Krippeneingewöhnung klappt nicht

mimsi99
mimsi99
15.09.2011 | 20 Antworten
Hallo, ich bin am verzweifeln!
Meine maus 25 Monate weint die ganze Zeit im Kindergarten.
Jeden Tag Ruft der Kindergarten an und sagt ich soll sie abholen kommen .heute habe ich sie um 8uhr abgegeben und um 9 kam der Anruf.wir sind jetzt in der 2eingewöhnwoche.
Hat jemand Erfahrung damit?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Was machen die denn bitte in der KITA mit IHR? Die Erzieher haben auch die Aufgabe, sich in diesem Fall um sie zu kümmern. Sie abzulenken und einzubeziehen. Die können doch nicht immer gleich anrufen und das Kind rausreißen. Seltsam, wie die dort in der Einrichtung die Eingewöhnung handhaben. Gut, meine Große wurde mit 11 Monaten eingewöhnt - da war sehr unkompliziert. Um so älter das Kind, um so schwerer kann es werden. Dran bleiben ... konsequent abgeben und mal mit den Erziehern sprechen ...
deeley
deeley | 15.09.2011
2 Antwort
hallo
mein sohn geht auch seit 2 wochen zur eingewöhnung. bis letzten freitag lief es auch ganz gut. konnte ihn abgeben, mich verabschieden und dann gehen. er hat zwar kurz geweint aber das war es dann schon. seit montag muss ich wieder 1 stunde da bleiben ehe ich gehen kann. und selbst da weint er ganz bitterlich. aber was soll ich machen? habe auch gestern einen anruf bekommen, das ich ihn abholen soll weil er nach dem mittagsschlaf nur weint und zur tür guckt und dadurch die anderen kinder stört. was ich ja auch verstehen kann. die erzieherin meinte, dass das normal sei und das es sich legen wird. ein bisschen zeit haben wir ja auch noch. aber ich weiß auch nicht was man anders machen könnte? wenn wir zuhause sind klammert er jedenfalls wieder sehr doll an mir und wehe ich gehe mal aus dem raum...
sari01
sari01 | 15.09.2011
3 Antwort
Wie lief denn deine erste Woche ab ???
Wenn es nicht geht, dann mußt du noch bei ihr bleiben. Dann dauert die erste Phase etwas länger. Sie jetzt jeden Tag erneut abzuholen halte ich für absolut verkehrt, weil so kommt ihr nicht einen Schritt weiter Ist es das erste Eingewöhnungskind für diese Erzieherin ?? Es klingt nach Null PLan und Ahnung :O(
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.09.2011
4 Antwort
.....
Ich hab es schwer, und ich finde es geht dort drunter und drüber.das heisst am Montag war ich eine Stunde fort, Dienstag riefen sie an gester war ich die ganze Zeit da, und heute wieder ein Anruf. Ich bin jetzt eisern und gebe sie immer um 8uhr ab, aber es dauert nicht lange und das Telefon klingelt.aber sari01 bis nach dem Mittagsschlaf ist ja schon ne Leistung.das wird bei uns nie was wenn sie nach 1 Std. Anrufen.
mimsi99
mimsi99 | 15.09.2011
5 Antwort
Also ich
weiß ja nicht wie die eingewöhnung bei euch abläuft, aber bei uns war das so... Sam war am ersten tag mit mir dort und am zweiten tag dann schon eine viertel stunde alleine... Er hat zwar kurz geweint, aber die erzieherinnen nehmen das kind das neu ist immer mit und lenken es anständig ab, also da hat echt kein kind zeit zu weinen so lenken die es ab... Allerdings falls echt alles nix hilft rufen sie schon nach einer viertel stunde an und lassen das kind auf keinen fall eine stunde lang weinen... Sam hat nur die erste woche geweint und danach nie mehr... Ich würde mal mit den erzieherinnen reden, vielleicht kuscheltiere mit geben oder so... Sam darf alles mit nehmen was er will, hauptsache ihm geht es gut...
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 15.09.2011
6 Antwort
...
wie lief denn bei euch die eingewöhung... also in den ersten Tagen bin ich immer die ganze Zeit mit dageblieben... und erst dann immer Stück für Stück nen bissel länger weggeblieben... Das ist so ne Umstellung für den Zwerg...
mami_28
mami_28 | 15.09.2011
7 Antwort
@mimsi99
ja da hast du recht. aber sie kümmern sich auch um ihn gut, das weiß ich ja. wenn ich gehe nehmen sie meinen moppel auf den arm und lenken ihn ab. den einen tag ist monika mit ihm und ein weiteres kind vom spielen draußen reingegangen weil er sich nicht beruhigen wollte und drinnen ging es dann. aber er ist es halt auch gewohnt, dass ich ihn hole wenn er aufwacht. jetzt haben wir halt 2 tage wieder so gemacht, dass ich länger geblieben bin. sie meinen ja auch, dass er sich schnell beruhigen lässt. ich kann aber auch mit der monika gut reden. vielleicht musst du die erzieherin nochmal ansprechen, dass dir die eingewöhnung so nicht gefällt. ist ja auch für deine kleine nicht leicht. oder zur not die leitung mit hinzuziehen.
sari01
sari01 | 15.09.2011
8 Antwort
oooo
das ist schwer für dich als mama.....und nicht fein ... mein sohn hat auch am montag angefangen er ist 2.5j den ersten tag war ich mit ihm dort....ging eine halbe stunde raus.... er hat auch geweint... 2ter klappte schon besser.......hab mich verabschiedet sie hab ihn genomen_ nach 10min hat er sich eingekriegt und er wollte nicht mehr heim heute bleibt er schon 4 stunden allein...hat nicht mehr geweint..reinmarschiert wie nichts:-) hast du sie den darauf vorbereitet? wir haben von ravensburger ein buch über den kiga gekauft...und immer vorgelesen und geguckt..auch war er schnuppern dort und spielkreis......
keki007
keki007 | 15.09.2011
9 Antwort
Das geht so nicht!
In unserem Kindergarten gab es gar keine Eingewöhnung. Meine Tochter wird im November 3 und ist seit letzten Donnerstag im Kiga. Die ersten zwei Tage waren super, ich konnte gleich gehen und sie um 12 wieder abholen. Montag war dann Katastrophe, sie heulte und wollte nicht, dass ich gehe. Um 11 Uhr kam der Anruf, dass sie nach Hause will. Sie weinte aber nicht. Deswegen fand ich das auch nicht nachvollziehbar - nur weil sie sagt, sie will nach Hause? Aber ich hab sie geholt und denen gesagt, dass das aber kein Dauerzustand werden soll, zumal sie dann doch dableiben wollte, als ich kam . Jedenfalls hat sie jetzt jeden Morgen geheult, aber die Erzieherinnen haben sich halt dann ganz stark gekümmert, viel mit ihr gekuschelt und es durchgestanden mit ihr. Ich hatte halt Montag Mittag deutlich gesagt, dass ich finde, dass sie da durch muss und die Erzieherinnen halt leider auch. Seitdem liefer ich sie ab, geh direkt, auch wenn sie weint und die Erzieherinnen gucken halt, dass sie sie so ablenken und beschäftigen, dass es läuft. Ich finde das Verhalten der beiden Erzieherinnen bei dir auch recht merkwürdig. Das ist ihre Aufgabe, auch einem sehr anhänglichen Kind den Start zu erleichtern und das tun sie nicht, wenn sie nach ner Stunde aufgeben, weil das Kind ihnen zu lästig wird, weil es weint. Ich würde da freundlich aber bestimmt erklären, dass du das so nicht akzeptieren kannst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
10 Antwort
....
Sie gewöhnen gerade 7 Kinder gleichzeitig ein.also es sind mal Eltern da mal nicht.kuscheltiere und alles andere dürfen sie auch mitnehem. Aber ich denke wenn sie immer anrufen ist meiner Maus auch nicht geholfen, was aber nicht heissen soll sie soll die ganze Zeit weinen.auch ich weiss auch nicht was richtig oder falsch ist!!!
mimsi99
mimsi99 | 15.09.2011
11 Antwort
7 Kinder gleichzeitig ???
Wenn da nicht 7 Erzieher zugegen sind ist das äusserst unprofessinel. Suche das Gespräch mit den Erziehern, so gehts auf jeden Fall nicht weiter. Sie können Dich nicht jeden Morgen anrufen, das ist kontraproduktiv
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.09.2011
12 Antwort
mein
sohn ist 17 Monate und geht seit zwei Tagen in die Kinderkrippe...haben auch gerade die eingewöhnungsphase... es funkktioniert sehr gut bei ihm bin hheute schon weg gewesen und es gab überhaupt kein Theater.... Die Kinder sind einfach so verschieden... aber die Erzieherin bei mir meinten auch wenn sie weinen müssen sie hier bleiben, weil sie es gleich heraussen haben " Weinen ich werde abgeholt" sie meinte zu mir wenn sie jetzt wirklich überhaupt gar nicht mehr zu beruhigen sind erst dann wird angerufen.... aber sie probieren alles das sie beruhigt werden und das klappt ganz gut... aber sie geben den Kinder solange Zeit wie sie brauuchen... weinen gehört meiner Meinung nach dazu.. Ich persönlich kann nur sagen was ich gesehen habe mein Sohn ist sooo aufgeschlossen das ich mit ihm kein Probleme habe... Sie immer wieder ab zu holen denke ich ist nicht gut... es heisst ja Eingewöhnungsphase... aber ich wünsche dir viel Glück das es bald besser wird... LG
kruemel2
kruemel2 | 15.09.2011
13 Antwort
...
Es sind 2 Erzieher und 10 Kinder .7 Kinder müssen eingewöhnt werden.nur meine Maus hat extreme Schwierigkeiten damit.
mimsi99
mimsi99 | 15.09.2011
14 Antwort
@mimsi99
wenn die anderen Kinder damit klar kommen, dann muß sich halt speziell um dein Kind gekümmert werden. Gehst Du in absehbarer Zeit wieder Arbeiten ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.09.2011
15 Antwort
...
Vielen lieben dank an euch, für die lieben und aufbauenden Worte. Ich werde euch auf dem laufenden halten.
mimsi99
mimsi99 | 15.09.2011
16 Antwort
Solo mami
Ja das ist mein Problem, Spätabend am 17.10.aber ich habe schon vom 1auf den 17verschoben, mehr ist nicht drin, leider!!!
mimsi99
mimsi99 | 15.09.2011
17 Antwort
@mimsi99
Dann MÜSSEN die Erzieher brauchbare Alternativen finden, da kommen sie nicht drumm rum
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.09.2011
18 Antwort
schau mal hier rein ...
http://www.mamiweb.de/familie/angst-vorm-kindergarten/1 Der Artikel ist recht allgemein geschrieben, könnte Dir aber vielleicht doch helfen
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.09.2011
19 Antwort
also bei
uns gewöhnen sie alle kinder einzeln ein, höchstens das mal 2 sind... Ich hab jetzt grad die eingewöhnung von noch nem anderen kind mit gekriegt und das weint auch schon nach 4 tagen nicht mehr... Unsere erzieherinnen machen das echt gut finde ich... Klar gibts mal kinder die mehr weinen, aber um die wird sich halt mehr gekümmert... Um meinen muss man sich die erste viertel stunde auch mehr kümmern weil er mich vermissst, aber dann passt alles und er spielt allein... Ich würde schon wollen das die mich anrufen wenn mein kind weint, natürlich nur wenns länger als ne viertel stunde is, aber dann möcht ich ihn holen sonst kriegt er ja noch mehr angst
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 15.09.2011
20 Antwort
...
ich finde es ist die aufgabe der erzieher sich um dein kind zu kümmern ud es kann nicht sein, dass die damit nicht zurecht kommen... und 7 kinder gleichzeitig geht ja wohl gar nicht, da bin ich echt sprachlos...es brauzcht doch jedes seine zeit und nen erzieher...und wenn du nochmal von vorn anfngst und dich erstmal mit dazu setzt so dass die umgebung vertrauter wird... und dann halt mal für paar minuten gehen und dann immer länger...wäre meine einzige idee...aber mit dem kiga würd ich nochmal redne...
rudiline
rudiline | 15.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Krippeneingewöhnung - 5 Woche - weinen
07.02.2011 | 13 Antworten
Es klappt nicht
14.04.2010 | 7 Antworten
manno es klappt einfach nicht : (
10.08.2009 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading