Wann gehen eure Kids im Hort

elli2011
elli2011
05.01.2016 | 20 Antworten
Hallo ich habe mal ne frage meine kleine kommt dieses Jahr in die Schule und sie muss in den frühhort sowie nachmittags.von ca 6.15-15.45 Uhr so geht sie auch in die Kita.nun meinte meine Schwester(war noch nie im leben arbeiten, ihr Kind kennt kein Hort)das es verantwortungslos sei.nun wollte ich mal von euch wissen wie eure Kids in den Hort gehen bzw Kita?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Gar nicht bin ja zuhause. Aber ich hatte Hort auch nie vor. Kenne aber viele die dort hin gehen. Aus Mia's klasse gehen einige bis 15/16 uhr. Ein paar nur in die mittagsbetreuung bis 13/14 uhr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2016
2 Antwort
Wenn man Zuhause ist versteh ich das aber ich geh ja nun arbeiten von 8-14.30 und habe über Stunde fahrweg
elli2011
elli2011 | 05.01.2016
3 Antwort
Da wir beide arbeiten gehen, gehen alle drei Mäuse in die OGS bzw. in den KiGa, bis ca. 15.30-ab halb 8. Ehrliche Meinung? 6.15 finde ich extrem früh. Schule ist was ganz anderes als KiGa, sie wird ganz anders gefordert ... wann muss sie denn aufstehen, damit noch in Ruhe alles morgens erledigt wird???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2016
4 Antwort
Sie muss 5.45 aufstehen zum Hort sind es nur 2 min.naja was soll ich tun?geht nun mal nicht anders
elli2011
elli2011 | 05.01.2016
5 Antwort
Mein Mann und ich sind beide berufstätig und unsere Jungs werden auch täglich betreut. Der Große ist 8 Jahre, sein Schulbus fährt morgens 7:15 Uhr und wir verlassen 7 Uhr alle das Haus, laufe zur Bushaltestelle und wenn der Bus weg ist, geht es weiter zum Kindergarten mit dem Kleinen . Tim ist 7:30 bis 15:30 / 16:00 Uhr dort, denn ich muss bis 15:00 Uhr arbeiten, habe ca. 15 -20 Minuten Fahrweg, komme aber nicht immer pünktlich aus dem Laden. Unser Großer kommt meist mit dem Bus nach Hause, dieser ist kurz nach 16 Uhr da. Ab und an hole ich ihn auch auf dem Weg nach Hause ab oder muss ihn dann 16 Uhr abholen, weil die AG am Nachmittag so lang geht, das der Schulbus dann weg ist und es keine Möglichkeit gibt, das man mit den AG eher beginnt, damit die Buskinder ihren Schulbus schaffen würden. Wir haben das Glück, das ich erst 9 Uhr anfange zu arbeiten, aber ich kenne einige, die schon früher beginnen müssen und wo die Kinder auch so früh im Kindergarten bzw. im Frühort sind. Klar, es ist ein langer und anstrengender Tag für die Kinder, aber was sollst du machen? Du bist berufstätig, sogst selbst für euren Lebensunterhalt und das finde ich keineswegs verantwortungslos, sondern eher bewundernswert. Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden , aber Jemand, der selber noch nie gearbeitet hat, kann da nicht mitreden, weiß nicht, wie schwer dieser Spagat zwischen Kind - Job - Haushalt manchmal ist.
Antje71
Antje71 | 05.01.2016
6 Antwort
Um diese Zeit stehen meine drei auch auf, von daher ... Es könnte hart werden, wenn abends noch Hausaufgaben gemacht werden müssen . Aber sie ist daran gewöhnt ... "verantwortungslos" finde ich es auch nicht. Das wird!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2016
7 Antwort
Danke
elli2011
elli2011 | 05.01.2016
8 Antwort
in den kiga ging meine von kurz nach 7 bis 15uhr..wir sind gegen 7 ausm haus, so das sie kurz nach 7 da war und ich pünktlich 7:30 auf arbeit war mittlerweile geht sie in die 2. klasse in den frühort muss sie nicht..ich fang 7:30 an, mein mann muss auch nicht früher raus..da schaffen wir es morgens locker Schulbeginn ist 7:30..in den ersten 2 Klassen haben die kinder 4 Unterrichtsstunden..jeweils ne Doppelstunde..also von 7:30 bis 9uhr, dann sind 30min pause, wovon 10min zum frühstücken sind und die restlichen 20min hofpause..dann geht's weiter von 9:30 bis 11:05 um 11:05 gehen die 1. und 2. klässler rüber in den hort..dort machen sie pause und bekommen ihr Mittagessen ... um 12:25 geht's dann wieder rüber in die schule in den Klassenraum, wo dann die Lernzeit stattfindet bis 13:10 um 13:10 ist regulärer Schulschluss..bis dahin sind also grundsätzlich alle kinder der schule in der schule nach 13:10 gehen die kinder dann entweder in den hort, gehen/fahren nach hause oder nehmen an manchen tagen, sodenn sie wollen, an einer AG teil meine kurze geht von 13:10 bis 15uhr in den hort..jeden 2. mittwoch macht sie bei der AG Yoga mit, die von 14 - 14:45 stattfindet und von einer horterzieherin geleitet wird freitags ist immer von 14:30 bis 16uhr AG Leichtathletik in der hiesigen Sporthalle , wo sie dann einer hinfahren muss, was dann meist mein mann macht.. der andere Tagesablauf im vergleich zur Kita vorher war anfangs schon anstrengend für mausi..das lange stillsitzen und zuhören in der schule, das wegfallen der Mittagsruhe, bedeutend mehr kinder als vorher und ein dementsprechender lautstärkepegel die ersten Wochen waren für sie schon recht heavy und auch das Hausaufgaben machen zuhause dann, war anfangs dementsprechend anstrengend die 45min Lernzeit bei uns, sind nebenbei bemerkt nicht dafür da, währenddessen seine Hausaufgaben zu machen weder Lehrer noch horterzieher die die Lernzeit beaufsichtigen geben groß Hilfestellungen dabei, wenn die kinder aus reiner Kulanz, so wie bei mausis klasse, in den ersten 2 jahren die hausis in der zeit machen..dürfen sie wohl nicht mehr..die beaufsichtigen eben nur, damit keiner Blödsinn macht und auch im hort dürfen keine hausis gemacht werden denke mal, dass sie ab der 3. klasse dann die hausis zuhause machen muss, egal wieviel es ist die Lernzeit ist wie der Name es schon sagt, eben reine Lernzeit..sie können sich ein buch in der Schulbibliothek holen, in ihren schulmaterialien lesen oder bekommen übungsblätter
gina87
gina87 | 05.01.2016
9 Antwort
die menge an hausaufgaben fand und find ich schon etwas arg bei uns, wenn ich bedenke, wie lange mausi daran saß und sitzt ... in mathe teilweise ganze Arbeitsblätter und nicht nur einzelne aufgaben..dafür allein braucht sie schon fast 45min., ohne zu trödeln oder sonst wie lange überlegen zu müssen, in deutsch anfangs die Schreibübungen waren auch recht viel, hinzu dann noch das lesen, was in der 1. klasse eben geübt werden muss, damit es sitzt ... hätten wir das alles ab kurz nach 15uhr zuhause machen müssen, wären wir vor 16/16:30 nich fertig gewesen und wärens auch heute nich zumal sie den kopf oftmals so voll hatte und hat, dass am nachmittag einfach die luft raus war und is ... da bin ich ganz froh drum, dass sie die Hausaufgaben noch in der Lernzeit machen dürfen jetzt.. dann sind die fertig oder es fehlt nich mehr so viel, man muss nur noch lesen und gut is wie das ab der 3. dann wird, wird sich zeigen PS: hortbetreuung im hortgebäude selbst geht aus platzgründen nur bis zur 3. klasse ... das hortgebäude hat noch ne Kita drin, die vom hort räumlich halbwegs abgetrennt wurde kinder, die nach der 3. klasse noch betreut werden müssen, werden dann im Schulgebäude beaufsichtigt.. kinder, deren busse meinetwegen erst um 15uhr fahren und die nicht für ne Betreuung angemeldet sind, werden nur aufm Schulhof beaufsichtigt und dürfen nur bei schlecht wetter ins Schulgebäude..kurzum, wer zahlt, darf ins Schulgebäude und wird dort beaufsichtigt, wer nicht, muss draußen aufm Schulhof warten, bis sein bus oder wer auch immer ihn abholt, da is kinder die nicht im hort sind, aber während der ferien betreut werden müssen, müssen pro tag 10€ zahlen
gina87
gina87 | 05.01.2016
10 Antwort
meine kigakinder von 8-12. mein schulkind geht nicht in den hort. sie haben das glück, dass ich noch daheim bin. wenn ich wieder arbeit habe, würde ich sie maximal von 7-14 uhr gehen lassen. die restliche betreuung würde die oma meiner kinder übernehmen. manche haben aber eben nicht das glück so eine tolle oma zu haben ^^ ohne sie müsste ich meine kinder auch länger schicken, wenn ich wieder arbeite. hör einfach weg was deine schwester sagt. dafür könnt ihr euch mehr leisten und den kindern mehr bieten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2016
11 Antwort
muß zugeben ich finds auch lang ... meine gehen von 8-12:30 in den kiga bzw von 7:50 bis meist 13:20 in die schule, wenn die große bis 13:20 hat ist aber die hausaufgabenbetreuung mit drin und sie hat dann den nachmittag für sich. wir gehen auch beide arbeiten- ich hab sogar 2 feste jobs- und ich hab meine jobs so gelegt das es mit den kids passt und ich dann den ganzen nachmittag und die wochenenden zeit für sie hab ... hat natürlich lang gedauert was dementsprechendes zu finden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2016
12 Antwort
Lass dir da kein schlechtes gewissen machen !solche Aussagen hasse iCh ja! Solange man merkt dem Kind geht es gut dabei isz doch alles okay ! Ich bin z.z noch in Elternzeit und somit überwiegend zuhause geh allerdings 40 Stunden im Monat in er zeit ist Papa oder Oma für die kids da bzw die grosse ist ab 8/9uhr im kiga Oma bringt sie dann meistens ! Mein kleiner ist 2 und geht ab nächstem Jahr in den kiga und das auch von 7:30-15:00/15:30 und die grosse ist von 7:45- 16 Uhr in der schule ! Ich geh dann auch wieder von 8-14:30 arbeiten plus wegzeit usw ! Ich sag mir mitlerweile nur wir leben nicht mehr in 1995 wo noch alles anders ist und die kids die Möglichkeit haben jeder zeit mit andern kids zu spielen weil alle bzw viele Eltern halt berufstätig sind weil auch vieles teurer geworden isz und man möchte sich und seiner Familie auch mal was leisten !! Kids sind bei solchen Betreuungen unter andern kids und ihn geht es in der Regel dabei gut ! !! Ihr macht das so wie es für euch passt und da soll niemand rein reden das geht einem nichts an ! Lg Kerstin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2016
13 Antwort
Mein Mann ist auch berufstätig normal gehret 5:15 los und ist ca 17 Uhr Zuhause ich kann meine Zeiten nicht anders legen und im Winter ist eh alles anders zwecks Winterdienst heut Nacht muss mein Mann 1 Uhr auf Arbeit sein.meine Schwester meinte dann hätte ich es mir vorher überlegen sollen und kein Kind bekommen.nur weil man arbeiten geht wird man verurteilt das macht sie ha schon immer Dax ich auch 2 mal im Monat samstags muss
elli2011
elli2011 | 05.01.2016
14 Antwort
meine Maus geht in die 1. klasse geht ganztags zur schule. bei uns heißt es nicht hort sondern betreuung. bei uns ist es kostenlos da es mitarbeiter vom drk machen. hausaufgabenbetreuung und nachmittags ag, s. meine maus ist von 07uhr 45-15 uhr 30 uhr in der schule. freitags nur bis mittag.
Bienchen76
Bienchen76 | 05.01.2016
15 Antwort
Elli ... nur weil man arbeiten geht, heißt es ja lange nicht, dass man keine Kinder bekommen darf oder wenn man ein Kind bekommt, seinen Job an den Nagel hängen muss. Ich bin auch berufstätig im Schichtdienst mit teilweise ungünstigeren Arbeitszeiten als Deine und mein Mann fährt vor um 6 Uhr los und ist erst ca. 16.30 Uhr wieder am Wohnort. Unser jüngster geht in die Kita und wird auch ab August in den Hort gehen ... und er wird viele Kinder von der Kita kennen. Bei uns ist es sogar so, dass die Erstklässler noch Mittagsschlaf machen, weil sie es noch brauchen. Solche Einrichtungen sind halt dafür gedacht, dass Mama und Papa arbeiten gehen können. Horch Dich mal in der Gruppe Deiner Maus um, wer noch alles in Hort gehen wird ... da ist sie mit Sicherheit nicht die Einzigste. Du kannst Dich natürlich auch direkt im Hort informieren, wie der Tagesablauf sein wird. Mein großer war auch im Hort und er fand es toll. Lass Dich nicht von Deiner Schwester verrückt machen. Verantwortungslos wäre, wenn Deine Maus nicht in den Hort ginge und dann zu Hause alleine wäre.
sonnenkopp
sonnenkopp | 05.01.2016
16 Antwort
Kita in der Regel von 8:30/9:00 Uhr bis Nachmittags 15/16 Uhr ... jenachdem wie ich arbeiten mußte und wie die Wetterlage war. Gab Tage, da saß ick mit anderen Muttis bis 18 Uhr im Kitagarten, weil die Kids nicht los wollten ... Ab der Einschulung: ab 8:00 Uhr Schulbegin bis 16:00Uhr Hort. Manchmal hole ich sie auch um 15 Uhr ab ... meist aber bis 16 Uhr weil ich noch ne Stunde für mich haben will Lass dir von keinem ein schlechtes Gewissen einreden, erst recht nicht von einem Menschen, die nicht arbeiten geht und nie Erfahrungen mit nem Hort machen konnte/wollte/durfte ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.01.2016
17 Antwort
Da sie zu Hause ist, finde ich es richtig, dass ihr Kind nicht in den Hort geht. Das wäre, in meinen Augen, unmöglich. Momentan, kann ich meine Arbeitszeiten, flexibel einrichten. Arbeite 4 Stunden pro Tag. Und da die Betreuung unserer Maus, von meinen Schwiegereltern und meiner Mutter, die bis auf meinen Schwiegervater, noch berufstätig sind, kann ich mir eben aussuchen, ob ich morgens, oder mittags komme. Wenn die Kleine ab September in den Kindergarten kommt, ist dann 3 Jahre, werde ich mich auf die Arbeitszeit, am morgen, festlegen. Meine Kleine hat auch nur einen TZ Platz, da so gewünscht. Für mich kommen Hort und so ne Geschichten, nicht in Frage. Ich habe auch das Glück, dass ich auf meine Schwiegereltern zurück greifen kann. Meine Schwiegermutter hat um 13 Uhr Schule aus und holt die Kleine dann sofort ab. In der Zwischenzeit kocht mein Schwiegervater und somit, bekommt die Kleine das zu essen, was wir für richtig halten und muss nicht den ganzen Tag im Kiga verbringen. Wenn ich dann mit der Arbeit fertig bin, hole ich sie dort ab. Ich möchte auch nicht, dass sie zu früh aufstehen muss ... Ich denke, ich werde sie um halb 9, oder 9, in den Kiga bringen. 4 Stunden, bis die Oma kommt, reichen in diesem Alter. Bei mir geht das Kind vor die Arbeit, was jetzt kein Angriff auf andere sein soll ... Muss ja jeder selber wissen ... Nur dank meiner Schwiegereltern, meiner Mutter und das Verständnis meiner Chefs, kann ich das so regeln ... Sonst wäre ich nach 1 Jahr, nicht wieder aus der Elternzeit, zurück gekommen ...
Kristina1988
Kristina1988 | 06.01.2016
18 Antwort
Ich hatte oft große Angst, dass wir keinen Mittagsbetreuungsplatz bekommen. Dann hatten wir Glück, bekamen einen und Schnullerbacke kam nicht damit klar. Die ersten sechs Wochen waren der Horror. Dank einer Nachbarin und einer Freundin konnten wir die Betreuung kündigen und er kann bei Bedarf mit zu denen gehen. Wir sind beide im unregelmäßigen Wechseldienst .
Mommy33
Mommy33 | 07.01.2016
19 Antwort
Meine Tochter hat einen ganztags Platz im hort, sie könnte ihn täglich bis 17 uhr nutzen! Gehen tut sie im Regelfall bis 15.30 Uhr dann kommt sie Mama von der Arbeit abholen! Ich selbst bin hort Erzieher und ich finde es super für die Kinder! Gerade wenn du schreibst, das dein Kind es ja eigentlich durch die kita gewohnt sind! Ich sage immer der hort sowie die kita können Kinder mehr bieten als ich als Mama daheim! Ich bin nicht ganz mit der Hausaufgaben Situation im hort meiner Tochter zufrieden, aber da haben wir uns arrangiert! Ich denk ich selbst, ich mach es besser! Dafür macht Annas hort andere Dinge besser oder hat andere Möglichkeiten durch die grösse! Wollte halt nur sagen es wird anders und auch nicht immer leicht, aber ansich ist hort ne super Sache
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 10.01.2016
20 Antwort
mein sohn geht bis februar noch 2 mal wöchtenlich in den hort nach der schule bis 17 uhr! ab dem 2. halbjahr schule geht er nur noch 1 mal wöchentlich bis 17 uhr! morgendlicher hort gibts hier gar nicht..auch noch nie gehört
keki007
keki007 | 11.01.2016

ERFAHRE MEHR:

Kündigungsfrist Hort
14.01.2014 | 4 Antworten
Ab wann rasieren sich die Kids heute ?
12.01.2014 | 30 Antworten
Wann wieder raus gehen nach Fieber?
27.02.2013 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading