⎯ Wir lieben Familie ⎯

Nicht trocken(Kindergarten)

mutterschnegge
mutterschnegge
05.10.2010 | 11 Antworten
hallo heute morgen hat mich die frau vom kindergarten angerufen und gesagt das mein kleiner der jetzt im oktober 3 wird ab november in den kindergarten könnte.aber ich habe jetzt auch angst das die ihn nicht nehmen weil er eben noch nicht trocken ist.

wenn er in die pampers gemacht hat dann sagt er es auch gleich so das ich sie wechseln kann aber das er es vorher sagen soll darauf hört er nicht.und auch wenn ich ihn drauf setzte dann will er gleich wieder runter und fängt ängstlich an zu jamern.ich höre nur immer wieder das die oder der schon trocken sind und (ach ich habe es aber schon früher geschaft und das noch vor 3)aber ich schaffe das einfach nicht bei dem kleinen.und von anderen höre ich immer jungen sind so und das er dann halt noch zeit braucht .. was soll ich nur machen..ich meine am anfang sind es ja nur 2 stunden oder so aber für später da sollte es dann so langsam schon klappen.hoffe ihr habt da ein paar tieps.danke.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ von alt nach neu sortieren ]
11 Antwort
Die Frage is zwar schon was her, aber bei uns im Kindergarten gibt es zwei Kinder die sind schon fünf und tragen noch den ganzen Tag im Kindergarten eine Windel. Ich finde zwar das es schon recht lange ist, aber in den letzten Jahren kommen immer mehr Kinder zwischen 3 und 4 gepamperst und den Kindergarten. Früher als ich als Erzieherin anfing war das noch anders, Kinder die nicht trocken waren wurden nicht aufgenommen. Oder Kinder die am Anfang ein paar mal in die Hose gemacht haben wurden wieder nachause geschickt und durften erst wieder kommen wenn es klappte. Es gab aber auch weniger Kinder die mit 3 Jahren schon kamen. Dafür haben wir heute aber auch mehr Kinder die mit 6 Jahren hier gehen und immer mal wieder einen nasse Hose Unfall haben. Aber gut hat sich eben so entwickelt. Ich glaube das sind die SUPER_WINDELN von heute schuld. Ist aber nur eine Meinung
Juli0072
Juli0072 | 05.11.2018
10 Antwort
mein sohn
war mit 3 auch noch nicht trocken und hat sich geweigert aufs töpfchen zu gehen oder den sitz für die toilette zu benutzen. er war aber auch mit windeln im kiga und das war kein problem. sie haben gesagt, dass wenn ich ihn unter druck setze trocken zu werden, dass das eh nichts bringt. irgendwann fing er von alleine an sich die hose und windel aus und ging auf die toilette, aber ohne sitzverkleinerung. seitdem ist er tagsüber trocken und braucht leider nachts eine windel. aber lass ihm zeit und mach dir wegen dem kiga keinen gedanken. die nehmen den auch mit windel.
Sabrina80
Sabrina80 | 06.10.2010
9 Antwort
ich würd
auch sagen lass einfach mal die windel weg.wenn es daneben geht und er nass ist wird er merken das es unagenehm ist danach am besten immer auf die richtige toilette setzen.ich habe das mit meiner maus im sommer gemacht, es waren zwar viele unfälle, allerdings ist sie jetzt trocken.sie ist jetzt 2 1/2 geworden.
joyce87
joyce87 | 05.10.2010
8 Antwort
ergänzung
evtl mag er die toilette ja auch lieber als den topf, zudem gibt es viele süße toilettensitze, wenn er sich selbst einen aussuchen darf, findet er es evtl sogar klasse auf toilette zu gehen wie die "großen" wichtig ist das er die toilette immer mit etwas positiven verbindet. und ansonsten einfach nochmal den kiga anrufen und nachfragen. verweigern dürfen sie dein kind nicht, aber es gibt kigas o es nicht gern gesehen wird.. alles gute und viel glück ! :) :)
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 05.10.2010
7 Antwort
kein stress
ich gebe meggen vollkommen recht bin auch erzieherin und klar wickeln wir auch die kinder . wer zum trocken werden trainiert wird tendiert später evtl zum bettnässer trocken werden die kinder wenn sie vom kopf her soweit sind.ich würde an deiner stelle ganz offen mit dem kiga darüber sprechen lass dich und den kurzen nicht unter druck setzen ;-) immer mit der ruhe in diesem sinne wünsch ich euch einen schönen start in den kiga . ein neuer lebensabschnitt beginnt!
Passigirl
Passigirl | 05.10.2010
6 Antwort
mein
Sohn war im Oktober 3 Jahre und auch nicht trocken. Er ging zu der zeit aber leider in die Krippe und da war das Wickeln eh kein Problem. Er wollte zu Hause auch nicht am Topf, hatten tierische Probleme damit. Wir haben dann einen Toilettentrainer gekauft und von da an brauchten wir keine Windeln mehr. Das war im Dezember, da war er 3 Jahre und 2 Monate. LG
wassermann73
wassermann73 | 05.10.2010
5 Antwort
guten morgen
hast du es schon mal probiert die windel kontinuierlich abzulassen? einfach einen tag zuhause bleiben und ihn ohne windel lassen, klar es wird eine arbeit mit viel wischen und hinter her laufen usw.. aber ein versuch wäre es doch wert? ich habe damals so angefangen, und wenn ich sah das sie pipi muss oder machte bin ich sofort mit ihr zum klo und habe sie drauf gesetzt, habe sie auch nicht angemeckert das es vorher daneben ging, sondern habe sie hoch gelobt das der rest oder ein tropfen in das klo ging :) Es gibt kindergärten da ist es kein problem wenn die kinder noch nicht trocken sind in anderen kigas wiederrum möchten sie das sie kinder trocken sind und nehmen sie sonst auch eher lieber 2, 3monate später. dein kleiner muss sich wahrscheinlich einfach nur umstellen was ihm nicht so gut gefällt, versuche ihm die toilettengänge "schmackhaft" zu machen. es gibt süße bücher über das toiletten gehen oder mit einem einfachen belonungssystem, wenn es klappt gibt es einen gummibären
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 05.10.2010
4 Antwort
...
Hallo ich arbeite im Kindergarten. Du musst dir da keine Gedancken machen, laut Gesetz muss er nicht trocken sein. Also es steht nur das Kinder ab 3 Jahren einen Anspruch haben auf einen Kiga Platz. Hatte auch schon mal 4 Jährigen den man wickeln musste. Lg Meggen
Meggen
Meggen | 05.10.2010
3 Antwort
---------------
Es gibt diese Regel nicht mehr, dass man die Kinder erst nimmt, wenn sie trocken sind. Ab dem 3. Geburtstag hat jedes Kind das Recht auf den KiTa-Platz, egal, ob mit oder ohne Windel! Setzt euch also nicht unter Druck. Was hilft, ist wenn man dem Kinder erzählt, die Windeln seien alle und man könnte nicht gleich neue kaufen ;)
Noobsy
Noobsy | 05.10.2010
2 Antwort
hm
schwierig aber versuch doch mal die windel wegzulassen! Sicher wird er da auch einmachen aber es könnte auch helfen wenn er merkt wie nass er ist! und immerwieder aufm topf! Viel Erfolg!
Wunderspatz
Wunderspatz | 05.10.2010
1 Antwort
......
Bei uns im Kiga sind auch einige Kinder noch nicht trocken, tragen Pampers oder pinkeln ein. Die Kinder werden bei uns erst ab drei Jahren genommen. Sprech doch mal mit den Erziehern, denn eig. ist es nicht Bedingung, dass ein Kind erst sauber sein muss, bevor es in die Kita darf. Denn damit setzt Du Dich selber und auch Dein Kind nur unter Druck.
Wichtelchen
Wichtelchen | 05.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Auf Toilette gehen im Kindergarten
05.07.2013 | 11 Antworten
4 jährige wird nicht trocken- zu faul?
05.06.2013 | 54 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x