mein kind will nicht schlafen gehn

fee24
fee24
11.01.2015 | 7 Antworten
Hallo liebe Mamis.
Meine Tochter 5j sie will nicht schlafen gehn am Abend. Ich geh mit ihr um 19 uhr ins Bett sie schläft manchesmal eh schnell ein, sobald ich aufsteh oft erst nach einer halben stunde wird sie munter oft lieg ich eine stunde mit ihr. Und es wird auch oft halb neun. Und sie schläft noch nicht.Ich hab am Abend keine Zeit fuer mich (zb.Duschen) oder andere sachen die im Haushalt gemacht werden müssen. sie hat mich jeden tag Ab 14 uhr und braucht extreme aufmerksammkeit. Sie spielt keine 5 min.alleine ohne mich. Sie folgt nicht egal was ich sage... sie räumt ihre spielsachen nicht weg.. sie schaltet auf durchzug. Kennt das von euch jemand hat jemand das gleiche problem zurzeit??? Bin um jeden tipp von euch dankbar.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
solche Phasen haben wir auch ständig Du bist nicht der Sklave deiner Tochter, denke immer sie muß die Selbständigkeit und Konsequenz erlernen, mit dem wie du es ihr zeigdt, nur dann wird sie ein starkes kompetentes Kind, es muß aber alles mit Liebe und ohne Schimpfen geschehen.
olgao
olgao | 12.01.2015
6 Antwort
@Solo-Mami Hmm Kinder haben so ihre phasen. es fing vor genau einem Jahr an und es wird immer schlimmer. Ich hab wirklich alles mögliche schon versucht. Abendritual. Sie darf ihre sendungen schaun , dann gehn wir ins bett erzähl ich noch ne geschichte... und meistens schläft sie dann eh gleich ein. Sobald ich mich aber aus dem Bett schleich hab ich wieder theater. Und dann geht das ganze von vorne los...und das jeden tag. Ich müsste neben ihr liegen bleiben. Ich hab soviel schon mit ihr gesprochen.Bringt nix... zudem anderen das sie nicht hört und wirklich macht was sie will bin ich auch schon mit meinem latein am ende. Hab alles schon versucht, angefangen von fernsehverbot bis zum müllsack wo ich herumliegenden sachen reingschmissen hab... usw. Es bringt nichts außer schreianfälle die nur fuer kurze dauer sind. Schwierig zurzeit!
fee24
fee24 | 12.01.2015
5 Antwort
@MietzeLietze Es is einfach so, Sie will ohne mich nicht schlafen. Sie will das ich wenn ich um 7 mit ihr schlafen geh das ich neben ihr liegen bleib bis in der früh. Nur das geht halt eben nicht!
fee24
fee24 | 12.01.2015
4 Antwort
nein, tut mir leid - ich kenn das so nicht. Auch als meine beiden Kinder 5 Jahre alt waren gab es nie solche Zeiten wie du sie beschreibst. Sicher, mit dem Einschlafen hatten sie so maches Mal ihre Probleme, aber ich mußte nie Stunden neben ihnen liegen - sowas hab ich noch nie gemacht. Im Gegenteil. Es gab bei uns schon immer geregelte Zeiten. Spielen, aufräumen, Abendessen, nochmal spielen, Bettfein machen, Sandmann gucken und die 20 Minuten Serie danach und dann aus die Maus. Im Bett durfte sich noch ne CD angehört werden und das wars. Entweder sie schliefen dann oder nicht. Dann lagen sie halt wach im Bett. Kam nicht oft vor, aber es kam vor. Meine Große wurde mit 5 1/2 Jahren eingeschult, da konnte ich mir solche Spirenzchen nicht erlauben. Mit 4 Jahren war sie mal extrem drauf, jedoch nicht so wie du es beschreibst bei deinem Kind. Für mich aber extrem genug. Wutanfälle ohne Ende, Dinge kaputt machen, die ganze Palette. Da hagelte es Sanktionen. Alles was mir einfiel durfte sie nicht mehr. Das hab ich 3 Wochen lang durchgezogen. 1. Woche: sie war ein einzigster Tobsuchtsanfall. 2. Woche: es minimierte sich auf ein bis zwei Anfälle pro Tag. Bockigsein, aber sie tat widerwillig was ich wollte 3. Woche: sie war das liebste Kind auf Erden. Mag extrem gewesen sein meine Lösung, aber es hat gefruchtet. Besser als ich sogar dachte. Sie wußte dass ich Dinge durchziehe und dass ich als Mutter den längeren Atem hatte. Seit dem haben wir nur die normalen Auseinandersetzungen, die man so hat zwischen Mutter und Kind. Wie gesagt: vielleicht von mir damals nicht die beste Methode - im Grunde aber war Folgendes wichtig: kündige nur das an was du auch bereit bist durchzuziehen. Nur dann nimmt dich dein Kind auch ernst. Nur dann erkennt es bestehende Grenzen. Dass ein Kind Tag für Tag versucht diese Grenzen einzureißen ist normal. Bleibe jedoch deiner Linie treu. Ganz wichtig auch: Loben !!! Lobe dein Kind, wenn es etwas gut macht. Bestättige dein Kind in seinem positiven Verhalten. Heute weiß ich, dass das der bessere Weg ist. Lasse deinem Kind auch ab und an die Wahl. Zeige Konsequenzen auf, die auf die kindliche Entscheidung folgen und ziehe sie dann auch durch. Egal, ob positive oder negative Konsequenzen. Nur du mußt dir selbst dabei treu bleiben und nicht das tun, was du eigentlich nicht tun willst - nur um des lieben Friedens Willen. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.01.2015
3 Antwort
Was sagt sie denn wieso sie nicht alleine schlafen will?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2015
2 Antwort
Unsere Maus ist auch 5, 5Jahre. Sie tut sich momentan schwer mit dem hören, aufräumen usw Seit 1, 5Jahren schläft sie bei uns im Bett.Momentan schläft sie nur ein wenn ich daneben liege. Mal sehen wie es weitergeht...Im Sommer kommt sie in die Schule.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2015
1 Antwort
Meine Maus ist auch 5 jahre alt und will abends nie ins bett. bei uns ist es auch oft spät bis sie schläft. meistens nach 21 uhr. aufräumen mag sie auch nicht gerne.
Bienchen76
Bienchen76 | 11.01.2015

ERFAHRE MEHR:

Plazenta Praevia schwimmen gehn?
15.05.2015 | 3 Antworten
Kind schläft nicht durch, 2,5 jahre
18.07.2013 | 3 Antworten
kind will nicht mehr im bett schlafen
27.08.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading