Mamakind?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.09.2007 | 5 Antworten
Mein Sohn ist 11 Monate und sobald ich auch nur aus dem Zimmer gehen will, macht er
einen Riesen-Aufstand, fängt an zu brüllen, zu kreischen und zu bocken.
Ich wollte eigentlich im Januar wieder arbeiten gehen, aber was soll ich dann mit dem Kurzen machen?
Es interessiert ihn auch nicht, ob Papa da ist. Er lässt sich auch nicht von Papa ins Bett bringen. Er stellt sich in sein Bettchen und schreit solange bis Mama kommt.
Wenn ich aber weggehe wenn er schläft, ist das kein Problem. Dann spielt er mit Papa,
wenn ich das nach Hause komme rennt oder krabbelt er mir entgegen und grinst.
Ich glaube Fabian ist ein kleiner Teufel. Manchmal könnte ich ihm echt die Nase abbeissen.
Habt ihr ein paar Tipps für mich.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mama is die beste
mein kleiner wird nun auch 11 monate ... ganz so schlimm wie bei euch is es nich, aber wenn er zum beispiel bei meiner schwiegermutter ist, hält er es höchstens ne stunde aus un dann krabbelt er rum un sucht nach mama und weint ... auch wenn er wegen irgendwas weint bin ich eigentlich die die ihn am ehesten beruhigen kann ... vll is er grad in der berühmten fermdelphase un er braucht einfach seine mama ... aber vll solltet ihr ab dezember versuchen ihn ein wenig abzunabeln ... d.h. du gehst ma aus dem raum wenn er von deinem mann beschäftigt wird un wartest ab wie er reagiert un dann steigert ihr das alles nach un nach ... viel erfolg. lg aus stuttgart
Jermaine
Jermaine | 29.09.2007
2 Antwort
es trotzdem tun
mein sohn ist 20 monate und macht das gleiche ... ignorieren deinerseits ist angesagt, laß dir nicht von deinem sohn auf der nase rumtanzen, das räscht sich irgendwann ... klare ansagen, wenn er nicht will, dann laß ihn schreien auch wenn es ne stunde oder länger ist ... ist hart aber es wirkt tatsächlich-glaub es mir!und das mit dem zu bett bringen, du bleibst auf der couch sitzen und papa bringt euer kind ins bett ... konsequent verabschieden wie immer, ausm raum gehen und erst mal lassen, nach ner halben std. rein gehen nicht auf den arm nehmen, schnuller rein und wieder raus gehen ... und das bis er eingeschlafen ist ... es hat tatsächlich funktioniert!-viel erfolg ... BUSSI ... LG STEFFI
rotezora
rotezora | 29.09.2007
3 Antwort
Ja, auch bei uns
ist es momentan ganz schlimm. Meine Tochter will immer nur zu mir auf den Arm. Sie krallt sich richtig fest an mir, wenn ich sie absetzten will.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2007
4 Antwort
mamakind
ja er ist eins ... ist meiner aber auch..sicher ist dein kind auch jemand der der die ganze zeit geschleppt werden will und kuscheln mit mama.ein sogenannter tragling und nesthocker.tröste dich damit das es auch mal besser wird.
Julia
Julia | 29.09.2007
5 Antwort
Hallöchen,
unser Zwerg ist jetzt 14 Monate und er machts genau so! Aber ich versuche es teilweise zu ignorieren, denn man muss ja auch noch andere Dinge erledigen! Also lasse ich ihn auch manchmal rumbocken! Liebe Grüße
schussel
schussel | 30.09.2007

ERFAHRE MEHR:

ich muss mal was los werden
07.12.2016 | 31 Antworten
bin mal neugierig!
16.12.2011 | 17 Antworten
Deswegen schlechte Mutter?
23.05.2011 | 19 Antworten
Jeden Abend das gleiche Problem
24.10.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading