Nochmal das Mama-Thema - bitte um Hilfe!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.08.2016 | 30 Antworten
Hallo Mamas (grins),

ich bin so genervt. Irgendwie brauche ich mal Input von euch. Meine bei mir lebende Enkelin, 2, 5 Jahre, fing ja vor kurzem an, bei vielen Gelegenheiten Mama zu rufen. So weit, so nervig, man stellt sich drauf ein.
Aber es nimmt überhand. Ein Beispiel von heute früh, bockiges Kleinkind bei Frühstück. Waffel (die sie gerne mag) falsch, alles andere auch. Der falsche Saft, sofort wird was geworfen. Ich fange also nach einer Beruhigungspause nochmal neu an: Möchtest Du den gelben Saft? Nein, will Mama-Saft!!! Ich frage mit letzter Geduld: Welchen Saft meinst Du, zeig bitte mal drauf.
Daraufhin wird der Teller vom Tisch gefegt und Mama gekreischt.

Ich habe die Dame dann vom Tisch entfernt und ihr gesagt, dass es so kein Frühstück geben kann. Erneuter Bockanfall, nervig, aber normal in dem Alter. Aber dann: Ma, Ma!

Dann wollen wir los, sie will den Mama-Schnuller, welcher auch immer das gerade ist, sagt zur Katze Mama, sagt zu meinem Partner Mama und zum Bett auch.


Ey Mann! Das macht mich mürbe!!!

Was willst Du essen? Mama.
Was willst Du trinken? Mama.
Wer ist das da? Mama.
Möchtest Du baden? Mama.

Schrei! Aufreg!
Los, holt mich da mal runter!!! Ma!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ach so ja, mittlererweile nachts: Oma! Mama! Oma! Zu mir hat sie auch schon Mama gesagt und ihre Zahnbürste heißt ... Nein, nicht etwa Elfriede. Sie heißt Mama. Ich muss mich schnell in Griff kriegen und auf die aktive Seite kommen, bevor das ganz schräg wird. Bitte HILFEE!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
2 Antwort
ich weiss net ob das hilft..aber man könnte "spiegeln" könnte auch bei so nem kleinen funzen. indem du selber dauernd zu ihr "mama" sagst..also dinge damit benennst ... es könnte ihr irgendwann zu doof werden und sie hört mit auf
Brilline
Brilline | 01.08.2016
3 Antwort
das kann ne phase sein. die eine geht und dann kommt auch schon wieder eine neue. darf ich fragen wie es kommt das die kleine nicht bei ihrer mutter lebt ? die kleine weiß ja sicher wer ihre mama ist. kann sein das sie ihre mama vermisst ?
SunJiiiil
SunJiiiil | 01.08.2016
4 Antwort
@SunJiil Klar, das kann sein. Sie ist aber viermal die Woche bei ihrer Mama, ein paar Stunden . Die Eltern können das Kind beide nicht behalten, beide sind psychisch gestört.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
5 Antwort
Ich würde wenn ich das lese, darauf tippen, dass sie einfach ihre Mama vermisst! Was meinst du mit psychisch gestört?!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 01.08.2016
6 Antwort
Borderline
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
7 Antwort
Ganz ehrlich? Für mich liest sich das schlicht danach, dass sie genau weiß, dass Dich das auf die Palme bringt - das macht nochmal mehr Spaß. JA, auch mit erst 2, 5 ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
8 Antwort
@Schnurpselpurps ich hoff nur, dass du vor dem Kind nicht so über die Eltern sprichst !!!!!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 01.08.2016
9 Antwort
warum holst Du Dir keine professionelle Hilfe ? kann es sein , dass Du einfach Angst hast , dass sie Mama doch sehr vermisst ?denn sonst würdest Du einfach darüber hinweg sehen , dass sie alles Mama benennt ...
130608
130608 | 01.08.2016
10 Antwort
@Giftzwerg1980 Natürlich nicht!!!!!! Wie kommst Du denn auf das schmale Brett????????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
11 Antwort
@Dajana01 Da ist was dran. Ich versuche mal mich dahingehend zu entspannen. Mein Vater meinte heute auch, sie macht sich einen Spaß draus. Den gönne ich ihr. Übrigens freut sie sich immer sehr wenn ich sie abhole. Heute Abend ging es mit der gewollten Entspannung schon sehr gut. Ein einziges mal Mama, ich hatte auch den Eindruck sie schaut ob Oma reagiert. Ich habe gelächelt, das wars.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
12 Antwort
Meine Tochter findet es übrigens sehr schmeichelhaft, dass eine Zahnbürste nach iht benannt wird ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
13 Antwort
Seoul nicht böse aber es hört sich schon ein wenig danach an als ob es dir nicht ganz zusagt das sie ihre Mama wohl doch noch mehr in ihrem Kopf hat als es dir wohlmöglich lieb ist. Nimm es jetzt krumm, ich könnte es vieleicht einerseits verstehen, aber es hört sich schon so an als würdest du es gern haben wenn sie nicht über sie reden würde. Klar du kümmerst dich um sie und bist für sie da, gibt'st dir alle Mühe der Welt und sie kommt so oft mit Mama. Falls Sie es zum provozieren macht scheinst du ihr ja das Gefühl zu geben das es dich stört. Es ist ihre Mama und wieso und weshalb sie bei dir ist, ist für sie wahrscheinlich erstmal gar nicht von Bedeutung. Sie weiß wer Mama ist und es wird bestimmt Momente geben an denen sie sie sicherlich vermisst. Egal wie du handelst, wenn du positiv zu diesem Thema bleibst, wird sie ihre Mama immer im Kopf haben. Reagiere gelassen darauf und wenn sie die Dinge nicht bei ihrem wirklichen Namen nennt dann bekommt sie es eben nicht. Nimm es nicht kräckend aber vieleicht ist da doch ein klein wenig Eifersucht im Spiel.
an-ja
an-ja | 01.08.2016
14 Antwort
Nimm es jetzt nicht krumm, meinte ich
an-ja
an-ja | 01.08.2016
15 Antwort
@an-ja so meinte ich das auch ! Es wirkt vom Schreiben her so, als wenn ne gewisse Eifersucht mit im Spiel ist und dann wo geschrieben wurde, die Eltern wären psychisch gestört, kam das halt bissl ungünstig rüber
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 01.08.2016
16 Antwort
@Giftzwerg1980 Borferline IST eine psychische Störung ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
17 Antwort
@Schnurpselpurps weiss ich! Kenn ich ! Darum geht`s aber nicht. Ich meine das nicht persönlich, sondern ich würde halt SO nicht schreiben. Da gehts immerhin um die Mutter/Vater! Das ist jedem das Seine!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 01.08.2016
18 Antwort
@Giftzwerg1980 Na, du hast doch gefragt, warum. Zwei mal! Soll Schnurpelpurps da schreiben "verrat ich nicht, geht dich nix an"? Sie hätte auch gleich Borderline schreiben können, aber "psychische Störung" ist so korrekt, und das ist egal, ob die Eltern sich um ihr Kind nun wegen Borderline, Depressionen, Paranoia oder Schizophrenie nicht kümmern können. Sie können es nicht und gut is. Und Schnurpsel, ich denk auch, dass das einfach ein schönes Spiel für die Kleine grade ist. Einfach nächstes mal einfach lächeln oder mitspielen, dann wird es der Kleinen auch bald langweilig. Ist ja nur richtig schön, wenn man sich aufregt
StefansMami
StefansMami | 01.08.2016
19 Antwort
@StefansMami Danke.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2016
20 Antwort
@StefansMami Zum einen hab ich 1x gefragt was sie damit meint mit "psychisch" gestört, weil ich da diese Aussage, wie sie es geschrieben hat schon nicht gut gefunden habe und darauf war dann meine Antwort bezogen! Da muss man jetzt auch deswegen nicht ewig um 3 Tage rumdiskutieren ! Für mich ist die Sache erledigt
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 01.08.2016

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Nochmal zum Thema Plazentaverkalkung
07.09.2015 | 14 Antworten
bin ich.eine schlechte Mama weil
19.07.2013 | 24 Antworten
nochmal Thema Rizinusöl
14.08.2011 | 7 Antworten
nochmal Thema schreckliche Mütter!
17.07.2010 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading