Ab welchen Alter dürfen eure Kids alleine draußen spielen?

chrissihanni
chrissihanni
11.04.2014 | 49 Antworten
Würde mich mal interessieren!
Meine Kinder sind 7 und fast 5 und dürfen nicht alleine raus!
Seh ich das zu eng?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

49 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wie meinst du das nicht alleine raus? also meine ist 5 jahre und darf schon alleine raus in den garten und hof. der garten ist eingezäunt.
juliaundthomas
juliaundthomas | 11.04.2014
2 Antwort
Meine Tochter ist 7 jahre und darf allein raus. der Spielplatz ist 2 Minuten zu Fuß und sie muss auch nur durch die Wohnsiedlung hier gehen. die meisten aus ihrer Klasse wohnen hier und sind bei entsprechenden Wetter alle auch dort. und in den Garten sowieso, haben ein Reihenmittelhaus und hier sind alle Gärten aneinander und natürlich eingezäunt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2014
3 Antwort
in den Garten können sie schon gehen, ich mein jetzt in die Stadt oder so. Ich hab nämlich gestern nen Jungen getroffen, der jünger als mein Sohn ist und der war schon allein in der Stadt mit dem Fahrrad unterwegs.
chrissihanni
chrissihanni | 11.04.2014
4 Antwort
Mein Sohn ist 6 geworden und kommt alleine vom Bus heim, geht alleine zum Turnen durchs Ort, zum einkaufen ins Geschäft, er fährt auch alleine Fahrrad - egal ob zum spielen oder jemanden was von mir bringen oder irgendwo was holen oder zur Oma ... Ist hier aber relativ normal dass die Kids viele Freiheiten haben.
taunusmaedel
taunusmaedel | 11.04.2014
5 Antwort
@taunusmaedel Hast du da keine Angst? Ist euer Ort groß oder nur ein Dorf?
chrissihanni
chrissihanni | 11.04.2014
6 Antwort
Das kommt immer drauf an, wo man wohnt und wie die eigenen Kinder so sind. Mein Sohn wird jetzt bald fünf und ich würde ihn nicht alleine irgendwo hingehen lassen. Das ist hier in der Stadt nicht möglich. er ist zwar gut verkehrserzogen, aber doch etwas unaufmerksam. Alleine eine Straße zu überqueren traue ich ihm noch nicht zu. Und er würde das auch nicht wollen. Das musst du mit deinen Kindern ausmachen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2014
7 Antwort
mit 7 darf meine Jüngste raus - zusammen mit der großen Schwester. Ich denke mit 9 kann sie dann auch alleine losziehen, wenn sie möchte ... wir leben mitten in der Berliner City
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.04.2014
8 Antwort
Wenn wir bei Freunden waren, die leben am Rand von Berlin ... da durfte meine Große mit 4-5 Jahren schon alleine raus Es ist ein riesen Unterschied wo du lebst: Stadt, Land, am Wasser oder in den Bergen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.04.2014
9 Antwort
Wir leben hier sogar auf dem Land
chrissihanni
chrissihanni | 11.04.2014
10 Antwort
das kommt auch meiner Meinung nach darauf an, wo man wohnt ... in irgendnem Kuhkaff mit 5 Häuschen wo sich fuchs und hase gute nacht sagen, hät ich damit auch kein Problem, aber in ner Stadt, selbst in unserem provinzkaff, würd ichs nich wollen und machs auch noch nich früher in der Siedlung meiner Eltern, die ganz früher mal n eigener Ortsteil war und fast 2km außerhalb der Stadt liegt, war das kein Thema ... da gabs nich ma ne befestigte straße..es wohnten damals viele kinder in der Siedlung die auch recht früh alleine raus durften usw ... da stand man quasi aufm Hof, hat einmal laut gepfiffen, um die kinder zu "rufen" und gut war heute n ding der Unmöglichkeit..die hinteren gartenflächen der häuser auf der rechten seite, die nur Pachtland waren, wurden verkauft und es wurden neue häuser rausgebaut..die straße wurde komplett erneuet usw ... trotz Spielstraße und co wirste selbst als erwachsener fast übern haufen gefahren, weil sich so gut wie keiner an die verkehrsberuhigte Zone hält..da trauste dich kaum dein Kind alleine die paar meter bis zum Spielplatz gehen zu lassen, den man vom Hof meiner Eltern aus sehen kann..allein die 5meter die die kinder auf der straße dahin gehen müssten, sind schon gefährlich, weil man hier mit teilweise 80 km/h durch die Siedlung brettert wir wohnen zwar auch recht ruhig und mausi hats ab sommer bis zur schule nur 1x über die straße , aber ich werde sie die erste zeit definitiv bis zur schule begleiten und sie erst alleine laufen lassen, wenn sie sicher im Straßenverkehr is ... da is auch sie mir noch zu unaufmerksam, auch wenn sie weiß das man immer gucken muss usw ... die ersten tage bei Schulanfang nach den Sommerferien is vor der schule regelrechtes chaos, sodass die Polizei die erste Woche den verkehr regeln muss ...
gina87
gina87 | 11.04.2014
11 Antwort
huhu, kommt drauf an wo ihr lebt würde ich sagen. ich habe einen sohn von 6, 5 jahren und wir sind vor kurzem umgezogen. vorher haben wir mitten in der Stadt gewohnt ohne wirklichen garten und an einer eig. 30 Zone wo aber die meisten wie die geistesgestörten herrasen. da durfter er nicht alleine raus zum spielen! jetzt wohnen wir etwas dörflicher in einer einbahnstrasse, gerade und nicht so sehr befahren. hier geniesse ich es absolut das man einfach mal ''tür auf - Kind mit roller etc raus - tür zu'' machen kann :) er hat natürlich seine regeln, aber solang die eingehalten werden darf er raus. immer in ruf/brüllnähe ;)
NaLuVi
NaLuVi | 11.04.2014
12 Antwort
Wobei ich dazu sagen muss, mein Sohn ist leichter Autist und er würde gar nicht alleine rauswollen ohne mich.Er wüßte gar nicht was er machen sollte allein!Nur mich hat das gestern schon ein wenig geschockt das der Junge schon allein in der Stadt mit dem Fahrrad unterwegs war.Und ich hab ja auch noch eine Tochter.Aber die hat den wunsch auch noch geäußert allein rauszugehen.
chrissihanni
chrissihanni | 11.04.2014
13 Antwort
@chrissihanni Wir leben auf dem Land. Angst habe ich schon - ja. Aber ich denke das loslassen gehört dazu. Und es bestärkt meinen Sohn unheimlich weil er merkt, dass ich Vertrauen in ihn habe. Anfangs sind wir natürlich hinterher . Auch jetzt noch - oder wir rufen jemandenen an und sagen: er kommt gleich vorbei, schau mal aus dem Fenster wie er sich anstellt ... Dann wird darüber geredet. Und ich kann mich da wirklich auf ihn verlassen. Er geht/fährt die Wege die er gehen/fahren darf. Seine Kumpels wollten ihn überreden statt dem vereinbarten Weg einen andern zu gehen. Wäre doch viel cooler. Er ist nicht mit. Und wenn er draußen spielt, zb hier auf der Straße und sie wollen auf den Spielplatz - er kommt immer und sagt Bescheid. Er hat halt die Erfahrung gemacht: wenn er sich an unsere Vereinbarungen hält, dann hat er lange Leine und darf vieles. Hält er sich nicht dran, dann wird die Leine drastisch gekürzt . Und ja, ich weiß, auch die Angst vor Kinderschändern und CO. Aber wie meinte hierletzt noch die Polizei bei dem Elternnachmittag im KiGa: es passieren 20mal so viele Unfälle mit Kindern im Straßenverkehr oder so Hause - aber das ein Kind gekidnappt/verschleppt o.ä. wird, das ist äußerst selten . Ich kann ihn nicht vor allem beschützen! Im Sommer geht er in die Schule. Er ist ein Buskind. An den Bus kann ich ihn bringen. Aber er muss auch alleine vom Bus in die Schule dann laufen, das ist auch noch mal ein Stück. Da gibt es weder Eltern, noch ne Busaufsicht, noch Lehrer ... auch da könnte was passieren.
taunusmaedel
taunusmaedel | 11.04.2014
14 Antwort
mein großer ist jetzt 5 gworden und fängt langsam an das er mal 1 stunde alleine mit seinen freunden auf den spielplatz darf. ich seh aber den spielplatz von unserer terrasse aus. wir leben auf einem kleinen dorf, aber auch das ist keine sicherheit. wichtig ist das die kinder aufgeklärt sind das sie NIE mitgehn dürfen. mein großer weiß genau, er darf nur auf dem spielplatz sein, zu keinem freund heim, mit keinem fremden mitgehn und auch das wenn was passiert, ihn nur oma und opa abholen würden oder direkt die polizei kommen würde. NIEMALS würde jemand anderes kommen. das find ich wichtig das er auch das weiß. ansonst muss man kindern einfach auch vertrauen und sie los lassen, auch wenns schwer ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2014
15 Antwort
Wir wohnen in einer Großstadt, aber "weit ab vom Schuss" ... Mein Sohn durfte mit 4 allein in den Garten und jetzt mit 5 darf er an der Straße mit Kreide malen. ich vermute mit 7 darf er zum Spielplatz gehen. Ich bin da sehr vorsichtig. Aber es kommt wirklich darauf an wo und wie man lebt und auch wie das Kind drauf ist, ob es allein geht oder mit Freunden ... mein Sohn zB ist zwar sehr vernünftig und "baut keinen Mist" ist aber wiederum wahnsinnig verträumt und lässt sich gern mal ablenken, da hab ich doch schon große Angst ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2014
16 Antwort
Wie schon geschrieben wurde, Wohnort ist ganz wichtig. Wir leben auch auf dem Dorf, aber auch in der Stadt damals durften die Kinder ab 7 Jahren zu ihren Freunden laufen etc. Sie mussten ja auch alleine mit dem Bus zur Schule fahren und da waren sie auch erst 6, der Bus hält natürlich auch nicht vor der Tür. ;-) Aber wie gesagt, sonst ab 7 alleine zu Freunden laufen, mal zum einkaufen, zum Sport usw.
Zypta
Zypta | 11.04.2014
17 Antwort
Ich bin auf dem Land groß geworden. Vor der Grundschule hat mich mein älterer Bruder immer mitgenommen , spätestens 1Tag nach der Einschulung durfte ich alleine raus. Wie ich das mal bei meinem mache? Noch keine Ahnung, noch wohnen wir mitten in der Großstadt, da kann ich mir das nicht so vorstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2014
18 Antwort
Also, die Annahme, dass man auf dem Dorf geschützter ist als in der Stadt, die finde ich interessant. Wie kommt ihr darauf? Eltern müssen das selbstverständlich selber entscheiden, wann sie ihre Kinder unbeafsichtigt auf den Spielplatz lassen. Meine Kinder werden jedenfalls selbst bei uns im "Dorf" nicht mit 5 alleine auf einen Spielplatz gehen, auch nicht, wenn ich ihn einsehen kann. Und zwar aus dem einfachen Grund, weil ich WEIß!!!, dass sie in dem Alter nicht in der Lage sind, sich jemanden vom Hals zu halten, der ihnen Böses will. Und ich kann euch versichern, auf dem Dorf laufen genauso viele Kranke rum wie in der Stadt. Und die Annahme, dass ein Kind nicht mitgeht, weil man ihm tausend Mal erklärt hat, dass man mit Fremden nicht mitgehen darf, mag manch einen beruhigen, aber es bietet keinerlei Sicherheit. Erstens, weil manche Menschen nicht erst fragen, sondern einfach mitnehmen. Und zweitens, weil manche Kinder, und seien sie auch noch so selbstbewusst, trotzdem mitgehen, vielleicht aus Respekt oder Angst? Und ich weiß, wovon ich rede, es ist keine Vermutung oder Annahme. Es gibt viele Kranke in der Welt und ich weiß, ich kann meine Kinder auch nicht vor allem schützen. Aber ich persönlich werde sie aus einer sehr, sehr schmerzhaften Erfahrung heraus niemals so jung alleine auf einen Spielplatz lassen, auch nicht, wenn nur fünf Häuser drum rum sind. Aber das muss halt letztlich jeder selber wissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2014
19 Antwort
@Maulende Myrthe - Passieren kann überall was, auch egal in welchem Alter die Kinder sind. Das ist klar. Ich würde aber eher einen 6- Jährigen 200m die Straße runter im Dorf zur Schule oder meinetwegen zur Bushaltestelle oder zum Spielplatz laufen lassen, als über ne 6- spurige Straße in der Großstadt. Zumal ich finde , dass Kinder , sobald sie bereit dazu sind , auch Erfahrungen ohne Eltern /Aufsichtspersonen in der Gruppe machen müssen. Gefahrenabschätzung muss da jeder für sich selbst machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2014
20 Antwort
naja hier in den Dörfern schaut zudem auch noch jeder auf jeden ... klar kann überall was passieren und gestörte gibt's aufm land genauso wie in irgendner Stadt ... aber verkehrsmäßig is es aufm Dorf hier, wo am tage bestenfalls ein zwei Trecker zu sehen kriegt, bedeutend ruhiger, als in irgendner Stadt, wo keiner auch nur annähernd Rücksicht auf wen nimmt, wo gerast wird ohne ende, trotz spielstraßenschilder usw und hier in den Dörfern schaut eben der eine noch aufn anderen ... irgendwer sitzt immer am fenster und schaut den kindern beim spielen zu, oder is nebenan im garten und hat die Kids im blick..jeder kennt jeden usw ... so wies früher, bevor die neuen häuser gebaut wurden, in der Siedlung meiner Eltern auch der fall war..mit etlichen aus der Siedlung ging mein vater früher zur schule, man kannte die ganzen omis und opis von früher usw..da wärs gar nich möglich gewesen, dass sich irgendwer unbemerkt an den kindern vergreift und/oder diese entführt oder so ... und so is es, zumindest in den hiesigen Dorfgemeinschaften auch noch der fall
gina87
gina87 | 11.04.2014

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Ab wann rasieren sich die Kids heute ?
12.01.2014 | 30 Antworten
Kids im Mutterleib
08.08.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading