Aussprache bei Klienkindern?

mary_wob
mary_wob
26.03.2012 | 18 Antworten
hallo liebe muttis ,

ersteinmal ein großes Hallo an alles Mamis hier.

Es beschäftigt mich nun seit ein paar Tagen nun und geht mir einfach nicht aus dem Kopf.
Unser Prinz wird im Mai 2 Jahre er ist sehr weit entwickelt und spricht sehr viel und sein Verstehen ist auch 1A doch mir fiel auf das er die Wörte mit , , S" wie Essen oder Soße Da lispelt er so es hört sich zumindest so an ^^..

Also habe ich angefangen die Wörter die ein S haben und die er schon lispelnt ausgesprochen hat ihm zu verbessern ich wiederhole es sehr deutlich wie man das , , S" richtig auspsircht und sagte ihm:, , sieh mal auf Mamas Mund!" er schaut dann immer sehr gespannt und dann weis ich darauf hin das bei einem , , S" die Zähne zusammen sein müssen und die zunge eben dahinter ^^ ich zeige es ihm einfach so und dann spreche ich langsam und deutlich das aus ..und wenn ich ihm nur das , , S" sage dann macht er auch die zunge zwischen die zähne und zeige ihm wieder wie das richtig geht..

ist das normal in dem alter und legt sich das wieder? wie kann ich das ncoh fördern das es verschindet und hatten und haben eure Kinder das vielleicht auch..

Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären wie ich das handhabe und danke vielmals fürs Lesen :)

schön abend euch allen
Lg aus Wolfsburg =)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
dieses lispeln was du beschreibst habe ich schon sehr oft bei kleinkindern gehört! ich dachte früher als antony noch kleiner war sogar das alle kleinkinder anfangs lispeln weil ich es eben sooft gehört habe.... falls es wirklich behandlungsbedürftig wäre würde der kinderarzt dich darauf hinweisen. mach dir keinen kopf.
-Lizzy-
-Lizzy- | 27.03.2012
17 Antwort
gib ihm Zeit !!! meine Tochter lispelt auch, deswegen ist sie nun auch in Behandlung bei einer Logopädin, allerdings ist meine Madame auch schon 6 Jahre ;) ich lispel auch leicht, hab dadurch aber keine Einschränkungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
16 Antwort
so wie es daesue geschrieben hat, habe ich es auch mal in einem buch gelesen und mein sohn wird am donnerstag zwei jahre und spricht auch sehr viel und natürlich auch falsch, bzw. nicht falsch, seinem alter entsprechend.. aber ich mache mir da keine gedanken, das kommt von ganz allein und kinder unter druck zu setzen und das shcon in dem alter finde ich echt nicht gut. wir werden unser ganzes leben unter druck gesetzt und das fängt schon bei den eltern an, kein wunder das wir immer verkorkster werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
15 Antwort
@daesue Genau das wollte ich sagen!!! Mir ist das wort "Frustration" nicht eingefallen....
Jungemama2287
Jungemama2287 | 26.03.2012
14 Antwort
Das ist ganz normal in dem Alter. meine Kleine ist auch gerade erst 2 geworden. Sie spricht auch sehr viel, aber es ist alles noch nicht so richtig deutlich. Die Sprache entwickelt sich doch gerade erst.Ist völlig normal.
Silvana-07
Silvana-07 | 26.03.2012
13 Antwort
Ich hab deine Frage mal an eine hier befreudete Logopädin weiter geleitet, sie wird Dir ähnliches schreiben. Vielleicht wiegt die Meinung einer geschulten Fachfrau mehr als unsere .... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.03.2012
12 Antwort
Er ist doch erst ZWEI !!! Viele Buchstaben und Buchstabenkombinationen kommen erst mit zunehmenden Alters. Verbessere nix, sprich nur ganz normal mit ihm - er wird es noch lernen !!! Deinen Elan in allen Ehren, aber ich finde nicht gut was du da machst LG PS stimme daesue völlig zu !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.03.2012
11 Antwort
ja genau wie mit dem beispiel mit dem hund wie du es gesgat hast so mache ich das auch immer :):)
| 26.03.2012
10 Antwort
Ohoh! Ganz falsch! Du darfst deinen Sohn nicht verbessern oder so dolle drauf hinweisen, dass er was falsch ausspricht! Auch wenn er jetzt noch gespannt zusieht- irgendwann wird es ihn frustrieren und er sperrt sich total! "Richtig" ist es falsche Wörter einfach UNAUFFÄLLIG richtig zu wiederholen- also wenn er z.B. sagt: "Mama, da sfitsft ja wirklich ein Hund!" Keinesfalls solltest du Dinge sagen wie :"Das heißt sitzt!" oder "Du meinst sitzt!" etc... Kinder die ständig verbessert werden lernen das viel langsamer und die Frustration ist irgendwann so hoch, dass sie sich total sperren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2012
9 Antwort
ich glaube auch dass es in dem alter ganz normal ist, jedes jahr ist anders. denke mit drei wir er es auf jedenfall richtig aussprechen. mein sohn konnte bis vor kurzen noch nicht das sch sprechen, klappt aber immer besser, hab auch gehört dass sollten sie so ungefähr mit vier können und dass r mit 5. lg jazz
jazz83
jazz83 | 26.03.2012
8 Antwort
:D ja ich bin jetzt wirklich etwas beruhigt und werde weiterhin deutlich mit ihm sprechen und ihn wietehrin gut fördern und der rest kommt dann eben schon von allein wie ihr mir gesgat habt ..ich danke euch ^^
| 26.03.2012
7 Antwort
Mein Sohn ist 2 1/4 und er spricht das R als L aus. Wie ein Chinese.
simonepolivka
simonepolivka | 26.03.2012
6 Antwort
Also ich habe mal gehört das man Kinder nicht ständig verbessern soll, sondern immer deutlich und klar mit ihnen reden.das nehmen sie eher auf als ständig ausgebessert werden. Ich sag mal das das ganz normal ist mit der Aussprache.Meine ist 2 und spricht schon 4-5 wortsätze und manche buchstaben kann sie auch nicht wirklich wie zb das Z das spricht sie als S aus als Swiebel statt Zwiebel.aber "zwei" kann sie komischerweise sagen!?
Jungemama2287
Jungemama2287 | 26.03.2012
5 Antwort
also in dem alter würde ich mir echt noch gar keine gedanken machen, manche reden in dem alter noch gar nicht viel. mit ein bisschen üben wird er dann mit drei alles schon super können. meiner redet auch gern schnell und undeutlich. ich versteh es ja meist, aber bei anderen merke ich es dann schon, dass sie kaum was verstehen.dadurch erinner ich ihn auch immer wieder dran langsamer zu reden und wir üben verschiedene wörter. das k spricht er meist als b, das sch als s und das hat er sich halt so angewöhnt. wird übung wird es schon besser. aber für sein alter redet er schon viel, das ist schon super. da sind so kleine aussprachfehler doch nich schlimm. die lernen das noch. bis zum schulalter ist das glaub ich ok und bis dahin hat er ja noch viiiel zeit ;)
kleenemausi
kleenemausi | 26.03.2012
4 Antwort
ja das werde ich auf jeden fall bei der U untersuchung ansprechen ...ich mache mir eben immer zu viel gedanken man will ja imma nur das beste wie wir mamis eben so sind ;)
| 26.03.2012
3 Antwort
Er ist ja noch nicht mal 2 und entwickelt noch seine Sprache. Ich denke, das wird sich mit der Zeit von selbst geben. Wenn Du sehr unsicher bist kannst Du ja bei der nächsten U-Untersuchung das Thema mal ansprechen.
Ehichrist
Ehichrist | 26.03.2012
2 Antwort
hm meinst du ...ja zu dem , , R" sagt mein Sohn g :D
mary_wob
mary_wob | 26.03.2012
1 Antwort
Meines Erachtens ist das normal. Vorallem s, sch und r-Laute machen den Kids oft Probleme.
simonepolivka
simonepolivka | 26.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Aussprache verbessern
30.06.2011 | 17 Antworten
Fehlerhafte Aussprache
27.03.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading