War schon mal jemand mit seinem Kind beim Psychologen?

wassermann73
wassermann73
26.02.2010 | 7 Antworten
Mir wurde vom JA empfohlen daß ich mit meinem Sohn 3 Jahre einen aufsuche.
Er macht seit Samstag höllische Probleme wenn es ums Bett gehen geht. Hatten nie Probleme und seit er von Freitag auf Samstag beim KV war hat sich sein Verhalten total geändert. Möchte noch dazu sagen, daß ich den UMGANG NICHT verweigern will ABER ich möchte wissen was an dem Wochenende vorgefallen ist.
Es ist nämlich den Erzieherinnen in der Krippe auch aufgefallen und diese Aussage haben Sie auch unserer Sachbearbeiterin am JA gesagt!

Jetzt würde mich intressieren was der Psychologe mit dem Kind macht.(denk). Kann mir wer aus eigener Erfahrung sagen ob der was aus meinem Kind rausbringt?

(danke)

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
liebsteMama
Es muß was passiert sein da das Verhalten meines Sohnes seit dem letzten Umgang nicht normal ist!!! Fakt ist, daß es momentan KEINE Übernachtung gibt. Dem Herrn paßt es zwar nicht aber die vom JA hat ihm gesagt, daß es nicht zum Wohle des Kindes wäre. Mein Sohn sagt seit paar Tagen, daß er auch nicht mehr zu ihm will. Für uns daheim alles sehr merkwürdig
wassermann73
wassermann73 | 03.03.2010
6 Antwort
????
was ist mit deinem Kind passiert ????hat er nicht irgendwas geäußert ob beim Kindsvater was passiert ist ??die Verhaltensweise ist schon merkwürdig oder ?????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
5 Antwort
magnolia81
ich hab Kontakt mit dem JA und die schreiben mir was daß wir eher einen Termin bekommen. Die Hauptadresse ist ja Erziehungsberatungsstelle und dort haben wir einen Termin mit einer Psychologin. Telefonberatung hab ich erstmal mit der Psychologin alleine.
wassermann73
wassermann73 | 26.02.2010
4 Antwort
erziehungsberatungsstelle
hi erstens jugendamt kann dir nen notfall termin besorgen. zweitens schau mal im telefonbuch obs bei euch ne erziehungsbratungsstelle gibt meist unter caritas. die haben oftmals schneller termine ansonsten übers nächste kinderkranknehaus versuchen. ansonsten, meist ist die mutter dabei. der therapeut spielt mit dem kind . es merkt gar net dass es "in therapie" ist. so die situationen wie sie bei kallwas mit kindern dargestellt werden kommen dem ganz doch relativ nahe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
3 Antwort
Petra1977
wir haben jetzt in 2 Wochen erstmal eine Telefonberatung. denn der früherste Termin wäre so in 6-9 Monaten. Da mir aber die Dame vom JA was schriftliches ausstellt geht es bischen früher. Wir reden daheim nicht über seinen Vater. Ich hoffe es, daß der Psychologe was rausfindet und mein Sohn nicht mehr über Nacht bleiben muß.
wassermann73
wassermann73 | 26.02.2010
2 Antwort
...
ich war mit meinem sohn mal dort weil er in der schule den lehrern auf der nase tanzt kam raus die setzen keine grenzen es folgen keine bestrafungen dort wurde auch eine familienanalyse gemacht da ich auch von seinem vater getrennt bin dieser war gewalttätig jonas hat mal eine situation mitbekommen als er mich gegen schrank schubste damals war er ca 1 jahr alt ist sitzt bis heute der kinderpsychologe sagte ich solle mit ihm nicht über sein vater reden nur wenn er ankommt dann war ne situation er wollte aus dem fenster springen in der schule bin dann wieder hin es hiess er hat die lehrer gut im griff ich selbst durfte meist bei den besprechungen nicht dabei sein es wurde auf spielerische weise gemacht und er hat mit ihm geredet ich denke das ist das richtige der wird schon rausfinden was passiert ist.
Petra1977
Petra1977 | 26.02.2010
1 Antwort
ich hab zwar keien erfahrung
aber ich denke das er halt nur redet oder mit ihm malt bzw iwie spielerisch mit ihm in kontakt kommen will. also sich versucht an das problem rantastet! wäre jetzt meine einschätzung lg
juliesmum
juliesmum | 26.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Mit Kleinkind zum Psychologen
10.04.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading