machen wir es richtig?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.01.2016 | 4 Antworten
Mein mann hat im moment urlaub, da haben wir gesagt, er gewöhnt die kleine im kinderzimmer an ihr bett. Ich stille im moment noch abends. Sie hatte bis jetzt noch bei uns im bett geschlafen und kam immer noch alle 2-3 stunden und wollte nuckeln.
So nun haben wir sie im kinderzimmer, die erste nacht bin ich nachts noch zum stillen rüber, einmal. Sonst ging mein mann als sie weinte. Seit dem schläft sie durch in ihrem bett. Aber ...
wenn mein mann mit ihr abends richtung bett geht heult sie voll los. Es geht nur max 5 bis 10 minuten so, dann pennt sie. Er bleibt solang bei ihr.Nun meine frage, entwickelt sie so angst vor dem zu bett gehen oder ist es nur noch neu für sie? Ich möchte ja nicht, das sie angst vorm schlafen gehen hat. Sie soll es ja irgendwann allein können. Aber dann würde sie ja nicht durchschlafen oder?Achja, sie ist nun 15 monate.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich hoffe, du nimmst das jetzt nicht als böse Kritik, aber abends TV mit einen "aufgekratzten" Kind, ist genau das Falsche. Es sollte eher ruhig sein und weniger Reize einwirken. Mit Ritual meinte ich eher, ein Ritual im Zimmer. Wie zum Beispiel ein leises Lied, ein Vers, eine kleine Geschichte. Schön muckelig dunkel, mit evtl Nachtlicht und nicht laut geplaudert, sondern mit etwas gedämpfter Stimme. Einfach, damit das Kind auch etwas runter kommt. Klar, mit schreiendem Baby noch schwierig, aber vielleicht klappt es ja besser, wenn Papa ihr was erzählt oder vorsingt? ;) Wenn er zB jeden Abend den gleichen Text aufsagt, kommt auch eine Vertrautheit und eine Sicherheit zustande in Verbindung mit Bett und eigenem Zimmer.
xxWillowXx
xxWillowXx | 07.01.2016
3 Antwort
Xxwillowxx wir haben ja n ritual. Dachte ich zumindest. Wir gehen alle ins bad, waschen. Zahne putuen dann umziehen dann alle 4 auf couch kuscheln noch kurz heidi anschauen, stillen dann ins bett. Ist das kein ritual? Wie bringt ihr eure kidds zu bett? Mit welchem ritual?
Bunnyspeedy
Bunnyspeedy | 06.01.2016
2 Antwort
Also wenn dein Mann bei ihr bleibt und sie Jemanden da hat, wenn sie weint und dann dennoch so schnell einschläft, dann macht ihr Alles richtig ;) Das er bei ihr bleibt, gibt ihr Sicherheit. Deswegen schläft sie auch. Sonst wäre noch länger Bambule. Läuft doch prima. Irgendwann wird auch das Weinen aufhören, bis dahin einfach die Nähe geben und vielleicht auch schon das Abendritual beginnen ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.01.2016
1 Antwort
.. Heey also ich habe nein kleinen nieeeeeee mit im Bett schlafen lassen.. Er ist seit er 3 monate ist in seinem eigenen Zimmer und Bett von Anfang an.. Er hatte als Baby noch seine Wiege Beinen im Zimmer und tagsüber habe ich ihn immer mal wieder in sein Zimmer gelegt.. Und von heute auf morgen hat es geklappt mit dem alleine schlafen. .. Ich denke es ist nur eine Phase, dass sie kurz weint wenn es ins Zimmer geht haben wir auch manchmal.. Dennoch denke ich muss man konsequent sein und das durchziehen sonst merkt sie, dass sie ihren Willen bekommt und mit 15. Monaten kann sie schon längst alleine schlafen.. Ihr braucht ja auch mal ein wenig zweisamkeit für euch.. Augen zu und durch
Mam2015
Mam2015 | 06.01.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mein kind kann nicht richtig einschlafen
27.02.2008 | 11 Antworten
Zweifel an der "richtigen" Entscheidung?
24.02.2008 | 24 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading