hoffe ihr könnt uns helfen

tessavic
tessavic
07.01.2011 | 32 Antworten
huhu, wir haben nun schon seit monaten das problem das unsere tochter nicht alleine einschlafen will/kann, mein mann oder ich müssen manchmal bis zu einer stunde neben ihr am bett liegen, ewig viele geschichten erzählen und sie kommt einfach nicht zur ruhe.ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. wir haben alles mögliche schon probiert.wenn ich ein schlummerlicht anlasse macht sie alles mögliche nur nicht die augen zu, wenn wir keine geschichte erzählen oder sogar rausgehen haben wir das absolute theater, das hält kein mensch aus. es ist ja nicht so, das das wir die nähe zu unserer tochter nicht geniesen, aber wir "bespaßen" sie schon den ganzen nachmittag und das auch sehr gern und am abend hätten wir dann auch noch sehr gern etwas von uns und das ist dann so gegen neun, halb zehn sehr wenig da wir dann natürlich auch müde und kaputt sind. mein mann schläft regelmäßig neben ihr ein und ich wecke ihn dann und wir gehen ins bett, super oder? jetzt hoffe ich, das ihr mir eventl. ein paar tipps geben könnt wie ich sie möglichst ohne großes geschrei und tränen zum alleine einschlafen bringen kann. (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

32 Antwort
!
Das Problem hatten wir auch mit Amalia. Sie wollte nicht schlafen und wir mussten manchmal bis zu 3h neben ihr sitzen, bis sie geschlafen hat. Das war eine Qual. Wenn Paul dann arbeiten war und ich mit den 4 alleine war, mussten immer erst die 3 anderen ins Bett. Wir konnten ihr das nicht abgewöhnen, aber der Kinderarzt meinte wir sollen sie einfach schreien lassen. Das tat mir dann anfangs so weh, dass ich vor der Tür stand und dann hat sie plötzlich nicht mehr geweint. Und irgendwann hat es dann geklappt und wir mussten nicht mehr bei ihr stehen. Versucht das doch auch mal ! LG
Powermami007
Powermami007 | 08.01.2011
31 Antwort
@tessavic
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2011
30 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
meinte natürlich mitschläfer...
tessavic
tessavic | 07.01.2011
29 Antwort
Also wie gesagt, Annas Lampe in der Hand
erzeugt Wunder!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.01.2011
28 Antwort
@violet89
danke, ich mir auch!
tessavic
tessavic | 07.01.2011
27 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
naja, oder sowas ähnliches...
tessavic
tessavic | 07.01.2011
26 Antwort
@tessavic
drück dir mal die daumen das es funktioniert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
25 Antwort
@tessavic
Lach bis 18...hat ja auch was gutes..... keine Teenischwangerschaft! Eieruhr ist vielleicht bisschen hart, weißt Du sie kommt beimn geschichten erzählen schön zu Ruhe und dann kommt ein schriller Klingelton!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.01.2011
24 Antwort
@amancay07
wie gesagt ein statement! und du bist
tessavic
tessavic | 07.01.2011
23 Antwort
@anniund elias
ja und täglich grüßt das murmeltier...
tessavic
tessavic | 07.01.2011
22 Antwort
Hallo
genau das gleich Problem haben wir jetzt auch mit unseren 2 Jährigen Sohn. Er geht zwischen 20 und 20:30 schlafen, wir erzählem ihm noch am Bett eine Geschichte oder singen ihm ein Lied. Dann gehen wir aus dem Zimmer und das Geschrei fängt an. Nch 5 Minuten gehe ich rein weil ich es nicht mehr aushalte, er schreit als würde ihn jemand schlagen oder sowas. Also lege ich oder mein Mann uns neben sein Bett und erzählen ihm noch was, dass kann sogar bis zu 1 Std dauert. Was nactürlich an den Nerven zerrt. Ich weiß auch nicht was man noch machen soll. Aber ich kann meinen Sohn doch nicht eine halbe Std oder länger schreien lassen :-( Lg Anni
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
21 Antwort
@tessavic
du brauchst mir nicht dämlich kommen wenn ich dir meine Meinung dazu abgebe. Du hast darum gebeten als du die Frage eröffnet hast. Ich darf hierzu meine Meinung äußer und anscheinend kommste nicht mit dem Spiegel vor deinem gesicht klar. Denke doch einfach darüber nach wie es gemeint sein könnte. Und meinen rat dazu willste nicht hören denn du meinst ja das du es hinbekommst ohne Traurigkeit. Egal ob du die Geschichten reduzierst oder die Zeit bei deinem Kind, es wird traurig sein. Und bei aller liebe ich bin keine perfekte mama da siehste mich völlig falsch! Ich bin eine sehr konsequente und deshalb habe ich solche Probleme nicht.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2011
20 Antwort
@caspar03
werden das mit der hörspiel-cd auch mal ausprobieren. aber wie gesagt bisher hat sie immer so ein terror gemacht sobald wir rausgegangen sind. mal schaun, ob das dann besser wird.
tessavic
tessavic | 07.01.2011
19 Antwort
@amancaya07
das ist keine antwort sondern ein statement und darum hatte ich DICH nicht gebeten! aber glückwunsch, da scheint ihr ja alles richtig gemacht zu haben, du bist die perfekte mama!!!
tessavic
tessavic | 07.01.2011
18 Antwort
@tessavic
es sollte eher gemeint sein das euch plötzlich wieder einfällt ein Paar zu sein. Nicht nur um Sex. Okay falsch verstanden wegen den Punkten aber der Sinn sollte dir zu denken geben. Ich mache keinen Stunk oder suche ihn. Es ist aus meiner Sicht die Wahrheit und meine Meinung. Man sollte auch mit anderen Meinungen klar kommen. Ich habe sowas nie praktiziert und mußte mir um sowas keine Gedanken machen. Denn ich dachte immer vorraus. Ich bin am Tage Mutter von vorn nach hinten aber der Abend gehört und gehörte immer mir und meinen Mann. Ganz einfach und somit hatte ich nie Probleme damit. Doch meiner Meinung nach wird das was du ändern willst nicht ohne Tränen abgehen. Denn den Fehler habt ihr gemacht. Das Kind kann nichts dafür aber doch wird es leiden. Kurz aber es wird es traurig finden.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2011
17 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
was bei euch der papa zu weich ist, ist bei uns die mama!
tessavic
tessavic | 07.01.2011
16 Antwort
Hallo,
Hatten genau das selbe Theater. Wir haben eingeführt das er 2 kurze Geschichten vorgelesen bekommt. Er darf mitsprechen, erzählen und mir alles zeigen. Dann habe ich ihm erklärt das die Tür offen bleibt, das gr. Licht ausgemacht wird und das Schlaflicht an bleibt. Wenn etwas ist kann er uns das sagen, muss aber in seinem Bett bleiben. Dann wird die CD angemacht und ich gehe raus. Die ersten 4 Tage waren kein Vergnügen. Weinen, Gezetere und Co. Aber er blieb in seinem Bett und wir sind nur hin und wieder rein um ihm immer wieder kurz zu beruhigen. Dann aber wieder raus. Wir dachten erst das wird nie was. Ab dem 5 Tag wurde es immer besser. Jetzt ist es gar kein Problem mehr. Wir haben endlich wieder den Abend für uns und brauchen auch nicht mehr durch die Whg. zu schleichen. Konsequenz ist das Zauberwort. Es bringt nichts Dinge "anzudrohen" um sie am Ende nicht durchzusetzen. Es ist zwar nervenaufreibend und anfangs sehr zu einer Belastungsprobe aber es wird belohnt.
casper03
casper03 | 07.01.2011
15 Antwort
@amancaya07
wenn dir nix besseres einfällt dann antworte bitte nicht. wenn ich die fehlende zweisamkeit anspreche, ist noch lange nicht die rede von sex. ich unterhalte mich auch gern mal mit meinen mann! wenn du jetzt mit deinem super "tipp" einfach nur stunk verursachen wolltest, tut es mir leid, auf soetwas gehe ich gar nicht näher ein. ist mir zu flach, dein kommentar!
tessavic
tessavic | 07.01.2011
14 Antwort
Das was ihr 2
ihr angewöhnt habt wird nicht ohne Geschrei geändert werden können. Ich finde sowas nicht in Ordnung. Erst ist es schicki neben Kind zu liegen und geschichten zu erzählen bis es schläft. Dabei noch helfen mit streicheln. Und nach Monaten fällt einem ein das man ja noch ein Paar ist und will es geändert haben. Nun muss das Kind leiden weil Mami und Papi plötzlich bewußt wird das sie mal wieder ... wollen. Dann gewöhne ich sowas nicht an! Ganz einfach! Das Kind würde es am liebsten wollen das ihr da sitzt bis es 6 oder 7 ist. Tja nun muss das Kind leiden.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2011
13 Antwort
Man kommt wohl um die
harte Methode rum! Liebevoll aber konsequent!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.01.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

oh man könnt Ihr helfen ?
20.07.2012 | 37 Antworten
vielleicht könnt ihr mir helfen*
20.07.2012 | 3 Antworten
könnt ihr mir helfen
25.06.2012 | 18 Antworten
hy könnt ihr mir bitte helfen
13.02.2012 | 5 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading