Ab wann trocken werden?

Kama3012
Kama3012
12.08.2012 | 29 Antworten
Da ich noch so garkeine Erfahrung mit dem Thema habe, wollte ich einfach mal in die Runde fragen....wie und wann habt ihr denn mit der Sauberkeiterziehung eurer Kleinen angefangen? Meine Mäuse sind jetzt 14 Monate alt und das Thema wird uns dann ja auch bald betreffen. Ich habe so garkeine Ahnung davon wie man merkt als Mutter das die kleinen mal "müssen"....meine Oma und meine Mama meinen als, ich soll die 2 ruhig schon auf´s Töpfchen setzen und einfach sitzen lassen, aber ich weiß selbst, dass das nix gibt und sie eh einfach aufstehen, weil sie keine Lust haben, da zu sitzen....

Danke für eure Antworten.

schönen Abend euch allen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Monnnie3001 Sollen jetzt Kinder schon mit 6 Monaten aufs Töpfchen gehen? Das kann echt nicht dein Ernst sein oder? In dem Alter können die das noch nicht kontrollieren. http://www.hallo-eltern.de/M_Kleinkind/kind-trocken-werden.htm
Knödelchen
Knödelchen | 12.08.2012
8 Antwort
sobald sie sitzen können, aufs töpfchen setzten und dort bespassen...sobald was drinnen ist, runter nehmen und rieeeeeeeeeesig loben...so lernen sie esganz schnell! :-D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2012
7 Antwort
Klar kannst langsam anfangen... Immer wenn ihr geht die Mäuse drauf setzten. Ganz ohne zwang, wenn nix passiert auch gut. Wenn was rein geht tolleloben.so nach und nach werden sie den Dreh raus haben. Meine beiden waren mit zwei Tags und nachts trocken...
rudiline
rudiline | 12.08.2012
6 Antwort
Meine Tochter hab ich mit 8/9 Monaten regelmäßig alle 1, 5- 2 Std auf den Topf gesetzt, mit 11 Monaten war sie am Tage fast trocken. Ist allein zum Topf, sie brauchte da noch zwei/drei Windeln am Tag und mit 13 Monaten war sie am Tage komplett trocken. Zu Beginn hab ich sie oft auf den Topf gesetzt, wenn ich auch musste u habe gesagt "komm wir gehen jetzt mal pullern" - als sie meine Geräusche gehört hat, blieb sie sitzen und hat auch gedrückt bis nen Pfützchen kam. Hab sie dann immer gelobt u wirdwann blieb sie sitzen, auch wenn ich nicht aufs Klo ging.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 12.08.2012
5 Antwort
http://www.hallo-eltern.de/M_Kleinkind/kind-trocken-werden.htm Auf alle Fälle braucht man Geduld, denn mit "Muss" geht da gar nichts.
Knödelchen
Knödelchen | 12.08.2012
4 Antwort
kurz vor dem 2ten geburtstag wollte aaron selbst keine windel mehr.
larajoy666
larajoy666 | 12.08.2012
3 Antwort
Also wir haben mit ca 1Jahr in versucht regelmäßig auf den Topf zu setzen, immer zu festen Zeiten. Wurde ja im Kiga auch so gemacht. Problem war nur, zu hause fing er total an Theater zu machen, w enn er den Topf nur von weitem gesehen hat - also haben wir es gelassen, hab ihn nie gedrängt. Hin und wieder mal gefragt ob er aufn Topf will -- er hat aber immer gleich wieder angefangen zu schrein... Mit 2, 5Jahren - ein Tag vor Weihnachten, haben wir zusammen gesaugt - er neben mir mit seinem Kindersauger. Auf einmal warer weg. Als ich ihn suchte kam er mit nackigem Popo vom großen Klo und meinte 'Mama hab gepullert'... Er ist allein hin, hat seine Windel abgemacht... Ich war so stolz. Und seit dem wollte er keine Windel mehr...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.08.2012
2 Antwort
ui das ging schon fast von allein pampas weg immer mal wieder auf toilette und nach 1-2 tagen hatt es geklappt
lonaa
lonaa | 12.08.2012
1 Antwort
ich persönlich finds am besten, solange zu warten bis die kinder von selber kommen, einfach weil es dann meist unkomplizierter geht und oft von heute auf morgen! Mein Kleiner wird Ende des Monats 3 Jahre alt und wir sind grad mitten drin...
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 12.08.2012

«2 von 2

ERFAHRE MEHR:

4 jährige wird nicht trocken- zu faul?
05.06.2013 | 54 Antworten
Wann endlich trocken?
25.10.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading