Hilfe! angstzustände nach geistererlebnis :-(

jasonsmum_2008
jasonsmum_2008
17.04.2013 | 20 Antworten
Hallo liebe mamis…
Ich habe ein kleines, großes problem und weis langsam nicht mehr, was ich tun soll.
Und zwar geht es um meinen 4jährigen sohn, der am ostersamstag seine 1. Begegnung mit einem geist hatte… naja, ich schildere mal diesen vorfall:
Jason spielte im sandkasten, wären ich in der wohnung war. Naja, es war 18 uhr, und plötzlich hörte ich einen spitzen schrei von ihm und rannte natürlich sofort los-er kam mir entgegen und war total panisch! So hatte ich ihn noch nie gesehen-er schrie, zitterte am ganzen körper und war kreidebleich… als er sich etwas beruhigt hatte, fragte ich natürlich was passiert ist und so war seine schilderung:
Er spielte wie gesagt im sandkasten, mit dem rücken zur hausmauer, wo an dieser stelle eine große plastikbox (normalerweise für sitzauflagen, umgewandelt zur spielzeugkiste) steht. Laut jason gab es plötzlich einen riesen knall und der deckel der truhe flog in großen bogen auf, gegen die hausmauer! Da er sofort losrannte, sah er natürlich nichts, was rauskam oder eben nicht! Wir vermuten zwar, dass es entweder der wind oder ein fuchs oder so war, der sich darinnen versteckt haben könnte, da der deckel für unsere katzen eigentlich zu schwer sein müsste, dass die den aufbekommen! Naja, wir erklärten ihm dann verschiedenste theorieen, was das gewesen sein könnte, allerdings hat er sich eben auf diesen geist eingefahren und seitdem haben wir arge probleme mit ihm! Er geht nirgends mehr alleine hin: kein Klo, kein zimmer-überall muss jemand dabei sein! Die größten sorgen bereitet er mir aber Abends bzw nachts: er schläft bis ca. 22 Uhr in seinem bett im kinderzimmer, wo es schon mal eine ewigkeit dauert, bis er überhaupt schläft, da er auf jedes noch so kleinste geräusch achtet. Irgendwann wird er dann mal wach und dann ists vorbei mit schlafen-somit habe ich eine Klappmatratze in unser schlafzimmer gestellt, wo er dann weiterschlafen soll, denn ich möchte nicht, dass er wieder zu mir ins bett kommt-habe ihn erst seit ca. 2 monaten heraussen! Allerdings geht’s dann trotzdem weiter, mit „mama, was war das bzw. mama, ich hab angst, mama, ich will zu dir ins bett usw. usw…“ natürlich ist er dann morgens nicht fit und schläft teilweise im auto zum kindergarten ein-ich weis nicht mehr, was ich noch anstellen könnte-habt ihr so etwas ähnliches schon selbst gehabt? Habe heute mit ihm ein Cars spielzeug auto gekauft und er bekommt es erst, wenn er wieder die ganze nacht in seinem zimmer schläft-mal schauen, wies heute nacht wird, habe aber nicht allzu viel hoffnungen… danke, dass ihr euch den ewig langen text durchgelesen habt…
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nen Anti-Geist-Kuscheltier? Wir hatten kurz diese Phase, das entwickelte sich so, dass Lachen Monster vertreibt und die dann ganz klein werden und sich nicht mehr bewegen und dann nach draußen geworfen werden können. Gehen auch durchs geschlossene Fenster raus, können aber nicht mehr rein. Haben auch Angst vor dem Lachen ... Das Lachen hilft, kam von meinem Mann, den Rest der Strategie entwickelte mein Sohn selbst ...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 17.04.2013
2 Antwort
es gibt so einen monsterspray ... hab ich mal beim dm gesehn und fand das eigentlich lustig ... den kann das kind versprühen, damit das monster nicht mehr kommen kann ... und der duft ist angenehm und mit beruhigender wirkung
Mia80
Mia80 | 17.04.2013
3 Antwort
Hallo. Naja, ob das jetzt ein Geist war? Kann man ja nicht so wirklich beantworten. Aber wenn er das denkt, kannst du folggendes machen. Ein kleines Geisteraustreiberitual :) Sozusagen. Denk dir was aus wie du das machst. Und dann könnt ihr zusammen den Geist austreiben. Natürlich nicht dramatisiert. Und dann sagen, dass er jetzt fort ist und nicht mehr wieder kommt. Müsste helfen. Hat ne Freundin gemacht. Die hatte auch so ein ähnliches Problem mit "einem Geist" im KiZi. LG.
stina1991
stina1991 | 17.04.2013
4 Antwort
@AliceimWunderla ok, ne schöne idee ... wenn ich allerdings mitten in der nacht mit ihm des lachen anfang, ist der doch hellwach?! :-) aufs klo geht er nun teilweise wieder, indem er die haustür zusperren darf-allerdings hat er dann auch wieder so phasen, wo ihm des auch egal is ...
jasonsmum_2008
jasonsmum_2008 | 17.04.2013
5 Antwort
Wie kommt ein Vierjähriger dazu, so viel Angst vor einem Geist zu haben? Dem muss doch jemand im Kiga oder sonstwo erzählt haben, dass es böse Geister gibt, sonst wüsste er doch gar nichts davon ... Also, mein Tipp: Meine Tochter ist auch 4 und sie hatte eine Phase, in der sie schreckliche Angst hatte zu sterben. Ich vermute, im Kiga ist ein Opa gestorben oder so, denn ansonsten kam sie mit dem Tod noch nie in Kontakt. Aber danach war es schlimm. Sie lag oft im Bett und sagte, dass sie nicht sterben wolle und Angst hätte und sie auch nicht will, dass wir oder Opa oder Oma sterben, die ja schon alt wären. Ich habe ihr dann u.a. erklärt , dass jeder Mensch einen Schutzengel hat und der passt auf einen auf. Meine Tochter hat das voll angenommen. Manchmal sitzt sie beim Malen und dann höre ich sie plötzlich, wie sie sagt: "Lieber Engel, bitte pass auf, dass mir nichts passiert." Das tut sie immer, wenn sie Angst bekommt und dann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2013
6 Antwort
Ich glaube, das Carsauto zurückzuhalten ist nicht der richtige Weg. Dein Kind braucht jetzt keinen Zwang sondern Sicherheit, Verständnis und ganz viel Liebe. Ich hab mit solchen Geschichten keine Erfahrung, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass du dir was anderes einfallen lassen solltest. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.04.2013
7 Antwort
geht es wieder. Die Häufigkeit, dass sie ihn laut bittet, nimmt stetig ab, aber es hat ihr total geholfen. Ich habe ihr zum Tod noch was anderes gesagt, was ihr die Angst genommen hat, aber das hilft dir jetzt nicht. Vielleicht kannst du ihm erklären, dass er seinen Schutzengel jederzeit bitten kann, ihn zu beschützen und Geister von ihm fernzuhalten. Und dass dann kein Geist nahe kommen kann. Ich würde ihm aber außerdem noch erklären, dass es keine bösen Geister gibt. Und dass, wenn es ein Geist und nicht der Wind war, ein Geist war, der sich selber nur erschrocken hat, weil er eine Spinne gesehen hat oder so. Dass es vielleicht ein Kind-Geist war oder was weiß ich. Also, ich halte es für wichtig, es gar nicht so abzutun, sondern es in Erwägung zu ziehen, aber selbstverständlich damit umzugehen. Wenn er keine Angst haben muss, weil es nur gute "Geister" gibt, dann ist es vielleicht leichter für ihn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2013
8 Antwort
@Solo-Mami das mit dem carsauto soll kein zwang sein, sonder ein anreiz ... wir haben ihn durch das "sandmännchen" der jede nacht zu ihm kam und nen leuchtsticker an die decke klebte, dazu bekommen, die ganze nacht in seinem zimmer zu schlafen-und das auto steht jetzt direkt vor seinem bett ...
jasonsmum_2008
jasonsmum_2008 | 17.04.2013
9 Antwort
mit zwang wird wohl jetzt nur wenig gehn. mein großer hatte mit auch seit gut 2-3 monaten immer wieder phasen wo er angst hat. erst waren es monster, da haben wir dann mal monster ag geschaut. seit dem sind monster cool. jetzt hat er angst das ein fremder rein kommen kann oder das der krampus kommt usw. ich geh da jetzt nicht großartig ein, wir sperren abends zu und gut ist. wenn er dann munter wird, weil er was hört oder sieht dann kommt er zu mir ins bett bzw. schreit und ich muss ihn holen. dann schläft er bei mir im bett. die ersten 10-15min hört und sieht er da dann zwar auch was aber nach ein bisschen zureden das da gar nichts ist, schläft er dann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2013
10 Antwort
@Maulende-Myrthe wie er auf nen geist kommt, weis ich selbst nicht genau! er hat halt nun tierische angst, was ich sonst überhaupt nicht von ihm kenne ... wir hatten ihm dann erzählt, dass es eine unserer katzen war und die sich den kopf angehaut haben bzw. der osterhase war , er hatte dann zwar kurz gelacht, bei der vorstellung, allerdings ist die angst so groß, dass ich ihm abends dann erzählen kann, was ich will und er einfach panik bekommt, trotz nachtlicht, untersuchung der schränke auf geister, er darf die haustüre zusperren, dass niemand reinkommt ...
jasonsmum_2008
jasonsmum_2008 | 17.04.2013
11 Antwort
@hennerjan ja, bei mir im bett schläft er sicherlich auch! allerdings möchte ich ihn nicht mehr in mein bett zurückholen, da wir 4 jahre gebraucht hatten, in rauszubekommen ... und nun kommt da ein blöder geist ...
jasonsmum_2008
jasonsmum_2008 | 17.04.2013
12 Antwort
@jasonsmum_2008 vielleicht hilft es ja wenn ihr ne geisterfalle bastelt? und die die ganze nacht vor seiner türe steht und ihr morgens früh die geister dann rausschmeißt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2013
13 Antwort
@jasonsmum_2008 ok, gut das ist dann wahrscheinlich was anderes. bei uns ist das dann so das er 1-2 nächte zu uns kommt dann passt wieder für ein paar tage und dann das ganze wieder von vorne. aber ansich schläft er schon in seinem bett.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2013
14 Antwort
Und der Schutzengel ist keine Alternative für dich?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2013
15 Antwort
@Maulende-Myrthe hmm, ein versuch ists wert ... allerdings kann ich mir nicht vorstellen, ob er das annimmt ... denn zureden, wie mama und unser hund passt auf ihn auf, interessierten ihn nachts dann nicht ...
jasonsmum_2008
jasonsmum_2008 | 17.04.2013
16 Antwort
@jasonsmum_2008 Aber ein Schutzengel kann Geister wegschicken, weil er sie sehen kann und er hat einfach die Macht, einen vor allem zu beschützen, was es so an Gefahren gibt ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2013
17 Antwort
@Maulende-Myrthe ich probiers heut mal aus, wenn das auto nicht hilft ... :-) wie gesagt, mit der methode schlief er dann auch die ganze nacht in seinem bett-vielleicht hilfts ja nun auch ... wär schön, denn ich hätte nie gedacht, dass er sich da so reinsteigert und nun ja schon die 3. woche so geht ...
jasonsmum_2008
jasonsmum_2008 | 17.04.2013
18 Antwort
nimm die Ängste deines kindes ernst! natürlich wissen WIR, dass das kein geist war, aber für ihn war es ein geist, das ist seine Realität. das gefühl von Sicherheit kannst du ihm nur zurück geben, wenn du auch seine "wiklichkeit " anerkennst und ihr gemeinsam eine lösung findet. schau dir die kiste an, finde den geist und dann verjag ihn! und ganz wichtig, erklär ihm, dass ein geist ihm nie wehtun kann, die dinger haben ja keine körper!
assassas81
assassas81 | 17.04.2013
19 Antwort
Versuchs mal mit einem 'Sorgenfresser', die können bei Kindern echt Wunder verhelfen! https://www.google.de/search?q=kuscheltier+sorgenfresser&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=kuscheltier+sorgenfresser&client=firefox-a&hs=jR7&rls=org.mozilla:de:official&source=univ&tbm=shop&tbo=u&sa=X&ei=6r9vUZySJImQtAaB9oG4Cw&ved=0COABELMY&bav=on.2, or.r_qf.&bvm=bv.45368065, d.Yms&fp=5e28abca070d0b0b&biw=1366&bih=638
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2013
20 Antwort
Guten Abend, hast Du es mal mit gute Nacht Geschichten versucht, die über lustige, liebe Geister handeln? Vielleicht kannst Du Ihm somit die Angst nehmen!? http://www.amazon.de/Kleine-Gespenster-Geschichten-Vorlesen-Barbara-Scholz/dp/3770721039/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1366313840&sr=1-1&keywords=geister
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2013

ERFAHRE MEHR:

Rückfall Depression und Angstzustände?
13.03.2016 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading