Was habt ihr bei euch an kosequenzen/regeln bei euren Kids (2-4)?

Zaara_Paul
Zaara_Paul
15.06.2012 | 16 Antworten
Ich habe gerade eben schon zu dem thema etwas geschrieben gehabt, jetzt wollte ich mal anders fragen ...
Was habt ihr bei euch zuhause an regeln, tricks oder spielerische aufgaben etc. für eure kids die auch wirklich was bringen und den kindern spaß machen?

Und was habt ihr für Konsequenzen wenn eure kinder nicht hören, frech sind usw ...

ich hatte ja schon einiges ausprobiert gehabt nur hat es nie geklappt und bräuchte mal neue ideen von anderen erfahrenen elternteilen ...
würde mich sehr über eine antwort freuen LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bei uns gibt es fast immer 2 vorwarnungen und beim 3. mal wird gezählt und wenn das eintrifft, ist laurin ganz schnell am folgen ... ganz selten, wenn er gar nicht folgt, wird das abendliche vorlesen entzogen und das ist ihm sehr heilig ... sind wir wo unterwegs und es gibt ein großes trara, kann es auch passieren, das wir heimgehen grundsätzlich ist halt wichtig, dass du das was du androhst auch durchziehen kannst - mein mann hat die angewohnheit oft 100mal zu reden; bei mir gibt es das nicht, sondern es wird dann durchgezogen
Mia80
Mia80 | 15.06.2012
2 Antwort
naja bei mir gibs 2 regeln. 1.) meine kinder müssen hören , wenn ich was sage wird es gemacht da besteh ich drauf, wenn man kinder die einen ignorieren geht man hin und handelt, mein 2. sohn hatte es ne zeitlang drauf dinge durch die gegend zu schmeissen wenn es nicht nach seiner nase ging, ich hab 3 mal gesagt er soll es auf heben wenn er es nicht gemacht hat bin ich hin hab seinen arm genomm hab mich mit ihnen gebückt und er musste es in die hand nehmen und weg legen das nur als ein beich siel wie ich diese dinge hand habe. die 2. regel sterben müssen sie mal , sonst müssen meine garnichts, sie nicht anfassen lassen von fremden z.B.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
3 Antwort
@Mia80 hey, also das mit dem tv hatte ich bei mir auch das es dann eben abends keine sendung gibt nur das juckt ihn nicht, mit dem vorlesen auch nicht wirklich da macht er dann lieber stundenlang terror und am nächsten morgen macht er es auch nicht anders : ( das mit dem heimgehen mache ich auch, da gibts dann zwar noch größeren terror auf dem heimweg aber fürs nächste mal merkt er sich das nicht : (
Zaara_Paul
Zaara_Paul | 15.06.2012
4 Antwort
@Mam_von_4 das mit den fremden ist bei uns auch ein problem ... ich kann ihm noch so oft sagen das man mit fremden leuten nicht reden darf weil es passieren kann das sie einen ganz schnell mitnehmen wenn mama mal nicht schaut, aber mein sohn ist viel zu offen und spricht wirklich jeden an der ihn nur angrinst ... ich bin sowas von vorsichtig sobald wir aus der haustüre sind und laufe immer so das ich meine kids im blickfeld habe ...
Zaara_Paul
Zaara_Paul | 15.06.2012
5 Antwort
@Zaara_Paul oh das iss nicht so gut, das hat zum glück mein 2. sohn gemacht, der hat mal auf dem schulweg mit einem gredet der in einem weissen merzedes saß, so schnell war ich noch nie drausen, meine anderen machen das nicht die und anfassen iss garnicht, da bleibt dir echt nichts anderes als doll aufzupassen.deine sind aber auch gerde in einer trozpase iss mein jüngster auch der iss 3, 5j.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
6 Antwort
@Mam_von_4 ohjaa ... alle beide in dem perfekten alter -.- sie ist am zicken und er will alles haben ^^ ja aber mit dem fremde ansprechen muss ich gewaltig mit ihm dran arbeiten, ich habe viel zu viel angst das wenn er in die schule kommt immer noch so freundlich ist ... ich würde ihn sonst nicht alleine gehen lassen :/
Zaara_Paul
Zaara_Paul | 15.06.2012
7 Antwort
habt ihr evtl auch ideen um den kids spielerisch aufgaben zu erleichtern etc.? ich hab schon so viel gegooglt aber nie wirklich was gescheites gefunden was meinem großen zumindest wirklich spaß macht ...
Zaara_Paul
Zaara_Paul | 15.06.2012
8 Antwort
bei uns auch etwa 2 vorwarnungen und wenn er immer noch nicht aufhört dann zähle ich auch bis 3. meist hat sich das bei 2 erledigt, wenn bei 3 nicht, dann kommt das dann halt weg oder der kleine ins bett, je nachdem um was es geht. wir hatten als er kleiner war auch so ein plakat, wo es immer aufkleber gab, wenn er z.b. aufs töpfchen gemacht hat, verschiedene regeln eingehalten hat ect. zur zeit funktioniert am besten: "wer ist am schnellsten?" und dann ist er fast immer mit vollem eifer dabei, dass er gewinnt. :) und eben zusammen aufräumen z.b. er die kleinen bausteine und ich die großen oder so. das ist so das was mir grad einfällt, gibts bestimmt noch mehr, wenn ich bissl zeit hätte nachzudenken ;)
kleenemausi
kleenemausi | 15.06.2012
9 Antwort
oder eben belohnung .
kleenemausi
kleenemausi | 15.06.2012
10 Antwort
das mit der belohnung klappt bei meinem 2. sohn, wir hatten ihn gesagt wenn er bessere noten schreibt bekommt er die X box
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
11 Antwort
@kleenemausi ja genau das gleiche hab ich auch gemacht, nur mit smiley sobald er eine aufgabe richtig gemacht hat, er war zwar enttäuscht wenn er ein trauriges bekommen hat aber besser gemacht hat er es auch nicht ... und mit dem aufräumen machen wir das immer zusammen nur er hört mittendrin auf und spielt weiter ... hab ihm jetzt sein liebstes spielzeug erst mal weg und immer wenn er schön mit mir aufräumt bekommt er eine sache wieder und wenn er nicht aufräumt kommt eben wieder was weg ... nur bis jetzt klappt das noch nicht so wie ich mir das erhofft habe : (
Zaara_Paul
Zaara_Paul | 15.06.2012
12 Antwort
ich sehe es so wie mia80 ! mein mann redet auch oft um den brei herum , oder aber er kommt immer wieder mit der selben strafe. das nervt !!! ich bin auch ziemlich konsequent. heute : fiona wollte keine schuhe mit ihren einlagen anziehen, hat rumgestampf. hab ihr gesagt, wenn du dasn stampfen nicht sein läßt, gehst du barfuß ... resulat : sie ging ohne schuhe ! ansonsten wenn sie mal wieder meint, ich brauch ja so gar nicht auf mama hören, nehme ich ihr nen spielzeug weg. es gibt bei uns aber auch auszeiten, wo sie dann im zimmer bleibt, bis sie meint, es klappt jetzt besser. meine kleine "zicke" wird im august 4 und ich hab da auch schon so einiges durchprobiert. aber im endeffekt hilft nur "machen, was man auch androht" ... auch, wenn es dann mal für einen selber doof ist ! viel erfolg.
mama-mia82
mama-mia82 | 15.06.2012
13 Antwort
Also wenn unser "nervt" dann wiederhole ich alles wie ein Papagei. Er hats manchmal z.B. drauf beim einkaufen um Süßigkeiten oder Spielzeug zu betteln Und dann fragt er die ganze Zeit : Mama darf ich das usw. Entweder lenk ich ihn ab und verwickel ihn in ein Gespräch oder ich plapper ihm alles nach. Dann ist er so genervt das er einfach nicht weiter fragt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
14 Antwort
also ich finde in dem alter bringt nur eine konsequenz, die auch wirklich mit der sache zu tun hat. z.b. dass die gutenachtgeschichte später wegfällt, weil am nachmittag was nicht aufgeräumt wurde oder so, das merken die sich ja überhaupt nicht und können das überhaupt nicht nachvollziehen und nächstes mal besser machen. oder eben dass ein spielzeug weggeräumt wird, obwohl bei der sache gar kein spielzeug involviert war. also würde mich da nicht wundern, wenn es nicht funktioniert. die brauchen da noch einen ganz einfachen fahrplan und nicht unser kompliziertes spontanes denken :) und ankündigungen sind auch irgendwie nur sinnvoll, wenn sie auch durchsetzbar sind. also ich würde mein kind nie ohne schuhe bei regen aus dem haus lassen! dann darf man das vorher nicht sagen. bei uns klappt dann immer gut, ihn eine auswahl zu stellen. dann frag ich: willst du das oder das, soll die mama anziehen oder du und dann antwortet er was und hat schon wieder vergessen, dass er gerade gar nix wollt
kleenemausi
kleenemausi | 15.06.2012
15 Antwort
Das Zählen von 1-3 hilft bei uns auch Wunder. Bei 2 springt Eric meistens schon, er ist 4 1/2 Jahre jung. Wenn wir unterwegs sind und es gibt mal Probleme, sage ich auch immer, wir können auch wieder nach Hause fahren- dann ist alles ok. Ansonsten reicht es bei Eric eigentlich, wenn wir die "Konsequenzen" weit im Vorraus immer ansprechen und gemeinsam festlegen. Er kann auch frech sein, aber hinsichtlich Konsequenzen verhält er sich echt friedlich ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2012
16 Antwort
@19yaho82 das nenn ich mal ne super idee :D bei uns ist das genauso beim einkaufen, manchmal sogar so schlimm dass alle leute schauen, mit diesem Blick, ohman die hat ihr kind ja gar nicht im griff ^^ aber das kann ich aufjedenfall mal ausporbieren, dass wird bestimmt sehr gut helfen :) Danke
Zaara_Paul
Zaara_Paul | 16.06.2012

ERFAHRE MEHR:

Pubertät - Regeln und Konsequenzen
28.02.2017 | 7 Antworten
Wie kann ich das Umgangsrecht regeln?
01.09.2015 | 5 Antworten
Ab wann rasieren sich die Kids heute ?
12.01.2014 | 30 Antworten
Sommer! Wie schlafen eure Kids nachts?
28.07.2013 | 32 Antworten
Fernseh-Regeln für Kindergartenkinder
26.11.2012 | 10 Antworten
wie viel helfen eure männer mit
02.09.2012 | 27 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading