Wie sieht euer tag mit baby aus?

Bunnyspeedy
Bunnyspeedy
18.01.2015 | 16 Antworten
Frage steht schon oben. Ich muss meine maus eig. Den ganzen tag rum tragen, drum wúrde es mich interessieren wir ihr DAs so macht, haushalt, baby und evtl. Geschwisterkind? ( von hobbies gar night die rede) bei und IST immer noch totales chaos, da ich die 12wochen junge maus nur tragen muss, Oder vor Mir in der trage habe. Wenn die dann mal schläft, versuch ich much grössten teils MIT meiner 4 jährigen zu beschäftigen. Essen kann ich nur MIT der kleinen vor Mir in der trage, Oder wenn mein Mann sie nimmt. Und beides IST echt keine dauerlösung.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
16 Antwort
Meine kleine ist nun 6 Wochen die Grosse wird 5 im April, eigentlich schaut so ein Tag sehr entspannt aus, sie schläft noch viel, nur abends haben wir so Ca 2 stunden wo sie nicht ohne mich kann aber sonst hat sich hier nicht viel verändert
rosafant1980
rosafant1980 | 20.01.2015
15 Antwort
@Elisabeth007 Ist nicht schlimm, dass haben wir gern gemacht! Liegt in der Natur des Traglings bei seiner Mutter sein zu wollen ;) & sollte eigentlich auch in der Natur der Mutter liegen, seinem Kind Nähe sein zu wollen..
kathi2014
kathi2014 | 19.01.2015
14 Antwort
Wahrscheinlich eine von der Sorte die ihr Baby schreien lässt :(
Isabell883
Isabell883 | 19.01.2015
13 Antwort
@Elisabeth007 Halt die Klappe ;)
Kristina1988
Kristina1988 | 19.01.2015
12 Antwort
Selbst Schuld!!! Eure rum tragerei ist anerzogen!!! Genauso wird das Baby bei jeden Mukks an die Brust gehangen...da gewöhnen sich die kleinen sehr schnell dran. Genauso nur im Kinderwagen schlafen... Ihr habt alle selber Schuld!!! Also hört auf zu jammern!!!
Elisabeth007
Elisabeth007 | 19.01.2015
11 Antwort
Meine man muss erstmal 5 min den Kiwa schaukeln sonst schläft er nicht ein...dann schläft er auf der Terasse...
Isabell883
Isabell883 | 19.01.2015
10 Antwort
Also meiner wollte Gott sei dank nur die ersten 5 Wochen nur getragen werden...dann konnte ich ihn locker mal für ne Stunde ablegen und er hatt sich was gekuckt :) Mittlerweile ist er fast 17 Wochen und beschäftigt sich super selbst. Stehen 8:00 Uhr auf Von 10-11 schläft er nochmal da mache ich Haushalt Dann schläft er wieder von 12:30 bis 13:30 und von 15:00 bis 16 Uhr Und am Abend nochmal von 17:30 bis 18:00 19:30 geht er ohne Probleme ins Bett und kommt so 1 bis 2 mal die Nacht. Problem bei uns ist halt nur das er nur im Kiwa tagsüber schläft und man halt echt immer los muss...aber damit habe ich mich abgefunden...tut ja der Figur auch gut :)
Isabell883
Isabell883 | 19.01.2015
9 Antwort
tja ... das haben wir auch alles durch! Und das ist wirklich nicht easy. Meine Kleine war stets und ständig bei mir. Wenn ich zu Abend gegessen habe, hat sie an meiner Brust getrunken ... Nur als BSP ...Wenn sie geschlafen hat, war sie ebenfalls auf meiner Brust ... Mein Mann musste sie abends durchs die ganze Wohnung tragen, damit sie nicht ausflippt ... In der Zeit bin ich schnell in die Dusche ... Es war echt nicht ohne ... Ich konnte auch nicht normal kochen .. Nichts ... Mittweile ist sie fast 18 Monate alt und es ist suuuupi :) Es wird irgendwann besser, du musst dich gedulden. Ich wünsche euch viel Kraft.
Kristina1988
Kristina1988 | 19.01.2015
8 Antwort
mit meiner kurzen war es eigentlich recht easy und is es heute mit 6, 5 auch noch...ich hab mich in den ersten Wochen voll nach ihr gerichtet und so fanden wir auch schnell nen regelten und routinierten ablauf..sie hatte eigentlich von anfang an ihre eigenen festen Zeiten bzgl. flasche und schlief ansonsten sehr sehr viel, egal wo wir waren...ich konnt sie quasi überall hinlegen und sie pennte ein..zuhause egal wo, bei Großeltern und Urgroßeltern usw...das sie in fremder Umgebung schlecht oder gar nich schlief, hatten wir noch nie und ich musste sie auch nie permanent tragen..ins bett gelegt und zack war sie weg..egal ob tag oder nacht so hatte ich eben auch zuhause mehr als genug zeit, mich um das bißchen haushalt zu kümmern und/oder selber mal die füße hochzulegen mit 12 Wochen fing sie an nachts durchzuschlafen..das hieß, dass abends gegen 17uhr Feierabend war und sie im Bettchen lag und dann bis 5/6uhr durchschlief, ohne auch nur einen mucks von sich zu geben...das blieb auch so, außer das sich die Zeiten mit zunehmendem alter etwas nach hinten zogen.. bis 1, 5 jahre schlief sie vormittags noch 1-1, 5std, dann noch mindestens 2 std Mittagsschlaf, den sie auch bis 6 jahre, kurz vor der Einschulung noch machte... jetzt mit 6, 5 jahren geht's abends gegen 19 spätestens 19:30 ins bett..also da liegt sie schon und gute-nacht-geschichte o.ä. waren schon und sie schläft bis mindestens 6uhr..< geht auch gar nich anders wegen schule...aber diese Zeiten jetzt, hatten wir vorher auch schon zu kiga-zeiten, auch wenns da morgens auf ein paar Minuten mehr nich angekommen is, solange ich pünktlich 7:30 auf arbeit war nun is sie 6 und wanns 2. kommt wird sich zeigen..wenns da is, is sie ja kein Kleinkind mehr und zudem bis mindestens 13:10 in der schule jeden tag sie morgens fix zur schule bringen wär auch kein ding...da mein mann später los muss, kann er in der zeit aufs Würmchen schauen oder er bringt sie eben zur schule, sollte sie nich schon alleine gehen..
gina87
gina87 | 19.01.2015
7 Antwort
Hallo Bunnyspeedy, meine Kleine war eigentlich ein easy Baby, aber in den ersten 12 Wochen hatte sie auch Phasen, in denen sie nur auf den Arm und partout nicht abgelegt werden wollte. Da fanden wir ein Hilfsmittel, welches uns sehr entlastet und der Kleinen Spaß gemacht hat: eine Spielewippe mit Musik und Spielzeug. Bevor sich die hyperempfindlichen Muttis jetzt aufregen und "Wirbelsäulenschäden!" aufschreien: wir haben gründlich recherchiert, schließlich ein gut getestetes Modell gekauft und unsere Tochter auch nie stundenlang dringelassen. Sie hatte Spaß, wir waren entspannt und entlastet und konnten Dinge erledigen. Ich weiß nicht, ob so etwas für dich in Frage kommt, aber wir haben gute Erfahrung damit gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2015
6 Antwort
Ja kinderwagen schläft die auch meistens, nur wenn ER dich nicht mehr bewegt wacht die gleich wieder auf.
Bunnyspeedy
Bunnyspeedy | 18.01.2015
5 Antwort
Achso und organisiert sah bei meiner tochzer auch eher chaotisch aus :-D da war nie wirklich ein Rhythmus drin :-( jetzt bei meinen Sohn hat sich das relativ schnell normalisiert! Seit paar Monaten leg ich den kleinen um 18/18:15 hin und er schläft durch bis 7 /8 Uhr ! Das ist jetzt schon seit er ca 7/8 Monate alt ist ! Mit 16 Wochen habe Ich ihn regelmäßig gegen 20 Uhr in sein bett gelegt somit konnten wir in ruhe tv und er in ruhe schlafen! Naja und meine grosse geht immer 19/19:30 ins bett !lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2015
4 Antwort
Bis 8 Wochen war bei uns auch Chaos. Seit Marie richtig lacht sieht es so aus: 08:00 wach werden. marie liegt dann immer ne ganze Weile in unserem Bett und erzählt, brabbelt, lacht usw. In der Zeit kann ich mich schnell fertig machen und das Vhaos der Nacht beseitigen, dh. Flaschen spülen, Spucktücher austauschen.... 09:00 Anziehen. Dabei lasse ich mir viel Zeit morgens. 09:30: Spielen. Entweder schafft sie es alleine oder mit mir zusammen. Wenn sie quengelt gehen wir raus 10:00 spazieren bzw sie in der Wanne vom Wagen schlafen legen. Dann gehe ich einkaufen. Frühstücke, was ich eben so machen muss. 11:30 wieder spielen, rumschleppen usw. Dann hat unser Tag eigentlich keien Toutine bis mein Freund um vier heimkommt. Dann wird gespielt, es geht nochmal raus, einkaufen odernoder... 19:00 Wanne 19:30 bettfertig machen 20:00 hoffen dass sie schläft 20:00-22:00 baby schläft. Also.... Morgens sehr routiniert, mittags nicht, abends ist die chaoszeit schlechthin. Ich koche meist wenn mein freund da ist. Waschen usw mache ich immer nebenbei wenn die Maus mal kurz spielt. Das Dauertragen kenn ich... Ist bei vielen Kindern sp. Versuch einfach Routine reinzubringen. Bei uns hat das nur durch das Spaziergehen geklappt. Dabei schläft sie immer ein. Deswegen können wir sie mittlerweile in den wagen legen und zack gehen die augen zu , Wird schon :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2015
3 Antwort
Das wird auch nicht ewig so bleiben, keine Sorge. Im Moment ist Dein Baby aber erst 12 Wochen alt, da braucht sie das einfach. Versuche es zwischendurch immer mal wieder ohne Tragen und verliere nicht den Mut. Irgendwann wird es klappen.
andrea251079
andrea251079 | 18.01.2015
2 Antwort
Meine grosse mittlerweile 5 Jahr habe ich auch viel getragen! Hausarbeit habe ich da immer nur gemacht wenn ich Lust dazu hatte ! Aber ich bereue es nicht das ich sie viel getragen hab :-) aber sonnige trage oder Tuch wie ich es habe ist doch echt super! Mein Sohn hat schon immer viel geschlafen und war da sehr pflegeleicht ! Jetzt möchte er mehr getragen werden und dann kommt er auch ins tragetuch! ! Klappt aber alles ganz gut !lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2015
1 Antwort
Meine große Mittlerweile sieben Jahre alt musste ich ein knappes Jahr fast nur rumtragen. Es half nichts, sie hatte sehr viele Probleme, nur geschrien, an schlaf war nicht zu denken höchstens 2-3 Stunde jede Nacht. Mein sohn 4 Jahre alt war das komplette Gegentei, er konnte sich sehr gut selbst beschäftigen und war auch kein schreikind. Unser Sohn 11 Monate war die ersten sechs Monate sehr ruhig.tag und nacht. Die letzten fünf Monate muss ich ihn nachmittags viel beschäftigen und viel tragen, was manchmal echt schwer ist. Also mache ich morgens schnell Haushalt und was ansteht und dann kümmer mich um denn Zwerg und die anderen beiden. Die zeit geht so schnell vorbei dann wollen sie nicht mehr auf den Arm :) viel kraft noch
stolze2fachmama
stolze2fachmama | 18.01.2015

ERFAHRE MEHR:

Was sieht man beim bzw. durch EEG
10.12.2012 | 10 Antworten
6 woche was sieht man da genau?
24.02.2011 | 6 Antworten
wann sieht man beulen am bauch?
21.07.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading