Kind beißt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.05.2012 | 18 Antworten
Hallo Mädels!
Wir haben folgendes Problem: Unser Sohn (18 Monate) beißt im Überschwang, oder wenn er sich dolle freut! Aber nicht so n bisschen, sondern so richtig dolle! In die Schulter, das Bein, den Arm... Meinen Mann hat er letztens so feste gebissen, dass es fast geblutet hat. Die Stelle ist nun grün und blau und tut noch immer weh...
Ich weiß nicht, wie ich ihm das austreiben kann! Ich hab ihn schonmal LEICHT zurück gebissen- da hat er nur erschrocken geguckt (es hat NICHT weh getan) und wir sagen ihm immer, dass es weh tut usw... Er versteht das ja nun noch nicht! Aber auch das Zurückbeißen hat nichts genutzt... Auch wenn wir ihn dann ignorieren, das Spiel sofort unterbrechen oder runtersetzen (meistens passiert das beim Kuscheln auf dem Arm) macht er dennoch weiter...

Hat jemand nen Tipp, wie wir ihm das wieder abgewöhnen können? Das kann so nicht weitergehen! Jedesmal beißt er! Wirklich JEDESMAL, wenn wir schmusen oder spielen... :-(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
ich kenne das zu gut von Nele.. udn wie gesagt immer aus voller Freude raus.. nicht das sie böse war und dann gebissen hat, nein immer wnen sie sich doll gefreut hat...so manches Kind und ich hatten schon biss wunden :-( mein Kinderarzt hat mir emphohlen sobald man merkt das das Kind beißen will, ganz schnwell die Hände schappen und backe backe kuchen spielen, damit die Kinder aus dem "sog" des beißen ausbrechen können.. es hat bei uns geholfen aber auch nur dann wenn ich gemerkt habe gleich "schnappt" sie zu
Glueckstern72
Glueckstern72 | 16.05.2012
17 Antwort
Das hatte mein Mini auch. Ich habe immer laut und deutlich NEIN gesagt, und ihn dann von mir weg gesetzt oder bin weg gegangen. Kam auch mal vor dass ich einen wirklichen Brüll losgelassen habe. Dann war er immer wie erstarrt. Das Beißen hat dann auch schnell wieder aufgehört. Vor knapp einem halben Jahr hat er nochmal angefangen, da hat auch alles reden nichts geholfen. Mir wurde dann von unserer Kinderturnleiterin geraten ihn auch mal zu beißen, so dass er es merkt. Ich hatte echt Hemmungen dies zu tun. Aber ich wusste irgendwann keinen Rat mehr und habe es denn mal gemacht. Er hatte einen leichten Abdruck. Es tat mir selber leid und so feste wie es dann schien, sollte es gar nicht werden. Aber seitdem hat er NIE wieder jemanden gebissen.
Jinja87
Jinja87 | 16.05.2012
16 Antwort
@taqiu-maedel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
15 Antwort
@daesue Glaube mir, davon gibt es mehr als du denkst! Aber ich kann dich gut verstehen. Mich zermürbt das auch. Vor allem weil Gewalt bei uns kein Thema ist und man sich echt fragt, woher so ein Verhalten kommt. Also gute Nerven!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
14 Antwort
@taqiu-maedel Auskaspern ist ein schönes Wort! Das muss ich mir merken! Dann denke ich in solchen Situationen dran und muss schmunzeln! Das machts sicher etwas leichter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
13 Antwort
@Niesebiese Danke für den Tipp!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
12 Antwort
@taqiu-maedel Ich weiß, aber es ist so schwer! Er ist so zornig, sobald er was nicht kriegt oder es nicht schnell genug geht... Er sucht dann förmlich nach was, was er "babutt" machen kann und tut das dann auch... Menno- sowas kenne ich gar nicht von anderen Kindern seines Alters...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
11 Antwort
Nee auch wenn es sich wirklich schlimm anhört aber bei uns hat es wirklich etwas gebracht. Und ich hab mich wirklich schwer getan sie zu beißen.
Niesebiese
Niesebiese | 16.05.2012
10 Antwort
@Niesebiese OK- also war der Ansatz schon gar nicht sooooooo verkehrt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
9 Antwort
@daesue Dann soll er eben alles kurz und klein hauen ... irgendwie muss er das ja los werden. Diese Szenen sind wirklich normal. Und besser er heult und schmeißt Zeug, als jemand anderem weh zu tun. Bis er seinen Frust kontrollieren kann, wird es noch länger dauern. Wichtig ist ihn auskaspern zu lassen und ihn dann zu trösten bzw einfach da zu sein. Niemals nach dem Wutanfall mit ihm schimpfen. Er kann das wirklich noch nicht beherrschen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
8 Antwort
Also dazu kann ich dir nur sagen, das meine Tochter mit 16 Monaten damals auch begann zu beißen und auch genau so doll wie dein Zwerg... Ich hatte auch alles versucht auch zart zurück gebissen aber nichts half. Als sie mich dann eines Tages so fest gebissen hatte das es wirklich blau wurde hab ich meine Hebamme noch mal angerufen und es ihr erzählt. Sie sagte ganz knall hart BEIß ZURÜCK! Und zwar feste so das es weh tut. Ich konnte es lange nicht bis es einmal wieder so schlimm war das mir die TRänen in die Augen geschossen kamen. Da war sie 20 Monate alt. Ich nahm ihren Arm und biss sie zurück aber fest. Natürlich nicht so doll das es blau wird aber so das sie spürte das es sehr weh tut. Von diesem Moment an war das Problem mit dem Beißen wirklich durch.
Niesebiese
Niesebiese | 16.05.2012
7 Antwort
@Mama_von_Romy Also soll ich ihn wegsetzen und dann erstmal komplett ignorieren? Wie lange? Er kommt sicher sofort wieder an, wahrscheinlich ziemlich sauer... Levi hat zu viele spanische Gene abbekommen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
6 Antwort
diese phase daiert noch ne weile an. haben wir auch durch. anfangs war es bei uns so, weil er sich anders noch nicht artikulieren konnte. auch in der krippe hat er immer wieder mal gebissen. einfach weil er sich nicht sprachlich ausdrücken konnte. es gab sogar schonmal nen mundschutz im kindi auch das hauen und hacken ist so ein thema.... wir haben ihn dann immer komplett ignoriert. und es läßt von alleine nach. glaub mir.... haltet durch - aber bis jetzt ist es immer mal wieder vorgekommen, das ein anflug von beißphase kam. und wir sind schon richtig in duckstellung, wenn er mal überschwenglich ankommt und einfach nur drücken will
Boah_Ey
Boah_Ey | 16.05.2012
5 Antwort
@taqiu-maedel Wenn wir ihn in sein Zimmer setzen schlägt er da vor Wut alles kurz und klein oder rennt uns heulend hinterher... er ist eh sehr zornig und ungeduldig... :-/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
4 Antwort
Ruhig bleiben, laut NEIN sagen, Levi wegsetzen. Wenn er ankommt, wieder wegsetzen, nicht weiter mit ihm reden! Und das wirklich jedes Mal. Erst gar nicht großartig erzählen, dass das weh tut usw. Einfach nur NEIN und WEG das Kind! Kommt er nach 3 Mal wegsetzen wieder an, geh ausm Raum! Und genau so verfahren, wenn er haut oder kneift. Romy war ne zeitlang ne große Kneiferin, 3-4 Tage und es fruchtete. Wenn sie heute mal kneift kommt sofort: Oh Entschuldigung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
3 Antwort
Ich kann dir nur sagen, dass es völlig normal ist. Aggressivität ist nichts schlechtes, eigentlich auch irgendwie erwünscht, weil es für die Entwicklung wichtig ist. Allerdings müssen Kinder lernen Aggressionen los zu werden, ohne anderen weh zu tun. Das fällt manchen schwer. Ein "Expertentipp" ist den Kindern anzubieten einfach in etwas anderes zu beißen Reaktion gibt. Eigentlich hilft nur immer bestimmt "Nein" zu sagen ... spätestens beim zweiten mal wird er in sein Zimmer verfrachtet und ihr entfernt euch. Mein Sohn ist schon so alt, dass er für ne Minute drin bleiben muss, bis ich ihn hole. Warte ab das wird noch lustig ... wenn es dann auch gegen andere Kinder geht und man sein Kind am liebsten an die Wand nageln will!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
2 Antwort
@rudiline Nein- das machen wir eher nicht! Wenn dann mal "Blubbern" aufn Bauch . Er kneift und haut auch- findet es lustig, wenn man plötzlich strenger wird... Das macht er schon lange und es wird irgendwie nicht wirklich besser :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2012
1 Antwort
kann es sein, dass ihr ihn manchmal beim kappenl in den bauch knuffelt und dort reinknabbert? unsere Kita erzeiherin hat das immer damit erklärt... die kleinen sehen es oft bei den eltern... die es ja nicht böse meinen... aber sie machen es oft nach, denken es ist spass und verstehen nicht, warum es nicht lustig ist... man kann ihm in so einem moment nur mit nem lauten NEIN begegnen... so dass er sich auch mal erschrickt... wenn er doch weitermacht muss er hat in sein zimmer für ne auszeit... das versteht er sicher schnell...
rudiline
rudiline | 16.05.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading