Fernseh-Regeln für Kindergartenkinder

eparch
eparch
26.11.2012 | 10 Antworten
Hallo an alle! Habe folgendes Problem: bin geschieden, meine Kleine (6 Jahre) kommt alle 3 Wo zu mir für Wochenende. Da sie bei der Mama kein FS schauen darf, versucht die Kleine bei mir den Fernsehkonsum nachzuholen. Ich gebe zu, dass es mir extrem schwerfällt, sie nach ca. 1h von der Kiste wegzuholen. Sie schaut zwar meistens Kindersendungen an, aber trotzdem. Die Mama meint nur, dass sie die Kleine nur ab und zu mal Sandmännchen gucken lässt und sonst nur als Belohnung, wenn meine Tochter brav war. Wie handhabt ihr das Thema "Medienerziehung"? Bitte regt euch nicht zu sehr über die Methoden meiner Ex auf, es ist sinnlos- habe selbst schon ganz graue Haare wegen ihrer Erziehungsmethoden. Vielen Dank für eure nützlichen Tipps und Erfahrungen! P.S. meine Kleine kommt erst nä Jahr in die Schule.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Ich muss sagen ich bin erstaunt wie wenig hier die Kinder fernsehen dafür fernsehrt er im sommer fast garnicht weil wir täglich im schwimmbad sind nach dem essen bis abends !
2fach-mama
2fach-mama | 27.11.2012
9 Antwort
also bei uns is der tv auch so gut wie immer aus. ich glaube was eparch mit erziehungsmethoden meinte, war den fernseher als belohnung anzusehen, wenn man brav war unter der woche ist der tv eigentlich immer aus, da bleibt auch nicht wirklich zeit für das ding. am we eigentlich genauso... ausnahmen bei mir sind, kind ist krank und den ganzen tag zu hause, dann gibt es EINEN film am tag. meist leg ich das dann so, dass er den zum mittag schauen kann, wenn die kleine ihren mittagsschlaf macht, da kann man dann einfach schön zu dritt auf der couch ein wenig runter kommen und kuscheln ansonsten, umsomehr das ding aus ist umso besser ist es...und ja, wenn du deine tochter so selten siehst, dann unternimm was mit ihr und genieß die gemeinsame zeit...schnapp se dir und los gehts...ich glaube nicht das sie dann noch an den fernseher denkt ;)
evil-bunny
evil-bunny | 26.11.2012
8 Antwort
@HelenaundEric charmant wie immer, aber hier stimme ich dir mal voll und ganz zu
ostkind
ostkind | 26.11.2012
7 Antwort
Verstehe ich jetzt nicht.Deine Tochter darf bei der Ex kaum fernsehen und bei dir soll sie dann dafür umso mehr schauen. Was für ein Blödsinn? Unternimm lieber etwas zusammen mit deiner Tochter, denn was ihr da nicht schafft an dem gemeinsamen WEn, das kann man nicht nachholen! Wenn man etwas im TV verpasst hat man NICHTS verpasst. So wie deine EX das macht ist es völlig ok!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2012
6 Antwort
meiner ist knapp 5 und darf 15 min am tag schauen. als wochendurchschnitt! also wenn er mal 2-3 tage nix guckt, darf er auch mal nen film schauen. wir gucken aber auch nur sendung mit der maus oder DVD... alles andere halte ich nicht für pädagogisch wertvoll. aber auch das liegt im auge des betrachters. meiner mag die DVDs aus der "was ist was" reihe, pettersson und findus, papa löwe und seine glücklichen kinder von janosch. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2012
5 Antwort
solange der ausgleich an bewegung genügend ist hab ich auch nichts gegens fernsehen.. aber letztendlich müssen das die eltern entscheiden wenn mein sohn krank ist darf er auch mal mehr tv gucken wobei ich so auch schon nicht streng bin er schaut am tag ca. 1, 5 std. entweder ein film oder eben ein paar serien und im sommer schaut er dafür aber so gut wie garkein tv da sind wir ja immer unterwegs aber eine tv zeitung brauchen wir deswegen nicht ;-)
Taylor7
Taylor7 | 26.11.2012
4 Antwort
hmm, na über den fernsehkonsum kann man streiten, wir kommen z.bsp super ohne tv aus , aber ist halt extrem. nur, wenn du deine tochter nur alle 3 wochen hast wär es doch schade, wenn sie die wenige zeit am tv verbringt, oder? da hast du dann ja auch nix von deiner tochter...
ostkind
ostkind | 26.11.2012
3 Antwort
Hmmm...also wir gucken gemeinsam den Sandmann und dann hab ich für meine Tochter beispielsweise "Tinkerbell" aufgenommen, da haben wir dann jeden abend vor dem schlafengehen zwanzig Minuten geguckt. Ich denke, es kommt immer darauf an, WAS geguckt wird und vor allem wieviel und wie das Kind damit umgeht/das Gesehene versteht;deshalb lasse ich meine auch nicht alleine gucken, wir setzen uns gemeinsam hin
Zwilling87
Zwilling87 | 26.11.2012
2 Antwort
ich bin eine von den mamas die ihr kind fernsehn lässt jeden tag den sandmann und am wochenende auch mal ein märchen oder bibi blocksberg.ich bin immer dabei wenn er guckt und er darf nie langer gucken als eine halbe stunde bis 40min. das muss jeder für sich selber wissen wie er das hand habt. ich denke auch das übermäßiger konsum nicht gut ist aber wenn ich mich abends vor die glotze setzte ud entspanne kann ich das einem kind nicht verbieten.
sweetwenki
sweetwenki | 26.11.2012
1 Antwort
Also ich muss ganz ehrlich sagen meine kinder es ist bewiesen dass diese visuelle und akustische überreizung bei den allermeisten heutigen kindersendungen absolut schädlich für das kind sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2012

ERFAHRE MEHR:

Pubertät - Regeln und Konsequenzen
28.02.2017 | 7 Antworten
Wie kann ich das Umgangsrecht regeln?
01.09.2015 | 5 Antworten
kindergartenkinder küssen sich
02.06.2013 | 8 Antworten
absterben der vorderen milchzähne
04.10.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading