IQ-Test ja oder nein?

mary79x
mary79x
30.11.2011 | 9 Antworten
Hallo, beim Gespräch im KiGA gestern mit der Erzieherin meiner Tochter (5) wurde mir gesagt, dass ein IQ-Test mal interessant wäre und sie will mir mal in nächster Zeit mehr Infos dazu herausfinden... also wo das bei uns in der Nähe gemacht wird und so. Was haltet Ihr davon, bzw. wer hat schon so einen Test bei seinem Kind machen lassen? Muß man das selber zahlen, was kostet das? Wie lange dauert das usw....? Bin etwas ratlos, weil ich nicht weiß, was da auf mein Kind zukommt. Eigentlich hätte ich erstmal abgewartet, bis sie nächstes Jahr in der Schule ist, wie sie zurecht kommt, dann könnte man das ja immer noch machen?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Danke für Eure Antworten! Mal sehen, was draus wird :-)
mary79x
mary79x | 30.11.2011
8 Antwort
Hallo, bei meiner Tochter wurde auch ein IQ-Test im rahmen zur Feststellung von AWVS Dieser Test wurde von einen Schulpsychologen durchgeführt. Dauerte ca. 3 Std. und ist kostenlos. Allerdings muss ich ehrlich sein das dieser Test voll sinnlos war da wir bei der Wiederholung des Testes 2 Verschiedene Ergebnisse hatte von daher würde ich abraten. Wenn sie in die Schule kommt wird es sich zeigen wo die stärken sind und die schwächen und dann kann man daran arbeiten. Alles Gute
Mari2012
Mari2012 | 30.11.2011
7 Antwort
sie hat von IQ-Test gesprochen. Meine Tochter wird im August 6 J., d.h. es wäre ja eine normale Einschulung im September.
mary79x
mary79x | 30.11.2011
6 Antwort
Ist denn tatsächlich ein IQ-Test gemeint, oder ein Entwicklungstest wegen einer eventuellen vorzeitigen Einschulung deiner Tochter? Ich halte IQ-Test bei Kindern nur bedingt sinnvoll. Sollte sich durch Verhalten eine Hochbegabung abzeichnen, ist es sicherlich sinnvoll , damit das Kind seinem Anspruch gemäß gefordert werden kann. Allerdings könnten Eltern schnell in eine Erwartungshaltung kommen, der das Kind u.U. nicht gerecht werden kann - und dann gibt es Frustation und Enttäuschung. Laßt euch umfassend aufklären, welche Tests gemacht werden. Solche Test werden übrigens nur von Fachleuten gemacht! Wenn du aber bereits die Empfehlung von der Erzieherin erhälst, würde ich mich nicht komplett verschließen und es in Erwägung ziehen testen zu lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2011
5 Antwort
Ach so was sie machen mußte da waren Bilder wo z.B. was nich dazu gehört. Bei ihr wurde der Test mit 7. jahren gemacht
thymoreit
thymoreit | 30.11.2011
4 Antwort
Bei meiner mittleren wurde ein IQ Test gemacht aber nur weil ich ihn gebraucht habe für die Untersuchung auf AVWS. Bei uns wurde er in der Schule gemacht und bezahlen mußte ich gar nix
thymoreit
thymoreit | 30.11.2011
3 Antwort
Naja, angeblich das WAS und WIE sie spricht im KiGA und ja ein bisschen liest sie und schreibt. Also ich mein jetzt nicht nur Buchstaben, sondern Wörter und rechnen, das geht bis etwa 20 , zählen geht bis 1000. Das Mal-Rechnen hat sie sich selber beigebracht, davon hatte ich nie erwähnt. Also ein "Überflieger" ist sie nicht, das ist mir schon klar, aber die meinte halt, dass es interessant wäre...?!
mary79x
mary79x | 30.11.2011
2 Antwort
Wieso sollst du einen IQ-Test machen lassen ?? Schreibt sie schon oder rechnet Dir alles aus ??? Sprich da am besten deinen Kinderarzt drauf an - der gibt dir dann die Adressen und auch alle Infos LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.11.2011
1 Antwort
Ganz ehrlich? Halte ich nicht viel von. Gerade bei Kinder ist es unnötig, außer man stellt später in der Schule eine Unterforderung fest und ein Desinteresse am Unterricht, weil alles viel zu einfach für das Kind ist. Aber ansonsten? NEIN!
deeley
deeley | 30.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Schwangerschaftstest vor der Periode?
30.12.2012 | 7 Antworten
SS-Test negativ * Periode bleibt aus
31.08.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading