Hoffe ihr könnt uns helfen

tessavic
tessavic
07.01.2011 | 32 Antworten
huhu, wir haben nun schon seit monaten das problem das unsere tochter nicht alleine einschlafen will/kann, mein mann oder ich müssen manchmal bis zu einer stunde neben ihr am bett liegen, ewig viele geschichten erzählen und sie kommt einfach nicht zur ruhe.ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. wir haben alles mögliche schon probiert.wenn ich ein schlummerlicht anlasse macht sie alles mögliche nur nicht die augen zu, wenn wir keine geschichte erzählen oder sogar rausgehen haben wir das absolute theater, das hält kein mensch aus. es ist ja nicht so, das das wir die nähe zu unserer tochter nicht geniesen, aber wir "bespaßen" sie schon den ganzen nachmittag und das auch sehr gern und am abend hätten wir dann auch noch sehr gern etwas von uns und das ist dann so gegen neun, halb zehn sehr wenig da wir dann natürlich auch müde und kaputt sind. mein mann schläft regelmäßig neben ihr ein und ich wecke ihn dann und wir gehen ins bett, super oder? jetzt hoffe ich, das ihr mir eventl. ein paar tipps geben könnt wie ich sie möglichst ohne großes geschrei und tränen zum alleine einschlafen bringen kann. (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
hat sie denn kein ritual??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
2 Antwort
hallo
doch. wir essen abendbrot und schauen den sandmann, danach geht einer von uns mit ihr ins zimmer, meistens mein mann und dann spielen sie ein zwei runden karten oder schauen sich ein buch an was sie raussucht und dann gehts ins bett. dann heißt es geschichten ohne ende erzählen, dabei unterbricht sich ständig und erzählt auch irgendwas u.s.w. das zieht sich dann so hin. ich hab den eindruck das sie irgendwie noch aufgewühlt ist und einfach nicht zur ruhe kommt.
tessavic
tessavic | 07.01.2011
3 Antwort
@tessavic
sei konsequent, frag sie ob sie spielen ODER geschichte will, mach nicht beides und nach dem spielen ODER geschichte wird geschlafen. wenn ihr immer wieder nachgebt, kann es ja nix werden. dann muss sie schimpfen. sie muss lernen das ihr das sagen habt, nicht sie der bestimmer ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
4 Antwort
...
und sag ihr wenn sie dazwischen redet wird nicht mehr vorgelesen... und zieh das auch dann so durch, das sie es auch merkt das ihr es ernst meint. klingt hart, aber so weiß sie kann sie es immer wieder machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
5 Antwort
...
ich hätte auch gesagt, entweder buch lesen oder geschichte erzählen... karten spielen würd ich abends net mehr, das wühlt zu sehr auf... bei eric ist es ähnlich, er will auch dauaernd erzählen und dies und das... aber er weiss mittlerweile gut was es gibt und was nicht und wir haben die vereinbarung, dass er freitag und samstag länger aufbleiben darf....
rudiline
rudiline | 07.01.2011
6 Antwort
...
unser sohn war auch so... wir haben es ganz radikal abgestellt weil wir gemerkt haben er versucht uns auszuspielen... abends wird erst die kleine ins bett gebracht, dann wird noch was gespielt und dann zähne geputzt... ins zimmer, schlafanzug anziehen... frage: eine geschichte und cd ODER zwei geschichten? dann muss er sich entscheiden, meistens 2 geschichten, und das buch aussuchen aus dem vorgelesen wird... drei tage terror, davon 2 im dunkeln weil man die steckdose per funkfernbedienung ausschalten kann, und seitden klappt es recht gut... er hat gemerkt das der hase anders läuft und dann hat es geklappert...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 07.01.2011
7 Antwort
...
das haben wir auch schon alles gemacht und haben einfach nicht mehr weiter erzählt oder sind sogar rausgegangen aber da brüllt sie solange bis wir wieder reingehen und dann weiter erzählen, das ist natürlich total inkonsequent aber anders geht es einfach nicht.
tessavic
tessavic | 07.01.2011
8 Antwort
@tessavic
wie schon geschrieben lass sie terror machen dann merkt sie das es nix bringt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
9 Antwort
@zwergenmamilein
also du meinst wir werden um die harte methode nicht drum rumkommen?
tessavic
tessavic | 07.01.2011
10 Antwort
@violet89
ja, leicht gesagt, aber mein herz...
tessavic
tessavic | 07.01.2011
11 Antwort
@tessavic
das kann ich gut nachfühlen. augen zu und durch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
12 Antwort
Schau mal in meinen Spion
Die Frage Bericht...könnte für Dich interessant sein!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.01.2011
13 Antwort
Man kommt wohl um die
harte Methode rum! Liebevoll aber konsequent!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.01.2011
14 Antwort
Das was ihr 2
ihr angewöhnt habt wird nicht ohne Geschrei geändert werden können. Ich finde sowas nicht in Ordnung. Erst ist es schicki neben Kind zu liegen und geschichten zu erzählen bis es schläft. Dabei noch helfen mit streicheln. Und nach Monaten fällt einem ein das man ja noch ein Paar ist und will es geändert haben. Nun muss das Kind leiden weil Mami und Papi plötzlich bewußt wird das sie mal wieder ... wollen. Dann gewöhne ich sowas nicht an! Ganz einfach! Das Kind würde es am liebsten wollen das ihr da sitzt bis es 6 oder 7 ist. Tja nun muss das Kind leiden.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2011
15 Antwort
@amancaya07
wenn dir nix besseres einfällt dann antworte bitte nicht. wenn ich die fehlende zweisamkeit anspreche, ist noch lange nicht die rede von sex. ich unterhalte mich auch gern mal mit meinen mann! wenn du jetzt mit deinem super "tipp" einfach nur stunk verursachen wolltest, tut es mir leid, auf soetwas gehe ich gar nicht näher ein. ist mir zu flach, dein kommentar!
tessavic
tessavic | 07.01.2011
16 Antwort
Hallo,
Hatten genau das selbe Theater. Wir haben eingeführt das er 2 kurze Geschichten vorgelesen bekommt. Er darf mitsprechen, erzählen und mir alles zeigen. Dann habe ich ihm erklärt das die Tür offen bleibt, das gr. Licht ausgemacht wird und das Schlaflicht an bleibt. Wenn etwas ist kann er uns das sagen, muss aber in seinem Bett bleiben. Dann wird die CD angemacht und ich gehe raus. Die ersten 4 Tage waren kein Vergnügen. Weinen, Gezetere und Co. Aber er blieb in seinem Bett und wir sind nur hin und wieder rein um ihm immer wieder kurz zu beruhigen. Dann aber wieder raus. Wir dachten erst das wird nie was. Ab dem 5 Tag wurde es immer besser. Jetzt ist es gar kein Problem mehr. Wir haben endlich wieder den Abend für uns und brauchen auch nicht mehr durch die Whg. zu schleichen. Konsequenz ist das Zauberwort. Es bringt nichts Dinge "anzudrohen" um sie am Ende nicht durchzusetzen. Es ist zwar nervenaufreibend und anfangs sehr zu einer Belastungsprobe aber es wird belohnt.
casper03
casper03 | 07.01.2011
17 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
was bei euch der papa zu weich ist, ist bei uns die mama!
tessavic
tessavic | 07.01.2011
18 Antwort
@tessavic
es sollte eher gemeint sein das euch plötzlich wieder einfällt ein Paar zu sein. Nicht nur um Sex. Okay falsch verstanden wegen den Punkten aber der Sinn sollte dir zu denken geben. Ich mache keinen Stunk oder suche ihn. Es ist aus meiner Sicht die Wahrheit und meine Meinung. Man sollte auch mit anderen Meinungen klar kommen. Ich habe sowas nie praktiziert und mußte mir um sowas keine Gedanken machen. Denn ich dachte immer vorraus. Ich bin am Tage Mutter von vorn nach hinten aber der Abend gehört und gehörte immer mir und meinen Mann. Ganz einfach und somit hatte ich nie Probleme damit. Doch meiner Meinung nach wird das was du ändern willst nicht ohne Tränen abgehen. Denn den Fehler habt ihr gemacht. Das Kind kann nichts dafür aber doch wird es leiden. Kurz aber es wird es traurig finden.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2011
19 Antwort
@amancaya07
das ist keine antwort sondern ein statement und darum hatte ich DICH nicht gebeten! aber glückwunsch, da scheint ihr ja alles richtig gemacht zu haben, du bist die perfekte mama!!!
tessavic
tessavic | 07.01.2011
20 Antwort
@caspar03
werden das mit der hörspiel-cd auch mal ausprobieren. aber wie gesagt bisher hat sie immer so ein terror gemacht sobald wir rausgegangen sind. mal schaun, ob das dann besser wird.
tessavic
tessavic | 07.01.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

hoffe auf ss
01.06.2013 | 7 Antworten
39+5 ssw könnt ihr mir helfen
11.12.2011 | 11 Antworten
Könnt ihr mir helfen:
09.11.2011 | 18 Antworten
Ich hoffe mir kann jemand helfen!
24.11.2010 | 18 Antworten
37 SSW in BEL gedreht - könnt heulen
19.10.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading