Bin so traurig

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.09.2009 | 12 Antworten
Mein Sohn, 2einhalb Jahre kommt morgen in den Kindergarten.Ich freu mich fuer ihn, aber ich bin total traurig deswegen, muss staendig weinen.Mein kleines Baby macht jetzt wieder einen Schritt in die Selbstaendigkeit.
Ich bereue es jetzt, das ich ihn fuer dieses Jahr angemeldet habe!
Ich weiss ich hab das Richtige getan, fuer IHN, aber ich merke doch, dass es mir nicht gut tut.
Ich bin nun total nervoes deswegen, weil ich nicht weiss wie ich reagiere wenn ich gehn muss.Er soll auch nicht merken, dass ich traurig bin, weil er dann auch anfaengt zu weinen.Ich kenn das aus andren Situationen.

Musste das mal loswerden.
Danke fuer eure Ohren!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich..
..kann dich verstehen. Ich war bei jedem Kind auch traurig. Dabei habe ich mich immer erst sooo gefreut auf den nächsten großen Schritt, aber als es dann soweit war bin ich auch traurig gewesen. Aber das vergeht und du bist dann nur noch super stolz auf dein Kind. Und wenn du siehst wieviel Spaß dein Kind hat läßt der Trennungsschmerz ganz schnell nach. Liebe Grüße noch Inis
Inis76
Inis76 | 13.09.2009
2 Antwort
Ohhh ja
ich habe auch schon soviel geweint. Ich brauche ihn nur anschaun und sehn wie selbständig er schon geworden ist und ich bekomme wieder neue tränen. glaube mir selbst wenn du noch ein jahr warten würdest es würde dir genauso schwer fallen. Dein schatz wieder einen schritt nach vorne macht. Eine tolle erfahrung für ihn und wieder ein trauriges los lassen für die mama. Ich wünsche deinem schatz viel spass morgen im kiga und dir noch ein paar rüber schieb
Mamajustin
Mamajustin | 13.09.2009
3 Antwort
du arme!
uiui, ich glaub, mir wird es auch so gehen!!! ich kann das gut nachvollziehen. meine kleine ist jetzt 11 monate und ich fürcht mich schon vor diesem tag, wo ich sie dann im kindergarten zurücklassen muss. ich überlege schon den eintritt um ein jahr zu verschieben. ich glaub, vielen müttern geht es so. meine freundin hat mir erst gestern erzählt, dass sie auch jedesmal "rotz und wasser" heult, wenn sie ihre tochter in den kindergarten gebracht hat. ich weiss, es ist kein trost, aber du bist mit diesen gefühlen sicher nicht alleine!! allee
louise72
louise72 | 13.09.2009
4 Antwort
am besten ist ein kurzer und knapper abschied
auch wenn es dir in der seele weh tut aber für ihn ist es besser. und du wirst sehen schon nach fünf minuten spielt er mit den anderen kids. ich kann dich verstehen aber sein alter ist genau richtig. er wird sich in kurzer zeit im kiga so verändern und viele neue sachen mit nach hause bringen alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
5 Antwort
Es ist nicht nur für die Kinder ein Schritt in ein neues Leben
Leider auch für die Eltern, insbesondere für die Mütter. Du darfst traurig sein, denn Dein Baby ist kein Baby mehr. Du darfst Dich aber auch auf das Kommende freuen, denn das bietet Dir eine Überraschung nach der Anderen. Es wird sehr aufregend für Euch Beide werden ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit Deinem Kleinkind
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.09.2009
6 Antwort
ich versteh dich voll
als ich tuana im kindergarten abgegeben hatte das ertse mal bin ich heimgekommen und hab geheult, die hatte mir voll gefehlt aber jetzt muss ich ganz ehrlich sagen bin froh wenn kindergarten ist somit kann ich die zeit auch für meinen kleinen nutzen.
trabzon
trabzon | 13.09.2009
7 Antwort
Trennung
Das wirst du noch oft in deinem Leben mit deinem Sohn mitmachen, wenn du so sehr an ihm hängst.Ich find das gut wenn sie in die Kita gehen.Je eher desto besser! Die lernen dort soviel.Das kannst du zu Hause ihnen gar nicht beibringen. Freu dich doch.Du siehst ihn doch nach paar Stunden wieder.Außerdem hast du mal Zeit für dich.Mach in der zeit was schönes.Such dir eine Beschäftigung. Außerdem ist 2 und ein halbes jahr schon ziemlich spät. Also viel Spaß deinen Kleinen.
maxijosi
maxijosi | 13.09.2009
8 Antwort
Daaaaaaaaaaaaaaaaanke
Ja die wollen da so ein Berliner Model anwenden, dass ich die ersten tage mit dabei bin, als Anlaufstation, fals mal was sein sollte. Danke fuer die
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
9 Antwort
das legt sich wieder....
klar ist das am anfang normal, die jahren vergehen halt zu schnell auch für unsere Glühwürmchen. Mein Sohn fängt nun seine 3 woche an und es klappt von tag zu tag imme besser. Die 1 woche:ich war immer dabei, 2-3, nur zusammen. Die 2 woche:1 1/2 std allein gelassen , und um halb 12 haben wir Ihn abgeholt.Ab den 3-4 tag wusste er;oh die mama kommt ja wieder!!! Und somit war die Freude noch größer.... Und ab morgen wirds halt versucht das er ganz allein bleibt, und wenn es wirklich so schlimm sein sollt rufen sie eh an. Also mach dich net verrückt, dein Kind wirds gut gehen und er wird Spass haben. Wirst du arbeiten dann?
cammi
cammi | 13.09.2009
10 Antwort
Ich find es auch gut
Ich bin auch echt froh, dass dieser Kindergarten mir diesen Platz gegeben hat. Ich hab ihm schon viel beigebracht, aber inzwischen merke ich, dass es nicht ausreicht, dass es ihm langweilig daheim ist. Ich wollte ihn schon viel fruehr hinbringen, bekam aber keinen Platz. Ich war ja schon paar Mal da, und er rannte rum und fand das richtig cool dort. Da ich da ne Elternbesprechung hatte, lief er rum und kam immer wieder zu mir zurueck und erzaehlte mir was von seinem kleinen Ausflug. Da war ich richtig gluecklich. Er ist auch ein offener Junge, geht auf Leute zu. Naja mal sehn. Werd mich morgen abends melden.Und Bericht erstatten. Liebe Gruesse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
11 Antwort
Hallo Raihana
Mach dir deshalb mal keine Sorgen, solange du weißt, dass dein Sohn in der Kita gut aufgehoben ist, kann ja eigentlich nichts schief gehen. Deinem Sohn gehts ja gut und dir tuts auch gut, wenn du dich mal ganz auf dich konzentrieren kannst. So, where is the problem? :) Du wirst es in einigen Tagen merken, wenn du siehst, wie er aufgeht wenn er nach Hause kommt, und wenn du denkst oder fühlst, dass es ihm nicht gut geht, kannst du ihn ja immer noch zu Hause lassen. Viele liebe Grüße Selamunaleikum SchEBNEM
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
12 Antwort
Dein Sohn
Hallo, und wie waren die ersten Tage für deinen Sohn und dich? SElamunaleikum
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Traurig über das Geschlecht des Babys
27.07.2016 | 19 Antworten
Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
Traurig nach abstillen
01.09.2014 | 12 Antworten
mein Sohn (6.Jahre) ist traurig :(
19.07.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading