Hab mal ne komische Frage

mich23
mich23
06.11.2007 | 8 Antworten
Also meine Kleine Mausi ist 5 Monate alt und kann sich nicht mal 2 Minuten alleine beschäftigen oder überhaupt alleine sein, da fängt sie sofort an mit schreien wenn sie mich nciht mehr sieht oder ich nicht bei ihr die ganze Zeit bin!
Kann ich ihr das irgendwie angewöhnen mal alleine zu sein um auf die Toilette zu gehn oder schnell was zu erledigen wie kochen etc. ? Habt ihr Tipps?
LG Michi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
komische Frage...die gar nicht komisch ist :)
Hallo, Lara ist nun 6 Monate alt und mag es auch nicht wirklich sich alleine zu beschäftigen. Es funktioniert mal einviertel Stündchen und will sie wieder bei mir sein. Es gibt Tage an denen sie gar nichts mit sich anfangen kann, dann nehme ich sie mit auf Toilette und parke sie im Waschbecken , sobald sie älter und mobiler wird. Ich versuche sehr geduldig zu sein und die Zeit mit ihr zu genießen. Sie wird ja so schnell größer und sebständiger. Außerdem bin ich der Meinung, dass der Haushalt momentan einfach nicht so wichig ist und es muß nicht alles tiptop sein, schließlich habe ich ein Baby und will die Zeit sinnvoll mit Lara verbringen. Es kommen auch wieder andere Zeiten. Liebe Grüße Marina
Marina38
Marina38 | 06.11.2007
7 Antwort
hey na du ,
glaub mir meine war ganz genauso ...das ist aber normal habe ich mal gelesen fasst jedes baby reagiert so wenn maMA den raum verlässt....aber meine vorgängerin nannten es schon einfach ein bissel quarken lassen ....ich habe es ja so gemacht das ich ein babywipper hatte und habe sie dann meist wenn ich für länger den raum verlassen musst immer mitgenommen zb wenn ich abwaschen musst oder so aber glaub mir um so älter sie wird um so länger kann sie sich auch mal alleine beschäftigen :)....also das wird schon glaub mir....bis danni dann wir lesen uns :)
chanty
chanty | 06.11.2007
6 Antwort
Wie ist das mit kleineren Kindern?
Amelie ist jetzt erst zwei Wochen alt, aber mich macht es jetzt schon kirre, dass ich sie ständig rumtragen muss. Ich kann garnichts mehr machen, hätte mein Freund vor zwei Tagen nicht für mich gekocht, wär ich verhungert. Ich stille, muss also regelmäßig essen und viel trinken, dazu muss ich mich allein um meine Bude kümmern. Ich komm zu garnichts mehr. Sobald sie auf meinem Arm eingeschlafen ist, ich sie ins Bett lege und gehe, quengelt sie sich nach max. zehn Minuten wieder wach und schreit anschließend wie am Spieß. Ist das normal? Ich frag nur, weils hier um etwas ältere Kinder ging aber ich mache mir schon Gedanken darüber, ob ich sie nicht schon von vorn herein verwöhne, weil sie mich praktisch dazu zwingt. Amelie war im Krankenhaus ziemlich ruhig und umgänglich, hat das Schreien jetzt aber für sich entdeckt und ich kann sie auch nicht einfach mal zehn Minuten brüllen lassen, weil sie sich dann fast in die Besinnungslosigkeit schreit. Dann läuft sie blau an und holt nicht mehr Luft. Ich bin irgendwie damit etwas überfordert. Ich weiß auch nicht inwiefern sowas normal ist...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2007
5 Antwort
@ sam ...
sie hat ein trapez über sich wenn sie im Laufstall liegt oder auf ner decke aufn Teppich, dazu hat sie wenn sie im Laufstall liegt ein Babyhandy, eine rassel und ein kuschelgreiftier damit spielt sie auch aber nur wennich direkt dabei sitze! :( Na vielleicht werde ich sie doch mal ein wenig quängeln lassen müssen, obwohl mir das zu schwer fällt! Ich habe sie glaube ich schon sehr viel verwöhnt, bei jeden Quak sofort hochgenommen und geknuddelt, oh man! LG
mich23
mich23 | 06.11.2007
4 Antwort
Meiner
auch 5 mOnate schafft das ganz gut - wir haben ihn von vornherein immer mal wieder in den Laufstall gepackt, ein Mobile drüber und so war er beschäftigt und ist es immer noch.... vielleicht versuchst du es so mal
sam1506
sam1506 | 06.11.2007
3 Antwort
Die Kleinen sind da schlau!!!
Selbst wenn die noch winzig sind, verstehen sie schon ganz gut, was gut ist. Ich hatte das gleiche Problem. Hab es aber nicht geändert bekommen. Erst wo sie etwas größer war. Jetzt wo sie sitzen ist sie wenigstens für kurze Zeit beschäftigt. Aber kochen muss ich noch immer mit ihr. Sie schaut mir da gerne auf die Finger. :-) Oder ich mach den Haushalt wenn sie schläft. Ist zwar stressig, aber was will man tun.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2007
2 Antwort
Die frage ist nicht komisch
Also ich hatte das problem auch das er einfach immer geweint hat sobalt ich aus dem Raum bin.Wenn ich nur auf den WC bin hab ich in einfach mal weinen lassen und wen es dan an längere aufgaben gegangen ist habe ich mich über 100 zimmer mit im unterhalten und ihm erzählt das die mama kein Clown ist sontern auch schauen muss das die wohnung sauber ist.Mit der zeit hat er sich dran gewöhnt....Ich kann nur wünschen starke nerven und viel geduld aber das wird schon.LG Ronja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2007
1 Antwort
kinder
ich habe bei meiner ersten tochter anfangs auch den fehler gemacht und sie zu doll verwöhnt!habe sie immer rungetragen!und verhätschelt! bis ich sie beim putzen ständig im baby biörn mittragen musste! hab ihr dann aber schnell gelernt alleine zu sein...und sie ein bisschen "jömmerle " gelassen! und sieh an...sie hat schnell gelernt heute beschäftigt sie sich auch mal alleine in ihrem zimmer mit den lego oder ihren puppen wenn ich putze:-)
piccolina
piccolina | 06.11.2007

ERFAHRE MEHR:

komisches atmen
14.08.2008 | 1 Antwort
20 SSW - komisches Gefühl im Bauch!
30.07.2008 | 1 Antwort
komischer ausfluss
22.07.2008 | 2 Antworten
Hab ein komisches
18.07.2008 | 6 Antworten
komisches unterleibsziehen vor der Mens
17.07.2008 | 3 Antworten
komisches ding im urin
08.07.2008 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading