Hmm wie soll ich entscheiden?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.09.2011 | 18 Antworten


mein Großer (11, 5 Jahre) nabelt sich immer mehr ab... total wichtig sind ihm z.Z. seine Freunde, was ich auch verstehen kann... er ist viel mit seinen Freunden im Dorf unterwegs, mal sind sie kicken, fahren viel Fahrrad, haben sich ne "Bude" im Wald gebaut usw.

morgen ist die Einschulung von unserem Neffen, nun kam Paule mit einer Freundin (platonische Freundschaft) vorher und fragte ob er unbedingt mit muss... beide schauten mich mit nem Dackelblick an, so àla bitte, bitte...

ich hab noch nicht zugesagt, das er hier bleiben darf... für ihn wäre es dort schon extrem langweilig dort, sind ja nur "Kleinkinder" dort... schleppe ich nun nen muffeligen Paule mit, oder lass ich ihm den Spass mit seinen Freunden...??? er ist ein sehr zuverlässiges Kind, falls euch das zu denken geben sollte...

ich weiß echt nicht wie ich entscheiden soll....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hmm
Naja ich finde zum kaffee sollte er shcon wneigstens anstandshalber mitkommen, danach kann er ja abhauen:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
2 Antwort
Wie du schon schreibst...
Bei der Einschulung wird er sich nur langweilen. Wenn es dich nicht weiter stört, dann lass ihn doch bei seinen Freunden sein. Meine Tante macht das schon seit geraumer Zeit, dass die Kinder nicht mehr mit zu Familienfesten kommen, weil sie keine Lust dazu haben. Ich find das zwar auch immer schade, weil ich meine cousine und meinen Cousin gern mal wieder getroffen hätte... Aber was solls? Sie führen ihr eigenes Leben und haben nunmal andere Interessen. Okay, dein Sohn ist zwar "erst" 11 einhalb Jahre. Aber die Kinder heut sind doch sowieso reifer... LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 15.09.2011
3 Antwort
@Anna0711
na das würde nicht gehen... es sind 15 km zwischen unseren Wohnorten ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
4 Antwort
hi
ich würds u.a. auch davon abhängig machen, wie es bei euch in der familie so üblich ist. also bei uns, bzw. in der familie meines freundes müssen wir zu jedem geb. etc. da kommen dann alle, tanten, onkel, cousins usw. das wäre dann auch bei ner einschulung so, da könnte ich meine kleine nicht woanders lassen, die wären dann beleidigt. wenn das bei euch anders ist und du weißt, dass du deinen sohn allein lassen kannst, würd ich das wahrscheinlich machen, wenn er nämlich dann die ganze zeit rumnörgelt, hat auch keiner was davon!!! lg
sandrav83
sandrav83 | 15.09.2011
5 Antwort
Mhhh
kann er nicht mitkommen und dann früher wieder gehen!? Meinet wegen zum Kaffe oder wie auch immer das abläuft bei euch.... Wenns nicht geht wegen fahren...weil weiter weg oder so....ich denke dann würde cih ihn bei seinen Freunden lassen, grad wenn du sagst er ist sehr zuverlässig und das dort eh mehr nur kleinere sind.....würde ich ihm das wohl ersparen und dir genauso....damit kein gemuffel ist :-)
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.09.2011
6 Antwort
hmm ..
ist schwierig .. ich würd ihn schon mitnehmen denn familienfeier is halt familie und das ist ja ur 1 mal und am nächasten tag sieht er ja seine freunde wieder .. vill darf er ja sogar ein freund noch mitnehmen? dann ist ihm nicht so langweilig !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
7 Antwort
oder vielleicht
kann er seine Freundin mit nehmen...
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.09.2011
8 Antwort
@Ninchen2309
das ist nen Trio, also wenn müsste ich alle drei mitnehmen... aber dann hocken sie ja nur in der Wohnung... mein Schwager und meine Schwägerin wohnen in ner großen Stadt, da hats nicht eben nen Spiele oder Kickplatz um der Ecke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
9 Antwort
wenn er wie du sagst zuverlässig ist
ganz klar...lasse ihn daheim bei seinen freunden :-) familie ist zwar wichtig...sollte aber kein langweiliger zwang sein...er ist in der vorpubertät...einschulung ist was für "babys" :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 15.09.2011
10 Antwort
hmmm .... das ist bei Familienfesten immer Schwierig
aber ich glaube, Nele würde ich in dem Fall mitnehmen, wenn wirklich die gesammte Familie da ist. Ist aber eh nur ein kleiner Teil da, dann fällt es nicht wirklich auf, wenn noch einer fehlt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.09.2011
11 Antwort
Wozu tendierst du denn eher?
Welche Vor- und Nachteile hätten das denn? LG
teeenyMama
teeenyMama | 15.09.2011
12 Antwort
NA dann lass ihn daheim...
kann ich voll verstehen das er nciht mit mag bei sowas.... Stimme Maxi2506 da voll zu.... Außer bei euch sind Familien Feste HEILIG....aber ansonsten....denk wird sonst auch jeder verstehen...das es für ihn einfach nix mehr ist.....wäre es jetzt Omas 90. oder ne Hochzeit....mhhhh okay..... Aber so.....
Ninchen2309
Ninchen2309 | 15.09.2011
13 Antwort
na, ich glaub ich lass ihn hier
klar ist die ganze Familie da, aber die sieht er ja auch sonst regelmäßig... zur eigentlichen Einschulung können wir eh nicht, da meine Kids in der Schule sind, sprich es wäre nur zu Kaffee und Kuchen... ist ja kein Weihnachten oder so...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
14 Antwort
@teeenyMama
hihih... Vorteile hätte nur Paule, er hätte sein Spaß... Nachteil für mich, mein Baby ist groß geworden :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
15 Antwort
@Passwort
Ich bin mal gespannt, wie ich damit klar komm, wenn meine Jungs mal "groß" sind... Jetzt kann ich mir noch gar nicht vorstellen, dass sie überhaupt mal groß sind *lach* und wenn ich daran denke, dass die irgendwann ausziehen... Ohje... Daran möcht ich noch gar nicht denken...
teeenyMama
teeenyMama | 15.09.2011
16 Antwort
Ich würde ihn daheim lassen.
Mache das ja gerade mit Danny auch mit, er nabelt sich auch immer mehr ab....leider ;) Wenn du vertrauen zu ihn hast, mache es.
Judithdiva
Judithdiva | 15.09.2011
17 Antwort
Los lassen
Ich würde ihn mit seinen Freunden los ziehen lassen, immerhin ist es sicher nix aufregendes für so ein "großes" Kind, wenn dann dort nur kleine Zwerge rum laufen ;D Wenn du meinst er ist zuverlässig, würd ich ihn ruhig machen lassen. Ich finde gerade in dem alter, kommt es SEHR auf das Kind selbst an, in wie weit man ihm trauen kann oder eben nicht kann. Ruf halt dazwischen mal ihm am Handy an und frag nach, wenn du dir Sorgen machst. Aber wenn du ihn mit nimmst und er dann nur muffelig und motzig ist, hat er keinen schönen Tag und du evtl auch nicht, wenn du die ganze Zeit eine verzogene Miene sehen musst ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2011
18 Antwort
Oh je,
*fest drück* jetzt wird er erwachsen! Na klar ist das ein komisches Gefühl, aber andererseits kannst und willst Du ihn ja auch nicht zwingen. Lieber einen zufriedenen Sohn mal seinen eigenen Weg gehen lassen, als einen mürrischen Sohn mitschleppen. Er wird zu schätzen wissen, dass ihr ihm vertraut und nicht zwingt. Das wird ihn dann auch enger an Euch binden, so albern sich das vielleicht anhört. Und mal ehrlich, meist sind es doch eh "nur" die Verwandten, die es nicht verstehen können. Nur tut der junge Mann doch niemandem weh, wenn er nicht mitkommt. Bleibt locker, wenn die Familie meckert und sagt "Och, der Paule wollte Euch nur seine Portion überlassen" und grinst die Herrschaften frech an. Bei uns gab es Aufstände, als meien Großen IHRE Geburtstage nicht mehr mit Kaffee und Kuchen + Verwandtschaft feiern wollte. Ich habe der Familie gesagt, dass ich die Kids nicht zwingen werde und basta.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 15.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading