Das ist doch nicht normal

fluffi
fluffi
23.11.2010 | 30 Antworten
Hallo ihr lieben,
so langsam verzweifel ich wirklich. Wir haben unsere Tochter im Kita angemldet, da war sie 5 Monate alt dies ging jedoch nur bei einem bei den anderen hies es bevor ihr Kind 2 ist nehmen wir keine Anmeldung an. Am 31.August wurde unsere Maus nun 2 ich hab dann wieder bei allen Kindergärten angerufen um sie anmelden zu können und was bekomme ich gesagt sie sind aber spät *kotz* können die sich mal entscheiden. Dann kommt hinzu dass unsere Maus nicht getauft ist, der Katholische sagte wenn ich sie Taufen lasse kann ich einen Platz haben ansonsten nicht. Gut also die Evangelischen da hab ich heute mal nachgefragt weil alle schon bescheid haben und was sagt die zu mir es wird nix, denn die Kinder die getauft sind und die die getaufte Eltern haben werden hier bevorzugt. Jetzt mal im Ernst noch diskriminierender gehts ja wohl überhaupt nicht mehr das ist ja wohl ne absolute Frechheit
Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
Ich lass mein Kind doch nicht nur deswegen Taufen ..
Liebe Grüße Jenny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
naja das man für nen kirchl. kiga getauft werden muss erklärt sich von selbst oder? is doch nix neues...das läuft hier genauso ab....hät meine aber auch nie in nen kirchl. kiga angemeldet
gina87
gina87 | 23.11.2010
2 Antwort
mein
sohn ist auch nicht getauft, würde es auch nicht tun, und wenn kein kiga der welt ihn nimmt...dann halt nicht! hab sowas aber nicht erlebt, hier sind die kindergärten einfach voll
evil-bunny
evil-bunny | 23.11.2010
3 Antwort
@gina87
wieso ist das normal?? Ich kann doch auch glauben ohne Getauft zu sein zumal es nunmal diskriminieren ist, anderen Religionen gibt es zu genüge wo man auch nicht getauft wird und die bekommen schließlich auch nen Kita platz. Hier hab ich aber leider nur Städttische Kindergärten die zu weit weg sind und da wir weder auto noch führerschein haben blieb mir nix anderes übrig
fluffi
fluffi | 23.11.2010
4 Antwort
re
in welchen mittelalterlichen Gegend wohnst du denn, meine Kinder und weder ich sind getauft, dies ist kein Problem für den Kindergarten, Cassandra 2 Monate vorm zweiten Geburtstag angemeldet und mit zwei war sie drin, genau wie Elias: Es wird gebetet beim essen und auch sonst alles durch genommen was für den katholischen Träger wichtig ist, Auferstehung usw aber damit habe ich kein Problem. Kannst du dich nicht an den Pfarrer der Gemeinde wenden, oder an den der über der Leitung steht.Was ist aus dem einem geworden wo du sie Angemeldet hast, gibt es da einen Vorvertrag.LG
deideria81
deideria81 | 23.11.2010
5 Antwort
...
also erstmal hast du ab dem dritten Lj. ein recht auf eine Kita stelle, auch wen die Kita weiter weg ist als dir gefallen würde. Wenn es stättische Kindergärten sind, haben die dein Kind auch ohne konfession anzunehmen. Sicher ist das dispriminierend und würde damit zum JA gehen. Kein mensch kann von dir verlange dein Kind nur deswgeen taufen zulassen. Wie sind die denn drauf, aber davon mal ab, ... für mich heißt das immer dass sie einfach keine gute KiTa sind. Be den katholiken weiß ich nciht wie das so ist. Hier ist der katholische Kindergarten halt zu 80% mit katholiken besetzt, der liegt auch direkt an der Kirche. Dann haben wir einen ev. Kindergarten und der ist komplett gemischt mit getauften und nicht getauften Kindern, aller konfessionen. Also weiß nciht was die für Probs. haben
MeGi2007
MeGi2007 | 23.11.2010
6 Antwort
hmm
das ist echt krass. also bei uns ist es nicht so. habe mein sohn auch in ein katholischen kindergarten angemeldet und die haben dehn gleich genommen. und wir sind nicht katholisch. wir sind evangelisch. aber wo wir ihn angemeldet haben haben die auch gar net danach gefragt welche religion wir haben. uns hat der kita gut gefallen zettel bekommen unterschrieben und platz hat er. kommt in februar rein. hmm wohnst du in der stadt ? da sind die plätze mehr begrenzt warscheinlich sind die dan deswegen so streng. streng
angie_-82
angie_-82 | 23.11.2010
7 Antwort
...
ich hab bisher noch nix anderes gehört weder so, noch von leuten die es selber erfahren mussten kirchl. kiga= taufe als voraussetzung...das is hier schon seit ewigkeiten so...dann muss man sich nen anderen kiga suchen wenns in den kirchl. aufgrund der taufe nich geht...entweder städtisch oder wie bei meiner maus in nen privaten kiga...und ob auto oder führerschein vorhanden is, interessiert die einrichtungen nunmal nich... interessiert mich als AG ja auch nich ob mein AN nen auto oder nen führerschein hat...wie derjeinige hier her zur arbeit kommt, kann mir doch dann wurscht sein..und genauso is es da auch
gina87
gina87 | 23.11.2010
8 Antwort
@deideria81
Nur einen Vorvertrag was ja leider nicht heißt dass sie eine Platz bekommt. Eigentlich wohn ich recht zentral will ich mal sagen im Ruhrpott keine Ahnung wesshalb die sich hier so anstellen!!! Mich stört es ja auch nicht wenn es Gottesdienste oder sonst was da gibt sie können die Kinder ja ruhig heran führen an den Glauben aber ich lass mir keinen Aufzwingen nur für nen Platz. Der Pfarrer sieht es genauso das hab ich schon versucht, werde wohl oder übel meine Rechtsanspruch übers Jugendamt geltend machen müssen wenn es anders nicht geht. Mir geht es ja nur darum dass ich es wichtig finde dass sie mit anderen Kindern in Ihrem Alter spielen, lernen usw alles machen kann ich finde das für die Entwicklung wichtig :-) Lg
fluffi
fluffi | 23.11.2010
9 Antwort
...
naja aber der allgemeine rechtsanspruch auf nen betreuungsplatz besteht erst ab 3 jahren...zumindest is mir nix anderes bekannt..und sie is ja erst 2 geworden
gina87
gina87 | 23.11.2010
10 Antwort
es kommt immer auf angebot und nachfrage an...
der träger eines kirchlichen kdg hat weit weniger subventionen vom land als z.b. ein städtischer kdg und natürlich werden zuerst die kinder untergebracht, die getauft sind; das sind ja auch die, die z.b. mitgliedsbeitrag zahlen... und sind dann noch plätze frei, dann dürfen auch die anderen kinder gehen ich finde das irgendwie logisch, denn es ist ja auch ein pfarrkdg... die aussage, mit 2 anmelden reicht, find ich sehr unprofessionell, wenn das nacher dann zu spät ist... hast du der leiter gesagt, dass du 1, 5 jahre vorher weggeschickt wurdest? viel glück bei der kitasuche! lg mia
Mia80
Mia80 | 23.11.2010
11 Antwort
@gina87
aber muslime zb sind ja auch nicht getauft und gehen in einen katholischen Kindergarten nur als beispiel was für mich heißt taufen ist anscheinend ja kein muß. Du mannst aber nen kita platz nicht mit ner arbeitsstelle vergleichen... ich kann ja wohl schlecht morgens mit 2 Kinder über ne std unterwegs sein mit bus und bahn nur um mein kind in einen Kita unterzubringen für einen Arbeitsplatz nimmt man da so oder so mehr auf sich....
fluffi
fluffi | 23.11.2010
12 Antwort
@Mia80
eben...die die in der kirche sind bezahlen ihre mitgliedsbeiträge und die kirchensteuer wovon sich so eine einrichtung hauptäschlich finanziert, da es soviel staatl. förderung, wie bei anderen einrichtungen nich gibt und da is es nachzuvollziehen das sie die kinder die getauft sind bevorzugen....das is hier nich anders....
gina87
gina87 | 23.11.2010
13 Antwort
@Mia80
Ja hab ich ich hab gesagt als ich angerufen hab wo sie 5 monate alt war sagte man mir ich solle sie mit 2 frühstens anmelden oder eher könne sie dann erst anmelden aber dazu kam dann leider kein Kommentar. Ich muß doch auch Mitgliedsbeiträge bezahlen, zwar keine Kirchensteuer aber ihr Papa zahlt Kirchensteuer der ist getauft
fluffi
fluffi | 23.11.2010
14 Antwort
...
es gibt aber etliche die ihre kinder mit soner entfernung zum kiga bringen, weil ihnen nix anderes übrig blieb... ergeht 2 ehemaligen schulfreundinnen von mir auch so...die wohnen aufm dorf, haben da in der nähe nirgends einen platz gefunden und mussten die kinder nun hier herbringen...die fahren mitm auto auch ne gute dreiviertelstd...mit bus oder bahn noch bedeutend länger... fahrtweg hier her, dann wieder zurück dort zur arbeit und nach feierabend kinder abholen und wieder zurück....haben bei sich in der umgebung auch nur absagen bekommen egal in welcher kita...leider
gina87
gina87 | 23.11.2010
15 Antwort
....
Ich muß auch Mitgliedsbeiträge zahlen umsonst gehen darf meine auch nicht aber 1 getauftes Elternteil reicht dann auch wieder nicht... Und Kirchensteuer zahlt ja zumindest einer von uns
fluffi
fluffi | 23.11.2010
16 Antwort
also
ich habe 1 jahr vorcher mein sohn angemeldet. habe es auch von vielen gehört früh genug anmelden. ich muss auch sagen ich wohne im dorf da ist es leichter an kita platz zu kriegen wie in der stadt. die nehmen kinder ab 2 1/2 jahre schon. melde doch deine in ein staatlichen kindergarten an da gibt es ja auch viele in der stadt. und die sind auch gut. bei uns im dorf gibt es nur an katholischen kindergarten.ja das stimmt du kanst erst anfechten wen dein kind 3 jahre alt ist da haste dan ein recht auf kitaplatz.
angie_-82
angie_-82 | 23.11.2010
17 Antwort
.............
Sorry, kann deine Aufregung nicht verstehen. Kindergärten haben ein Recht darauf zu sagen welche Bedingungen sie an die Aufnahme knüpfen. Und dass die kirchlichen Einrichtungen lieber getaufte Kinder nehmen ist klar - da werden oft auch religiöse Inhalte vermittelt, Gebete gesprochen, Gottesdienste mit Kinder gefeiert etc. Wenn Eltern ihre Kinder nicht taufen lassen könne sie auch sagen: ne, die dürfen da und dort nicht teilnehmen. Also gibt es nur Probleme. Und wie hier schonmal jemand sagte: Die getauften sind ja auch Mitglieder in der Kirche - diese finanziert sich über die Kirchensteuer - und damit den Kindergarten. Wer da nicht mitfinanziert steht halt hinten an... Ja, du hast einen Anspruch auf einen KiGa-Platz, das ist klar... ABER nicht in einem Kindergarten DEINER Wahl, das kann sein dass du den Platz nur kriegst in einem KiGa mit 20 km Entfernung. Und für Kindergärten mit kirch.Trägern ist nicht das Jugendamt - sondern zuerst die Kirche zuständig.
taunusmaedel
taunusmaedel | 23.11.2010
18 Antwort
geh vielleicht hin und sprich persönlich vor....
laß dir einen termin geben und erklär deine situation aug in aug.... am telefon wird man schnell mal abgefertigt.... oder laß deinen mann mal mit dem pfarrer reden, mglw hilft das und beim gespräch betone, wieviel gutes du schon vom kdg gehört hast
Mia80
Mia80 | 23.11.2010
19 Antwort
@angie_-82
in ner großstadt wohne ich auch nicht, wir haben hier 8 in meiner nähe die ich alle gut erreichen kann da wird es ja wohl möglich sein nen Platz zu bekommen auch für ein heidenkind....
fluffi
fluffi | 23.11.2010
20 Antwort
....
eben....und nur dein mann bezahlt kirchensteuer...bei anderen sinds vielleicht beide, ergo mehr steuer als nur einer und rechtsanspruch auf ne betreuung heißt auch nur betreuung...WO is egal...du hast kein anrecht auf nen wunsch.kiga wenn der voll is musste halt nen anderen nehmen...auch wenn der weiter weg is
gina87
gina87 | 23.11.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Druck nach unten 31 SSW normal?
12.09.2010 | 8 Antworten
sind schmerzen in der 19 ssw normal
04.06.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading