Bin am Verzweifeln (Trotzphase)

Talisaja
Talisaja
09.10.2009 | 14 Antworten
Mallo Mamis.
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin echt am Verrückt werden. Meine Tochter (fast 2) ist in der Trotzphase. Bei allem was ihr nicht passt oder was sie nicht darf oder bekommt, fängt sie an zu weinen und schreien. Beim Einkaufen ist das besonders schlimm. Die Leute dann natürlich..ich könnt die alle klatschen.
Sie weint dann irgendwann sogar so eintönig, hauptsache geweint. Doof zu erklären.
Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Sie haut dann oft ihre kleine Schwester (9 Monate) und das geht ja mal gar nicht.

Heute beim Einkaufen hab ich sie dann aus den Wagen raus und gesagt, "geh weg" .. so fertig war ich. Sie ist dann weg gelaufen und hat immernoch geweint. Klar bin ich hinterher. Ich würde sie nie weglaufen lassen.
Sie war dann auch wieder ganz lieb. Später hab ich sie dann in den Arm genommen und sie hat mir einen Kuss gegeben. Was sie echt selten macht. Vor Allem von sich aus.

Naja, aber um mal auf meine Frage zurück zu kommen. Was soll ich nur tun? Ich weiß nicht mehr weiter. Schlagen kommt für mich überhaupt nicht in Frage.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ist schlimm
ich habe dieses theater auch jedes mal beim einkaufen... heute auch wieder: sie hat kein ü-ei bekommen und hat sich bei der kasse auf den boden geworfen und geschrien und geweint. ich lass sie dann auch liegen und gehe weiter. die leute gucken zwar, aber ich denke, da muss man durch... irgendwann geht das doch bestimmt vorbei.
tinaneele
tinaneele | 09.10.2009
2 Antwort
oje
das kenn ich, fast wie bei uns. hab auch 2 mädchen, weiß auch nicht was ich da tun soll. vor allem heißt es immer erst mal nein, wenn mans dann nicht macht, will sie es dann doch... einmal bin ich ausm laden raus und hab den wagen stehen lassen, hab dann nix gekauft, war so sauer.
lillyfuncat
lillyfuncat | 09.10.2009
3 Antwort
mein kleiner ist zur
zeit auch so. ich ignoriere es einfach. und wenn er schreit dann lass ich ihn, der kommt dann von ganz alleine, hast du ja bei deiner gesehen. ist ne schwierige phase!!
jennie81
jennie81 | 09.10.2009
4 Antwort
die frage könnte von mir kommen
unsere tochter wird demnächst auch 2 und bnimmt sich genauso wie deine. ich befürchte da müssen wir durch. zu hause machen wir es meistns so, wenn sie durchdreht kommt sie für ca. 2 min. ins kinderzimmer, da weint sie meistens und dann holen wir sie wieder raus, fragen sie ob sie wieder lieb ist und wenn sie das bejaht gibt sie uns auch oft nen kuss und dann ist wieder ganz lieb. draußen reagieren wir gar nicht drauf, wir ignorieren ihr gequengel oder gebocke einfach und meist hört sie dann auch schnell auf.
tessavic
tessavic | 09.10.2009
5 Antwort
@tinaneele
oh ja, diese blöden ü-eier.
tessavic
tessavic | 09.10.2009
6 Antwort
...
@lillyfuncat...ja, ich war heute auch kurz davor raus zu gehen. Ich war so sauer. Dabei können die armen Kinder nichtmal was dafür. Das gehört zur Entwicklung. Ich hoffe nur, dass die große aus dem Alter raus ist wenn die kleine rein kommt. @tessavic...das hat mein Stiefpapa heute auch vorgeschlagen. Wobei ich da so meine Bedenken hab. Ich hab nämlich Angst, dass sie ihr Zimmer dann als Strafzimmer sieht.
Talisaja
Talisaja | 09.10.2009
7 Antwort
@talisaja
dann lass sie eben im flur sitzen, oder setz sie auf die "stille treppe"
tinaneele
tinaneele | 09.10.2009
8 Antwort
das
glaub ich nicht. ich hatte die bedenken anfangs auch, aber wiederrum viel mir kein ander ort ein. bad ist doof und wohnzimmer oder küche ist mir zu unsicher alleine. obwohl in 2 min. kann ja eigentlich nicht viel passieren. schlimmer finde ich das bett als strafe.
tessavic
tessavic | 09.10.2009
9 Antwort
...
ich hab jetzt gerade eben einen Bericht gelesen. Da steht wenn ein Kind eine Regel verletzt, soll man es bestrafen. Z.B. auf einen Stuhl setzen. ABER man soll das Kind da nicht alleine lassen. Zitat: Gehen Sie nämlich aus dem Raum fort, wird Ihr Kind womöglich schwere Isolationsangst erleiden, die niemals Teil einer Strafe sein sollte! Ich will Dir jetzt nich in Deine Erziehung reinreden, Ich will damit nur sagen, dass das meine Bedenken bestätigt. Wobei es in dem Bericht um Regeln einhalten geht und nicht um die Trotzphase. Aber das ist ja egal worum es da geht. Fakt ist, dass es eben Isolationsangst erleiden kann. Aber das kann ja von Kind zu Kind auch wieder anders sein.
Talisaja
Talisaja | 09.10.2009
10 Antwort
ok
aber wenn ich sie auf ein stuhl setzen würde müsste ich sie auch anschnallen, da sie sonst wieder aufstehen würde und mir hinterher rennt und das dann noch total witzig findet, aber wir haben in der wg keinen stuhl mit gurt. vill ist ds auch darauf bezogen wenn man sie ne ganze weile in ein zimmer steckt? ich weiß auch nicht, bestrafen ist so oder so doof aber irgendwie muß man sich ja durchsetzen.
tessavic
tessavic | 09.10.2009
11 Antwort
@Talisaja
hast recht, mir tut sie auch immer leid weil cih ja weiß, dass sie nichts dafür kann aber manchmal isses aber auch zum ausflippen. hab eigentlich gute nerven und bin eher ruhig aber da kann selbst ich manchmal nicht mehr. zuhause muss sie dann auch manchmal in ihr zimmer oder wenn wir drin sind und sie haut die kleine dann gehen wir kurz raus. oder wir versuchen es zu ignorieren. aber irgendwie is alles nicht das wahre.
lillyfuncat
lillyfuncat | 09.10.2009
12 Antwort
stimmt...
das ist wirklich schwer. Heute hab ich sie auch richtig angeschrien. So sauer und verzeiwefelt war ich. Und das tut mir jetzt noch leid. Auch wegen der Kleinen. Das war im Auto und sie weiß ja nicht, dass das nicht an sie gerichtet ist. Ich würd sie jetzt am liebsten Beide knuddeln. Aber dann wachen sie auf. Ich hab jetzt gelesen, man soll es einfach ignorieren. Aber kennt ihr das? Das geht einfach irgendwann nicht mehr. Und ich kann ja auch nicht ignorieren wenn sie ihre Schwester haut. Da muss ich ja reagieren.
Talisaja
Talisaja | 09.10.2009
13 Antwort
ja
immer geht das halt nicht. ich versuche auch oft aus der situation raus zu gehen aber wenn sie anfängt uns zu hauen oder uns ein lautes nein entgegen zu brüllen, geht ignorieren einfach nicht mehr. vill. dürfen wir es auch einfach nicht so verbissen sehen und darauf vertrauen das es eine phase ist und bald vorbei ist.
tessavic
tessavic | 09.10.2009
14 Antwort
...
Amen. :-) Und das geht vorbei. Bis dahin wünsche ich uns allen starke Nerven. Und vielen Dank für Eure Antworten.
Talisaja
Talisaja | 10.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Trotzphase mit 5 ? (geb.17.02.11)
04.06.2016 | 4 Antworten
Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Bin am verzweifeln. ständig krank.
18.05.2015 | 4 Antworten
Am verzweifeln,heim geschickt vom Kiga
20.10.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading