
Batseba
Batseba | 16.05.2008
4 Antwort
hab noch was vergessen,
hier gibts ne gruppe extra für ads und adhs kinder, schau da doch mal rein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2008
5 Antwort
WICHTIG
ein adhs kind ist nicht zu dumm, sondern zu intlligent. es hat gedankegänge, die ein normalsterblicher nicht gehen würde. es denkt in alle richtungen, bis ins kleinste detail, wägt ab und st dabei sehr kreativ. diese menge an gedanken kann der körper jedoch nur überstehen, indem er energie auf anderem wege ablässt. wenn du also dein kind falsch ernährst hat es nochmehr übrschüssige energie. wenn es sich dagegen austoben kann, verläuft der rest des tages ganz normal.
Batseba
Batseba | 16.05.2008
6 Antwort
ADHS Diagnose
Hallo! Mein Sohn hat ADHS. Da er schon 10 Jahre alt ist, haben wir schon etwas Erfahrung mit der Krankheit. Im Kindergartenalter kann noch keine 100%ige Diagnose gestellt werden, ich würde die Kleine aber trotzdem einem Kinderpsychologen vorstellen. Denn egal ob ADHS oder nicht - gewisse Entwicklungsverzögerungen / -störungen gemindert werden. Spätestens bei der Einschulung leiden Kinder, wenn sie in Sprache oder Motorik stark "hinterhinken" und Kinderlogopäden bzw. Ergotherapeuten gestalten ihre Therapie so, dass die Kinder wirklich großen Spaß haben ... Ich bin im Nachinein froh, dass mein Sohn bei der Ergo war, denn er ist zwar immer noch motorisch schwach ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2008
7 Antwort
Vielen Dank!
Vielen Dank schon jetzt für die hilfreichen Antworten. Man denkt einfach , dass man alleine dasteht. Toll ist dann , wenn man sieht, dass es vielen so geht. Momentan ist es einfach schlimm für mich von einem Arzt zum nächsten geschickt zu werden und jeder weiß noch was "schlimmeres". Damit bin ich grad manchmal echt überfordert. Aber was bleibt mir anderes übrig als dadurch zu gehen. Der Tip mit dem WALDKINDERGARTEN war echt gut, ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Hab gleich gegoogelt und nachgelesen ;o) was die so machen, wobei unser Kiga auch sehr naturbezogen ist bzw. ein Kneipp-Kindergarten ist. Also auch viel auf die Elemente eingehtL: Wasser, Bewegung, Ernährung, Kräuter, Ordnung, das waren sie glaub ich. Also rein vom Kiga her ist meine Tochter schon immer total ausgepowert und legt dann einen Mittagsschlaf ein. Sobald sie dann aufwacht gehts weiter ... wir sind dann auch immer viel draußen, da ist sie am besten zu haben. Ernährungsumstellung ziehe ich auch in Erwägung! Süßes muss definitiv reduziert werden. Jedenfalls könnt ihr mir gerne weitere Tips geben, bin für alles offen.
Yalakuss
Yalakuss | 16.05.2008
8 Antwort
Mein Sohn ist 5 und hat ADHS aber keine Sprachprobleme (mehr). Er ist in einer
Sportbetonten Kita und kommt im September auf eine Sportbetonte Schule, da er Bewegung ohne Ende braucht. Ich kann nur dringend empfehlen, Dich an die richtigen Stellen zu wenden und mit GESCHULTEN Fachleuten darüber zu reden. Bei uns war es so, dass die Kita mich aufmerksam gemacht hat. Ich habe mich dann ans SPZ gewandt . Dort hat man uns, denk ich, gut beraten und einige kleine Tests mit Alex gemacht. Die Psychologin hat uns beruhigt und nach Hause geschickt. DANN verschärften sich die Situationen in der Kita. Wir hatten riesen Probleme. Mein Sohn wurde aus der Tanzgruppe ausgeschlossen und ich mußte mir so einiges anhören. Also bin ich wieder ins SPZ ... Die Psychologin bat an, sich persönlich die Situation in der Kita für eine Stunde anzusehen und anschließend ein Auswertungsgespräch mit der Erzieherin, mir und ihr zu führen. Da stellte sie dann tatsächlich fest, dass er sehr großen Konzentrationsmangel hat, sehr unruhig ist etc. Das SPZ hat einen Integrationsstatus ausgestellt. Ich hab das Glück, dass an unserer Kita eine Integrationserzieherin arbeitet. Sie hat wunderbare Arbeit geleistet. UND ES IST SOO WICHTIG, dass VOR der Einschulung alles tatsächlich genau zu wissen, um das beste fürs Kind "rauszuholen". Hätten wir das nicht gemacht, hätte ich eine heiden Angst vor der Schulzeit. Die hab ich zwar dennoch aber nicht unbedingt mehr wegen dieser Gründe. Reicht nicht ...
AlexMama5
AlexMama5 | 23.05.2008
9 Antwort
Sprachprobleme bei ADHS
Hallo, mein Sohn hat das gleiche Problem ... der Arzt der festgestellt hat, hat mir erklärt das bei ADHS Kranken Kindern immer ein entwicklungsrückstand ist ... hat dein Kind bei der Geburt Sauerstoff Mangel gehabt??? Da mein Kind sehr lange ohne Sauerstoff war, kommt es dadurch das er ADHS hat und sprachlich auf den stand von einem 3 Jährigen ist, obwohl er im Dez 6 Jahre wird ... erkundige dich mal bei einem Arzt der für ADHS spezialisiert ist ... es gibt verschiedene Formen von ADHS bei manchen ist es gering bei anderen wiederum sehr stark ... bei ADHS hilft auch nicht wirklich die Logopädin sondern eine Ergotherapie, mein Sohn macht das zwar erst knapp 2 mon aber macht super gute Fortschritte was das sprechen angeht, Fein und Grob Motorik und Umgang mit Kinder ... ich hoffe du konntest damit nen bisschen anfangen Gruß Jenny
Jenny3780
Jenny3780 | 27.06.2008

ERFAHRE MEHR:

1 jähriges Kind ist immer unzufrieden
27.12.2009 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading