⎯ Wir lieben Familie ⎯

Übermutter?

MarieW
MarieW
19.02.2013 | 38 Antworten
Hallo meine Lieben,
ich hab eine Frage ...
mich beschäftigt eines sehr, meine Hebamme meint dass ich so eine Übermutter wäre. Ich empfinde es aber nicht so. Ich mags halt nicht wenn jemand anderes ihn wickelt oder jemand ihn weinen lässt. Ich schau mindestens alle 10 minuten nach ob er noch atmet wenn er schläft und ich kann nicht mal aufs klo gehen wenn er weint. Er schläft auf meinem Bauch und ich trag ihn eigentlich den ganzen Tag mit mir rum und creme ihn täglich ein. Ich empfinde das als normal. Meine Mutter macht auch immer solche Andeutungen.
wie kann ich entweder die anderen überzeugen mich in ruhe zu lassen oder es halt etwas einschränken?
(traurig03)
ich lieb ihn halt schon sehr den kleinen Mann
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Alle 10 min, wenn er schläft? Wann schläfst DU denn? Natürlich macht man sich Sorgen, aber das finde ich auch etwas übertrieben. Klar, wenn er weint - dann solltest DU dich kümmern und es ist auch ok, dass DU Ihn nicht gerne von anderen wickeln lässt, aber immer nur auf dem Bauch bei Dir schlafen? Er muss doch auch mal lernen in seinem Bettchen zu schlafen? Täglich eincremen? Ist bei ganz kleinen Babys eigentlich nicht unbedingt notwendig, aber bitte. Ich denke, der Begriff Übermutter ist falsch - eher überbesorgt, würde ich sagen. Zudem - ich mag diesen Begriff Übermutter nicht - was soll das sein? Kannst Du den Begriff mal genau definieren? Blöder Begriff!
deeley
deeley | 19.02.2013
2 Antwort
Wie alt ist dein sohn? ih denke noch jung wenn deine Hebi noch kommt, oder? Für mich klingt das nicht nach Übermutti sondern nach BESORGT sein :-)
MamaMaike
MamaMaike | 19.02.2013
3 Antwort
sorry ich mußte grad lachen den ich WAR auch so und ich habe sogar nachts mir ein wecker gestellt damit ja gucken kann das er atmet ;) beim zweiten kind ist es alles anders und sogar beoi ersten kind nach eienr zeit wird es anders sein. und zu den anderen lass sie reden wenn sie nichts anderes zu tun haben DU bist die mama und weist schliesslich was für dein kind am besten ist. wegen tragen den ganzen tag hmm ich würde es abgewöhnen weil ist seeeeeehr schwierig den wenn das kind sich einmal dran gewöhnt hat wird es schwierig sein es abzugewöhnen und das kind muß sien bett wissen aber da streiten sich auch die geister
papi26
papi26 | 19.02.2013
4 Antwort
Folge deiner Linie und lass dich von niemandem irritieren. Mir wurde immer erzählt, ich würde permanent stillen, weil ich nach Bedarf gestillt habe. Bei Familienfeiern waren meine Babys besonders gestresst und wollten öfter trinken, als zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung. Andere wissen doch immer alles besser
Noobsy
Noobsy | 19.02.2013
5 Antwort
Nachtrag: Solange du das durchälst, ist das in Ordnung ;)
Noobsy
Noobsy | 19.02.2013
6 Antwort
@deeley naja, wie gesagt, er schläft auf meinem Bauch, das mit dem alle 10 minuten schaun ist tagsüber ;) der Haushalt macht sich ja leider nicht von alleine
MarieW
MarieW | 19.02.2013
7 Antwort
Is doch alles ok.ich war auch so bei meinem ersten;-) ich hätt ihn mir am liebsten umgebunden und nie wieder losgelassen, für keine sekunde.jetzt ist er 5 und ich bin froh, wenn ich mal ruhe hab;-) bei dem kleinen ists jetzt ganz anders, die Liebe ist genau so groß klar, aber man ist lockerer. Mach dir keine Gedanken, genieße die erste Zeit mit ihm so, wie du es für ruchtig empfindest. Lg
Lia23
Lia23 | 19.02.2013
8 Antwort
@papi26 mein kleiner liegt schon mal in seinem Bett- dann sprecht ich halt mit ihm und so.. ab und an schläft er da schon auch drin, ich lass ihn aber da nicht drin quengeln, er soll da Bett ja gut finden!
MarieW
MarieW | 19.02.2013
9 Antwort
da musst du niemanden überzeugen. solange es dir dabei gut geht, seh ich kein problem. wenn es dich stresst, dir zu viel wird, kannst dus immernoch einschränken. es gibt schlimmeres als eine mutter, die sich liebevoll um ihr baby kümmert ;) dein baby ist noch klein. als meine tochter frisch geboren war, war ich genauso.
Saridia
Saridia | 19.02.2013
10 Antwort
Warum sieht meine Hebi das dann so anders? die müsste das doch nachvollziehen können ??
MarieW
MarieW | 19.02.2013
11 Antwort
@MarieW die kann das bestimmt nachvollziehen und macht sich sorgen um dich, dass dir das zu viel werden könnte. anders kann ich mir das nicht erklären.
Saridia
Saridia | 19.02.2013
12 Antwort
hallo.deine mutter und die hebamme meinen damit, das du später probleme bekommen könntest.z.b. das er später nicht in seinem stubenwagen/ bett alleine einschläft oder er später nur an dir hängt und sich nicht alleine beschäftigen kann. wenn du z.b. isst und er wach ist, kannst du ihn ruhig auf eine krabbeldecke auf den boden legen.
nicos_mami
nicos_mami | 19.02.2013
13 Antwort
@MarieW wie ist das darf dein Freund den kleinen nicht mal wickeln oder füttern oder ihn auf den Arm nehmen ? wieso darf deine Mama dich dabei nicht etwas unterstützten z.B ihn mal wickeln eincremen oder rumtragen ? aber es stimmt schon beim zweiten Kind wird man lockerer und man ist auch ganz anders zu dem Kind klar liebt man es auch aber diese Besorgte wenn es mal schreit oder sonstiges macht ist beim 2.Kind auch anderst wie bei dem ersten! PS. ich habe vor 11 Tagen entbunden und liebe meine beide Töchter überalles aber ich lasse meine Tochter auch mal ein paar minuten Quengeln lg
MamavonLuca2011
MamavonLuca2011 | 19.02.2013
14 Antwort
puh . also wenn meine hebi das sagt, meint sie, dass eine mama eine glucke ist . laß ein bißl locker, du machst es dir nur für später schwer
Mia80
Mia80 | 19.02.2013
15 Antwort
@MamavonLuca2011 doch, dürfen sie schon. Ich mags aber nicht und bin immer dabei. Ich hab so eine Panik dass jemand meinen Engel fallen lässt oder so. Ich machs halt lieber selber. Er brabbelt zum glück im schlaf, deswegen kann ich schon KURZ auf die Toilette wenn er im Bett liegt. Wobei ich ihn nur seltenst weg lege.
MarieW
MarieW | 19.02.2013
16 Antwort
also, ich würde dich auch als Übermutter ansehen, wenn ich das lese. Ich meine es ist deine Entscheidung, wie du dein kind erziehst, nur ob es für später gut ist , denke ich nicht. Als Tip, am Besten gehst du raus, wenn jemand anderes ihn wickelt.
olgao
olgao | 19.02.2013
17 Antwort
lol so war ich auch bei meinem ersten und er wollte nie in unserem Bet oder der gleichen. Erst jetzt mit 4, 5 fängt er an mit sowas zu kommen. Bei den andern beiden ging das natürlich nicht den ganzen Tag .
MilanLee2009
MilanLee2009 | 19.02.2013
18 Antwort
Also ich mag zb auch nicht dass andere leute ihn halten, fuettern etc . das ist halt unser kind und nicht das von den anderen leuten. Ich frag ja auch net sobald ich ein baby seh darf ich es halten?! also alle zehn minuten zum kind rennen um zu kucken ob es atmet oist eindeutig uebertrieben muss ich ganz ehrlich sagen und ich bin eindeutig eine glugge . den ganzen tag rumtragren ist auch net so toll, so ein kind gewohnt sich da dran und will es dann dauernd haben . Zu auf deinem bauch schlafen, das mach ich auch ab und an aber nur wenn er krank ist oder unruhig ist wegerm zahnen oder einfach unter tags mal zum kuscheln . ansonsten schlaeft oskar seit er4 monate alt ist im kinderzimmer. Ich lieb meine kinder auch ueber alles in der welt aber das ist doch bissi uebertrieben. Nicht boese gemeint .
larajoy666
larajoy666 | 19.02.2013
19 Antwort
@larajoy666 ne, ich nehms keinem Übel, deshalb frag ich doch! dann sollte man schon damit klar kommen das nicht jeder meine Handlungen gut findet!? Mein kleiner ist noch so klein.. er wird so schnell groß, ich will einfach alles auskosten!
MarieW
MarieW | 19.02.2013
20 Antwort
Ach ja und eingevpcremt habe ich oskar noch nie und er ist sieben monate alt
larajoy666
larajoy666 | 19.02.2013
21 Antwort
Ich war bei meinem ersten Kind fast gleich, beim 2.en jedoch ganz anders. Sie muss auch mal quengeln, und habe nicht den ganzen Tag zeit sie zu tragen da ihr bruder auch nicht da ist. Und ja bin wirklich der meinung wenn man so zu den Babys ist, das es nachteile mit sich bringt. Ich meine, mein Sohn liebt mich wirklich über alles, er ist aufgeschlossen und selbstbewusst, ABER ich konnte ihn das erste jahr niemanden geben, nicht mal mein mann konnte ihn ins Bett bringen. Aber jeder muss natürlich selbst entscheiden wie er mit seinem Engel umgeht =) Alles gute und lass dich ned beeinflussen.
DianaSR86
DianaSR86 | 19.02.2013
22 Antwort
nun, so wie du schreibst empfinde ich es als ein klein wenig übertrieben . versuche etwas lockerer zu werden Du brauchst nicht alle 10 Minuten schauen gehen, auch kannst du aufs Klo, wenn er weint, ebendso braucht ein Baby keine täglichen Salbungen - schädigt auf Dauer dem natürlichen Säureschutzmantel der Haut ;-) Und lass ihn ab und an mal in Ruhe, also nicht ständig rumschleppen
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.02.2013
23 Antwort
Hallo! Meine erste Tochter war ein Schreikind und wurde nur am Arm getragen . mir konnte es auch keiner recht machen *lach* die zweite war von Anfang an im Tragetuch und wurde nach Bedarf gestillt und schläft nach wie vor bei mir im Bett weil i sie jetzt mit 16 Monaten nachts noch immer stille LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
24 Antwort
ja stillen tu ich auch nach Bedarf, er schmatzt ganz brav wenn er ran will ^^
MarieW
MarieW | 19.02.2013
25 Antwort
wegen dem Rumtragen . meine zweite Tochter die sonst immer im Tragetuch war fing mit 5/6 Monaten ab zu krabbeln da wars dann aus mit Rumtragen, seitdem ist sie nur auf Achse ;-) sie ist trotz nächtlichem Stillen mit 16 Monaten bei weitem unabhängiger als ihre Ältere Schwester und ich muss aufpassen weil sie auch gleich bei wildfremden am Schoß sitzt! Ob man sein Kind anfangs viel tragt, sagt darüber gar nix aus wie sie sich später entwickeln . ich mein obs aufheschlossener und unabhängiger sind! meine beiden wurden viel getragen und sind grundverschieden! Die Große scheu und skeptisch, die Kleine komplett konträr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2013
26 Antwort
Hab gerade geschaut . der Gute ist ja noch so frisch, dass man gratulieren kann. Du bist schlichtweg hin und weg, voll verliebt in den kleinen und erlebst das erste mal was es bedeutet Mutterliebe zu empfinden. Ich kann es also ganz gut nachvollziehen, dass du so handelst wie du handelst . und trotzdem, versuche im Laufe der nächsten Wochen/Monate etwas lockerer zu werden. Zuviel Mutterliebe könnte sonst verhindern, dass er sich frei entfaltet und das ist schon mit wenigen Monaten der Fall.
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.02.2013
27 Antwort
unser erstes kind haben wir auh viel getragen, meine schwägerin hat ihr kind auch sehr oft im tuch . das cremen ist wirklich etwas kontraproduktiv aber ansonsten, mach, wie du es für richtig hälst. wenn du den zwerg "überumsorgst", bitte, ein baby kann man hemmungslos ummuddeln, das ist später viel schwieriger. klar kommt bald die zeit des loslassens, wo der zwerg auch lernen muss, sich selber zu beschäftigen. aber bis dahin kannst du eigentlich ungehemmt deine mamagefühle ausleben. die babyzeit geht so schnell vorbei, warum soll man das nicht genießen?!
ostkind
ostkind | 19.02.2013
28 Antwort
ob übermutter oder nicht, das eincremen solltest du schnell lassen denn das ist gar nicht gut für die haut und damit tut du deinem kind nichts gutes. eine babymassage mit mandelöl ok aber MAL und nicht TÄGLICH ;-) Ansonsten ist es normal wenn du so ein Nähebedürfnis zu deinem Kind hast und Angst um ihn hast aber du solltest mit der Zeit lernen auch mal ein wenig los zulassen, denn lieben heißt auch loslassen :-) Außerdem kommt mit ein paar Monaten auch der punkt wo er auch lernen sollte, das nicht sofort jemand kommt wenn er "ruft" und er lernen sollte sich auch mal alleine zu beschäftigen. das ist wichtig für die Entwickliung des Kindes! Aber dein Mann darf doch den kleinen wickeln und tragen oder?! lg
melle2711
melle2711 | 19.02.2013
29 Antwort
da mit dem eincremen ist so eine sache, seine haut fusselt so wenn ich ihn nicht eincreme, grad an den Füßchen
MarieW
MarieW | 19.02.2013
30 Antwort
Zum Thema eincremen . mach mal ein bissel Muttermilch und nen Schuss Olivenöl ins Badewasser und dann schau dir dein Baby an bzw. seine Haut. Du wirst sehen, dass das cremen völlig unnötig ist. Wenn du Wert auf die kurze Babymassage nach dem Baden legst nimm einfaches Mandelöl oder ein anderen Öl ohne künstliche Zusätze, wenige Tropfen mit Wasser vermischt reichen völlig aus. Hintergrund: dein Baby hat erst einen ganz dünnen Hautschutz, der Säureschutzmantel muß sich also erst aufbauen. Die Talgdrüsen sind noch nicht ausgereift und winzig klein . schmierst du da also jeden Tag Creme rauf tust du der empfindlichen Babyhaut auf Dauer nix gutes .
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.02.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Übermütter?
17.08.2010 | 24 Antworten
Bin ich eine Übermutter?
12.06.2009 | 30 Antworten
ÜBERMÜTTER
23.03.2009 | 21 Antworten
Übermütter- Alkohol
29.04.2008 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x