⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ich brauche Rat...

TheOnlyAk
TheOnlyAk
28.06.2019 | 5 Antworten
Hallo ich bin neu hier ich hoffe ich finde hier einige liebe Mami's die mit Tipps oder Ratschläge geben ...

Ich habe ein Problem mit meinem Sohn 7 Jahre oder besser gesagt mit seinem Verhalten. Ich mache wirklich vieles aber irgendwie ist sein Verhalten immer nur von kurzer Dauer. Ich schilder mal ein paar Beispiele: Er zerstört Dinge ohne jeglichen Grund, macht sein Spielzeug kaputt und wenn ihm dann nach einer gewissen Zeit auffällt das dieses Spielzeug ja doch so cool war aber dieses nun kaputt ist verlangt er ein neues. Bei manchen Dingen bin ich konsequent aber aufgrund meiner negativen Kindheit fällt es mir sehr schwer meinen Kindern etwas abzuschlagen. Erst vor kurzen hat er wieder etwas bekommen was er sich so sehr gewünscht hatte, ich sagte zu ihm wenn du dich anständig benimmst und Mama sieht das du es wirklich ernst meinst dann bekommst du das auch. Es ging echt lange gut bis er das bekam was er sich gewünscht hatte. Es wurde eine Woche damit gespielt und dann war es uninteressant, mir was es von vornherein klar und das sagte ich ihn auch das es denn wieder nur rumliegen würde und ein stauben würde, er war anderer Meinung. Mittlerweile möchte er wieder etwas haben und er merkt das ich ihn diesen Wunsch dieses mal nicht so erfülle wie er möchte. Und das zeigt er mir an seinem Verhalten das ich überhaupt nicht kenne. Er benimmt sich mir gegenüber total pampig und Ignorant, gibt mir antworten wo ich mich frage woher hat er so eine Wortwahl ect. "Die Wortwahl hat er aus der Schule das weiß ich mittlerweile " und denn verhält er sich gegenüber seiner großen Schwester sehr dominant, er zeigt ihr sein Pissel * was er ebenfalls aus der Schule hat was ein anderer Junge ständig macht und er findet es cool" habe immer wieder mit ihm geredet und er versprach mir er unterlässt es ect. Er will immer die Oberhand haben will bestimmen und wenn es nicht nach seiner Nase geht tut er ihr weh. Ich schreite natürlich ein denn das geht nicht und das weiß er auch aber nach einer gewissen Zeit wenn man denkt es ist nur eine Phase denn geht es wieder los. Er versucht immer zu stänkern und beschuldigt dann die anderen sie seien Lügner und er hätte gar nichts gemacht. Ich weiß aber das er lügt denn in vielen Situationen habe ich es sogar gesehen. Trotzdem bleibt er auf seinen stand. Ich weiß nicht was ich genau tun soll. Auf einer Art versuche ich ihn zu ignorieren wobei das nicht lange anhält und nehme ihn Sachen weg wo ich weiß die sind ihm wichtig. Denn ich erhoffe mir das er daraus lernt. Das tut er allerdings nur eine gewisse Zeit.

Ich würde mich über viele Tipps sehr freuen ... bitte verurteilt mich nicht ich bin auch nur eine Mami mit einen wohl zu großem Herz ... ;) :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Sei Konsequent, auch wenn es schwer fällt, er testet seine Grenzen erneut aus, sei stark, macht er ein Spielzeug kaputt gibt es kein neues zwischen den Feiertagen Macht er das mit seine untere Region vor seiner Schwester oder anderen zu zeigen erklär ihm das es nicht geht z.b.:, , Das finden andere nicht gut, du möchtest uns und fremde doch auch nicht nackig sehen“ Macht er es erneut gibt es zum Beispiel für 3-5 Minuten spielverbot Hilft alles nichts kannst du eine Familienhelferin/Helfer holen, die sind unter anderem auf sowas spezialisiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.06.2019
2 Antwort
@Phoebs Vielen lieben Dank für deine Tipps ich werde sie auf jedenfall umsetzen.
TheOnlyAk
TheOnlyAk | 28.06.2019
3 Antwort
Bitte:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.06.2019
4 Antwort
Du mußt da wirklich konsequenter sein. Macht er sein Spielzeug kaputt, gibt es nichts Neues. Pech gehabt für ihn. Wenn er weiterhin absichtlich Spielzeuge zerstört räum einfach mal das komplette Zimmer leer wenn er in der Schule ist. Was nicht da ist, kann nicht kaputt gemacht werden. Sprich mit ihm dann in Ruhe darüber und sag´ihm, daß er zunächst erstmal nur einzeln die Dinge zurückbekommt über einen längeren Zeitraum. Solange er dann vernünftig damit spielt und sie nicht kaputt macht, bekommt er sie mit der Zeit dann langsam zurück. Ansonsten bleiben sie erstmal weg. Wird er pampig, kann er in sein Zimmer gehen. Sag ihm dann klar und deutlich, daß Du sowas nicht tolerierst und er wiederkommen kann, wenn er sich vernünftig benimmt. Wenn seiner Schwester gegenüber die Hose runterlässt sag ihm klar und deutlich, daß sich sowas nicht gehört und er das unterlassen soll. Kündige ihm bei Wiederholung eine Konsequenz an, die Du dann auch definitiv durchziehst . Er weiß genau, welche Knöpfe er bei Dir drücken muß, damit er sich durchsetzen kann. Schalte das ab, indem Du konsequenter wirst. Er hat mit seinen 7 Jahren nichts zu verlangen. Du bist die Mutter und DU gibst die Spielregeln vor! Ganz klar und deutlich! Lügt er, sag ihm, daß Du es selber gesehen hast und kündige ihm auch hier wieder eine Konsequenz an, wenn er bei der Lüge bleibt. Auch hier gilt wieder: angedrohte Konsequenz muß auch durchgezogen werden. Tut er seiner Schwester weh, reagiere genauso. Er braucht klare Linien und Ansagen! Er testet Deine Grenzen aus und da mußt Du dann wirklich hart bleiben, so schwer es auch fallen mag. Ansonsten wird er Dich bald so in der Hand haben, daß er nur sagt: "Spring!" und Du fragst: "Wie hoch?" Ja, es ist nicht immer einfach konsequent zu bleiben, aber es geht oft einfach nicht anders.
babyemily1
babyemily1 | 29.06.2019
5 Antwort
für schräge Antworten , gewisse Handlungen wie wehmachen usw . da hilft nur Konsequenz . sie testen Grenzen aus . und das mit der Schuld auf andere schieben . das ist Selbstschutz . bezw. eine verschobene Wahrnehmung . manchmal gibt es unter Geschwister oder Freunde auch die ``falschen Fouls`` . die Geschwister können auch mal `` hinterhältig `` provozieren , bis das andere Kind dann weh macht . da wäre es sinnvoll bei beiden Kindern Konsequenzen durchführen . z. B die Streithähne trennen und beide ins Zimmer schicken . setz Dich mit ihm hin und mach mit ihm zusammen eine Regelliste . bitte nicht zuviele auf einmal, sonst verliert er den Überblick . sondern , für Dich erst einmal die 3 wichtigsten . z. B die Hose wird nicht runtergelassen . oder wenn man irgendwo zu Besuch ist , dass Du ihn dort aus der Situation nimmst . dort den Regelverstoß auch nicht duldest . und besprich mit ihm die Konsequenzen , wenn er die Regel nicht einhält . das gilt auch für das Geschwisterkind . ansonsten gibt es auch kostenlose Beratungsstellen , die man in Anspruch nehmen kann . dort geben sie auch Hilfestellung
130608
130608 | 30.06.2019

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x